Übersicht Italien

Zufahrtsbeschränkungen in Italien

City-Maut

Bologna

Gebiet

Für die Zufahrt in die verkehrsbeschränkte Zone der Innenstadt (Zona a Traffico Limitato, ZTL Centrale) ist zu bestimmten Zeiten ein gebührenpflichtiges Ticket erforderlich (ticket per l'accesso alla ZTL). Die Zone wird mit Kameras überwacht. Das Ticket gilt nicht u.a. in der "Zone T" und im Bereich Universität, in denen rund um die Uhr ein Fahrverbot in Kraft ist.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Betroffene Fahrzeuge

Nicht einfahren dürfen:

  • Kfz mit der Abgasnorm Euro 0 (seit 1. Januar 2020)

Alle anderen Fahrzeuge, die zur Einfahrt berechtigt sind, benötigen ein Ticket.

Zeiten

Täglich 7-20 Uhr. Pro Kalendermonat ist mit dem Ticket lediglich eine beschränkte Anzahl von Zufahrten möglich.

Preise

Alle Kfz (ausgenommen Motorräder) Euro 1-6 6 Euro (Tagesticket),
15 Euro (4-Tagesticket)

Bezahlung

Seit 1. Juni 2020 gibt es nur noch digitale Tickets und keine Papiertickets mehr. Sie sind gültig am vorab ausgewählten Datum, bei Tickets ohne Nutzungsdatum muss es vor Nutzung online validiert werden. Erhältlich sind die Tickets online, an TPER-Verkaufsstellen oder im TPER-Büro (Via San Donato 25).

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Befreiung

Gäste von Hotels innerhalb der ZTL sollten mit dem Hotel vorab die Parkmöglichkeiten abklären.

Mailand

Gebiet

Für die Zufahrt in die verkehrsbeschränkte Zone der Innenstadt "Area C" ist zu bestimmten Zeiten ein gebührenpflichtiges Ticket erforderlich. Area C umfasst die Zona a Traffico Limitato (ZTL) in der historischen Altstadt innerhalb des Stadtmauerrings "Cerchia die Bastioni". Ältere Fahrzeuge können kein Ticket erwerben. Die Einfahrt ist an 43 Punkten möglich und wird mit Kameras überwacht.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Betroffene Fahrzeuge

Nicht einfahren dürfen:

  • Benzinfahrzeuge mit Abgasnorm Euro 0 und 1
  • Dieselfahrzeuge Euro 0, 1, 2, 3 und Euro 4, wenn ohne Partikelfilter
  • Fahrzeuge und Gespanne über 7,50 m Länge
  • Zweitaktmotorräder und Mopeds Euro 0 und 1

Alle anderen Fahrzeuge, die zur Einfahrt berechtigt sind, benötigen ein Ticket.

Zeiten

Montag bis Freitag 7.30-19.30 Uhr (außer an Feiertagen).

Preise

Kfz (ausgenommen Motorräder): Benzinfahrzeuge Euro 2-6, Dieselfahrzeuge Euro 4 mit Partikelfilter-Euro 6 5 Euro (Tagesticket),
30 bzw. 60 Euro (Mehrtagestickets)

Bezahlung

Das Ticket ist erhältlich in Tabacchi-Läden und an Zeitungskiosken, an den Automaten (ATM Points) des öffentlichen Mailänder Nahverkehrs, an Parkscheinautomaten, an den Schaltern oder Geldautomaten der Banca Intesa Sanpaolo, in teilnehmenden Parkhäusern, telefonisch unter der Nummer des Callcenters sowie online.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Callcenter
Telefon: +39 02 48 68 40 01

Nach dem Kauf muss das Ticket aktiviert werden: per SMS an +39 33 99 94 04 37 (Text: "PIN. KFZ-Kennzeichen"), telefonisch über das Callcenter, online sowie persönlich in der Via Beccaria 19 (8.30-12 und 14-15 Uhr). Beim Kauf an Parkscheinautomaten und bei der Banca Intesa Sanpaolo findet die Aktivierung im Moment der Bezahlung statt. Die Aktivierung muss am selben Tag oder bis spätestens Mitternacht des nächsten Tages erfolgen.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Befreiung

Bestimmte Fahrzeuge, u.a. Elektro- und Hybridautos sowie Fahrzeuge zur Beförderung von Behinderten, können sich nach Antrag bei der Stadt Mailand von der City-Maut befreien lassen.

