Ford Tourneo Connect im Test: Im Prinzip ein VW Caddy

Der Ford Tourneo Connect fährt auf einer Landstraße
Der Ford Tourneo Connect ist 2022 auf den Markt gekommen© Ford

Ford hat 2022 seinen Hochdachkombi Tourneo Connect neu aufgelegt. Im Vergleich zum Vorgänger wirkt dieser bemerkenswert frisch. Und doch kommt er einem bekannt vor: Er ist mit dem VW Caddy verwandt. ADAC Test, Bilder, Preise, Daten

  • Ford Tourneo Connect ist ein leicht modifizierter VW Caddy

  • Zwei Radstände, auch mit sieben Sitzen

  • Preis: 29.290 Euro für die Basisversion mit 114-PS-Benziner

Die zwischen Ford und VW im Jahr 2019 beschlossene Kooperation trägt Früchte. Zu bestaunen ist beim VW-Händler beispielsweise der Amarok, der auf dem von Ford entwickelten Ranger basiert. Bei der Neuauflage des Hochdachkombis Ford Tourneo Connect ist es umgekehrt. Der stammt im Grunde von VW: Im Kern handelt es sich um die fünfte Generation des VW Caddy. Den hat VW bereits 2020 auf den Markt gebracht.

Tourneo Connect: Hochdachkombi mit sieben Sitzen

Der Ford Tourneo Connect fährt auf einer Landstraße, von hinten zu sehen
Von hinten outet sich der Ford am ehesten als Bruder des VW Caddy© Ford

Wie bei Gemeinschaftsprojekten üblich, darf der aktuelle Tourneo Connect mit einem im Vergleich zum Caddy deutlich modifizierten Gesicht optisch eine eigene Identität tragen. Die Front des Ford prägt eine große zentrale Kühlergrillöffnung, die von eigenständig designten Scheinwerfern flankiert wird. Darüber hinaus wurde das Design der Heckklappe und der Rückleuchten im Detail verändert. Von der Seite fällt die enge Verwandtschaft aber sofort auf.

Den Tourneo Connect bietet Ford in zwei Radstandversionen an, die jeweils auch als Siebensitzer bestellbar sind. Neben vorne üppigem und im Fond nur ausreichendem Platz für die Passagiere gibt es natürlich auch viel Raum für Gepäck. Im Fall der Langversion ist das Gepäckabteil auf rund 3100 Liter erweiterbar, in der kürzeren Variante sind laut Hersteller maximal 2556 Liter möglich, im ADAC Test wurden immer noch beeindruckende 635 bis 2140 Liter gemessen. Dank einer flach umlegbaren Beifahrerlehne lassen sich bis zu drei Meter lange Gegenstände einladen. Ebenfalls praktisch sind die serienmäßigen Schiebetüren für den Fond.

360-Grad-Blick in den Tourneo Connect Innenraum

Das Cockpit des Tourneo Connect wurde bis auf Details in der Gestaltung vom Caddy übernommen. Kleine, gezielte Änderungen rund um das Infotainment machen den Ford aber in der Bedienung einen Deut besser als den VW. Die Basisversion bietet einen 8,25-Zoll-Touchscreen für das Infotainmentsystem. Für die vier Ausstattungslinien Active, Sport, Titanium und Trend ist eine große Display-Variante mit 10 Zoll Bildschirmdiagonale bestellbar, die viele Möglichkeiten vernetzter Dienste wie etwa die Einbindung von Echtzeit-Verkehrsdaten in die Navigation oder die Statusfernabfrage per App bietet. Mit der FordPass-App genannten Konnektivitätslösung ist es dem Nutzer zum Beispiel möglich, sich aus der Ferne den aktuellen Standort des Fahrzeugs anzeigen zu lassen.

Auffallend ist im Test, dass das Ford-System ohne Ruckeln arbeitet und hochgefahren ist, bis man eingestiegen ist und den Gurt angelegt hat. Bei diversen VW-Modellen der neuesten Generation haben wir das anders kennengelernt. Die Instrumente des Testwagens bestehen klassisch aus zwei Zeigern für Drehzahl und Geschwindigkeit, dazwischen ist ein Bildschirm, auf dem man sich Bordcomputerwerte, Navi-Hinweise oder anderes anzeigen lassen kann. Der Wunsch nach einem Display anstelle der Zeiger kommt nicht auf, wird gegen Aufpreis aber natürlich erfüllt.

Zu den weiteren Ausstattungsoptionen gehören Annehmlichkeiten wie Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Panoramadach oder Vordersitze mit dem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken e.V.

Assistenten helfen dem Fahrer

Die Rückbank des Ford Tourneo Connect
Im Fond des Tourneo finden nur Passagiere bis 1,75 Meter gut Platz© Ford

Im Tourneo ist der Pre-Collision-Assist serienmäßig, der vor zu geringem Abstand zum voraus fahrenden Fahrzeug warnt, die Bremsanlage auf eine anstehende Bremsung vorbereitet und bei deren Betätigung sofort die erforderliche Bremsleistung aufbaut. Erkannt werden können neben stehenden und fahrenden Autos auch Fußgänger und Radfahrer. In Abbiege-Situationen kann das System zudem vor Kollisionen mit entgegenkommendem Verkehr schützen. Bei Notbremsungen aktiviert sich die Warnblinkanlage, um den nachfolgenden Verkehr vor der Gefahren-Situation zu warnen. Auch ein Tempomat samt Limiter-Funktion und ein aktiver Spurhalteassistent sind Serie.

Gegen Aufpreis erhältlich sind die optionale adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC und ein Totwinkelassistent, der auch beim Ausparken vor kreuzendem Verkehr warnt. Geschwindigkeits-Begrenzungen werden optional durch ein Kamerasystem erfasst.

Verbrauch im ADAC Test: 7,6 Liter Super

Bei den Antrieben gibt es die Wahl zwischen dem getesteten 1,5-Liter-Benziner mit 84 kW/114 PS und einem Zweiliter-Diesel mit wahlweise 75 kW/102 PS oder 90 kW/122 PS. Für Benziner und Diesel stehen Handschalt- und Automatikgetriebe bereit. Der stärkere Diesel ist mit Allradantrieb kombinierbar.

Der aus dem VW-Konzern übernommene Benziner ist ein entspannter Zeitgenosse, der
sich akustisch und in Sachen Vibrationen zurückhält. Er bietet ein breites Drehmoment-Plateau von maximal 220 Nm und fährt sich entspannt. Den Zwischenspurt von 60 auf 100 km/h absolviert der Testwagen in 7,5 Sekunden, von 80 auf 120 km/h vergehen 10,3 Sekunden. Ford gibt den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h mit 11,9 Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 182 km/h.

Im ADAC Ecotest kommt der Tourneo Connect 1.5 mit Siebengang-DSG auf einen Durchschnittsverbrauch von 7,6 Liter Super pro 100 Kilometer. Das ist relativ viel. Der Schadstoffausstoß ist dagegen mustergültig. Deshalb schafft der Caddy-Klon immerhin drei der fünf möglichen Ecotest-Sterne.

Bei der Fahrdynamik schlägt sich das Nutzfahrzeug zufriedenstellend und im Konkurrenzumfeld richtig gut. Grundsätzlich zeigt sich ein sicheres, untersteuerndes Verhalten. Auch im ADAC Ausweichtest zeigt sich die gelungene Abstimmung, der Tourneo fährt stets sicher und dank der präzisen Lenkung und dem nicht übereifrigen ESP auch schnell durch den Parcours.

Die Kooperation bringt es mit sich, dass Ford jetzt auch den aktuellen Sparkurs von VW mitgehen muss. Das bedeutet: einfache Materialien und sichtbare Einsparungen zu hohen Preisen. Und so sind die Kosten tatsächlich das größte Manko, denn der vernünftig ausgestattete Testwagen liegt bei rund 40.000 Euro, zudem ist der Testverbrauch hoch. Wer hier sparen möchte, sollte den Handschalter wählen, denn ein VW Caddy mit diesem Motor und manuellem Getriebe war im ADAC Ecotest deutlich sparsamer.

Ford Tourneo Connect: Daten und Preise

Technische Daten (Herstellerangaben)

Ford Tourneo Connect 1.5 EcoBoost Titanium Automatik (05/22 - 05/24)

Motorart

Otto

Hubraum (Verbrennungsmotor)

1.498 ccm

Leistung maximal in kW (Systemleistung)

84

Leistung maximal in PS (Systemleistung)

114

Drehmoment (Systemleistung)

220 Nm

Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)

4.500 U/min

Antriebsart

Vorderrad

Beschleunigung 0-100km/h

11,9 s

Höchstgeschwindigkeit

182 km/h

CO2-Wert kombiniert (WLTP)

152 g/km

Verbrauch kombiniert (WLTP)

6,7 l/100 km

Kofferraumvolumen normal

1.213 l

Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank

2.556 l

Leergewicht (EU)

1.572 kg

Zuladung

578 kg

Anhängelast ungebremst

750 kg

Anhängelast gebremst 12%

1.500 kg

Garantie (Fahrzeug)

2 Jahre

Länge x Breite x Höhe

4.500 mm x 1.855 mm x 1.833 mm

Grundpreis

33.310 Euro

ADAC Messwerte

ADAC Messwerte (Auszug)

Ford Tourneo Connect 1.5 EcoBoost Titanium Automatik

Überholvorgang 60 – 100 km/h

7,5 s

Bremsweg aus 100 km/h

34,9 m

Wendekreis

11,6 m

Verbrauch/CO₂-Ausstoß ADAC Ecotest

7,6 l Super/100 km, 200 g CO₂/km (Well-to-Wheel)

Bewertung ADAC Ecotest (max. 5 Sterne)

***

Reichweite

655 km

Innengeräusch bei 130 km/h

70,5 dB(A)

Leergewicht / Zuladung

1644 / 656 kg

Kofferraumvolumen normal / geklappt / dachhoch

465 / 815 / 1935 l

ADAC Testurteil

ADAC Testergebnis

Ford Tourneo Connect 1.5 EcoBoost Titanium Automatik (05/22 - 05/24)

Karosserie/Kofferraum

2,4

Innenraum

2,6

Komfort

3,0

Motor/Antrieb

2,3

Fahreigenschaften

2,4

Sicherheit

1,8

Umwelt/EcoTest

2,7

Gesamtnote

2,4
Sicherheit und Umwelt werden doppelt gewertet

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Daten zu sämtlichen Modellversionen und Ausstattungen finden Sie hier im ADAC Autokatalog

Text mit Material von SP-X

Hier finden Sie noch viele weitere Neuvorstellungen, Fahrberichte und Autotests.