DruckenPDF

ADAC Stauprognose für 3. bis 5. Juni

Mäßiger Reiseverkehr in Deutschland

Staus halten sich in Grenzen





  • Allgemeine Einschätzung

    An diesem Wochenende wird es verhältnismäßig ruhig bleiben auf den deutschen Fernstraßen. Der ADAC erwartet keine langen Staus und Behinderungen. Denn noch müssen alle Schüler in Deutschland die Schulbank drücken. Auf Engpässe durch Baustellen, lebhaften Ausflugsverkehr bei schönem Wetter sowie etliche Frühurlauber (z.B. aus Skandinavien und solche, die nicht an Ferientermine gebunden sind) sollten sich Autofahrer aber einstellen. In Finnland sind die Schulen bereits geschlossen.  


  • Staustrecken
    • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
    • A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
    • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln
    • A 5 Hattenbacher Dreieck - Frankfurt - Karlsruhe - Basel 
    • A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
    • A 7 Füssen/Reutte - Ulm -  Würzburg - Hannover - Hamburg
    • A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
    • A 9 München - Nürnberg - Berlin
    • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
    • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
    • A 99 Umfahrung München

  • Baustellenstrecken
    • A 1 Köln - Dortmund, Osnabrück - Bremen und Hamburg - Lübeck
    • A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Braunschweig - Magdeburg 
    • A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
    • A 4 Heerlen/Aachen - Köln, Bad Hersfeld - Erfurt und Dresden - Görlitz
    • A 5 Karlsruhe - Heidelberg - Darmstadt
    • A 6 Heilbronn - Nürnberg
    • A 7 Ulm - Würzburg, Kassel - Hannover und Hamburg - Flensburg
    • A 8 Stuttgart - München - Salzburg
    • A 9 München - Nürnberg - Halle/Leipzig - Berlin
    • A 10 Südlicher Berliner Ring
    • A 12 Frankfurt (Oder) - Berliner Ring
    • A 14 Magdeburg - Halle - Leipzig 
    • A 23 Heide - Hamburg
    • A 29 Wilhelmshaven - Oldenburg 
    • A 31 Bottrop - Gronau und Meppen - Leer
    • A 39 Lüneburg - Hamburg
    • A 45 Hagen - Gießen
    • A 61 Koblenz - Mönchengladbach
    • A 96 Lindau - München

  • Individuelle Stauprognose

    Eine detaillierte Stauprognose mit Angaben zur genauen Tages- und Uhrzeit entlang der Route findet man unter http://maps.adac.de. Dazu unter „Infos anzeigen“ Verkehrsfluss markieren und auf dem Zeitregler die geplante Abfahrtszeit einstellen. Danach zoomt man auf der Karte die gewünschte Fahrstrecke heran und erhält die Verkehrsprognose. 


  • Vollsperrungen

    Bis zum Redaktionsschluss wurde folgende Vollsperrung auf Autobahnen gemeldet:

    • A 1 Saarbrücken Richtung Trier zwischen Illingen und Eppelborn von Freitag, 3. Juni, 17:00 Uhr, bis Sonntag, 5. Juni, 22:00 Uhr
    • A 1 Trier Richtung Saarbrücken zwischen Tholey und Illingen von Freitag, 3. Juni, 17:00 Uhr, bis Sonntag, 5. Juni, 22:00 Uhr
    • A 7 Hamburg - Flensburg in beiden Richtungen zwischen Hamburg-Stellingen und Dreieck Hamburg-Nordwest von Samstag, 4. Juni, 22:00 Uhr, bis Sonntag, 5. Juni, 22:00 Uhr
    • A 27 Walsrode Richtung Bremen zwischen Dreieck Walsrode und Walsrode-Süd von Freitag, 3. Juni, 15:00 Uhr, bis Samstag, 4. Juni, 10:00 Uhr
    • A 27 Bremen Richtung Walsrode zwischen Walsrode-Süd und Dreieck Walsrode von Samstag, 4. Juni, 10:00 Uhr, bis Sonntag, 5. Juni, 10:00 Uhr
    • A 542 Langenfeld Richtung Monheim zwischen Dreieck Langenfeld und Kreuz Monheim-Süd von Sonntag, 10. April, bis Samstag, 15. Oktober
    Kurzfristig angekündigte Sperren und Änderungen hier: Aktuelle Verkehrslage

  • Veranstaltungen in Deutschland
    Auch an diesem Wochenende werden sportliche und kulturelle Großveranstaltungen zeitweise regionale Verkehrsbehinderungen, Staus und Straßensperren verursachen. Der überregionale Verkehr ist allerdings nur selten gestört. Im Eventkalender stehen unter anderem:

    • Open-Air-Konzerte Rock am Ring und Rock am Park (Nürburgring und Nürnberg) am 3./5. Juni
    • Motorsportereignisse DTM und ADAC GT Masters am Lausitzring (3. bis 5. Juni) 
    • Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg am Sonntag, 5. Juni
    • Radsternfahrt in und um Berlin am Sonntag, 5. Juni

  • Staustrecken im Ausland

    Auf den Fernstraßen im benachbarten Ausland halten sich die Staus an diesem Wochenende ebenfalls noch in Grenzen. Der noch mäßige Frühurlauberverkehr wird allenfalls an Baustellen und den Problemstellen der Ballungsraumautobahnen zum Stocken kommen. 


    • Österreich: A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner-, A 14 Rheintal- und A 11 Karawankenautobahn (vor dem Karawankentunnel), B 179 Fernpass-Route 
    • Schweiz: A 2 Chiasso - Luzern vor dem Gotthardtunnel, A 1 St. Gallen - Zürich - Bern, A 13 San Bernardino-Route
    • Italien: A 22 Brennerautobahn, A 23 Udine - Villach, die Route Grenzübergang Dragonja (HR) - A 4 Triest - Verona - Venedig sowie alle Fernstraßen in Küstennähe
    • Slowenien: A 2 Ljubljana - Karawankentunnel, A 1 Koper - Ljubljana, A 2 Zagreb - Ljubljana, die Strecke Macelj an der kroatischen Grenze   - Ptuj - Maribor - Spielfeld (Grenzübergang österreichische Pyhrnautobahn) 
    • Kroatien: A 1 Split - Zadar - Zagreb vor den Mautstellen, die Verbindungen Pula - Triest und Rijeka - Triest sowie die Küstenstraßen


    Details zur aktuellen Verkehrslage können Reisende, die im Ausland unterwegs sind, über die neue ADAC-Telefonnummer +49 89 7676 1444 abfragen. Mit der ADAC StauInfo für das Ausland erhalten Autofahrer neben den Stauinformationen für Österreich, die Schweiz und Norditalien (Südtirol) auch aktuelle Verkehrsinformationen zu den Hauptreiserouten in den Süden.



  • Behinderungen wegen Grenzkontrollen

    Staus und Wartezeiten bei der Einreise nach Deutschland können nicht ausgeschlossen werden. Die Bundespolizei kontrolliert seit Kurzem nicht mehr dauerhaft, sondern nur noch punktuell und nicht immer an denselben Stellen. Am stärksten gefährdet sind weiterhin die drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim). Am Brenner und den angrenzenden Übergängen zwischen Italien und Österreich (Reschenpass und Innichen-Sillian) müssen Autofahrer vorerst keine Kontrollen befürchten. Mitte Mai gab Österreich bekannt, bis auf Weiteres auf die seit längerem geplanten Maßnahmen zu verzichten. Kurzfristige Entwicklungen sind aber weiterhin nicht auszuschließen. An den Grenzen von Österreich zu Ungarn, Slowenien und der Slowakei sowie an den Übergängen zwischen Kroatien und Slowenien sowie Serbien und Kroatien hat sich die Lage ebenfalls entspannt. Hier sind allenfalls geringe Verzögerungen einzuplanen. Wichtig: Reisende (auch Kinder) müssen stets gültige Ausweispapiere mit sich führen. Darüber hinaus sollte man unbedingt darauf verzichten Anhalter mitzunehmen. Detaillierte Infos unter => http://bit.ly/adac_grenzkontrollen



Behinderungen wegen Grenzkontrollen

Downlaod der Grenzkontrollen Grafik  PDF, 476 KB

Weitere interessante Themen für Sie

Zwei Klicks für mehr Datenschutz
Bitte aktivieren Sie die Buttons, bevor Sie Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter oder Google+ senden.
Hinweis: Durch Aktivieren der Buttons werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google+ ins Ausland übertragen.
Details zum Datenschutz bei Nutzung der Gefällt-Mir-Buttons


– Mitgliedschaft –

Shell – günstig tanken oder doppelt punkten

Bei allen teilnehmenden Shell-Stationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Mehr




– Mein ADAC –

ReiseService-Newsletter

Aktuelle Nachrichten rund um Urlaub und Reise regelmäßig in Ihrem Postfach Mehr




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität