Urlaub in Italien

Bella Italia - so klingt der Sommer! Zikaden, Gesänge und Pinienduft, laue Nächte und ein Glas Rotwein. Die Mittelmeerküste säumen goldgelbe Sandstrände, verschwiegene Kiesbuchten und wildromantische Felsklippen. Auch die oberitalienischen Seen wie der Gardasee locken zum Baden, Segeln, Surfen. Ebenso die Adria, welche mit ihrer Länge von über 820 km eine Vielzahl von Badestränden und Campingmöglichkeiten bietet. Die Alpen haben vom Aostatal über Südtirol bis ins Friaul beste Voraussetzungen für Wanderer, Biker und Wintersportler. Italien ist ein Land voller Kontraste und Vielfalt.

Chianti Hügel mit Weinbergen und Zypresse. Toskanische Landschaft zwischen Siena und Florenz.
Blick auf den Canale Grande in Venedig
Der Schiefe Turm von Pisa und der Dom Dom Santa Maria Assunta auf der Piazza dei Miracoli in Pisa
Blick auf Positano an der Amalfiküste in Süditalien
Aufgereihte Sonnenschirme am Sandstrand von Caorle an der italienischen Adriaküste
Chianti Hügel mit Weinbergen und Zypresse. Toskanische Landschaft zwischen Siena und Florenz.
Blick auf den Canale Grande in Venedig

1 von 5

1 von 5Blick auf den Canale Grande in Venedig.© iStock.com/bluejayphoto

ADAC Trips App

Dein mobiler Begleiter für Reise und Freizeit

Weiter zum App Store
Google Play Store

Klima in Italien

Italien hat ein vielfältiges Klima, das von mediterranen Bedingungen in Süditalien bis zu alpinen Bedingungen im Norden reicht. Im Sommer liegen die durchschnittlichen Temperaturen zwischen 25°C und 35°C, während es im Winter zwischen 0°C und 15°C sein kann.

Das Land erlebt gelegentlich Hitzewellen im Sommer, die Waldbrände auslösen können. In einigen Regionen treten auch Erdbeben auf. Italien ist jedoch auch für seine atemberaubenden Landschaften, darunter Vulkane wie der Vesuv und der Ätna, bekannt. Outdoor-Aktivitäten reichen von der Erkundung antiker Ruinen bis zum Skifahren in den Alpen.

Beliebte Reiseziele

In ADAC Maps anzeigen

Aktuelles aus Italien

Maut in Nachbarländern

Waren die Informationen für Sie hilfreich?