E-Scooter - sind sie versicherungspflichtig?

E Scooter Versicherung
Selbstbalancierende Fahrzeuge, wie zum Beispiel Segways haben Sie bestimmt im öffentlichen Straßenverkehr bereits wahrgenommen. 
Jetzt folgen weitere Regelungen für andere Elektrokleinstfahrzeuge. E-Scooter oder auch Elektro-Tretroller dürfen laut der EU-Verordnung vom 15.06.2019 im Straßenverkehr teilnehmen und benötigen ebenfalls wie Segways eine Versicherung.
 

Was genau sind E-Scooter?

Sie sehen genauso aus wie klassische Tretroller, nur mit dem Unterschied, dass E-Scooter einen leisen Elektromotor haben und somit robuster und schwerer sind. Trotz des Motors haben sie ein geringes Gewicht und sind falt- und/oder tragbar – ideal um kurze Strecken zu überbrücken. Elektro-Tretroller gibt es in verschiedenen Modellen, manche verfügen sogar über einen höhenverstellbaren Sattel.
 

Welche E-Scooter sind im öffentlichen Straßenverkehr erlaubt und brauchen eine Versicherung?

Ein Elektrotretroller im öffentlichen Straßenverkehr, muss zwei unabhängig voneinander wirkende Bremsen, eine Lenk- und Haltestange und eine Beleuchtung haben. Seitliche Reflektoren und eine Klingel wie bei Fahrrädern, sind ebenfalls vorgeschrieben. Ihre Geschwindigkeit begrenzt sich auf min. 6 km/h bis max. 20 km/h, bei einer Leistungsbegrenzung von 500 Watt. Bei selbstbalancierenden Fahrzeugen sind es 1400 Watt. Sobald Sie beim Fahren Steuer-Elemente für den Motor loslassen, müssen aus Sicherheitsgründen alle darunterfallenden Drehgriffe oder Knöpfe innerhalb einer Sekunde automatisch in die Nullstellung zurückspringen.

Ihr E-Scooter ist versicherbar, wenn Sie eine gültige allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) oder Certificate of Conformity (COC) nachweisen können. Diese benötigen Sie ebenfalls um eine E Scooter Versicherung abzuschließen, denn eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist hier Pflicht. Als Nachweis für den Abschluss einer E Scooter Versicherung erhalten sie eine selbstklebende Versicherungsplakette. Die Plakette muss an der Rückseite des E-Scooters angebracht werden. Neben der Haftpflichtversicherung können Sie zusätzlich eine Teilkasko abschließen. Bei einigen Versicherungen können Sie über einen Elektrobaustein zusätzlich noch den Akku absichern. 

Verhalten für E-Scooter Besitzer im Straßenverkehr:

Nutzung von Radwegen oder Radstreifen – Wenn diese fehlen darf ausnahmsweise auf der Straße gefahren werden
Rechts fahren auf mehrspurigen Fahrbahnen 
Tragen eines Helms wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht
 

Hier erfahren Sie mehr über die Verkehrsregeln für E-Scooter.

Tipp Icon

Unser Angebot für Sie

Den Versicherungsschutz für E-Scooter erhalten Sie bei uns über die ADAC Moped-Versicherung.
Die ADAC Moped-Versicherung bietet Ihnen viele Vorteile:
 
  • Besonders günstige Konditionen für ADAC Mitglieder: Bereits ab 47 Euro im Jahr
  • Unkomplizierte Schadenregulierung
  • Bis zu 100 Mio. € Deckungssumme je Schadensfall