Jeep Avenger: So viel Reichweite hat Jeeps erstes Elektroauto

Sieht gut aus: das Kleinwagen-SUV Jeep Avenger
Sieht gut aus: das Kleinwagen-SUV Jeep Avenger© Jeep

Der Jeep Avenger macht den Anfang bei der elektrischen Zukunft der Marke. Er ist als Kleinwagen-SUV mit passabler Reichweite zu haben. Der ADAC hat alle Fakten, Daten, Preise.

  • Jeep Avenger mit neuem E-Motor: 115 kW/156 PS Leistung

  • Große Auswahl an Fahrmodi für jeden Untergrund

  • 390 Kilometer Reichweite nach WLTP, bis 550 Kilometer im Stadtverkehr

Die Marke Jeep fällt einem nicht als Erstes ein, wenn es um klimaschonendes Fahren geht. Doch genau dies will der SUV-Spezialist des Stellantis-Konzerns (u.a. Peugeot, Citroën, Opel und Fiat) ändern: Nachdem schon der Jeep Renegade und Compass Plug-in-Erweiterungen erhalten haben, will man in Zukunft gänzlich auf fossile Antriebe verzichten. Das Debut des neuen Jeep Avenger, das erste vollelektrische SUV der Marke, ist also auch für die zukünftige Entwicklung entscheidend. Was ist von dem neuen Kleinwagen-SUV zu erwarten?

Avenger: Kleinwagen-SUV mit guter Reichweite

Optisch ein typischer Jeep: Der Avenger © Jeep

Der vom Konzern neu entwickelte Elektromotor, der im Avenger verbaut ist, steht doppelt für die aktuelle Transformation in der Autobranche: Gefertigt wird er im französischen Werk Trémery, einst die größte Fertigungsstätte für Dieselmotoren. Nun steht dort das erste eigene E-Motoren-Werk von Stellantis, und das erste Resultat gibt nun seine Premiere im Jeep Avenger.
115 kW/156 PS schafft der neue Elektromotor an Leistung, womit sich der Jeep zumindest vorerst vor seine Stellantis-Brüder schiebt: DS 3 e-Tense, Peugeot e-2008 und Opel Mokka-e kommen alle nur auf 100 kW/136 PS, werden über kurz oder lang ebenfalls den neuen und sparsameren Antrieb erhalten. Über Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung ist beim Avenger aber noch nichts bekannt.

Wie alltagstauglich die Reichweite tatsächlich ausfällt, wird man erst nach einer ADAC Testfahrt beurteilen können. Doch die bis zu 394 Kilometer Reichweite, die Jeep mit der 54-kWh-Batterie (51 kWh Nettoleistung) verspricht, wären ein recht guter Wert, der genau zwischen dem Hyundai Kona Elektro mit kleiner Batterie (305 Kilometer) und dem mit großer Batterie (484 Kilometer) liegt. In der Stadt sollen sogar 550 Kilometer Strecke drin sein.

Elektroauto mit 100 kW maximaler Ladeleistung

Doch selbst die beste Batterie geht irgendwann zur Neige. An der DC-Schnellladesäule lässt sich die des Jeep Avenger mit 100 kW Ladeleistung laut Hersteller in 24 Minuten von 20 auf 80 Prozent bringen, in drei Minuten werden so bis zu 30 Kilometer Reichweite nachgeladen. Das Vollladen an einer AC-Säule, für das 11 kW zur Verfügung stehen, soll fünfeinhalb Stunden dauern.

Beim Verbrauch schafft der neue E-Motor allerdings keine beachtlich niedrigen Werte: 15,7 bis 16,5 kWh auf 100 Kilometer, identisch zum aktuellen Peugeot e-2008. Wie üblich dürften diese Werte im Alltagsgebrauch merklich abweichen.

Für viele Interessenten dürfte bei einem SUV auch die Anhängelast ein Thema sein – doch bei Elektroautos fällt diese meist geringer aus als bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Jeep hat noch keine Angaben gemacht, wie viel der Avenger ziehen darf.

Kompakt: Die Maße des Jeep Avenger

Mit 4,08 Meter Länge ist der Avenger ein Kleinwagen-SUV © Jeep

Der Avenger ist als Mix zwischen den Ansprüchen des Stadtverkehrs und den traditionellen Offroad-Tugenden angelegt: Die Länge fällt mit 4,08 Metern selbst für ein Kleinwagen-SUV noch recht kurz aus. Zum Vergleich: Der Jeep Renegade ist 16 Zentimeter länger, der Hyundai Kona Elektro sogar 19. Überraschend ist deshalb das dafür sehr geräumige Kofferraumvolumen: 355 Liter, also auf einer Wellenlänge mit dem Renegade.

Außen ist dem Avenger die Geländewagen-Historie der Marke anzumerken: Die Scheinwerfer werden von einem gebogenen Kühlergrill eingefasst, die ausladenden Kotflügel erinnern an den auf Geländetauglichkeit getrimmten Jeep Wrangler. Auf den Rückleuchten prangt wie schon beim Wrangler und Renegade ein X.

Und auch bei den auswählbaren Fahrmodi sieht man die zwei Welten, die der Avenger vereinen will: Neben einem Eco-Mode können Fahrerinnen und Fahrer auch in den Sand-, Schnee- oder Schlamm-Modus wechseln. Mit der zum Start erhältlichen Frontantriebs-Version sollte man trotz Bergabfahr-Assistent von Fahrten im schweren Gelände eher Abstand nehmen. Beim Fahren im Straßenverkehr helfen Geschwindigkeits-, Abstand- und Spurhalteassistent. Vor der Kollision mit kreuzenden Fahrradfahrern und Fußgänger bremst der Avenger im Notfall selbstständig ab.

Jeeps E-Strategie: Der Avenger ist nur der Anfang

Der Jeep Avenger steht als erster elektrischer Jeep bald schon nicht mehr allein da. Ab Anfang 2023 werden die vollelektrischen Jeeps Recon und Wagoneer S zumindest in den USA vorbestellbar sein, beide kommen später auch auf den europäischen Markt. Dort sollen ab 2030 sogar alle angebotenen Jeep-Modelle nur noch elektrisch fahren.

Mit einem Preis von 37.000 Euro für die Basisversion reiht sich der Jeep brav bei der Kleinwagen-SUV-Konkurrenz ein. Hyundai Kona Elektro und Opel Mokka-e etwa gleich viel. Insgesamt ist der Avenger in vier Aussttaungsvarianten erhältlich. Reservierungen sind schon möglich, erste Auslieferungen sind für Ende April geplant. Eine Allradversion ist angedacht.

Jeep Avenger: Technische Daten, Preis

Technische Daten (Herstellerangaben)

Jeep Avenger 1st Edition (ab 03/23)

Motorart

Elektro

Leistung maximal in kW (Systemleistung)

115

Leistung maximal in PS (Systemleistung)

156

Drehmoment (Systemleistung)

260 Nm

Antriebsart

Vorderrad

Beschleunigung 0-100km/h

9,0 s

Höchstgeschwindigkeit

150 km/h

Reichweite WLTP (elektrisch)

392 km

CO2-Wert kombiniert (WLTP)

0 g/km

Verbrauch kombiniert (WLTP)

15,8 kWh/100 km

Batteriekapazität (Brutto) in kWh

54,0

Batteriekapazität (Netto) in kWh

50,8

Ladeleistung (kW)

AC:1,8-11,0 DC:100,0

Kofferraumvolumen normal

355 l

Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank

n.b.

Leergewicht (EU)

1.536 kg

Zuladung

n.b.

Garantie (Fahrzeug)

2 Jahre

Länge x Breite x Höhe

4.084 mm x 1.776 mm x 1.528 mm

Grundpreis

39.900 Euro

Hier finden Sie noch viele weitere Neuvorstellungen, Fahrberichte und Autotests.