Was ist eine E-Autoversicherung?

Frau lädt eine Elektroauto - Elektroauto-Vrsicherung
Eine Elektroauto-Versicherung ist eine Kfz-Versicherung mit Leistungen für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge.

Um ein Elektro- oder Hybridauto auf einer öffentlichen Straße nutzen zu können muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung  abgeschlossen werden. Sie kommt für die Schäden auf, die Sie anderen mit Ihrem Elektro- oder Hybridfahrzeug zufügen. Die Versicherung kann für Elektro- und Hybridfahrzeuge und für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor abgeschlossen werden. Die Leistungen sind identisch.

In der Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung sind zusätzlich auch Schäden am eigenen Fahrzeug gedeckt. Außerdem gibt es spezielle Leistungen für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge, z.B. für den Akku der das Herzstück eines jeden E-Fahrzeugs ist. Wird dieser beschädigt, kann es teuer werden. Der Akku ist als Fahrzeugteil in der Kaskoversicherung eingeschlossen. Weitere Zusatzleistungen gibt es z.B. für die Beschädigung von Ladekabel oder eigener Ladestation. Die Elektro- und Hybridleistungen sind bei der ADAC Autoversicherung in den Produktlinien Komfort und Premium inbegriffen.

Neben den speziellen Elektroleistungen erhalten Sie bei der ADAC Autoversicherung natürlich grundsätzlich einen umfassenden und flexiblen Versicherungsschutz für Pkws, Krafträder, Camper und Anhänger.

Mehr zur Autoversicherung

Münzen Symbol

Was kostet die E-Auto-Versicherung beim ADAC?

Berechnen Sie jetzt Ihre Kfz Haftpflichtversicherung für Ihr Elektro- oder Hybridfahrzeug
Die ADAC Autoversicherung bietet günstige Tarife mit bis zu 10% Rabatt für ADAC Mitglieder.
In 2 Minuten zum Beitrag Ihrer Autoversicherung.

E-Autoversicherung berechnen

Welche besonderen Leistungen bietet die ADAC Autoversicherung für E-Autos und Hybride?

In der Teilkaskoversicherung

Basis     Komfort   Premium
Kosten für Wassercontainer bei drohender Entzündung negativ positive positive
Wir erstatten die angefallenen Kosten der notwendigen Verbringung oder Lagerung des Fahrzeugs in einem Wassercontainer oder einem anderen dem Zweck nach vergleichbarem Gehäuse. Voraussetzung ist, dass dies erfolgt, um eine drohende Entzündung zu verhindern.
Zustandsdiagnostik für den Akku negativ positive positive
Wird der Akku eines Elektro- und Hybridfahrzeugs beschädigt, so übernehmen wir die tatsächlich angefallenen Kosten für Zustandsdiagnostik und Restwertermittlung.
Zusätzlich übernehmen wir für die Zustandsdiagnostik nach Beschädigung des Akkus auch die Abschlepp- bzw. Transportkosten zur nächsten Akku-Teststation bis zu einem Betrag von 1.500 Euro, soweit die Beauftragung durch uns erfolgt bzw. wir der Beauftragung zugestimmt haben.
Spezielle Fahrzeugabstellungskosten negativ positive positive
Zusätzlich erstatten wir bis zu 14 Tage die angefallenen Kosten für eine notwendige Fahrzeugunterstellung unter Berücksichtigung des vorgeschriebenen Mindestabstands, um ein Entzünden anderer Fahrzeuge oder Gegenstände zu verhindern.
Ausbaukosten zur Entsorgung negativ positive positive
Muss ein Akku zur Erfüllung einer gesetzlichen Rücknahmepflicht ausgebaut werden, zahlen wir die angefallenen Ausbau- und Verbringungskosten zur nächstgelegenen Rücknahmestelle. Die Kosten der Entsorgung zahlen wir, soweit kein Dritter hierzu verpflichtet ist. Unsere Erstattung ist auf 2.500 Euro begrenzt.
Neupreisentschädigung bei zerstörtem Akku negativ 24 Monate 36 Monate
Anstelle des Wiederbeschaffungswerts des Akkus zahlen wir bei Totalschaden, Zerstörung oder Verlust des Akkus durch ein versichertes Schadenereignis innerhalb von 24 Monaten (in der Produktlinie Komfort) bzw. innerhalb von 36 Monaten (in der Produktlinie Premium) nach Erstzulassung den Neupreis des Akkus.

Weitere Voraussetzungen für die Neupreisentschädigung des Akkus sind:
  • Das Fahrzeug befindet sich bei Eintritt des Versicherungsfalls im Eigentum dessen, der es als Neufahrzeug unmittelbar vom Kraftfahrzeughändler oder -hersteller erworben hat,
  • für das versicherte Fahrzeug oder den Akku wurden bisher weder eine Neupreis- noch eine Kaufpreisentschädigung gezahlt, und
  • das versicherte Fahrzeug ist weder als Ganzes zerstört, noch liegt ein Totalschaden oder ein Verlust vor.
Neupreis des Akkus ist der Betrag, den Sie für den Kauf eines identischen oder gleichwertigen Akkus aufwenden müssen. Maßgeblich ist die jeweils unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag des Schadenereignisses abzüglich orts- und marktüblicher Nachlässe.
Diebstahl und Tierbissschäden am Ladekabel negativ positive positive
Mitversichert ist das Ladekabel während des Ladevorgangs gegen Diebstahl- und Tierbissschäden.
Folgeschäden am Akku durch Tierbiss und Kurzschluss negativ positive positive
Versichert sind nach einem Tierbiss oder Kurzschluss Folgeschäden am Akku bis zu 20.000 Euro.
Überspannungsschäden bei Gewitter negativ positive positive
Mitversichert sind auch Überspannungsschäden an den Bauteilen des Fahrzeugs durch Blitzschlag bis zu 20.000 Euro. Ausreichend ist eine mittelbare Einwirkung auf das versicherte Fahrzeug. Beispiel: Der Blitzeinschlag in ein Gebäude wird über das Ladekabel zum Fahrzeug übertragen.

In der Vollkaskoversicherung

Basis     Komfort   Premium
Alle Leistungen der Teilkasko inklusive negativ positive positive
In der Vollkaskoversicherung sind die speziellen Leistungen der Teilkasko für Elektrofahrzeuge in den Produktlinien Komfort und Premium automatisch enthalten.
Allgefahrendeckung für den Akku negativ positive positive
Mitversichert ist die Beschädigung, Zerstörung oder der Verlust des Akkus durch alle Ereignisse (AllRisk). 
Schäden an der eigenen Ladestation negativ positive positive

Versichert sind Schäden an der eigenen fest installierten Ladestation (Wallbox oder Induktionsplatte), wenn diese

  • durch Fehlbedienung oder aufgrund eines Fahrzeugfehlers beschädigt wird oder
  • durch mut- oder böswillige Handlungen beschädigt wird.
Die Entschädigung beträgt höchstens 2.500 Euro. Die Ladestation muss sich in Ihrem Eigentum oder des Ehepartners bzw. Lebenspartners befinden. Teileigentum an einer Ladestation im Rahmen einer Wohnungseigentümergemeinschaft ist nicht ausreichend. Wenn Sie die Ladestation als Mieter auf eigene Kosten angeschafft haben, ist diese ebenfalls versichert.
Tipp Icon

Wann lohnt sich die Vollkasko bei der E-Auto-Versicherung?

In der Regel lohnt sich ein Vollkaskoschutz für jüngere Autos, die nicht älter als fünf Jahre sind, denn E-Autos sind auch meist in der Anschaffung teurer als Verbrenner.

Zudem gibt es in der Vollkasko zusätzliche wertvolle Leistungen, wie die Allgefahrendeckung  für den Akku und Schäden an der Ladestation.

Wenn Sie beruflich auf Ihr Auto angewiesen sind, kann die Vollkasko aber ebenfalls sinnvoll für Sie sein. Schließlich bekommen Sie auch Ersatz, wenn Sie selbst einen Unfall verursacht habenDas gilt auch für Fahranfänger, die Familienautos fahren, denn das Unfallrisiko von Führerscheinneulingen ist am höchsten.

E-Autoversicherung berechnen

Wann zahlt die Elektroauto-Versicherung, wann nicht?

Die Elektro-Autoversicherung leistet:

  • Wenn Sie durch Ihr Fahrverhalten bei anderen Verkehrsteilnehmern einen Personen-, Sach- oder Vermögensschaden verursacht haben.
  • Wenn Schäden durch Überspannung entstanden sind, z.B. durch einen Blitzeinschlag, der über das Ladekabel zum Fahrzeug übertragen wird. 
  • Wenn der Akku ausgetauscht werden muss, weil er aufgrund einer Überspannung nicht mehr funktioniert.
Die Elektro-Autoversicherung leistet nicht:

  • bei Schäden durch Konstruktions- oder Materialfehler der Herstellers
  • bei Schäden durch Abnutzung oder durch den gewöhnlichen Alterungsprozess
  • Bei Schäden durch chemische Reaktionen, z.B. Säuren. Laugen, Oxidation) 
  • wenn der Schaden vorsätzlich verursacht wurde.
  • wenn sie einen Unfall durch Trunkenheit oder unter Drogeneinfluss verursachen.

Was muss ich noch zur E-Auto-Versicherung wissen?

Gibt es mehr Schadenfälle bei Elektroautos, als mit Verbrenner-Autos?

Nein, statistisch gesehen nicht. Die Schadensverläufe des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zeigen, dass es bei Stromern im Vergleich zu Verbrennern keine großen Unterschiede gibt. Schäden durch E-Autos sind folglich weder häufiger noch teurer. Kfz-Versicherer konnten bisher zudem keine Auffälligkeiten wie häufige Batteriebrände feststellen. Dies entspricht der Einschätzung von GDV-Autoexperten, dass von Elektrofahrzeugen grundsätzlich keine höhere Brandgefahr ausgeht als von Pkw mit Verbrennungsmotoren.

Warum unterscheidet sich die E-Autoversicherung von der Autoversicherung für Verbrenner?

Im Gegensatz zu Verbrennungsmotoren, die auf Kraftstoffe wie Benzin und Diesel angewiesen sind, läuft ein Elektroauto-Motor mithilfe eines Akkus. Der Energiespeicher ist das Herzstück jedes E-Fahrzeugs. Geht er kaputt, wird es für Fahrzeughalter teuer. Daher achten Elektroauto-Besitzer beim Versicherungsschutz meist auf andere Dinge als Fahrer herkömmlicher Ver­bren­ner. Dazu gehört zum Beispiel, dass der Akku als Fahrzeugteil in der Kaskoversicherung eingeschlossen sein sollte. Nur so ist er gegen Schäden durch Brand, Überspannung, Kurz­schluss, Dieb­stahl oder Tierbiss versichert.

Wo erhalte ich weitere Informationen zur E-Mobilität?

Alles Wissenswerte rund um Kaufen, fahren und Lande für alternative Antriebe erfahren Sie hier

Kann ich über den ADAC ein E- oder Hybridfahrzeug finanzieren?

Ja, mit unserem  ADAC Autokredit mit E-Sonderzins .
 

Gibt es beim ADAC exklusive Angebote für E-Autos und Plug-In-Hybride?

Ja, der ADAC begleitet die Generation E in die elektromobile Zukunft mit günstigen E-Angeboten für ADAC Mitglieder.

Kann ich auch einen E-Scooter versichern?

Ja, ein E-Scooter kann über die ADAC Moped-Versicherung versichert werden. 

Symbol für Ladestation von Elektroautos auf dem Asphalt

Infos und Tipps zum Thema E-Mobilität

Kaufen, fahren, laden: Alles Wissenswerte rund um alternative Antriebe

Mehr zu Elektromobilität