Testergebnis

Februar 2011

Karosserie/Kofferraum

2,4

Innenraum

1,9

Komfort

2,8

Motor/Antrieb

2,8

Fahreigenschaften

2,2

Sicherheit

2,5

Umwelt/EcoTest

2,7

Wirtschaftlichkeit

2,7

0

ADAC Urteil Autotest

2,5

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • ordentliche Verarbeitung

  • variabler Kofferraum

  • kultivierter Motor

Schwächen
  • sehr gewöhnungsbedürftiges automatisiertes Schaltgetriebe

Fazit zum Peugeot 3008 HDi FAP 110 Tendance EGS6 (10/10 - 07/11)

Der 3008 von Peugeot will anders sein, sich abheben vom Standard, das Beste aus mehreren Fahrzeuggattungen vereinen. Letztlich ist und hat er ein bisschen was von allem. Er sieht ein wenig aus wie ein Geländewagen, hat aber keinen Allradantrieb. Man sitzt hoch wie in einem Van, hat aber nicht so viel Platz. Das Armaturenbrett wirkt wuchtig wie das eines Sportwagens - in der getesteten Basis-Variante ist es mit Schaltern und Knöpfen aber nicht gerade überladen. Das Fahrwerk setzt auf Agilität, ist sicher abgestimmt, lässt aber Komfort vermissen. Der Motor läuft ausgesprochen kultiviert für einen Vierzylinder-Diesel und liefert genug Leistung. Bedenklich ist das automatisierte Sechsganggetriebe: Es nervt mit unharmonischen Schaltvorgängen. Hier sei die Handschaltung empfohlen, auch wenn der Aufpreis für den Automaten nur bei 600 Euro liegt. Insgesamt ein sicheres, interessantes Angebot für Individualisten.

Der ausführliche Testbericht zum Peugeot 3008 HDi FAP 110 Tendance EGS6 (10/10 - 07/11) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell 3008 (2009 - 2013) durchgeführt