Urlaub trotz Corona: Die besten Reiseziele im Dezember

Rentier in einem Winterwald auf Finnisch-Lappland
Sanfter Geweihträger: Rentier in Finnisch-Lappland ∙ © Shutterstock/BlueOrange Studio

Rentiertrekking in Finnland, City-Trips in Deutschland oder Badeurlaub auf den kanarischen Inseln: Welche Reiseziele sich im Dezember besonders lohnen.

  • Deutschland: Vielerorts gilt 2G oder 2G-Plus

  • Bei Auslandsreisen Einreisebestimmungen prüfen

  • Regeln für Reiserückkehrer beachten

Den Dezember verbinden die meisten Menschen in Deutschland mit dem Advent und jeder Menge Weihnachtsvorbereitungen. Oft ist diese Zeit ziemlich trubelig und nicht so besinnlich, wie man es sich wünscht. Daher ist es eine Überlegung wert, sich ein paar Tage oder sogar mehrere Wochen freizunehmen – vor allem, wenn Sie noch Resturlaub haben.

Hoch im Norden: Winterwunderland in Finnland

mit dem Hundeschlitten durch den Schnee
Flauschiges Gespann: Eine Husky-Safari im verschneiten Lappland ist ein beeindruckendes Erlebnis ∙ © Shutterstock/Johannes Asslaber

Die Gründungsgeschichte des Arctic Resorts Kakslauttanen* im nördlichen Finnland beginnt mit einer Anekdote, die viel über den Zauber dieser entlegenen Region erzählt: Im Sommer 1973, so ist es auf der Webseite nachzulesen, unternahm der junge Jussi eine Fischfangreise. Auf der Rückfahrt ging seinem Wagen das Benzin aus, und Jussi musste an Ort und Stelle sein Lager aufbauen. Jussi befand sich mitten in der Einöde – und blieb. Lebte zunächst im Zelt, eröffnete später ein Café für Reisende auf dem Weg zum Nordkap – und gründete schließlich Kakslauttanen, heute eines der bekanntesten Tourismusunternehmen in Finnland. 

Für Reisende, die das Abenteuer suchen und Lust auf viel Schnee und Temperaturen weit unter Null haben, ist die Adresse in Lappland das ideale Ziel. Die Region gilt als eine der unberührtesten Gegenden der Welt. Sie liegt direkt an der Eismeerstraße, der historischen Verbindung zwischen Rovaniemi und Ivalo. Zu einem der größten Nationalparks des Landes, dem Urho Kekkonen-Nationalpark, ist es nicht weit. Karge Hochgebirgslandschaft sowie Flüsse und Seen prägen die Landschaft. Während der Polarnacht, die den ganzen Dezember dauert, liegt die Gegend wie verwunschen im blau-violetten Zwielicht der Dämmerung.  

Kakslauttanen bietet in Glas-Iglus und Hütten aus gedorrtem Kiefernholz Platz für eine bis zehn Personen, die Hütten haben alle Sauna und Kamin, aber keinen Fernseher oder Geschirrspüler. Tagsüber steht im Resort purer Schneespaß auf dem Programm, von Reiten (auch für Kinder möglich) über Skilaufen, Schlittenfahrten und Husky-Safaris ist vieles möglich. Ein Highlight ist das Rentiertrekking unter Begleitung samischer Guides.

Finnland: Aktuelle Einreisebestimmungen

Winterurlaub an der Zugspitze oder im Schwarzwald

Aufstieg im Skigebiet Längenfeld, Grainau
Skitourengeher oberhalb von Grainau nahe Garmisch-Partenkirchen ∙ © Zugspitz Arena Bayern-Tirol/Matthias Aletsee

Wer es weniger extrem mag, den Winter aber dennoch liebt, findet auch in Deutschland interessante Ziele, besonders in den bayerischen Alpen. In der Zugspitzregion fiel bereits Ende August mehr als 30 Zentimeter Neuschnee. Im Skigebiet Zugspitze* gilt die 2G-Plus-Regel sowie eine FFP2-Maskenpflicht. Informieren Sie sich hier umfassend darüber, was Corona fürs Skifahren im Winter 2021/22 bedeutet. Tipp: Skitourengeher und Schneeschuhwanderer sind unter sich und müssen am Berg keine Corona-Maßnahmen beachten.

Abseits von Pistenspaß finden sich rund um Garmisch-Partenkirchen zahlreiche wildromantische Wanderwege, die auch im Winter reizvoll sind. Auch rund um den Feldberg im Schwarzwald gibt es abseits der Pisten jede Menge zu entdecken, etwa den Titisee oder die berühmte Ravennaschlucht. Hier finden Sie weitere Tipps für Ihren Schwarzwald-Urlaub.

Ein Hochgenuss: Skifahren in Südtirol

Skipiste in Carezza an einem sonnigen Tag
Überragend: Ein Skiurlaub in den Dolomiten ist landschaftlich und kulinarisch ein Genuss ∙ © stock.adobe.com/Flaviu Boerescu

Südtirol ist nicht nur im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Die imposanten Hänge der Dolomiten des Skigebiets Carezza* im Eggental sind ideal, um die ersten Schwünge der Saison in den Schnee zu ziehen. Nach dem Skitag liefern Rosengarten und Latemar bei Aperol Spritz eine grandiose Kulisse. Carezza umfasst mit 40 Pistenkilometern Hänge aller Schwierigkeitsstufen und ist bei Familien besonders beliebt.

Kinder, die noch nicht Ski fahren, rodeln entlang der Piste bergab. Kulinarik-Fans kommen ebenfalls auf ihre Kosten und genießen alpenländische Küche mit mediterranem Twist in einem der zahlreichen ausgezeichneten Restaurants. Wer statt Skifahren lieber spazieren geht, umrundet vielleicht den tiefgrünen Karer See, der zu jeder Jahreszeit geheimnisvoll schimmert wie ein Achat.

Italien in Corona-Zeiten: Das müssen Reisende wissen

Kleinstädte: Romantik abseits der Metropolen

Rothenburg ob der Tauber in der Weihnachtszeit
Rothenburg ob der Tauber in der Weihnachtszeit ∙ © iStock.com/KavalenkavaVolha

Für einen City-Trip muss es nicht immer eine große Metropole sein. Viele kleine Städte in Deutschland sind empfehlenswerte Ziele. Oft lässt sich auch eine Reise ins Umland mit einem Städtetrip verbinden. In Sachsen-Anhalt etwa lohnt es sich, das romantische Flair des mittelalterlichen Freyburg zu erkunden und sich über den Weinbau rund um das Städtchen zu informieren. Prickelnde Einblicke in die Sektkellerei Rotkäppchen* erhalten Gäste bei einer Führung durch eine Sonderausstellung für Gruppen bis 20 Personen.

Wer den Reiz der adventlichen Atmosphäre sucht, könnte zum Beispiel Rothenburg ob der Tauber in Bayern besuchen. Die mittelalterlichen Gässchen mit ihren weihnachtlich geschmückten und beleuchteten Fachwerkhäusern sind jetzt besonders sehenswert. Weitere Ideen für spontane City-Trips finden Sie im Artikel über Deutschlands schönste Kleinstädte.

2G oder 2G plus: Wo in Deutschland welche Regeln gelten

Harz: Topziel zum Wandern

Brockenbahn im Winter
Die Fahrt mit der Brockenbahn ist im Winter besonders eindrucksvoll ∙ © imago images/Jan Eifert

Spannende Geschichten und Mythen ranken sich um den Brocken, den mit 1141 Metern höchsten Harzgipfel. Wer den berühmten Berg nicht zu Fuß erwandern möchte, nimmt die Brockenbahn. Die Fahrt mit den von historischen Dampfloks gezogenen Zügen ist ein Erlebnis. Auch sonst gibt es im Harz viel zu entdecken: Familien mit Kindern sind zum Beispiel auf dem vier Kilometer langen Naturmythenpfad in Braunlage richtig.

Für erfahrene Wanderer bietet sich bei mildem Wetter eine Etappe auf dem Harzer-Hexen-Stieg von Osterode über den Brocken bis nach Thale an. Der anspruchsvolle Wanderweg führt auf rund 100 Kilometern durch grüne Wälder und Moorlandschaften, vorbei an Schluchten, steil aufragenden Klippen und mittelalterlichen Ortschaften.

Im Bergwerksmuseum Grube Samson* in Sankt Andreasberg, einem der bedeutendsten Montandenkmäler Europas, können Interessierte der Harzer Bergbauvergangenheit nachspüren. Aufgrund der Pandemie werden Gäste gebeten, Führungen einen Tag im Voraus zu reservieren. Zudem gilt die 2G-plus-Regel. Wer Fachwerk liebt, für den lohnen Wernigerode, Goslar und Quedlinburg einen Besuch.

Von Spreewald bis Schwäbische Alb: Tipps für Tagestouren

Kraniche an der Mecklenburger-Seenplatte
Auf ihrem weiten Weg nach Süden machen Kraniche an Mecklenburgs Seen Rast ∙ © imago images/BIA

Wer nach Zielen im östlichen Teil Deutschlands sucht, dem sei der Spreewald empfohlen. Die Auen- und Moorlandschaft des "brandenburgischen Amazonas" lässt sich auch in der kalten Jahreszeit bei einem Spaziergang oder einer Kahnfahrt erkunden.
Das seenreiche Mecklenburg-Vorpommern bietet zahlreiche Möglichkeiten des Winterwanderns. Wer die Mecklenburgische Seenplatte schon kennt, kann zum Beispiel rund um die Feldberger Seenlandschaft viel Zeit an der frischen Luft verbringen. Auf der Kleinseenplatte ist es Anfang Dezember noch möglich, den abendlichen Kranich-Einflug mit bis zu 2000 Kranichen zu beobachten.

Lohnenswerte Naherholungsziele sind auch: die Schwäbische Alb in Baden-Württemberg oder die Wacholderheiden der Nordeifel im nordrhein-westfälischen Lampertstal. Weiter südlich auf der Landkarte startet im Moseldorf Brodenbach in Rheinland-Pfalz eine Wanderung an Burgruinen vorbei durch die Ehrbachklamm, die nicht weniger spektakulär ist als die Klammen der Alpen.

Nord- und Ostsee: Meer erleben im Winter

Wattwanderung beim Sonnenuntergang am Norddeich
Wattwanderung vor Norddeich bei Sonnenuntergang ∙ © imago images/imagebroker

Es muss nicht unbedingt in die Berge zum Wandern, Rodeln oder Langlaufen gehen. Beliebte Küstenregionen entfalten im Winter ihren ganz besonderen Charme. Wo sich im Sommer noch Menschenmassen drängten, dürfte es nun ruhiger werden: Die Strände der Nordsee sind ideal für winterliche Wattwanderungen.

Dornumersiel, Norddeich, Otterndorf und Schillig etwa haben spezielle Angebote zum Jahreswechsel parat. Extra-Tipp für Hundehalter: In Dahme an der Ostsee sind im Winter alle Strandabschnitte für Hunde geöffnet.

Tropisches Cityflair in Florida

Luftbild Dinner Key Marina Miami Coconut Grove
Miami Vice: Ähnlich stilprägend wie die beliebte Serie der 1980er Jahre ist das Viertel Coconut Grove in Miami ∙ © iStock.com/felixmizioznikov

Eine Reise in die USA ist für viele Menschen ein großer Traum. Seit Beginn der Pandemie war dieser Plan nicht mehr umsetzbar, da eine Einreisesperre galt. Seit 8. November dürfen Menschen aus Deutschland und anderen Schengen-Staaten mit Impfnachweis nun wieder einreisen. Sabine Specht aus dem ADAC Reisebüro in Saarlouis empfiehlt für den Dezember einen Urlaub in Miami im Bundesstaat Florida.

Besonders faszinierend ist Coconut Grove, einer der angesagtesten Stadtteile Miamis. Hier zieht es Künstler, Intellektuelle, Aussteiger und Abenteurer hin. Zahlreiche Restaurants, Boutiquen, beeindruckende Villen und die Lage am Meer machen diesen Ort besonders. Ich fühle mich dort immer wie in eine andere Zeit versetzt. Das Leben ist hier viel langsamer als in Miami Beach.

Sabine Specht, ADAC Reisebüro Saarlouis©ADAC Saarland/fotolutz.com

Lohnenswert ist auch ein Abstecher auf die Florida Keys, eine Inselkette an der Südspitze des Bundestaats. In etwa zwei Stunden ist man mit dem Auto auf Islamorada. Sabine Specht empfiehlt besonders das Pub "Hog Heaven": "Hier hat man bei BBQ und Bier auf der Terrasse beste Aussicht auf die naturgeschützte Bucht", sagt die Expertin.

USA in Corona-Zeiten: Das müssen Reisende wissen
Sonne tanken im Sunshine State: Tipps für den Winterurlaub in Florida

Regeln für Reiserückkehrer

Alle Reiserückkehrer müssen einen der folgenden Nachweise bereits bei der Einreise nach Deutschland vorlegen können: einen aktuellen Corona-Test, Nachweis einer vollständigen Impfung oder einen Genesenen-Nachweis. Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder unter 12 Jahren. Die Einreise-Regeln gelten für alle Länder unabhängig davon, ob man aus einem Nicht-Risikogebiet, einem Hochrisiko-Gebiet oder einem Virusvarianten-Gebiet einreist. Bei der Einreise aus einem Hochrisiko- oder Virusvarianten-Gebiet wird zusätzlich die digitale Einreiseanmeldung* benötigt.

Hier finden Sie die ausführlichen Regeln für die Einreise nach Deutschland

Infos zu Corona-Testmöglichkeiten im europäischen Ausland

Kanarische Inseln: Ab in die Wärme

Traumbucht an der Westküste von Fuerteventura - Playa del Viejo Rey
Insel der Kontraste: Lange Sandstrände und wüstenartige Landschaft auf Fuerteventura ∙ © iStock.com/Frank Günther

Weil die Tagestemperaturen hier ganzjährig zwischen 20 und 30 Grad schwanken, sind die Kanaren ein beliebtes Sonnenziel im Winter. Fuerteventura etwa ist geprägt von wüstenartiger Landschaft, die ihren besonderen Reiz ausmacht.
Im Norden gilt der etwa elf Kilometer lange Parque natural de Corralejo als besonders lohnenswertes Ziel. Feinsandige gelbe Wanderdünen aus Muschelkalk türmen sich in Küstennähe auf. Die Straße, die den Park durchquert, führt die meiste Zeit direkt am Meer entlang. Parkplätze und Buchten ermöglichen Stopps zum Sonnen und Baden. Während der Süden der Insel stark vom Tourismus geprägt ist, sorgen scheinbar endlose Strände und azurblaues Meer im Südosten für imposante Ausblicke.

Kanaren in Corona-Zeiten: Diese Regeln gelten

Text: Sandra Michel

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalte der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.