Der Test im Überblick
3

Urban E-Bikes 2020: Cooper E-Disk

Urban E-Bikes 2020: Cooper E-Disk

ADAC Testergebnis

ADAC Urteil

3

Fahren

2.8

Antriebssystem und Motor

4.1

Handhabung

3.1

Sicherheit und Verarbeitung

2.2

Schadstoffe in den Griffen und Sattel

2.5
Zum Vergleich hinzufügen
0,6 bis 1,5
sehr gut
1,6 bis 2,5
gut
2,6 bis 3,5
befriedigend
3,6 bis 4,5
ausreichend
ab 4,6
mangelhaft

Allgemeine Daten zu Cooper E-Disk

Preis in Euro 2799
StVZO ja
Leergewicht in kg 15,1
Zul. Gesamtgewicht in kg 125
Position/Hersteller Motor Heckmotor/Zehus All in One
Anzahl der Gänge/Schaltung eine Übersetzung
Akku-Kapazität/-Wattstunden keine Angaben/160Wh
Position des Akkus Radnabe hinten
ADAC Reichweite (gemittelt) in km 32,6
Ladezeit (gemessen) in Std. fast 4,5
Hersteller/Vertrieb TechniBike GmbH, Julius-Saxler-Straße, TechniPark, D-54550 Daun, www.technibike.de

Zusammenfassung

Rad im Retro-Look mit Schutzblechen und großem Heck-Nabenmotor, in dem auch der Akku integriert ist. Der Motor spricht spät an, was das Anfahren - vor allem bergauf - schwierig macht. Das Umschalten der Unterstützungsstufen erfolgt nur über die Bitride App, wo auch individualisiert werden kann.

Stärken / Schwächen

Stärken Schwächen
Rekuperation beim Rückwärtstreten (einstellbar) Motor nur beim Anfahren einschaltbar
elektronisches Schloss über Smartphone Umschalten der Unterstützungsstufen nur im Stand
batteriebetriebene Lichtanlage Smartphone zum Ändern der Unterstützungsstufen notwendig
Schutzbleche Unterstützungsstufe nicht erkennbar
Reifen mit Seitenreflektoren Bergauffahren etwas schwer
keine Dämpfung
Unterstützung nimmt zum Ende der Kapazität stark ab
Motorgeräusche und leichtes Knacken wahrnehmbar
nicht für Kindersitze und Anhänger zugelassen

Vergleich (0)

Fügen Sie ein Produkt für den Vergleich hinzu.

Vergleichen (0) Exists Limit Limit