Urlaub in Norwegen

Norwegen überwältigt durch Bergzüge mit schneebedeckten Gipfeln und Aussichtskanzeln über den tief ins Land einschneidenden Fjorden, vor allem Geiranger- und Nærøyfjord, gerahmt von steilen Felswänden mit herabstürzenden Wasserfällen. An der über 2700 Kilometer langen Westküste bis zum Nordkap begeistern Hafenstädte wie Bergen, Trondheim, Tromsø mit mittelalterlichen Speicherhäusern, hölzernen Stabkirchen, gotischen Kathedralen, Museen zur Geschichte der Hanse und der Polarexpeditionen.

Naturnähe zeichnet auch Oslo aus, die Bewohner der norwegischen Hauptstadt zieht es in der Freizeit auf den Holmenkollen zum landesweit populären Skilanglauf. Kulturelles Highlight ist das dem Maler Edvard Munch gewidmete Museum.

Beliebte Reiseziele

In ADAC Maps anzeigen

ADAC Trips App

Dein mobiler Begleiter für Reise und Freizeit

Weiter zum App Store
Google Play Store

Klima in Norwegen

Norwegen hat ein vielfältiges Klima, von subarktisch im Norden bis gemäßigt an der Küste. Die Winter sind kalt mit Schnee, während die Sommer mild sind. Im Inland kann es im Winter extrem kalt werden, und in den Bergen gibt es das ganze Jahr über Schnee. Norwegen erlebt Polarlichter im Winter und die Mitternachtssonne im Sommer. Das Klima beeinflusst Aktivitäten wie Skifahren, Wandern und die Beobachtung der Naturphänomene.

Waren die Informationen für Sie hilfreich?