DruckenPDF

- Elektrisch in die Zukunft fahren -

Elektromobilität


Fossile Brennstoffe sind endlich. Alternativen stehen bereit. Ganz langsam werden diese massentauglich.


Elektroantrieb

Führt der Weg vom Erdöl weg und hin zur Steckdose? Aktuell ist der E-Antrieb noch nicht konkurrenzfähig. Mehr

Laden von Elektroautos

Das Laden von E-Mobilen im privaten Bereich ist in der Regel dadurch gekennzeichnet, dass die Ladung „über Nacht“ erfolgen kann, die Ladedauer also nicht besonders kurz sein braucht. Mehr 
(Abb. MENNEKES)

Batterien für Elektrofahrzeuge

Nur mit leistungsfähigen und haltbaren Akkus hat das Elektrofahrzeug eine Chance. Der ADAC entwickelt Testverfahren für Batterien. Mehr

Sicherheit von Elektroautos

Was für konventionelle Kraftfahrzeuge gilt, gilt auch für Elektroautos: Ihr Betrieb beinhaltet immanente Risiken, die aber beherrschbar sind. Mehr

Hybridantrieb

Die Kombination zweier Antriebssysteme reduziert Schadstoffe und Kraftstoffverbrauch.  Mehr


Wasserstoffantrieb

Wasserstoff: Noch ferne Zukunft. Trotzdem gut zu wissen, wie Autos damit laufen. Mehr

Was kosten die neuen Antriebsformen?

Der ADAC Kostenvergleich verrät Ihnen unter Einbeziehung aller Faktoren, wie tief Sie dafür in die Tasche greifen müssen. Mehr

Weitere interessante Themen für Sie

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - erliefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Der ADAC Autotest

Das Angebot an neuen Fahrzeugen wächst. Um so besser, wenn sich die ADAC-Tester mit allen Vor- und Nachteilen schon befasst haben. Mehr

Test Elektrofahrräder

Elektro-Mobilität, das derzeit dominierende Thema. Auf dem Pkw-Sektor noch nicht so richtig in den Startlöchern, geht es bei Fahrrädern aber schon flott. Mehr
Parken

Parken für Elektrofahrzeuge

Parkprivilegien für E-Fahrzeuge sollten maßvoll und bedarfsgerecht eingesetzt werden. Mehr
Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons

Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität