Niederlande

 
Tulpenfeld in den Niederlanden
Tulpenfeld in den Niederlanden © Jaap Hart

In den Niederlanden kommen Aktivurlauber, Badegäste und Kulturinteressierte gleichermaßen auf ihre Kosten. Zwischen Rhein und Schelde liefern Windmühlen und Tulpenfelder die weitbekannten romantischen Bilder. Lange schnurgerade Kanäle und Radwege durchziehen das flache, saftig-grüne Land, das im Schutz von Deichen teils unter, ansonsten kaum über dem Meeresspiegel liegt.

Dünen und Sandstrände säumen die Nordseeküste und die vorgelagerten Inseln. Amsterdam, Den Haag und Delft begeistern mit majestätischer mittelalterlicher Backsteinarchitektur und Grachten, hochkarätigen Museen, Kunstschätzen von Rembrandt über Vermeer bis Van Gogh. Durch spektakuläre Avantgardebauten beeindruckt vor allem Rotterdam. 

Im Seeklima der Niederlande hängen die Wolken häufig tief. Regen fällt besonders bei Westwinden. Auch die Sommer sind eher wechselhaft, doch bringen Südwinde auch warme Sonnentage. Im Winter kann Schnee fallen - manchmal wird es so kalt, dass die Niederländer auf den zugefrorenen Kanälen Schlittschuhlaufen.

Amsterdam Niederlande Kanäle mit Lichtern am Abend im Dezember im Winter in der Stadt Niederlande Amsterdam.
Niederlande

Niederlande-Urlaub: Aktuelles für Reisende

Aktuell gibt es keine coronabedingten Beschränkungen bei der Einreise nach Holland. Der Flughafen Amsterdam ist überlastet.

Mehr
Weitere Meldungen
Beliebteste Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden
Alle Sehenswürdigkeiten