Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC
Alfa Romeo

Alfa Romeo

1910 wurde die Società Anonima Lombarda Fabbrica Automobili (A.L.F.A.) in Mailand gegründet. Fünf Jahre später übernahm der Ingenieur Nicola Romeo die Firma, die ab 1920 folglich Alfa Romeo hieß. In den 1930er-Jahren baute Alfa legendäre Rennwagen. Später wurden technisch aufwändige und formschöne Autos wie die Giulia und der Spider entwickelt. Der große wirtschaftliche Erfolg blieb aber aus und 1986 kaufte Fiat (heute Fiat Chrysler Automobiles) die Marke auf. Aktuelle Modelle sind die neue Alfa Giulia und der SUV Stelvio.

Zeigen:

Sortieren nach:

Der Niedergang des "Cuore sportivo"

Alfa Romeo gehört zu Italien wie Pasta und Vino. Ganz am Anfang der Geschichte dieses Autobau-ers steht allerdings ein Franzose: Alexandre Darracq war es, der 1906 sein Automobilunternehmen von Frankreich aus nach Italien expandierte und in Mailand die „Società Anonima Italiana Darracq“ gründete – allerdings mit bescheidenem Erfolg. Nur drei