Alfa Romeo Stelvio im ADAC Test: Bis zu 510 PS in einem SUV

Alfa Stelvio in voller Pracht: Das Topmodell Quadrifoglio
Alfa Stelvio in voller Pracht: Das Topmodell Quadrifoglio© Alfa Romeo

Mit dem Alfa Romeo Stelvio will die Marke ihr sportliches Image betonen, was insbesondere für die Quadrifoglio-Version gilt. Aber kann das mit einem SUV überhaupt gelingen? Test, Daten, Infos

  • Starke Motorisierungen: bis zu 510 PS möglich

  • Ursprüngliche Schwächen beseitigt

  • Auf Sportlichkeit getrimmt: Lenkung, Bremsen, Fahrverhalten

Quadrifoglio heißt ins Deutsche übersetzt vierblättriges Kleeblatt. Und ein solches zu finden, bringt ja bekanntlich Glück. Schon ein paar Eckdaten zu Alfas stärkstem SUV lassen erahnen, welches Glückspotenzial im Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio steckt: Das in Kooperation mit Ferrari aufgebaute V6-Triebwerk mit 2,9 Litern Hubraum bringt es auf 510 PS und ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmeter. Das sorgt für einen grandiosen Bumms und eine Sprintzeit von nur 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h!

510 PS: Alfa Stelvio stärker als Porsche Macan

Vier Auspuffendrohre für ein Hallelluja: Der Stelvio mit 510 PS © Alfa Romeo

Dass erst bei 283 km/h Spitze Schluss ist, macht das fesche vierblättrige Kleeblatt (Quadrifoglio) zum derzeit schnellsten Vertreter seiner Klasse. Der mit 440 PS stärkste Porsche Macan sieht hier nur noch die Rücklichter. Er braucht als neues Spitzenmodell GTS 4,3 Sekunden auf 100 km/h und fährt "nur" 272 km/h schnell. Im Alltag ist das zwar völlig unerheblich – aber einen Porsche auszustechen, dürfte Balsam auf die über Jahre geschundene Seele der Alfa-Fans sein. Auf der Nordschleife am Nürburgring markierte der Stelvio mit seiner Rundenzeit einen neuen Rekord für SUVs. Das zeigt, welchen Aufwand die Alfa-Techniker auch beim Fahrwerk betrieben haben. 

Wer im Moment gerade keine 93.500 Euro für ein Auto übrig hat und sich fragt, ob so ein Bolide heute noch zeitgemäß ist, bekommt einen Stelvio auch für weniger. Den für Fans der sportlichen Gangart ebenfalls empfehlenswerten Turbo-Benziner mit 206 kW/280 PS gibt es ab 58.500 Euro. Und dann stehen noch zwei Diesel zur Wahl, aber da müssen sich Käufer schon ein Stück vom Sportsgeist verabschieden. Oder vielleicht nicht?

Alfa Stelvio: Wie gemacht für kurvige Landstraßen

Auch nicht langsam: Stelvio mit Turbodiesel © Alfa Romeo

Glaubt man Ingenieur Roberto Fedeli, der den Stelvio verantwortlich entwickelt hat, bekommt man auch unabhängig von der Motorisierung einiges an Fahrspaß serviert im Stelvio. Die Karosserie des Stelvio sei besonders steif, und das sei der entscheidende Punkt für das Fahrverhalten. "Du merkst beim Bremsen, beim Lenken, in jeder schnell gefahrenen Kurve, wenn ein Auto gut konstruiert ist." Ein Alfa sei kein Fortbewegungsmittel, um bequem von A nach B zu kommen. Ein Alfa sei eine Fahrmaschine. "Just drive, have fun."

Und tatsächlich: Man spürt das fein austarierte Fahrwerk und die sehr direkt ausgelegte Lenkung sofort. Die gut reagierende Achtgang-Automatik wechselt die Getriebestufen zügig und hat stets den passenden Gang parat. Und trotz hoher Karosserie und hohen Gewichts fühlt sich der Italiener für ein SUV erstaunlich sportlich an.

