Der Van – noch immer das ideale Familienauto. Diese Modelle gibt es noch

Frontansicht eines fahrenden Dacia Jogger
In der Fahrzeugkategorie Van ist der Dacia Jogger preislich besonders attraktiv© Dacia

Ein Van bietet reichlich Platz und punktet durch flexible Sitzkonzepte. Vor allem für Familien ist diese Fahrzeugkategorie attraktiv. Allerdings sind neue Van-Modelle auf dem Markt mittlerweile rar geworden. Eine Übersicht über die noch erhältlichen Modelle.

  • Vorteil der Vans: Viel Platz, flexibler Innenraum

  • Nur noch wenige Neuwagenmodelle im Angebot

  • Aktuell günstigster Van: Dacia Jogger

So sieht ein typischer Van aus

Front und Seitenansicht eines fahrenden VW Touran
Der VW Touran ist laut Zulassungszahlen des Kraftfahrtbundesamtes das derzeit beliebteste Modell© Volkswagen

Durch die Bauart bietet ein Van maximalen Raum. Van-Modelle verfügen bei einer Länge von bis zu rund fünf Metern und einer Dachhöhe von mehr als 1,55 Meter über ein großzügiges Platzangebot. Im Vordergrund steht eine flexible Innenraumgestaltung mit Sitzerweiterung und ein großes Kofferraumvolumen. Deshalb sind sie vor allem bei größeren Familien beliebt, die oft mit viel Gepäck unterwegs sind. Vans punkten durch die vielen Möglichkeiten, das Platzangebot zu variieren: Sitzreihen lassen sich teilweise hinzufügen oder auch entfernen.

Wer einen Neuwagen als Van sucht, findet allerdings nur noch wenige Modelle am Markt. Der VW Touran ist laut KBA-Statistik derzeit der am häufigsten neu zugelassene Van in Deutschland. Als Familien-Van-Klassiker hat der VW Touran aber mit fast 40.000 Euro einen stolzen Preis. Seit letztem Jahr hat er jetzt Konkurrenz durch den preislich viel günstigeren Dacia Jogger bekommen. Der ADAC hat beide Van-Modelle getestet und miteinander verglichen.

Neben einem Van gibt es natürlich noch viele Alternativen für ein optimales Familienauto. Auf den ADAC Seiten finden Sie auch einen Überblick über 7-Sitzer, Hochdachkombis, kleinere Autos mit großem Kofferraum oder Autos mit Schiebetüren. Auch großräumige SUVs werden als Auto für Familien immer beliebter.

Van: Das Neuwagenangebot

Im ADAC Neuwagenberater sind die Vans zu finden, die jetzt noch als Neuwagen bestellt werden können. Folgende Übersicht zeigt alle neuen Modelle.

Marktübersicht: Neue Van-Modelle

Marktübersicht: Neue Van-Modelle

KW

Preis in €

Dacia

Jogger TCe 100 ECO-G

74

17.000

Renault

Grand Scénic TCe 140 GPF

103

34.000

BMW

216i Active Tourer

90

36.000

VW

Touran 1.5 TSI

110

38.000

Mercedes-Benz

B 180

110

38.000

Ford*

S-MAX 2.5 Hybrid

140

45.000

Ford*

Galaxy 2.5 Hybrid

140

47.000

Maxus

Mifa 9

180

69.000

Marktübersicht: Neue Van-Modelle *neu nur noch als Lagerfahrzeuge

Beliebte Van-Modelle in Bildern

Tipps und Infos rund ums Fahrzeug. Kostenlos vom ADAC

Das ist beim Kauf eines Vans zu beachten

Vor dem Kauf eines Familienautos ist zu überlegen, wie viele Familienmitglieder regelmäßig im Van transportiert werden sollen und ob stets viel Platz für Gepäck oder andere sperrige Gegenstände wie einen Kinderwagen vorhanden sein sollte. Ein neuer Van für die Familie sollte natürlich auch über wichtige Sicherheitssysteme wie Airbags, Rückfahrkamera, Spurhalteassistent und Notbremsassistent verfügen.

Für ausreichend Komfort sind auch variable Sitzkonfigurationen wichtig sowie ein geräumiger Innenraum, großes Kofferraumvolumen, eine gute komfortable Innenausstattung, Infotainmentsysteme und eine Klimaanlage.

Wer die Autokosten gering halten und die Umwelt schonen will, achtet auf eine gute Kraftstoffeffizienz. Der Preis für den Neuwagen sowie zusätzliche Kosten für Steuern, Versicherung und Wartung sind natürlich ebenso vor dem Kauf zu kalkulieren.

Markttrend: Weniger Vans, mehr SUVs

Front und Seitenansicht eines fahrenden Ford Galaxy
Der Ford Galaxy hat serienmäßig ein variables Sitzkonzept© Ford

Die Zahl der in Deutschland zugelassenen Pkw wächst weiter: Rund 48,8 Millionen sind derzeit zugelassen – so viele wie noch nie. Besonders beliebt als Familienauto sind mittlerweile vor allem SUVs, deren Neuzulassungen kontinuierlich steigen. SUVs lösen Vans als familientaugliches Auto also immer mehr ab. Das zeigt sich auch bei den Neuzulassungszahlen deutlich: Im Zeitraum von Januar bis Mai 2023 wurden laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) rund 324.000 SUVs neu zugelassen. In der Fahrzeugkategorie Van beträgt die Anzahl der Neuzulassungen im vergleichbaren Zeitraum aber lediglich rund 32.000 Vans.

Das KBA unterteilt die Fahrzeugkategorie Van in Mini-Vans und Großraum-Vans. Immerhin beträgt ihr Marktanteil am Gesamtbestand noch 7,6 Prozent, weshalb ein Kauf eines gebrauchten Vans für viele Familien eine gute Alternative ist.

VW Touran versus Dacia Jogger

Frontansicht eines fahrenden Dacia Jogger
Den Dacia Jogger gibt es als Benziner, Hybrid oder mit LPG-Motorisierung© Dacia

Beliebtestes Model bei den Vans war im Zeitraum von Januar bis Mai 2023 laut KBA-Statistik der VW Touran, mit rund 7200 neu zugelassenen Fahrzeugen in Deutschland. Gefolgt vom Dacia Jogger mit rund 5500 zugelassenen Fahrzeugen, der in dieser Fahrzeugkategorie der preisgünstigste Van ist. Auf Platz drei in der Beliebtheitsskala bei den Neuwagen ist die Mercedes Benz B-Klasse mit rund 4500 zugelassenen Vans. Der Ford S-Max ist momentan mit rund 1200 neu zugelassenen Fahrzeugen der viertbeliebteste Van in Deutschland.

Wer weitere Informationen zu familienfreundlichen Autos sucht, findet diese im Ratgeber für Familienautos.

Fachliche Beratung: Maximilian Bauer, ADAC Technikzentrum