Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Produkte
Mitgliedschaft
Der ADAC

Assistenzsysteme & Daten

Sicherheitslücken bei BMW Connected Drive
Der ADAC hat bei BMW-Fahrzeugen mit der Ausstattung Connected Drive 2014 Sicherheitslücken festgestellt. Weltweit sind davon 2,2 Millionen Fahrzeuge betroffen. Wir sagen, welche Modelle betroffen sind und was Autobesitzer beachten sollten. Mehr
ISA-Assistenten: Intelligente Bremser
Unsere Experten haben fünf Geschwindigkeitsassistenten untersucht. Das Ergebnis: Die Systeme funktionieren gut, aber mit zehn Prozent Fehlerquote sind sie nicht zuverlässig genug. Mehr
Diese Daten sammelt ein modernes Autos
Nur die Fahrzeughersteller wissen derzeit im Detail, welche Daten in aktuellen Autos erzeugt, verarbeitet, gespeichert und gesendet werden. Der ADAC als neutrale Institution hat sich hierzu erste eigene Erkenntnisse verschafft im Sinne des Verbraucherschutzes und der Mitgliederinformation. Mehr
Assistenzsysteme: So können sie Autofahrer entlasten
Fahrerassistenzsysteme unterstützten den Fahrer und erhöhen die Sicherheit. Doch welche Assistenten gibt es derzeit und welche werden künftig zum Einsatz kommen? Der ADAC erklärt, wie die Systeme den Fahrer in bestimmten Fahrsituationen entlasten.Mehr
Notbremsassistenten können Leben retten
Der Fußgänger-Notbremsassistent des VW Polo konnte im Euro NCAP-Test überzeugen. Ein serienmäßiger Einsatz der Systeme in Pkw könnte die Zahl der Unfälle drastisch verbessern. Mehr
Leichte Beute: Autos und Motorräder mit Keyless
Autos und Motorräder mit dem Komfort-Schließsystem "Keyless" sind meist deutlich leichter zu stehlen als Fahrzeuge mit normalem Funkschlüssel. Das zeigt eine Untersuchung des ADAC an 300 Modellen. Mit einer selbst gebauten Funk-Verlängerung konnten fast alle bisher untersuchten Fahrzeuge sekundenschnell entsperrt und weggefahren werden.Mehr