Tanken & Laden

Hier finden Sie alles zu Tankstellen mit konventionellen Kraftstoffen und Informationen zu E-Ladestationen.

ADAC Drive-App

Dein mobiler Begleiter für Ladestationen in Deutschland und Europa

mehr Infos
weiter zum App Store
Google Play Store

Kraftstoffpreise

Diesel11,69 €/liter
Bleifrei Super21,84 €/liter

1 · Diesel, Gasolio, carburante Diesel

2 · benzina senza piombo, benzina verde

Ladeinfrastruktur in Italien

In Italien ist vor allem der Norden gut mit Ladestationen versorgt. Diese befinden sich hauptsächlich entlang der Hauptverkehrsachsen und rund um größere Städte. Weniger dicht ist das Netz im Süden des Landes. Das Netz wird weiter ausgebaut.

Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten von Ladestationen unterschieden:

  • AC-Ladestationen arbeiten mit Wechselstrom und ermöglichen Normal- bzw. Langsamladen

  • DC-Ladestationen arbeiten mit Gleichstrom und ermöglichen Schnellladen. Diese sind oft auch mit einem AC-Ladepunkt ausgestattet.

Die wichtigsten Zahlen zum elektrischen Laden


Anzahl Ladesäulen / Anzahl Ladepunkte

5.533 / 11.639

Anzahl AC-Ladepunkte / Anzahl DC-Ladepunkte

10.447 / 587

Anzahl Hyperlader (DC>150 KW)

219 (1,88 %)

Gesamtanteil der Schnellladepunkte (DC)

5,04 %

Stand: September 2023

Bezahlen an der E-Ladestation

Der größte Anbieter von Ladestationen ist Enel X S.r.l.. An dessen Stationen kann einfach per JuicePass App oder ad hoc bezahlt werden. Die meist genutzte Bezahlmethode in Italien ist DUE Energie RFID.

Dank des Partners EnBW ist ADAC eCharge auch in Italien an das EnBW HyperNetz angebunden. Es stehen rund 1.739 eCHarge-Lademöglichkeiten zur Verfügung.

ADAC eCharge-Ladekarte

ADAC E-Ladekarte in Kooperation mit EnBW bietet Bezahlung an mehr als 400.000 Ladepunkten in 17 Ländern Europas. Mehr zu ADAC eCharge

Routen planen

Eine Urlaubsreise mit dem Elektroauto sollte im Vorfeld gut geplant werden. Die ADAC Drive App bietet zahlreiche nützliche Informationen zum elektrischen Laden in Italien. Mit der detaillierten Filterfunktion kann die Suche nach Ladestationen auf das eigene Fahrzeug ausgerichtet werden.

Darüber hinaus gibt die ADAC Drive App Auskunft über die Anzahl der Ladepunkte, die an einer Station zur Verfügung stehen und die Ladestationen können zum Routenplaner in der App hinzugefügt werden.

Gut zu wissen

Kostenloses Parken in italienischen Städten

Einige Städten bieten für E-Autos kostenfreie Parkmöglichkeiten an, so dürfen z. B. in Rom die blau markierten Parkplätze kostenlos genutzt werden. Meist muss jedoch vorab das Autokennzeichen oder eine Kopie des Fahrzeugscheins bei der zuständigen Behörde registriert werden, um dieses Angebot nutzen zu können.

Einfahrt in die italienischen Umweltzonen ›ZTL‹

Zahlreiche italienische Städte und Gemeinden haben ihre Innenstädte für den Verkehr gesperrt oder ihn zu bestimmten Tageszeiten eingeschränkt. Diese verkehrsbeschränkten Zonen sind als ›Zona a traffico limitato‹ (ZTL) ausgewiesen.

In viele dieser ZTLs können E-Fahrzeuge ohne Beschränkungen einfahren. Dafür muss das Fahrzeug vorher bei der Gemeinde registriert werden.

Mehr zu ZTL in Italien

City-Maut in italienischen Städten

In Mailand, Palermo und Bologna sind Elektrofahrzeuge nach Registrierung von der City-Maut befreit.

Wichtige Begriffe rund ums Laden in der Landessprache

Deutsch

Italienisch

Elektroauto

auto elettrica

Ladestation

stazione di ricarica

Ladepunkt

punto di ricarica

Laden

ricarica

Ladekabel

cavo di ricarica

Ladekarte

la carta carburante per la ricarica elettrica

Kreditkartenzahlung

pagamento con carta di credito

Schnellladen / Ultraschnellladen

ricarica rapida / ultra-rapida

Ökostrom

energia verde

E-Laden in Nachbarländern

Waren die Informationen für Sie hilfreich?