Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Produkte
Mitgliedschaft
Der ADAC

Kfz-Kennzeichen in Deutschland: Die komplette Liste

Kfz-Kennzeichen auf einer Deutschlandkarte
Über 700 Kürzel stehen auf Kfz-Kennzeichen für deutsche Städte und Landkreise ∙ © ADAC e.V.

Autokennzeichen wie KK, SU oder MB – für welche Städte und Landkreise stehen sie? Über 700 Buchstabenkombinationen für Orte gibt es in Deutschland. Hier die komplette Übersicht fürs Nummernschild-Raten. Plus wichtige Infos zu Kfz-Kennzeichen.

Im Internet besonders häufig gesucht wird das Kfz-Kennzeichen KK. Es gehört zum früheren Landkreis Kempen-Krefeld, der 1975 aufgelöst wurde. Viele Bürger wollten ihr KK-Schild dennoch wiederhaben. Seit 2012 können solche alten Kfz-Kennzeichen in Deutschland wieder zugeteilt werden, nachdem Lokalpatrioten vielerorts darum gekämpft hatten. Über 300 Retro-Schilder erlebten schon ein Comeback, von AIB für Bad Aibling bis ZZ für Zeitz.

Den kompletten Überblick über alle deutschen Kennzeichen bekommen Sie hier. Manche alten Ortskürzel laufen aus, sie sind zwar noch auf den Straßen zu sehen, werden aber nicht mehr vergeben. In der folgenden Liste sind dazu die aktuellen Nachfolgekennzeichen in Klammern angegeben.

Besonders gefragt beim Nummernschild-Raten

Beim Nummernschild-Raten kann man hinter unbekannteren Kennzeichen Städte und Regionen entdecken, die viel zu bieten haben. Das besonders oft gesuchte Kfz-Kennzeichen SU steht etwa für den Rhein-Sieg-Kreis/Siegburg im Bonner Umland, wo beliebte Ausflugsziele wie Drachenfels und Siebengebirge am Rheinufer liegen.

Mehr Beispiele für häufig gefragte Autokennzeichen und welche Städte und Kreise sich dahinter verbergen:

Das Kennzeichen MB tragen Autos im oberbayerischen Landkreis Miesbach mit dem noblen Tegernseer Tal.  

Das Kfz-Kennzeichen PLÖ führt nach Plön in der Holsteinischen Schweiz mit seinen 16 Seen.

Das Kennzeichen W steht für Wuppertal mit seiner einzigartigen Schwebebahn.

Und das Kfz-Kennzeichen KH weist in die Kurstadt Bad Kreuznach, zu Thermen, Salinen und feinen Weinen.

Sonderkennzeichen für Bund und Länder

Besondere Autokennzeichen sind reserviert für Dienstwagen:

BD für Bundestag, -rat, -präsidialamt,-regierung und -verfassungsgericht

BP für Bundespolizei

BW für Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes

THW für Technisches Hilfswerk

0 fürs Diplomatische Corps (CC für Corps Consulaire und CD für Corps Diplomatique)

BBL wie Brandenburg bis THL wie Thüringen: Fahrzeuge der Landesregierungen und Landtage

Kfz-Kennzeichen X und Y

Diese Buchstaben sind für Fahrzeuge von Bundeswehr und Nato reserviert. Bei Gründung der Bundeswehr 1955 waren alle anderen in Frage kommenden Buchstaben vergeben. Daher hat die Bundeswehr nun Y und Dienstfahrzeuge der internationalen Hauptquartiere der Nato mit Sitz in Deutschland führen Kennzeichen mit dem Buchstaben X.

Mehr zum Kennzeichen X und Y

Wunschkennzeichen

Wie mobile Visitenkarten tragen Wunschkennzeichen meist Initialen oder Geburtsdaten der Autofahrer. Begehrt sind auch Buchstaben-Kombinationen von ABG–AS bis ZI–MT oder AA–L bis WO–LF. Besondere Aufmerksamkeit bringen Raritäten wie H–EU am Anhänger mit Strohballen, W–AU am Wohnmobil von Hundefreunden, A-UA am Rettungswagen, A-MEN am Bestatter-Fahrzeug, KA-NU am Boots-Transporter oder HE-LP am Abschleppwagen. Hier gibt es Infos, wie Sie an Ihr Wunschkennzeichen kommen, was dabei erlaubt ist und was es kostet.

Kennzeichen für besondere Zwecke

Saison-, Kurzzeit-, und Wechselkennzeichen, Nummernschilder für E-Autos, Oldtimer und Sportanhänger – eine Vielzahl verschiedener Kennzeichen gibt es für besondere Zwecke und Fahrzeuge.

Mehr Infos zu den verschiedenen Kennzeichen, außerdem zur Zulassung (jetzt auch online), bei Umzug und Fahrzeugwechsel.  

Länderkennzeichen

D-Schild: In der EU sowie für Schweiz, Liechtenstein und Norwegen genügt das Euro-Kennzeichen mit integriertem D. Außerhalb der EU braucht man ein großes D-Schild.

Und für den internationalen Kennzeichen-Rate-Spaß hier die weltweite Übersicht aller Länderkennzeichen von A wie Österreich bis ZW wie Zimbabwe (Simbabwe).