Palermo

Gebiet

Für die Zufahrt in die verkehrsbeschränkte Zone der Innenstadt (Zona a Traffico Limitato, ZTL Centrale) ist zu bestimmten Zeiten ein geührenpflichtiger Zugangspass (Ticket) erforderlich. Die Zone erstreckt sich von der Piazza Giulio Cesare bis zur Via Cavour und von der Porta Nuova bis zur Porta Felice und wird mit Kameras überwacht. Ältere Fahrzeuge können kein Ticket erwerben.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Betroffene Fahrzeuge

Nicht einfahren dürfen:

  • Benzinfahrzeuge mit Abgasnorm Euro 0, 1 und 2
  • Dieselfahrzeuge Euro 0, 1, 2 und 3

Alle anderen Fahrzeuge, die zur Einfahrt berechtigt sind, benötigen ein Ticket.

Freie Einfahrt haben Motorräder und Elektrofahrzeuge.

Zeiten

Montag bis Freitag 8-20 Uhr (außer an Feiertagen).

Preise

Kfz (ausgenommen Motorräder): Benzinfahrzeuge Euro 3-6, Dieselfahrzeuge Euro 4-6 5 Euro (Tagesticket für Touristen),
20 Euro (Monatsticket für Touristen)

Bezahlung

Der Zugangspass ist bei der Mobilitätszentrale der Stadt Palermo AMAT, Via A. Borrelli 16 (nahe Piazza Croci) oder deren Büros (Via Gusti, Piazza A. de Gasperi, Via Basile, Hauptbahnhof) erhältlich sowie in Geschäftsstellen des italienischen Automobilclubs ACI oder online.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Nach dem Kauf muss das Ticket aktiviert werden: per SMS an +39 33 99 94 29 27 (Text: "ZTL KFZ-Kennzeichen Pincode") oder über die App ZTL Palermo.

Verkehrsbeschränkte Zonen ZTL

Allgemeine Informationen

Zahlreiche italienische Städte und Gemeinden haben ihre Innenstädte für den Verkehr gesperrt oder ihn zu bestimmten Tageszeiten eingeschränkt. Diese verkehrsbeschränkten Zonen sind als "Zona a traffico limitato" (ZTL) ausgewiesen. In vielen Fällen sollen die historischen Ortszentren geschützt werden. In nahezu allen touristisch bedeutenden Städten gibt es eine oder mehrere ZTL.

In der Regel dürfen nur Fahrzeuge von Anwohnern, Lieferanten von Geschäften und Fahrzeuge mit einer Ausnahmegenehmigung in die Zone einfahren. Weitere Ausnahmen kann es je nach Ort z.B. für Kraftfahrzeuge mit bestimmten Emissionsklassen oder behinderte Verkehrsteilnehmer geben.

Es wird empfohlen, das Auto in Innenstädten außerhalb der ZTL in Parkhäusern abzustellen. Bei der Buchung eines Hotels in einer italienischen Innenstadt sollte unbedingt nach eventuellen Fahrverboten sowie nach Parkmöglichkeiten gefragt werden. Hoteliers können für ihre Gäste vielerorts befristete Einfahrtsgenehmigungen ausstellen.

Zusätzlich erstrecken sich verkehrsbeschränkte Zonen auch auf viele Stadt- und Gemeindegebiete mancher Regionen Italiens (Emilia Romagna, Lombardei, Piemont, Veneto), in die Kraftfahrzeuge mit bestimmten Emissionsklassen zeitweise oder dauerhaft nicht einfahren dürfen. Autobahnen sind i.d.R. von den Bestimmungen nicht betroffen. In Mailand gibt es mit der kostenpflichtigen Area C in der Innenstadt und der Area B im gesamten Stadtgebiet zwei unterschiedliche ZTL.

Für die Einfahrt in einige wenige ZTL (Bologna, Mailand Area C, Palermo) wird eine Gebühr erhoben. Alle Informationen dazu siehe City-Maut.

Beschilderung

Die verkehrsbeschränkten Bereiche sind meist mit einem Durchfahrtsverbotsschild gekennzeichnet (roter Kreis auf weißem Grund) und als ZTL ausgewiesen. Dazu sind die Geltungsdauer und Ausnahmen angegeben. Die Beschilderung ist oft sehr unübersichtlich und in jeder Stadt unterschiedlich.

Überwachung

Die Überwachung der Zufahrt erfolgt mit Hilfe von Videokameras oder durch die örtliche Polizei. Eine Missachtung der Einfahrtsverbote wird mit Bußgeldern geahndet.

