Zum Hauptinhalt springen

Das Elektroauto mit der Solaranlage laden und Kosten sparen

Eine Solaranlage in Kombination mit einem E-Auto bildet ein absoluten Dreamteam. Der effektivste und beste Anwendungsfall einer Solaranlage ist, möglichst viel eigenen Sonnenstrom für das Haus zu produzieren und diesen direkt selbst zu verbrauchen.

Da Elektroautos hat einen großen Energiehunger haben, sind sie für Haushalte mir einer Solaranlage die ideale Ergänzung. Ein typisches E-Auto benötigt rd. 2.500 kWh Strom im Jahr. Zum Vergleich: ein Kühlschrank mit Gefrierfach benötigt rd. 200 kWh p.a., also rd. 10% des E-Autos.

Auf dieser Seite erhalten Sie wichtige Informationen und Beispiel-Rechnungen.

ADAC Solarrechner: Potenzial errechnen & Angebote erhalten

  1. 1Aktuell: Anlagenkapazität
  2. 2Solarertrag
  3. 3Sonnenkilometer
  4. 4Eigenverbrauch

0 kWp

Max. Anlagenleistung

entspricht 0 Solarmodulen

Auf welchem Haustyp soll die PV-Anlage installiert werden? erforderlich

Nähere Informationen zur ADAC Musterrechnung

Wie hoch ist die Ersparnis beim E-Auto, wenn ich mit einer Solaranlage lade?

Die Beispielberechnung basiert auf dem ADAC Solarrechner

BeispielKilometer mit SolarenergieBenötigte AnlagenkapazitätErtrag der Solaranlage
Mittelklasse Fahrzeug, 15.000 km, 3 Tage Laden zuhause9.505 km (63% der Jahresfahrleistung) 15 kWp14.213 kWh
Kleinwagen Fahrzeug, 10.000 km, 2 Tage Laden zuhause6.319 km (66% der Jahresfahrleistung)15 kWp14.213 kWh
Kleinwagen Fahrzeug, 10.000 km, 3 Tage Laden zu hause5.240 km (52,4% der Jahresfahrleistung)4 kWp3.948 kWh
Mittelklasse Fahrzeug, 15.000 km, 4 Tage Laden zuhause6.671 km (44,5% der Jahresfahrleistung)10 kWp9.475 kWh

Der ADAC bietet mit seinem Sonnenkilometer-Monitor einen Überblick, wie E-Mobilisten ihre Kosten im Jahresverlauf senken können, wenn sie ihr Fahrzeug bevorzugt mit selbst erzeugter Solarenergie laden.

E-Autos sind im deutschen Strommix geladen klimafreundlicher als Verbrenner. Eigenheimbesitzer sind im Vorteil, da sie die Ladekosten und Treibhausgasbilanz ihrer Mobilität weiter verbessern können, wenn ihr E-Auto bevorzugt mit Sonnenstrom vom eigenen Dach betrieben wird.

ADAC Monitor zeigt: Sparpotenzial einer Solaranlage fürs E-Auto laden

Zum Rechenbeispiel in einem Vier-Personen-Haushalt

Basis ist der geschätzte Strombedarf von Haus & Elektroauto bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern. Zugrunde gelegt werden die Ladeoptionen mit und ohne Solaranlage. Man kann deutlich über 9.000 Kilometer mit Sonnenstrom fahren und je nach den individuellen Möglichkeiten eine Kosten- sowie CO2-Einsparung im Bereich von 50 Prozent* und mehr allein beim Betrieb des Fahrzeugs realisieren.


Wie kann ich mein E-Auto mit der Solaranlage laden?

Die Solaranlage ist über die Wallbox und den Wechselrichter mit dem E-Auto verbunden

Wie viel Netzstrom spare ich mir beim E-Auto Laden mit Solar?

Berechnungen gem. ADAC Sonnenkilometer Monitor

Laden unterwegs im öffentlichen Netz Laden Zuhause NetzstromLaden Zuhause Börsenstrom (Nachts zu günstigen Zeiten)Laden Zuhause Photovoltaik
Kosten: 1.891€Kosten 1.318 €Kosten 925€Kosten 814€
€ Ersparnis 28%€ Ersparnis 38%

*Mit o.g. Berechnungen wird ein voraussichtlicher Solarertrag, die grob geschätzten Gesamtkosten sowie die zu erwartende Amortisationsdauer ermittelt. Die Berechnungen basieren auf dem ADAC Sonnenkilometer Monitor. Die tatsächliche Ertragssituation hängt von vielen individuellen Faktoren ab. Bei den Berechnungsergebnissen handelt es sich um unverbindliche Modellberechnungen, für deren Richtigkeit der ADAC keine Haftung übernimmt. Ein verbindliches Angebot zum Erwerb einer Photovoltaikanlage kommt ausschließlich durch unseren Kooperationspartnern zolar und LichtBlick zustande. Fordern Sie ganz einfach ein Angebot von zolar und / oder LichtBlick an. Am Ende des ADAC Solarrechners können Sie bequem und einfach eine unverbindliche Anfrage abschicken.


Eine grobe Schätzung von Solarertrag, Gesamtkosten und Amortisationsdauer nimmt der ADAC Solarrechner insbesondere auf Grundlage folgender Parameter und Modellanahmen vor:


Regionale Energieerträge nach Standort (Bundesland), basierend auf historischen Wetterdaten.


PV Modulbelegung mit angenommener 80%iger Dachnutzung (rd. 2 m2 pro Modul) und angenommener Leistung von rund 420 Wp pro Modul


PV Speicherdimensionierung nach branchenüblichen Richtwerten


Die Ladestrategie des E-Autos basiert auf der Annahme, dass das Auto zu 80 % zu Hause geladen wird.


Berechnung des Einsparpotentials auf Grundlage des deutschen Strommix und den aktuell gültigen Durchschnittspreisen für Netzstrom.


Umrechnung der CO2-Einsparung auf eine hypothetische CO2-Kompensation durch Bäume auf Basis einer Bindung von 12,5 kg CO2 pro Jahr und Baum.