Spritsparen. Helfen. Mobil bleiben.

Die Abhängigkeit Deutschlands von russischen Energie-Importen wurde im Zuge des Ukraine-Krieges besonders deutlich. Daher ruft der ADAC seine Mitglieder mit der Kampagne "Spritsparen. Helfen. Mobil bleiben" dazu auf, einen Beitrag zu leisten.

Auf dieser Seite finden Sie neben des offenen Briefs des ADAC Präsidiums auch Infos, wie Autofahrende im Alltag Kraftstoff einsparen können und welche Alternativen zum Auto es gibt.

Das Lastenrad - eine Alternative zum Auto
Das Lastenrad - eine Alternative zum Auto
Das Lastenrad erleichtert den Alltag - beim Transport des Großeinkaufs und beim Familienausflug mit kleinen Kindern. Welches Modell zu Ihnen passt und worauf Sie beim Kauf achten sollten.Mehr
Hohe Kraftstoffpreise: Die zehn besten Tipps zum Spritsparen
Hohe Kraftstoffpreise: Die zehn besten Tipps zum Spritsparen
Autofahrende können ganz einfach bis zu 20 Prozent Kraftstoff sparen. Und damit auch die Umwelt und das Klima schonen. Hier sind die 10 Tipps zum Sprit sparen.Mehr
E10: So sparen Sie mit dem Biokraftstoff Geld und schonen die Umwelt
E10: So sparen Sie mit dem Biokraftstoff Geld und schonen die Umwelt
Wer E10 tankt, spart viel Geld und schont außerdem die Umwelt! Alles, was sie über das Benzin mit Biokraftstoff-Anteil wissen müssen – und warum Sie problemlos umsteigen könnenMehr
ADAC Eco-Taxi Zertifikat
ADAC Eco-Taxi Zertifikat
Umweltbewusstsein geht auch beim Taxifahren. Wir unterstützen nachhaltige Mobilitätsformen und haben momentan rund 350 Taxen in sieben Regionalclubs mit dem ADAC Zertifikat Eco-Taxi versehen.Mehr
Der ÖPNV der Zukunft: Trends, Innovationen und Digitalisierung
Der ÖPNV der Zukunft: Trends, Innovationen und Digitalisierung
Die Corona-Pandemie stellt die Verkehrsbetriebe vor neue Herausforderungen. Der ADAC zeigt die wichtigsten Trends und InnovationenMehr
Engerer Takt, kürzere Fahrzeit – so steigen mehr Menschen auf die Öffentlichen um
Engerer Takt, kürzere Fahrzeit – so steigen mehr Menschen auf die Öffentlichen um
Außerhalb der Ballungsräume sind die Menschen oft auf ein Auto angewiesen. Mit höheren Mobilitätsstandards für den öffentlichen Verkehr lassen sie sich zum Umsteigen bewegen.Mehr
Fahrgemeinschaft – das sollten Sie wissen
Fahrgemeinschaft – das sollten Sie wissen
Hohe Benzinpreise bringen immer mehr Autofahrer dazu, sich Alternativen für den Weg zur Arbeit zu überlegen. Die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs und eine Fahrgemeinschaft bieten sich an.Mehr