Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Produkte
Mitgliedschaft
Der ADAC

Sicher im Winter

Tipps für sicheres Autofahren bei Sturm und Starkregen
Sturm, Starkregen und heftige Böen machen das Autofahren gefährlich, Unwetter können ganze Straßen unter Wasser setzen. Mit diesen Tipps kommen Sie auch bei extremen Wetterverhältnissen sicher ans Ziel. Mehr
Autofahren bei Eis und Schnee
Autofahrer müssen im Winter immer mit Glatteis und Schnee rechnen. Besonders gefährlich wird es bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt. 10 Tipps, mit denen Sie sicher ankommen.Mehr
Motor warmlaufen lassen: Schädlich und verboten!
Mit den zunehmend kälteren Temperaturen wird auch das Warmlaufenlassen des Motors am Straßenrand wieder zunehmen. Doch Autofahrer sollten gewarnt sein: Diese Methode bringt kaum etwas, ist verboten und kann am Ende sogar richtig teuer werden.Mehr
Dachlawinen - wer zahlt Schäden am Auto?
Hausbesitzer aufgepasst: Eiszapfen, Wechten oder Dachlawinen können zum Problem werden. Sie können nämlich für Schäden, die durch Dachlawinen entstehen, haftbar gemacht werden kann. Aber auch Autobesitzer müssen einiges beachten.Mehr
Blitzeis: Was Autofahrer wissen müssen
Die kalte Jahreszeit hat ihre Tücken: Minustemperaturen, Tauperioden, Schnee, Eis, überfrierende Nässe. Zu Unfällen kommt es besonders häufig bei Blitzeis. So reagieren Sie richtigMehr
Nicht mit dicker Winterjacke Auto fahren
Dicke Jacken können beim Autofahren gefährliche Folgen haben. Wie dicke Winterjacken gerade für Kinder tödlich wirken können und wie Sie trotzdem ohne zu frieren Auto fahren können.Mehr
Winterdienst: Rechte und Pflichten
Sobald der erste Schnee fällt und die Straßen glatt werden, tauchen viele Fragen auf: Wo muss eigentlich geräumt und gestreut werden? Und in welcher Zeit? Wer muss sich worum kümmern? Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema.Mehr
Mit Sonnenbrille Auto fahren?
Sonnenbrillen sind nicht nur modisches Accessoire, sondern schützen die Augen auch vor direkter Sonneneinstrahlung – auch beim Autofahren. Aber: Nicht jede ist für den Straßenverkehr geeignet. Wir erklären, warum. Mehr
Unfallrisiko: Blendung durch tief stehende Sonne
Der flache Einfallswinkel der tief stehenden Sonne erhöht insbesondere im Spätsommer und Frühherbst das Unfallrisiko im Straßenverkehr. Rund zwei Drittel aller witterungsbedingten Unfälle mit Personenschaden sind die Folge einer solchen Blendung.Mehr
Verschneite Schilder: Das müssen Sie beachten
Eis und Schnee bedecken in der kalten Jahreszeit nicht nur die Straßen, sondern bisweilen auch Verkehrsschilder. Wir erklären, ob sie trotzdem gelten und wie man sich richtig verhält.Mehr