Sicherer Start in die Motorrad-Saison

Wenn der letzte Schnee getaut ist und die ersten warmen Tage kommen, steht die Motorradsaison in den Starlöchern. Mit den steigenden Temperaturen steigt auch die Vorfreude der Biker auf die neue Saison.

Es werden neue Maschinen zugelassen oder zahlreiche Saisonkennzeichen aktiviert. Motorradfahrer freuen sich auf den Saisonstart. Doch bevor es richtig losgeht und die erste Tour unternommen wird, gilt es einiges zu beachten.

Ein Check des Motorrads, als auch der Kleidung ist obligatorisch. Und auch der Versicherungsschutz sollte geprüft werden. Gegebenenfalls ist ein Sicherheitstraining zur Auffrischung sinnvoll. Bereiten Sie sich so gut vor, damit Sie die kommenden Motorradsaison in vollen Zügen genießen können. Wir unterstützen Sie mit den entsprechenden Tipps.

Technik-Check

Gerade nach einer langen Winterpause ist die Überprüfung der technischen und sicherheitsrelevanten Bestandteile dringend erforderlich. Hierbei sollten insbesondere die Bremsen, Reifen inkl. Luftdruck und Profil, die Lichtanlage überprüft werden. Auch den Stand von Motoröl, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel sollten Sie kontrollieren.
Durch eine gründliche Reinigung können eventuelle Fehler oder Roststellen auffallen. Beheben Sie dieser vor der ersten Fahrt, damit diese kein Sicherheitsrisiko darstellen. Damit Sie nichts beim Technik-Check vergessen, bieten wir hier eine detaillierte Checkliste.



Motorradkleidung und Motorradhelm

Abgesehen von der Technik muss auch die Kleidung auf Beschädigungen überprüft werden, denn sie ist die Voraussetzung für sicheres Fahren. Damit eine gute Sichtbarkeit gewährleistet ist, empfiehlt sich Kleidung in einer auffälligen Farbe, die mit Leuchtstreifen versehen ist. Der Helm ist der wichtigste Bestandteil der Schutzkleidung. Weist das Visier Kratzer auf, sollte er im Zweifelsfall ausgetauscht werden.


Fahrsicherheit

Defensives Fahren, die Vertrautheit mit Ihrer Maschine und zu wissen, wie man in welcher Situation am besten reagiert, ist für Ihre Fahrsicherheit von großer Bedeutung. Im besten Fall können dadurch Unfälle vermieden werden. Daher ist es auf alle Fälle empfehlenswert sich vor der ersten großen Tour wieder mit seinem Bike vertraut zu machen. Führen Sie die erste Fahrt auf einer weniger befahrenen Straße durch. So können Sie die Bremsen im Fahrbetrieb testen und das Fahren in Schräglage oder Ausweichen wieder auffrischen. Sind Sie schon lange nicht mehr auf Ihrem Motorrad unterwegs gewesen, ist auch die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining sinnvoll. Je nachdem welche Fahrfähigkeiten sie verbessern möchten, stehen ihnen verschiedene Fahrsicherheitstrainings zur Auswahl. Einen Überblick über die verschiedenen Trainings erhalten Sie in dieser Übersicht.


Motorradversicherung

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung, welche Sach-, Personen- oder Vermögensschäden Dritter deckt, ist eine Pflichtversicherung und wird auch als Nachweis für die Zulassungsstelle benötigt. Sollten Sie einen Unfall mit Ihrem Motorrad verursachen, durch den Schäden Dritter entstehen, greift die Kfz-Haftpflichtversicherung. 
Zusätzlich können Sie noch eine Teil- oder Vollkaskoversicherung für Ihr Motorrad wählen.
Die Teilkaskoversicherung übernimmt die Kosten für Schäden, die z.B. durch Diebstahl, Elementarschäden oder Kollision mit Tieren entstehen.
Für bestmöglichen Schutz, insbesondere bei neuen, teuren Maschinen, empfiehlt sich auch der Abschluss einer Vollkaskoversicherung.  Die Vollkaskoversicherung beinhaltet alle Leistungen der Teilkaskoversicherung und greift zusätzlich bei selbstverschuldeten Unfällen sowie Vandalismus. Bei einigen Motorrad Kaskoversicherungen ist auch die Schutzkleidung als Zubehör mitversichert.

 

Tipp: Wenn Sie nur zu einer bestimmten Jahreszeit mit Ihrer Maschine unterwegs sind, ist in Anbetracht der Prämie der Motorradversicherung oft ein Saisonkennzeichen empfehlenswert. Die Versicherungsbeiträge und Kfz-Steuer müssen in diesem Fall nur anteilig bezahlt werden. Aber Achtung: Wenn sie im Besitz eines Saisonkennzeichens sind, deckt Ihre Motorradversicherung nur die Schäden, die sich in der Zeit des Saisonzeitraums ereignen. Sollten Sie außerhalb dieses Zeitraums unterwegs sein und einen Schaden verursachen, greift ihre Motorradversicherung nicht und Sie müssen den Schaden aus eigener Taschen zahlen.


Motorradtouren

Sie und Ihr Bike sind schließlich startklar für die Saison? Dann nichts wie los! Wissen sie schon wo es hingehen soll? Eine Tour in Bayern, Deutschland oder gleich ein längerer Trip ins Ausland? Inspirationen für eine abwechslungsreiche Motorradtour bieten unsere zahlreichen Motorradrouten Vorschläge.
Tipp Icon

Unser Angebot für Sie

Erstaunlich günstig, die Motorradversicherung der ADAC Autoversicherung. Sie bietet eine leistungsstarke Deckung, flexiblen Versicherungsschutz und das zu Top-Leistungen und günstigen Prämien. Als ADAC Mitglied erhalten Sie bis zu 10% Rabatt auf Ihren Versicherungsbeitrag.
Von FOCUS-MONEY erhielt sie die Auszeichnung „Fairstes Preis-Leistungs-Verhältnis“ (FOCUS MONEY-Ausgabe 11/2021).

Mehr erfahren zur Motorradversicherung des ADAC
Die ADAC Autoversicherung bietet Ihnen zudem einen besonderen Service und unterstützt Sie beim Kfz-Versicherungswechsel mit einem kostenlosen Kündigungsservice in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Partner aboalarm.

Motorradversicherung berechnen