Reisen unter 18 Jahren: Wenn Jugendliche ohne Eltern Urlaub machen

Eine Aufnahme Aufnahme einer Gruppe Freunden die Spaß haben
Wenn Jugendliche allein verreisen, gibt es einiges zu beachten© stock.adobe.com/Drobot Dean

Egal ob Sporturlaub, Sprachreise oder Abenteuer in der Natur – Kinder und Jugendliche, die allein ohne Eltern unterwegs sind, sind bei einer Pauschalreise mit einem professionellen Anbieter stets gut abgesichert. Alles, was Sie dazu wissen müssen.

  • Altersgrenze für allein reisende Kindern je Airline unterschiedlich

  • Für Jugendliche unter 18 Reisevollmacht der Eltern nötig

  • Reisedokumente rechtzeitig prüfen

Reise-Checkliste: Das muss ins Gepäck

Eine Aufnahme einer Jugendlichen die freudig auf den Flugplatz schaut
Die ADAC Reise-Checkliste hilft, damit im Reisegepäck nichts vergessen wird© stock.adobe.com/Justin

Bevor es losgeht, sollten Sie rechtzeitig prüfen, welchen Ausweis (Kinderreisepass, Personalausweis oder Reisepass) Ihr Kind für die Reise benötigt und ob dieser noch gültig ist. Auch ob für die Reise ein Visum notwendig ist, sollte rechtzeitig geklärt sein. Was sonst noch wichtig ist, lesen Sie in dieser Reise-Checkliste. Generell gilt: immer eine Kopie aller Reisedokumente im Gepäck verstauen. 

Jugendliche unter 18 Jahren sollten bei organisierten Gruppenreisen neben der entsprechenden Reisevollmacht der Eltern zusätzlich eine Kopie von deren Ausweisen mitnehmen. Das empfiehlt sich besonders, wenn Kinder einen anderen Namen führen als ein Elternteil.

Wenn Jugendliche unter 18 Jahren individuell und ohne volljährige Begleitpersonen verreisen, sollten sie zusätzlich eine von den Eltern formulierte und unterschriebene Einverständniserklärung mitnehmen. Ob die Unterschriften der Reisevollmacht oder auch der Einverständniserklärung beglaubigt werden sollten, hängt immer vom Recht des Ziellandes ab. 

Informieren Sie sich in jedem Fall vor der Reise beim Auswärtigen Amt oder in diesen Länderinformationen über die speziellen Einreisebestimmungen des Reiselandes für Minderjährige und klären Sie möglichst bei der jeweiligen Botschaft, ob die unterschriebene Einverständniserklärung auch anerkannt wird.

Ob es mögliche Reisewarnungen für das Reiseland gibt, finden Sie in dieser Übersicht zu allen relevanten Reiseländern weltweit.

In Ländern außerhalb der EU kann sich eine extra SIM-Karte für das Handy lohnen, um unterwegs kostengünstiger telefonieren zu können. Auch diese können Sie bereits vor der Reise gemeinsam organisieren. Ansonsten sollten Eltern ihre Kinder darüber informieren, dass mögliche Roaming-Gebühren in Nicht-EU-Ländern anfallen können.

Außerdem sollten Jugendliche auf Reisen ihren Impfpass mit sich führen und möglichst auch eine Liste mit wichtigen medizinischen Daten, wie etwa die Blutgruppe, Allergien, der Hinweis auf Diabetes oder Ähnliches. Im Urlaub möchte niemand krank werden, aber Sie sollten in jedem Fall an eine entsprechende Auslandskrankenversicherung für Ihre allein reisenden Kinder denken.

Ab wann dürfen Kinder allein fliegen?

Eine Aufnahme einer Jugendlichen die alleine im Flugzeug sitzt und aus dem Fenster blickt
Die Altersgrenze für allein reisende Kinder und Jugendliche ist je nach Fluggesellschaft unterschiedlich© stock.adobe.com/Alena Ozerova

Ob Kinder oder Jugendliche mit 14, 15, 16 oder 17 Jahren allein reisen dürfen, hängt von den Bestimmungen der Airlines für allein reisende Kinder ab. Diese sind recht unterschiedlich. Neben dem Alter des Kindes spielt dabei auch das Reiseziel selbst ein Rolle.

Generell gilt in der Flugbranche aber jeder Fluggast über 16 Jahren als erwachsen. Eltern der jüngeren Passagiere, die zum Beispiel allein zu einem Sprachaufenthalt mit dem Flugzeug unterwegs sind, sollten sich frühzeitig mit den Bedingungen der jeweiligen Fluggesellschaft vertraut machen.

Wo gibt es Reisen für Jugendliche?

Eine Aufnahme von einer Gruppe von Freunden die ins Meer laufen
Besonders bei einer Pauschalreise sind Kinder und Jugendliche, wenn sie allein verreisen, gut abgesichert© stock.adobe.com/cppzone

Chillig, cool und kein bisschen langweilig: So sollte für Jugendliche der Urlaub nach Möglichkeit sein. Wer nicht in der Gruppe mit einem Jugendreiseveranstalter verreist, findet auch bei Pauschalreisen der klassischen Reiseveranstalter genügend Angebote. Partyurlaub an einem Hotspot wie Mallorca, Kroatien oder Bulgarien gibt es schon für den kleinen Geldbeutel. Auch Kurztrips in eine europäische Metropole wie Amsterdam, Paris oder Mailand sind erschwinglich.

Die Angebote bei speziellen Jugendreiseveranstaltern reichen von Partywochen für über 16-Jährige bis hin zu Sprachreisen für die Altersgruppen 7 bis 14 Jahre, 14 bis 18 Jahre sowie junge Erwachsene von 18 bis 25 Jahren. In den ADAC Geschäftsstellen können Sie dazu persönliche Beratungstermine vereinbaren.

Neben klassischen englischen "Summercamps" als Sprachreise können für sportliche Jugendliche zum Beispiel auch Reitercamps in Verbindung mit Sprachunterricht oder Fitness- und Beachcamps in Verbindung mit gesunder Ernährung gebucht werden. 

Weitere Reiseideen und Inspirationen für die nächste Urlaubsplanung gibt es auch online oder via ADAC Trips App.

Abenteuer: Urlaub ohne Eltern

Insgesamt sind im letzten Jahr laut der Reiseanalyse 2023 der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. in Kiel über 500.000 deutsche Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren allein ohne Eltern verreist. Am liebsten verbrachten die Teenager ihre Ferien ohne Begleitung im Mittelmeerraum, Deutschland und in den skandinavischen Ländern. Beliebte Reisarten waren dabei Party- und Strandurlaub sowie Erlebnisreisen.