DruckenPDF

ADAC Stauprognose für 22. bis 24. Juli

Stausaison steuert auf Höhepunkt zu

14 Bundesländer jetzt in Ferien





  • Allgemeine Einschätzung

    Verstopfte Autobahnen wohin das Auge reicht: An diesem Wochenende ist die Staugefahr auf deutschen Autobahnen in allen Richtungen extrem groß. In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und im Süden der Niederlande beginnen jetzt die Sommerferien. Aus Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland sowie dem Norden der Niederlande rollt die zweite Reisewelle. Zudem tummeln sich auch unzählige Autourlauber aus Skandinavien und anderen Regionen Europas auf Deutschlands Fernstraßen. Auch Urlaubsheimkehrer dürfen sich nicht in Sicherheit wiegen. Die Heimkehrerspuren füllen sich inzwischen auch zunehmend. Wer also an diesem Wochenende nicht unbedingt muss, bleibt daheim. Deutlich entspannter reist, wer unter der Woche, z.B. am Dienstag oder Mittwoch die Urlaubsreise antritt.    




  • Staustrecken
    • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
    • Großräume Hamburg und Berlin
    • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
    • A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Braunschweig
    • A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
    • A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden
    • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel
    • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
    • A 7 Flensburg - Hamburg
    • A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
    • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
    • A 9 München - Nürnberg - Berlin
    • A 10 Berliner Ring
    • A 11 Berlin - Dreieck Uckermark
    • A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock
    • A 24 Berlin - Dreieck Wittstock/Dosse
    • A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen
    • A 72 Chemnitz - Hof
    • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
    • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
    • A 96 Lindau - München
    • A 99 Umfahrung München

  • Spitzenzeiten
    • Freitag: 14:00 bis 19:00 Uhr
    • Samstag: 11:00 bis 18:00 Uhr
    • Sonntag: 14:00 bis 20:00 Uhr

  • Baustellenstrecken
    • A 1 Köln - Dortmund und Osnabrück - Bremen
    • A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover und Braunschweig - Magdeburg 
    • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
    • A 5 Karlsruhe - Heidelberg 
    • A 6 Kaiserslautern - Mannheim 
    • A 7 Füssen/Reutte - Ulm- Würzburg - Kassel und Hannover - Hamburg - Flensburg
    • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München 
    • A 9 München - Nürnberg - Halle/Leipzig - Berlin
    • A 10 Südlicher Berliner Ring
    • A 12 Frankfurt (Oder) - Berliner Ring
    • A 14 Magdeburg - Halle 
    • A 29 Wilhelmshaven - Oldenburg - Alhorner Heide
    • A 31 Bottrop - Gronau 
    • A 39 Lüneburg - Hamburg
    • A 45 Hagen - Gießen
    • A 61 Koblenz - Ludwigshafen
    • A 72 Hof - Plauen
    • A 93 Rosenheim - Kiefersfelden
    • A 96 Lindau - München

  • Individuelle Stauprognose

    Eine detaillierte Stauprognose mit Angaben zur genauen Tages- und Uhrzeit entlang der Route findet man unter http://maps.adac.de. Dazu unter „Infos anzeigen“ Verkehrsfluss markieren und auf dem Zeitregler die geplante Abfahrtszeit einstellen. Danach zoomt man auf der Karte die gewünschte Fahrstrecke heran und erhält die Verkehrsprognose. 


  • Vollsperrungen

    Bis zum Redaktionsschluss wurde folgende Vollsperrung auf Autobahnen gemeldet: 


    • A 7 Kassel Richtung Hannover zwischen Rhüden (Harz) und Derneburg/Salzgitterl von Freitag, 22. Juli, 22:00 Uhr, bis Samstag, 23. Juli, 06:00 Uhr
    • A 7 Kassel Richtung Hannover zwischen Rhüden (Harz) und Derneburg/Salzgitterl vonSamstag, 23. Juli, 22:00 Uhr, bis Sonntag, 24. Juli, 06:00 Uhr
    • A 43 Wuppertal Richtung Recklinghausen zwischen Kreuz Bochum und Anschlussstelle Herne-Eickel von Donnerstag, 21. Juli, 22:00 Uhr, bis Montag, 25. Juli, 05:00 Uhr
    • A 542 Langenfeld Richtung Monheim zwischen Dreieck Langenfeld und Kreuz Monheim-Süd von Sonntag, 10. April, bis Samstag, 15. Oktober

    Kurzfristig angekündigte Sperren und Änderungen hier: Aktuelle Verkehrslage

  • Erweitertes Lkw-Fahrverbot während der Ferienzeit

    Um den Reiseverkehr zu entlasten, gilt an allen Samstagen im Juli und August auf den meisten deutschen Autobahnen ein erweitertes Fahrverbot für Lkw über 7,5 Tonnen von 07:00 bis 20:00 Uhr. Generell tabu sind die Straßen für schwere Brummis an allen Sonntagen und bestimmten Feiertagen von 00:00 bis 22:00 Uhr. Weitere Details zum Lkw-Fahrverbot in Deutschland und anderen europäischen Ländern sind im Internet unter www.adac.de/reise_freizeit/stadt_region_land erhältlich.


  • Staustrecken im Ausland

    Die Reisebedingungen an diesem Wochenende sind auch im benachbarten Ausland schlecht. Zu viele Reisewillige sind jetzt unterwegs. Immer häufiger und länger wird der Verkehr zusammenbrechen. Das gilt inzwischen auch für die Routen aus den Urlaubsregionen. Für nicht wenige Autourlauber geht’s bereits wieder heim. Die Staustrecken: 


    • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner-, A 14 Rheintal- und A 11 Karawankenautobahn (vor dem Karawankentunnel), B 179 Fernpass-Route 
    • Schweiz: A 2 Chiasso - Luzern vor dem Gotthardtunnel, A 1 St. Gallen - Zürich - Bern, A 13 San Bernardino-Route
    • Italien: A 22 Brennerautobahn, A 23 Udine - Villach, die Route Grenzübergang Dragonja (HR) - A 4 Triest - Verona - Venedig sowie alle Fernstraßen in Küstennähe
    • Slowenien: A 2 Ljubljana - Karawankentunnel, A 1 Koper - Ljubljana, A 2 Zagreb - Ljubljana, die Strecke Macelj an der kroatischen Grenze   - Ptuj - Maribor - Spielfeld (Grenzübergang österreichische Pyhrnautobahn) 
    • Kroatien: A 1 Split - Zadar - Zagreb vor den Mautstellen, die Verbindungen Pula - Triest und Rijeka - Triest sowie die Küstenstraßen und Straßen in der Region des Nationalparks Plitvicer Seen
    • Frankreich: Route über die A 36 / A 39 / A 7 Mühlhausen - Dole - Lyon - Orange, die A 9 Orange - Nimes - Montpellier - spanische Grenze und die A 8 an der Côte d`Azur von Monaco nach Aix-en-Provence sowie die A 6 Dijon - Lyon

    Etwas länger brauchen Reisende schließlich auch an den Grenzen nach Kroatien, Serbien, Bulgarien, Griechenland und in die Türkei.



  • ADAC Stau-Telefonnummer für das Ausland
    Details zur aktuellen Verkehrslage können Reisende, die im Ausland unterwegs sind, über die neue ADAC-Telefonnummer +49 89 7676 1444 abfragen. Mit der ADAC StauInfo für das Ausland erhalten Autofahrer neben den Stauinformationen für Österreich, die Schweiz und Norditalien (Südtirol) auch aktuelle Verkehrsinformationen zu den Hauptreiserouten in den Süden. 


  • Behinderungen wegen Grenzkontrollen (Flüchtlingsproblematik)

    Staus und Wartezeiten bei der Einreise von Österreich nach Deutschland können nicht ausgeschlossen werden. Am stärksten gefährdet sind die drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim). An den Grenzen von Österreich zu Ungarn, Slowenien und der Slowakei (bei der Einreise nach Österreich) sowie an den Übergängen zwischen Kroatien und Slowenien sind ebenfalls Verzögerungen möglich. Am Brenner und den anderen Übergängen zwischen Italien und Österreich müssen Autofahrer vorerst keine Kontrollen befürchten. Wichtig: Reisende (auch Kinder) müssen stets gültige Ausweispapiere mit sich führen. Darüber hinaus sollte man unbedingt darauf verzichten Anhalter mitzunehmen. Detaillierte Infos unter: http://bit.ly/adac_grenzkontrollen




Behinderungen wegen Grenzkontrollen

Downlaod der Grenzkontrollen Grafik  PDF, 476 KB

Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Mitgliedschaft –

Shell – günstig tanken oder doppelt punkten

Bei allen teilnehmenden Shell-Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mehr




– Mein ADAC –

ReiseService-Newsletter

Aktuelle Nachrichten rund um Urlaub und Reise regelmäßig in Ihrem Postfach Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität