DruckenPDF
– Auto Test –

Mercedes E 220 d

komfortbetontgute Sicherheitlangstreckentauglich

Testergebnis 11/2016

  • Karosserie/Kofferraum 2,6
  • Innenraum 2,2
  • Komfort 1,9
  • Motor/Antrieb 1,6
  • Fahreigenschaften 1,6
  • Umwelt/EcoTest 2,0
  • Sicherheit 1,4
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 1,9
ADAC-Urteil Autokosten befriedigend 3,4
Ecotest 4 Sterne

  • Grundpreis: 47.338 Euro
  • Leistung: 143 kW (194 PS)
  • Hubraum: 1950 ccm

Viertürige Stufenhecklimousine der oberen Mittelklasse (143 kW / 194 PS)

Mercedes steht schon immer für Fahrkomfort und Sicherheit. Auf beides wurde in der neuen Generation der E-Klasse besonderes Augenmerk gelegt. Eine Vielzahl an Assistenzsystemen erhöhen nicht nur das Sicherheitsniveau, sondern steigern auch den Komfort. Der erstmals erhältliche Drive Pilot entlastet den Fahrer vor allem bei langen Autobahnetappen und im Stau, durch teilautonome Fahrerunterstützung. Auch im Bereich der passiven Sicherheit hat Mercedes angesetzt. Neue Pre-Safe-Systeme und Gurtairbags im Fond erhöhen den Schutz im Falle eines Unfalls. Erstmals kommt im E 220d die ganz neue Dieselmotor-Generation zum Einsatz. Der 194 PS leistende Vierzylinder sorgt stets für ausreichende Fahrleistungen und harmoniert perfekt mit der serienmäßigen Neungang-Automatik. Heraus kommt ein für diese Fahrzeugklasse annehmbarer Verbrauch von nur 5,0 l/100 km. Herausragend gut funktioniert die Abgasreinigung. Der E 220 zeigt sich äußerst sauber, egal ob man auf dem Prüfstand oder im realen Verkehr fährt. Der Lohn sind die vollen 50 Punkte im Schadstoffkapitel. In der Summe hat Mercedes mit dem E 220d ein beeindruckendes Auto entwickelt, das in vielen Bereichen Maßstäbe setzt. Das lassen sich die Stuttgarter aber auch teuer bezahlen: Schon der Grundpreis liegt bei happigen 47.124 Euro. Dazu gesellt sich eine ellenlange Aufpreisliste, die zwar allerlei Annehmlichkeiten aber auch oft Banalitäten beinhaltet, die selbst bei einem Kleinwagen serienmäßig verbaut sind.

Karosserievarianten: Stufenheck, Kombi, Cabriolet

Konkurrenten: Audi A6, BMW 5er, Jaguar XF

Stärken

  • beispielhaft saubere Abgase
  • sehr hohes Sicherheitsniveau
  • sehr kurzer Bremsweg
  • tadellose Verarbeitung
  • hoher Fahrkomfort

Schwächen

  • mäßige Rundumsicht
  • Bedienung erfordert deutliche Eingewöhnung
  • dreiste Aufpreispolitik
  • hoher Anschaffungspreis

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität