Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Produkte
Mitgliedschaft
Der ADAC

Mercedes Viano 2.2 CDI Trend lang (10 - 14)

    Stärken
  • hohe Zuladung und Anhängelast

  • großzügiges Platzangebot

  • gute Variabilität

    Schwächen
  • große unübersichtliche Karosserie

  • schlechte Heizleistung

  • recht hoher Verbrauch

  • mäßige Serienausstattung

Fazit zum Mercedes Viano 2.2 CDI Trend lang (10 - 14)

Der Viano - ein flexibler Lademeister. In der getesteten Ausstattungsvariante gewährt der Mercedes eine maximale Zuladung von 850 Kilogramm und bietet bei ausgebauten Fondsitzen ein Ladevolumen von 2.315 Liter bis zur Fensterkante. Serienmäßig haben bis zu sechs Personen in dem Van Platz. Die bequemen Einzelsitze sind längs verschiebbar und können auch gegen die Fahrtrichtung montiert werden - mit umgeklappter Lehne dienen sie als Tisch. Optional können auch Rückbänke geordert werden, dann finden im Viano sogar bis zu acht Personen Platz. In den Innenraum gelangt man serienmäßig über die an der rechten Seite angebrachte Schiebetür, gegen Aufpreis ist auch eine zweite auf der linken Seite erhältlich. Das Fahrwerk ist komfortabel abgestimmt, lässt den Viano dadurch aber wenig agil wirken. Auch die indirekte Lenkung vermittelt wenig Rückmeldung und Dynamik. Zudem ist der Viano mit dem 2.2-l-Dieselmotor nicht gerade übermotorisiert - bei den Fahrleistungen landet er im hinteren Klassenmittelfeld. Bei moderater Fahrweise reicht das Aggregat aber vollkommen aus. Jedoch ist der flexible Mercedes nicht besonders günstig, der Grundpreis der getesteten Variante liegt bereits bei 42.197 Euro - und die Liste der optionalen Extras ist lang.

Hier können Sie den ausführlichen Testbericht zum Mercedes Viano 2.2 CDI Trend lang (10 - 14) nachlesen.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell Viano (639) (2010 - 2014) durchgeführt

Auswahl ähnlicher Modelle