Im Test zeigt sich eindeutig, dass man sogar mit dem schwächeren Vierzylinder-Turbodiesel (190 statt 210 PS) Fahrspaß erleben kann. Zumal auch dieser Basisdiesel (Preis: ab 56.500 Euro) immerhin 450 Nm auf die Kurbelwelle stemmt. Damit hat er mehr Schmalz als viele seiner Konkurrenten. Abseits der Autobahn kommt jedenfalls so gut wie nie der Wunsch nach mehr Leistung auf.

Allrad und Brake-by-Wire serienmäßig

Neue Bedienung, neue Assistenten seit dem Facelift © Alfa Romeo

Den einen oder anderen Nachteil haben die ADAC Ingenieure aber doch gefunden: Zum einen sitzt man auf der Rückbank etwas beengt, was ob der üppigen Karosseriemaße schon ein wenig verwundert. Zum anderen leidet unter der sehr direkten Auslegung der Lenkung die Richtungsstabilität ein bisschen, sodass der Fahrer gelegentlich nachjustieren muss.

Auf der anderen Seite wird lobend erwähnt, dass der serienmäßig per Allrad angetriebene Wagen sich weder von Fahrbahnverwerfungen noch von Bremsmanövern oder Lastwechseln aus der Ruhe bringen lässt. Die Brake-by-wire-Bremse des Stelvio (keine mechanische Verbindung zum Pedal) macht ihren Job tadellos: Nur 34,1 Meter Bremsweg braucht der immerhin 1,8 Tonnen schwere SUV bei einer Vollbremsung aus 100 km/h. Und auch der Verbrauch von 6,6 Liter Diesel auf 100 Kilometer ist angesichts von Leistung und Gewichtsklasse sehr respektabel.

Die ursprünglichen Schwächen des Infotainmentsystems sind im Rahen eines Facelifts behoben worden. Der aktuelle Stelvio hat ein verbessertes Navi sowie Apple CarPlay und Android Auto. Außerdem ist die aktive Sicherheit mit einem Stau- und Autobahnassistenten auf Höhe der Zeit gebracht worden.

Sondermodell GT Junior

Das letzte Sondermodell: Stelvio "GT Junior" © Alfa Romeo

Für diejenigen, die das ganz Besondere suchen, bietet Alfa immer wieder Sondermodelle an. Das letzte Extra-Angebot war das Modell "GT Junior", das mit der Farbe Ocra Lipari aus der Menge heraus sticht. Aktuell gibt es das aber leider nicht mehr. Das macht(e) den "GT Junior" aus: elektrisch verstellbare Ledersitze, "GT Junior"-Schriftzüge an den Sitzen und am Armaturenbrett, Leichtmetallräder im Fünfloch-Design im 21-Zoll-Format, Schaltwippen, Assistenzsysteme Stufe 2, Parksensoren hinten, eine Vorrichtung zum kabellosen Laden von Smartphones sowie eine automatische Heckklappe. Allerdings musste einem das auch 69.000 Euro wert sein. Mal schauen, was Alfa sich demnächst ausdenkt, um den Verkauf der Modellreihe anzukurbeln.

Der ADAC Autotest wurde vor dem Facelift Ende 2021 durchgeführt. In weiten Teilen treffen die Bewertungen trotzdem noch zu. Die Bewertung der Bedienung und der ermittelte Kraftstoffverbrauch sind nicht mehr exakt gültig.

Hier können Sie den ausführlichen Test zum Alfa Romeo Stelvio 2.2 D als PDF herunterladen
PDF, 789 KB
PDF ansehen

Alfa Romeo Stelvio: Technische Daten, Preis

Technische Daten (Herstellerangaben)

Alfa Romeo Stelvio 2.0 Turbo 16V Executive Q4 AT8 (03/18 - 08/18)

Alfa Romeo Stelvio 2.0 Turbo 16V Ti Q4 AT8 (ab 11/21)

Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio Q4 AT8 (ab 11/20)

Alfa Romeo Stelvio 2.2 Diesel Sprint Q4 AT8 (ab 11/21)

Motorart

Otto

Otto

Otto

Diesel

Hubraum (Verbrennungsmotor)

1.995 ccm

1.995 ccm

2.891 ccm

2.143 ccm

Leistung maximal in kW (Systemleistung)

147

206

375

140

Leistung maximal in PS (Systemleistung)

200

280

510

190

Drehmoment (Systemleistung)

330 Nm

400 Nm

600 Nm

450 Nm

Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)

4.500 U/min

5.250 U/min

6.500 U/min

3.500 U/min

Antriebsart

Allrad

Allrad

Allrad

Allrad

Beschleunigung 0-100km/h

7,2 s

5,7 s

3,8 s

7,6 s

Höchstgeschwindigkeit

215 km/h

230 km/h

283 km/h

210 km/h

CO2-Wert kombiniert (WLTP)

-

186 g/km

267 g/km

154 g/km

Verbrauch kombiniert (WLTP)

-

8,3 l/100 km

11,8 l/100 km

5,9 l/100 km

Verbrauch Gesamt (NEFZ)

7,0 l/100 km

7,2 l/100 km

10,0 l/100 km

5,5 l/100 km

Kofferraumvolumen normal

525 l

525 l

525 l

525 l

Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank

1.600 l

1.600 l

1.600 l

1.600 l

Leergewicht (EU)

1.735 kg

1.755 kg

1.925 kg

1.820 kg

Zuladung

565 kg

595 kg

535 kg

590 kg

Anhängelast ungebremst

750 kg

750 kg

-

750 kg

Anhängelast gebremst 12%

2.000 kg

2.300 kg

-

2.300 kg

Garantie (Fahrzeug)

2 Jahre plus 2 Jahre Anschlußgarantie über Allianz Automotive Services GmbH

2 Jahre plus 2 Jahre Anschlußgarantie über Allianz Automotive Services GmbH

2 Jahre plus 2 Jahre Anschlußgarantie über Allianz Automotive Services GmbH

2 Jahre plus 2 Jahre Anschlußgarantie über Allianz Automotive Services GmbH

Länge x Breite x Höhe

4.687 mm x 1.903 mm x 1.693 mm

4.687 mm x 1.903 mm x 1.693 mm

4.701 mm x 1.955 mm x 1.689 mm

4.687 mm x 1.903 mm x 1.693 mm

Grundpreis

50.000 Euro

61.500 Euro

97.500 Euro

57.500 Euro

ADAC Messwerte

ADAC Messwerte (Auszug)

Alfa Romeo Stelvio 2.2 D Lusso Q4 AT8

Überholvorgang 60-100 km/h

4,9 s

Bremsweg aus 100 km/h

34,1 m

Wendekreis

12,6 m

Verbrauch / CO₂-Ausstoß ADAC Ecotest

6,6 l Diesel/100 km, 209 g CO₂/km (well-to-wheel)

Bewertung ADAC Ecotest (max. 5 Sterne)

***

Reichweite

875 km

Innengeräusch bei 130 km/h

68,1 dB(A)

Leergewicht / Zuladung

1825 / 585 kg

Kofferraumvolumen normal / geklappt / dachhoch

380 / 790 / 1260 l

ADAC Testergebnis


Alfa Romeo Stelvio 2.2 D Lusso Q4 AT8

Karosserie/Kofferraum

2,5

Innenraum

2,2

Komfort

2,4

Motor/Antrieb

1,7

Fahreigenschaften

2,2

Sicherheit

2,2

Umwelt/Ecotest

2,8

Gesamtnote

2,3

Die Kapitel Sicherheit und Umwelt werden doppel gewertet; Test 2019 vor dem Facelift

Text: Wolfgang Rudschies, Rudolf Huber

Hier finden Sie noch viele weitere Fahrberichte und Autotests.