Urlaub in Dänemark

Das kleine Königreich zwischen Nord- und Ostsee ist liebenswert, gemütlich und lässig zugleich – kurz "hygge". Die lebhafte Hauptstadt Kopenhagen begeistert am Öresund mit kreativ-alternativem Flair, neuer Architektur und experimentierfreudigen Gourmetrestaurants. Das Vorbild für ihr Wahrzeichen, die Kleine Meerjungfrau (Den Lille Havfrue), stammt aus Hans Christian Andersens gleichnamigem Märchen.

Geradezu märchenhaft sind die vielen kleinen Inseln und schmucken Jachthäfen der dänischen Südsee, die sanften grünen Hügel Jütlands, die feinen Sandstrände und weiten Dünen am Skagerrak sowie die ruhigen, von Backsteinhäuschen und bunten Stockrosen geprägten Orte auf Bornholm für Segler, Fahrradfahrer, Strandurlauber und Familien.

Beliebte Reiseziele

In ADAC Maps anzeigen

Klima in Dänemark

Dänemark hat ein gemäßigtes maritimes Klima mit milden Sommern und kalten Wintern. Im Sommer (Juni bis August) liegen die Temperaturen zwischen 15°C und 25°C, ideal für Aktivitäten im Freien und Strandbesuche. Die längsten Tage des Jahres bieten viel Tageslicht. Der Winter (Dezember bis Februar) kann kühl sein, mit Temperaturen zwischen -2°C und 4°C. Dänemark ist bekannt für seine oft windigen Bedingungen, daher ist es ratsam, sich warm anzuziehen. Das Land erlebt gelegentlich Sturmfluten an der Küste und starke Regenfälle. Dennoch bietet Dänemark schöne Landschaften und historische Städte, die das ganze Jahr über erkundet werden können.

Waren die Informationen für Sie hilfreich?