DruckenPDFBookmarkKontaktieren Sie uns

- Energieverbrauchskennzeichnung für Pkw -

CO2-Label


Die Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung enthält Informationspflichten, um dem Verbraucher Entscheidungshilfen zur Auswahl besonders CO2-effizienter Fahrzeuge an die Hand zu geben.


  • Gesetzliche Rahmenbedingungen
    Die erste Verordnung zur Änderung der Pkw-Energiever-
    brauchskennzeichnungsverordnung (Pkw- EnVKV) wurde am
    1. September 2011 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und trat zum 1. Dezember 2011 in Kraft. 

    Analog zu den Effizienzklassen bei Haushaltsgeräten wird nun auch für Pkw die Einteilung in die Effizienzklassen A+ bis G, die als Pfeile dargestellt und farblich von grün über gelb bis rot gekennzeichnet sind, gewählt. Um den Vergleich mit anderen Fahrzeugmodellen, die hinsichtlich ihres Nutzwertes ähnlich sind, zu ermöglichen, erfolgt die Einteilung in die Energie-
    effizienzklassen auf Basis des Fahrzeugleergewichts.

  • Muster CO2-Label
    Nachfolgende Abbildung zeigt ein Muster des neuen CO2-Labels.

    Co2Label_350x496.jpg



  • Bestimmung der CO2-Effizienzklasse
    Der Fahrzeughersteller hat die CO2-Effizienz des Fahrzeuges durch Angabe einer CO2-Effizienzklasse auszuweisen. Er hat dazu die Abweichung der offiziellen spezifischen CO2-Emissionen des Fahrzeuges (Typprüfwert) von einem fahrzeugspezifischen Referenzwert zu ermitteln. 

    Der Referenzwert ist wie folgt zu bestimmen:

    Referenzwert (in g CO2/km) = 36,59079 + a x M

    Dabei ist:

    M = Masse des fahrbereiten Fahrzeugs in Kilogramm (kg),
    a = 0,08987. 

    Der Referenzwert ist als ganze Zahl nach kaufmännischen Rundungsregeln auf- oder abzurunden.

    Die Abweichung der offiziellen spezifischen CO2-Emissionen des Fahrzeuges vom Referenzwert ist durch die Differenz der beiden Angaben auszudrücken und wie folgt zu berechnen:

    Prozentuale Abweichung (CO2Diff. in %) = (CO2Pkw – CO2Ref.)/ CO2Ref. x 100

    Dabei ist: 

    CO2Ref. = fahrzeugspezifischer Referenzwert der CO2-Emissionen, 
    CO2Pkw = offizielle spezifische CO2-Emissionen des Fahrzeuges (Typprüfwert). 

    Der Prozentwert ist auf zwei Dezimalstellen nach dem Komma nach kaufmännischen Rundungsregeln auf- oder abzurunden. 

    Entsprechend der berechneten prozentualen Abweichung vom Referenzwert wird das Fahrzeug einer der nachfolgend bestimmten CO2-Effizienzklassen zugewiesen.

    CO2-EffizienzklasseBandbreite der Klassen -
    Prozentuale Abweichung vom Referenzwert
    A+≤ -37 %
    A-36,99 % bis -28 %
    B-27,99 % bis -19 %    
    C-18,99 % bis -10 %
    C-9,99 % bis -1 %
    E-0,99 % bis +8 %
    F+8,01 % bis +17 %
    G> +17,01 %

    Erfüllen fünf Prozent der zugelassenen Fahrzeuge in einem Kalenderjahr die Anforderungen der nächst effizienteren Klassen A ++ oder A +++, werden diese Klassen entsprechend den nachfolgend bestimmten CO2-Effizienzklassen zusätzlich eingeführt, gegebenenfalls auch gleichzeitig.

    CO2-EffizienzklasseBandbreite der Klassen - 
    Prozentuale Abweichung vom Referenzwert
    A++≤ -46 %
    A+-45,99 % bis -37 %

    CO2-Effizienzklasse
    Bandbreite der Klassen - 
    Prozentuale Abweichung vom Referenzwert
    A+++≤ -55 %
    A++-54,99 % bis -46 %

  • Fazit
    Der ADAC spricht sich ebenfalls für eine Energiever-
    brauchskennzeichnung für Autos nach dem „Kühlschrank-Modell“ aus. Dieses hat sich beispielsweise bei Elektrohaushaltsgeräten bewährt. Allerdings: Die tatsächlichen CO2-Emissionen müssen laut ADAC im Bewertungsschema besser berücksichtigt werden. 

    In der neuen Pkw-EnVKV ist dies jedoch nicht der Fall. Die in der Verordnung festgelegte Einstufung auf Basis des Fahrzeug-Leergewichts bevorzugt schwere Pkw und sorgt für große Verunsicherung bei den Autofahrern. Verbrauchsarme Kleinwagen werden vielfach als „rot“, große Pkw mit hohem Verbrauch als „grün“ gekennzeichnet. Nach Ansicht des ADAC verwirrt das die Verbraucher, die sparsame Autos kaufen wollen. Der eigentliche Sinn des Labels, über die Energieeffizienz eines Fahrzeugs zu informieren, wird damit ausgehebelt. 

    Eine unabhängige Vergleichsbasis der Umweltfreundlichkeit von Pkw bietet dagegen der ADAC EcoTest. In sieben Fahrzeugklassen – vom Microwagen bis zur Oberklasse – bewertet der EcoTest nicht nur den CO2-Ausstoß, sondern auch die Schadstoffemissionen wie zum Beispiel Partikel und Stickoxide. Dabei beruft sich der ADAC nicht auf die Angaben der Hersteller, sondern auf eigene, nach strengeren Standards erhobene Messwerte.

  • Welche CO2-Effizienzklasse hat mein Wunschauto?

    ADAC Autodatenbank


    In der ADAC Autodatenbank finden Sie ausführliche Informationen zu über 7.500 aktuell erhältliche Neuwagenmodelle. Hier wird auch die CO2-Effizienzklasse angegeben.


    Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch


    Der Leitfaden enthält neben den Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte aller Pkw-Neufahrzeuge, welche in Deutschland aktuell angeboten werden auch deren CO2-Effizienzklasse.


    Leitfaden Kraftstoffverbrauch

Weitere interessante Themen für Sie

Bioethanol

Bioethanol kostet an der Zapfsäule weniger als Benzin. Doch der neue Sprit taugt nicht für jedes Auto und nicht unbedingt zum Sparen. Mehr

Spritspar-Tipps

Aus Tests sowie Erfahrungswerten des ADAC "Spritspar-Trainings" zusammengestellt. Mehr

Assistenzsysteme

Abstand, Spurwechsel, Nachterkennung: Fahrerassistenzsysteme überwachen und greifen ein. Wir testen damit Sie die Ergebnisse in die Kaufentscheidung mit einbeziehen können. Mehr

Der EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Der EcoTest bewertet nicht nur den Kraftstoffverbrauch - er liefert in einem umfassenden Messverfahren Aussagen, ob ein Auto wirklich sauber ist. Mehr

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Reise & Freizeit –

ADAC Mitfahrclub

Geld sparen und die Umwelt schonen: Suchen Sie sich eine Mitfahrgelegenheit oder Mitfahrer. Mehr




– Mitgliedschaft –

Mitglieder-Rabatte

Zeigen Sie Ihre ADAC Clubkarte und profitieren Sie weltweit von zahlreichen Ermäßigungen für ADAC Mitglieder. Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität