Urlaub im Winter: Die besten Reiseziele im Januar 2022

Amerikas gebirgigster Bundesstaat Colorado punktet mit großartigen Skigebieten
Amerikas gebirgigster Bundesstaat Colorado punktet mit großartigen Skigebieten© Shutterstock/LanaG

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

Tagesausflüge in Deutschland, Wintersport in Colorado, Sonne tanken auf Lanzarote und in Kuba: Wo Sie sich im Januar erholen können.

  • Deutschland: In vielen Bereichen gilt 2G oder 2G plus

  • Bei Auslandsreisen: Einreisebestimmungen prüfen

  • Regeln für Reiserückkehrer beachten

"Raus in den Schnee" heißt es im Januar, der in höheren Lagen zu den verschiedensten Winteraktivitäten verlockt – ob im In- oder Ausland. Andere sehnen nach den Feiertagen wärmende Sonnenstrahlen herbei. Die Weihnachtsferien, die in vielen Bundesländern bis zum Ende der ersten Januarwoche andauern, machen’s möglich.

Wintersport: Langlaufen in Deutschland

Sonne tanken auf der Thurnerspur bei Breitnau im Hochschwarzwald © Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Während Skifahrende in Seilbahnen 3- oder 2G-Regeln, Maskenpflicht und Abstandsgebot beachten müssen, gehen Langläuferinnen und Langläufer relativ entspannt in die Loipe. Die deutschen Mittelgebirge und das Alpenvorland bieten bei genügend Schnee beste Voraussetzungen für klassischen Langlauf und Skating. 2000 präparierte Loipenkilometer durchziehen die freien Hochflächen, lieblichen Täler und stillen Tannenwälder des Schwarzwalds. Schöne Panoramablicke bieten diese Loipen.*

Ebenso viele Loipenkilometer hat der Bayerische Wald* aufzuweisen. Herausfordernd ist die 150 Kilometer lange Bayerwaldloipe von Lohberg nach Neureichenau, für die man neun Tagesetappen einplanen sollte.

Kloster Ettal oder Schloss Linderhof auf Langlaufski zu besuchen, ermöglichen die Loipen in den Ammergauer Alpen* (insgesamt 180 Loipenkilometer). Reit im Winkl* ist der höchstgelegene Ort im Chiemgau und gilt als Schneeloch. Auf verschiedenen Rundkursen, die zusammen mehr als 200 Kilometer ergeben, genießen Sportler den Blick in die Berge.

Mit bis zu 1300 Kilometern gespurte Loipen warten das sächsische und böhmische Erzgebirge und das Vogtland* auf. Die Loipen rund um Oberwiesenthal, dem Wintersportzentrum des Erzgebirges, sind überwiegend mittelschwer und sehr schneesicher.

Dieses Loipenportal* hilft Ihnen, Loipen im Nord- und Südschwarzwald, Oberen Bayerischen Wald, Harz, Thüringer Wald, Sauerland und anderen Gebieten zu finden.

Thüringer Wald: Tipps für Tagestouren

Im Thüringer Wald gibt es viele familienfreundliche Winterwanderwege © iStock.com/kamisoka

Der Thüringer Wald punktet nicht nur mit mehr als 1400 Kilometer Langlaufstrecken, sondern auch mit 480 Kilometern geräumten bzw. gewalzten und markierten Winterwanderwegen.* Mit schönen Ausblicken belohnt wird, wer auf dem sechs Kilometer langen, überwiegend flachen Rhön-Rennsteig-Winterwanderweg vom Rondell bei Oberhof bis in den Wintersportort marschiert. Auf der Tour von Ilmenau zum Kickelhahn, dem Hausberg des Ortes, ergibt sich ein Rundumblick über den Thüringer Wald. Sicher auch Kindern Spaß macht die 2,5 Kilometer lange Tour vom Bürgerhaus in Tambach-Dietharz zum Wildgehege.

Sehenswert in der Umgebung sind außerdem die Fachwerkstadt Schmalkalden, Eisenach, das mit Lutherhaus und Wartburg an den Reformator erinnert, sowie die Landeshauptstadt Erfurt mit Krämerbrücke und Domberg.

Klein, aber fein: Die Hansestädte Lüneburg, Stendal und Greifswald

Romantische Kulisse am Abend: Der Stintmarkt in Lüneburg © iStockphoto.com/Juergen Sack

Lüneburg entwickelte sich dank seiner Solequelle in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts zu einer wohlhabenden Stadt. Prächtige mittelalterliche Bürgerhäuser zeugen am Hauptplatz Am Sande davon. Reizvoll ist ein Bummel durch den historischen Kern der Backsteinstadt, bei dem sich Giebelhäuser, die rote Kirche St. Johannis mit ihrem schiefen Turm und das größte mittelalterliche Rathaus Norddeutschlands entdecken lassen.

Die alte Universitätsstadt Greifswald strahlt eine familiäre Atmosphäre aus. Gemütlich geht’s am Marktplatz zu mit Bürgerhäusern aus Gotik, Renaissance und Barock, der alten Ratsapotheke und dem roten Rathaus. Ihre drei Backsteinkirchen nennen die Einwohner liebevoll "Langer Nikolaus", "Dicke Marie" und "Kleiner Jacob".

In Stendal bietet die Tourist-Information am Markt 1 einen Audioguide (5 € pro Gerät) zur individuellen Erkundung der Stadt an. Nicht verpassen sollte man etwa den Markt mit Rathaus, Roland und St. Marien, das Uenglinger und das Tangermünder Tor.

3G, 2G, 2G plus: Wo in Deutschland welche Regeln gelten

Lanzarote: Feuerberge statt Winterwelt

Die ausgedehnten Strände von Puerto del Carmen auf Lanzarote machen Lust auf lange Spaziergänge © iStock.com/Aiselin82

+++ Die Kanaren gelten als Hochrisiko-Gebiet, auch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ist in Kraft getreten. Das bedeutet, dass alle Reisenden vor der Rückkehr die Digitale Einreiseanmeldung* ausfüllen müssen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss nach der Rückkehr in Deutschland für 10 Tage in Quarantäne. Alle Regeln für die Rückkehr aus Hochrisiko-Gebieten. +++

T-Shirt im Januar? Für einen Trip nach Lanzarote die richtige Bekleidung, da die Tageshöchsttemperaturen bei 20 Grad liegen. Zwar kann es auch mal regnen, doch dafür entschädigt die Ruhe, die nach Silvester auf der Kanareninsel wieder einkehrt.

Das Eiland gleicht mit rund 100 Vulkankegeln, erstarrten Lavaströmen und bizarren Felsformationen einer Mondlandschaft. Der einheimische Künstler, Architekt und Umweltaktivist César Manrique (1919–92) bezog in seine großartigen Bauprojekte, etwa das Kulturzentrum Jameos del Agua oder den Mirador del Río, die Natur mit ein und trug so zur Attraktivität Lanzarotes bei.

Zum Spaziergang am Meeressaum laden die feinsandigen Strände an der Costa del Papagayo und in Puerto del Carmen ein. Die Playa de las Cucharas gilt als ein Top-Windsurfgebiet.  

Kanaren in Corona-Zeiten: Diese Regeln gelten

Kuba: Neujahrsstart unter Palmen

Buntes Havanna: Amerikanische Oldtimer und koloniale Architektur © Shutterstock/Kamira

Der Kontrast zum Januar in Deutschland könnte nicht größer sein: Palmen statt kahler Bäume, Temperaturen von 26 Grad statt Minusgraden, badewarmes Meer statt vereister Seen. Und: Für Kuba liegt keine Reisewarnung vor. Alle aus dem Ausland Einreisenden müssen allerdings einen negativen PCR-Test aus dem Heimatland vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden bei Ankunft sein darf und von einem zertifizierten Labor ausgestellt sein muss. Am Ankunftsflughafen ist eine Erklärung zum Gesundheitszustand abzugeben und es kann stichprobenartig ein weiterer PCR-Test angeordnet werden. Das Testergebnis können Urlauber dann aber in ihrer gebuchten Hotelanlage abwarten und diese bei negativem Ergebnis sofort verlassen.

Das koloniale Zentrum der Hauptstadt Havanna, die Uferpromenade Malecón und die Fahrt in einem der farbenfrohen Oldtimer-Taxis sind ein Muss. Weitere Highlights Kubas sind das von Karstfelsen und Tabakfeldern geprägte Viñales-Tal, Trinidads Altstadt mit ihren farbigen Häusern, Santiago de Cuba, das Zentrum kubanischer Musik, und die traumhaften Sandstrände von Varadero, Guardalavaca und Cayo Largo.

Mein Tipp für Havanna: Beobachten Sie von einem der Cafés rund um die Plaza de San Francisco de Asís, auf dem ein marmorner Löwenbrunnen plätschert, das bunte Treiben mit Straßenkünstlern und Souvenirhändlern. Das Franziskanerkloster aus dem 16. Jahrhundert und die ehemalige Handelsbörse von 1909 erinnern an längst vergangene Zeiten.

Mein Tipp für Havanna: Beobachten Sie von einem der Cafés rund um die Plaza de San Francisco de Asís, auf dem ein marmorner Löwenbrunnen plätschert, das bunte Treiben mit Straßenkünstlern und Souvenirhändlern. Das Franziskanerkloster aus dem 16. Jahrhundert und die ehemalige Handelsbörse von 1909 erinnern an längst vergangene Zeiten.

Oliver Graf, ADAC Reisebüro Ravensburg©Aurelius Maier

Kuba: Aktuelle Einreisebestimmungen

Colorado: Skifahren mit den Stars

Aspen steht für Skifahren auf tollen Pisten mit Traumblicken © Shutterstock/LanaG

+++ Die USA gelten als Hochrisiko-Gebiet, auch eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ist in Kraft getreten. Das bedeutet, dass alle Reisenden vor der Rückkehr die Digitale Einreiseanmeldung* ausfüllen müssen. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss nach der Rückkehr in Deutschland für 10 Tage in Quarantäne. Alle Regeln für die Rückkehr aus Hochrisiko-Gebieten. +++

Aspen in Colorado ist der Nobelskiort der USA. 1950 wurde er durch die erste alpine
Ski-WM außerhalb Europas in aller Welt bekannt. Das stilvolle Ortszentrum, in dem sich Luxusboutiquen und Gourmetrestaurants aneinanderreihen, ist von Backsteinhäusern geprägt.

Da Menschen aus Deutschland und anderen Schengen-Staaten seit November 2021 mit Impfnachweis und negativem Testnachweis (PCR oder Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden) wieder in die USA einreisen können, steht einem Treffen mit Hollywoodstars, Reichen und Schönen auf den Pisten der vier Skigebiete nichts entgegen.

Aspen Snowmass* ist mit über 230 Pistenkilometern das größte Skigebiet von Aspen, sein Gipfel liegt auf stolzen 3813 Metern. 3417 Meter hoch erhebt sich der Aspen Mountain, dessen rund 100 Pistenkilometer sich auf Steilhänge, aber auch gemäßigte Abfahrten verteilen. Mit seinen flachen und breiten Pisten (rund 35 Kilometer) perfekt für Familien ist Aspens kleinstes Gebiet, Buttermilk. Für Könner dagegen sind die Aspen Highlands, die 135 Pistenkilometer sind entsprechend steil und schwer zu fahren.

Alle Skigebiete sind von Aspen aus gut mit kostenlosen Shuttlebussen und Liften zu erreichen, der Ort selbst mit dem Flugzeug von Denver aus in 45 Minuten.

Beste Schneesicherheit und Pistenpräparierung verspricht das 1962 eröffnete Skigebiet um Vail.* Mit dem Vail Mountain ist es das größte Skigebiet Nordamerikas, das auf 2150 Hektar 195 Pisten und 31 Lifte bietet, 53 Prozent davon für echte Könner. Frisch gefallener Schnee bleibt dank der trockenen Luft und der Höhenlage bis an die 4000 Meter länger pulvrig und verspricht erlebnisreiche Tiefschneeabenteuer im berühmten "Champagne Powder". Das autofreie Vail Village erinnert mit seiner Architektur übrigens an Tiroler Skiorte.

USA in Corona-Zeiten: Das müssen Reisende wissen

Regeln für die Rückkehr nach Deutschland

Alle Reiserückkehrenden müssen einen der folgenden Nachweise bereits bei der Einreise nach Deutschland vorlegen können: den Nachweis einer vollständigen Impfung, einen Genesenen-Nachweis oder einen aktuellen Corona-Test. Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren. 

Hier finden Sie die Regeln für die Einreise nach Deutschland.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.