Sollten Sie einen Bußgeldbescheid erhalten haben, berät Sie die Juristische Zentrale des ADAC.

Telefon: +49 89 76 76 24 23
Internet:  *
* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Weitere Informationen finden Sie unter

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Mailand Area B

Gebiet

Das gesamte Stadtgebiet von Mailand ist verkehrsbeschränkte Zone (Zona a traffico limitato, ZTL). Die "Area B" genannte ZTL ist beschildert und wird mit Kameras überwacht.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Betroffene Fahrzeuge

Nicht einfahren dürfen:

  • Dieselfahrzeuge Euro 3 oder 4 mit Partikelfilter müssen einen Partikelmassenausstoß von weniger als 0,0045 g/km aufweisen, um einfahren zu dürfen
  • Benzinfahrzeuge mit Abgasnorm Euro 0 (ab 1. Oktober 2020: Euro 1)
  • Dieselfahrzeuge Euro 0, 1, 2, 3 und 4 ohne Partikelfilter
  • Zweitaktmotorräder und Mopeds Euro 0 und 1

Freie Einfahrt haben LPG-, Methan-, Bifuel-, Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

Zeiten

Montag bis Freitag 7.30-19.30 Uhr (außer an Feiertagen).

Area C

Im Bereich "Area C" in der historischen Altstadt innerhalb des Stadtmauerrings "Cerchia dei Bastioni" benötigen Benzinfahrzeuge Euro 2-6 und Dieselfahrzeuge Euro 4 (mit Partikelfilter) bis Euro 6 ein Tagesticket für 5 Euro (sogenannte City-Maut).

Weitere Informationen finden Sie unter

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Fahrverbote Region Lombardei

Gebiet

In 570 Gemeinden (rund einem Drittel aller lombardischen Orte) gibt es Fahrverbote. Die betroffenen Gebiete sind i.d.R. beschildert. Autobahnen und bestimmte Regionalstraßen sind von den Beschränkungen ausgenommen.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Betroffene Fahrzeuge

Nicht einfahren dürfen:

  • Benzinfahrzeuge mit Abgasnorm Euro 0
  • Dieselfahrzeuge Euro 0-2 (361 Gemeinden, siehe Karte Bereich 2) bzw. Euro 0-3 (in 209 Gemeinden, siehe Karte Bereich 1, und 5 weiteren Gemeinden mit mehr als 30.000 Einwohnern)
  • Zweitaktmotorräder und Mopeds Euro 0 (Bereich 1 und 2, ganzjährig rund um die Uhr)
  • Im Winterhalbjahr (1. Oktober jeden Jahres bis 31. März des Folgejahres): Zweitaktmotorräder Euro 1 (Bereich 1, Mo-Fr 7.30-19.30 Uhr)

Zeiten

Montag bis Freitag 7.30-19.30 Uhr (außer an Feiertagen).

Temporäre Fahrverbote

Werden bestimmte Feinstaubwerte in der Luft an vier aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, werden die bestehenden Fahrverbote ausgeweitet. Auch Benzinfahrzeuge Euro 0-2 und Dieselfahrzeuge bis einschließlich Euro 5 dürfen dann in der gesamten Region täglich 8.30-18.30 Uhr nicht fahren.

Winterfahrverbote Regionen Emilia Romagna, Piemont und Veneto

Gebiet

In Gemeinden mit mehr als 30.000 Einwohnern gibt es Winterfahrverbote.

Betroffene Fahrzeuge

Nicht einfahren dürfen:

  • Benzinfahrzeuge mit Abgasnorm Euro 0 und 1. Ab 11. Januar 2021 Euro 0-2 (Emilia Romagna)
  • Dieselfahrzeuge Euro 0, 1, 2 und 3. Ab Januar 2021 Euro 0-4
  • Zweitaktmotorräder und Mopeds Euro 0. Ab 11. Januar 2021 Euro 0-1 (Emilia Romagna)

Zeiten

Montag bis Freitag 8.30-18.30 Uhr, gültig vom 1. Oktober jeden Jahres bis 31. März des Folgejahres.

Temporäre Fahrverbote

Werden bestimmte Feinstaubwerte in der Luft an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, werden die bestehenden Fahrverbote auf Dieselfahrzeuge Euro 4 ausgeweitet, ab Januar z.T. auf Euro 5 (Emilia Romagna).

Alle Angaben ohne Gewähr.