DruckenPDF
– Weiterführung der Energiesteuerermäßigung für Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) –

Weiterhin Förderung für Autogas

Lange stand sie auf der Kippe, die Steuerbegünstigung für Autogas (LPG). Doch nach langen Diskussionen hat der Gesetzgeber nun neben der Weiterführung der Steuerbegünstigung für Erdgas auch einer Fortführung der Steuerbegünstigung für Autogas zugestimmt. Hier die Einzelheiten und ihre Auswirkungen.

Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) genießen als alternative Kraftstoffe mit geringem Marktanteil den Vorteil verminderter Energiesteuersätze. Dies wird vor allem begründet, indem vornehmlich Erdgas, aber auch Autogas, Vorteile bezüglich ihres CO2-Ausstoßes bieten.

Gemäß § 2, Absatz 2 des Energiesteuergesetzes (EnergieStG) gelten bis 31. Dezember 2018 für Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) folgende reduzierte Steuersätze:

  • Erdgas (CNG): 13,90 Euro für 1 MWh Erdgas
  • Autogas (LPG): 180,32 Euro für 1.000 kg Flüssiggase unvermischt mit anderen Energieerzeugnissen

Nach langen Diskussionen hat der Deutsche Bundestag am 1. Juni 2017 neben der Weiterführung der Steuerbegünstigung für Erdgas auch einer Fortführung der Steuerbegünstigung für Autogas zugestimmt.

Steuersätze für Erdgas (CNG):

Die Steuerbegünstigung für Erdgas wird bis Ende 2026 verlängert, wobei diese Begünstigung in den letzten drei Jahren stufenweise verringert wird. Die zukünftigen Steuersätze sind in nachfolgender Tabelle dargestellt.


Steuersätze Erdgas    
für 1 MWh
für 1 kg *)
bis 31.12.2023
13,90 Euro
17,79 Cent
01.01.2024 bis 31.12.2024 
18,38 Euro
23,53 Cent
01.01.2025 bis 31.12.2025
22,85 Euro
29,25 Cent
01.01.2026 bis 31.12.2026 
27,33 Euro
34,98 Cent
ab 01.01.202731,80 Euro
40,70 Cent


*) Unter Berücksichtigung des gewichtsspezifischen Energiegehalts (unterer Heizwert in kWh/kg) von 12,8 kWh/kg bzw. des gewichtsspezifischen Energiegehalts (unterer Heizwert in MJ/kg) von 46,0 MJ/kg für H-Gas [Quelle: MJ/kg: DIN 51624 (Kraftstoffnorm Erdgas); kWh/kg: Umrechnung 1kWh = 3,6 MJ]


Steuersätze für Autogas (LPG):  


Die Steuerbegünstigung für Autogas wird ebenfalls über 2018 hinaus verlängert, jedoch jährlich stufenweise verringert und endet am 31. Dezember 2022.Die zukünftigen Steuersätze sind in nachfolgender Tabelle dargestellt.


Steuersätze Autogas    
für 1.000 kg
für 1 Liter  *)
bis 31.12.2018
180,32 Euro
9,74 Cent
01.01.2019 bis 31.12.2019
226,06 Euro
12,21 Cent
01.01.2020 bis 31.12.2020
271,79 Euro
14,68 Cent
01.01.2021 bis 31.12.2021
317,53 Euro
17,15 Cent
01.01.2022 bis 31.12.2022
363,94 Euro
19,65 Cent
ab 01.01.2023
409,00 Euro
22,09 Cent


*) Unter Berücksichtigung des gewichtsspezifischen Energiegehalts (unterer Heizwert in kWh/kg) von 12,4 kWh/kg bzw. des volumenspezifischen Energiegehalts (unterer Heizwert in kWh/l) von 6,7 kWh/l für LPG [Quelle: MJ/l: 2009/33/EG Anhang (RL über Förderung sauberer und energieeffizienter Fahrzeuge); MJ/kg: Berechnung über Dichte 0,538 kg/l (lt. VO (EG) Nr. 692/2008 Anh. XII ("Durchführungsverordnung zur Euro5/6-Richtlinie"); kWh/kg, kWh/l: Umrechnung 1kWh = 3,6 MJ] entspricht 1 l Autogas 0,54 kg. 

Die Steuersätze von Erdgas und Autogas, sind somit bezogen auf den Energiegehalt etwa gleich hoch (von 1,4 ct/kWh steigend auf 3,2 ct/kWh) und deutlich niedriger als die von Benzin (etwa 7,7 ct/kWh) und Dieselkraftstoff (4,8 ct/kWh zzgl. Zuschlag bei der Kfz-Steuer).


Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr


– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität