ADAC Verkehrs-Rechtsschutz

DruckenPDFBookmark

Tarife

Beiträge für ADAC Mitglieder

ADAC Verkehrs-RechtsschutzBeitrag
Für ein Fahrzeug69,60 €
Für alle Fahrzeuge in der Familie96,70 €


Beitrag berechnen



In welchen Fällen hilft Ihnen der ADAC Verkehrs-Rechtsschutz?

  • Bei einem Verkehrsunfall
    Wenn Sie z.B. nach einem Verkehrsunfall um den Ersatz Ihrer Arztkosten, um Schmerzensgeld oder die Erstattung Ihrer Reparaturkosten kämpfen müssen - auch bei Leasingfahrzeugen (Schadenersatz-Rechtsschutz).

  • Bei Streitigkeiten rund um Ihren Führerschein
    Wenn es z.B. um die Wiedererteilung Ihrer Fahrerlaubnis geht (Verwaltungs-Rechtsschutz in Verkehrssachen).
     
  • Bei Verträgen rund ums Auto
    Wenn Sie z.B. mit einem Gebrauchtwagenverkäufer streiten, die Kasko-Versicherung einen Schaden nicht reguliert, die Werkstatt eine zu hohe Rechnung stellt oder Streitigkeiten aufgrund von Garagenmietverträgen auftauchen (Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht).
     
  • Bei Streitigkeiten mit der Finanzbehörde
    Wenn Ihre Kfz-Steuer falsch berechnet wurde und dies geklärt werden muss - ob außergerichtlich oder vor dem Finanzgericht (Steuer-Rechtsschutz).

  • Bei Bußgeld- oder Strafverfahren
    Wenn gegen Sie z.B. ermittelt wird, weil Sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten oder eine fahrlässige Körperverletzung bei einem Unfall begangen haben sollen (Verteidigungs-Rechtsschutz).
    Oder wenn nach Abschluss eines Bußgeld- oder Strafverfahrens gegen Sie - etwa als Beamter oder Arzt - ein Disziplinar- oder Standesrechtsverfahren eingeleitet worden ist (Disziplinar-Rechtsschutz).
     
  • Als Verkehrsteilnehmer
    Im Rahmen des Personen-Verkehrs-Rechtsschutzes sind Sie, Ihr (Ehe-)Partner und Ihre minderjährigen Kinder als Fußgänger, Radfahrer oder als Fahrgast in öffentlichen Verkehrsmitteln geschützt (Personen-Verkehrs-Rechtsschutz).

Darüber hinaus hilft Ihnen die Rechtsschutzversicherung des ADAC

  • Bei Rechtsstreitigkeiten im Freizeitsport
    Wenn Sie Ihren Verdienstausfall geltend machen möchten, weil Sie sich z.B. im Fitnessstudio verletzt haben, wenn Sie beim Joggen von einem Hund gebissen werden oder wenn Sie als Skifahrer von einem anderen umgefahren werden (Schadenersatz-Rechtsschutz).

  • Bei vertraglichen Streitigkeiten rund ums Reisen
    Wenn z.B. die Situation am Urlaubsort nicht den Angaben des Reiseveranstalters entspricht und Sie deshalb Schadenersatz fordern (Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht).


Die finanziellen Leistungen im Überblick


Deckungssummen

Die Kosten eines Rechtsstreits werden innerhalb Europas bis zu 1.000.000,- Euro übernommen, im nichteuropäischen Ausland bis zu 100.000,- Euro. 


Der ADAC Verkehrs-Rechtsschutz übernimmt:

  • Vermittlung und Kostenübernahme für Mediation
  • Übernahme Ihrer Anwaltskosten
  • Übernahme der Gerichtskosten
  • Übernahme Ihrer Reisekosten zu einem ausländischen Gericht, wenn Sie persönlich erscheinen müssen
  • Übernahme einer Kaution bis zu 300.000 Euro als zinsloses Darlehen um eine drohende Inhaftierung im Ausland zu verhindern
  • Vermittlung und Übernahme von Dolmetscherkosten im Ausland bei Verhaftung oder drohender Haft
  • Kostenübernahme der Gegenseite, soweit diese zu erstatten sind
  • Übernahme der Kosten für Zeugen und Sachverständige, die vom Gericht herangezogen werden
  • Kostenübernahme für ein Sachverständigengutachten, wenn dies zur Strafverteidigung erforderlich ist
  • Übernahme der Kosten für bis zu drei Zwangsvollstreckungsmaßnahmen


Bestnoten für Verantwortung und Kundenbetreuung  
Versicherungen Gesamtsieger

Die ADAC Versicherungen sind zum zweiten Mal hintereinander als Gesamtsieger für „Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz“ ausgezeichnet worden. Für diesen Preis wurden im Juli und August mehr als 5000 Kundenurteile zu 48 Versicherungs-Unternehmen in Deutschland ausgewertet.


Das Marktforschungs-Institut Servicevalue GmbH und die AMC Finanzmarkt GmbH hatten online gefragt, welche Versicherungen aus Kundensicht nachhaltig wirtschaften und als besonders kundenorientiert gelten. Der Preis wurde am Mittwoch im Rahmen des 36. AMC-Meetings in Köln mit einem Qualitätssiegel an die ADAC Versicherungen übergeben.


Die ADAC Versicherungen erreichten bei der Untersuchung in den Kategorien „Corporate Social Responsibility (CSR)“ und „Kundenbetreuung“ zusammen 73 von 100 Punkten und lagen mit diesen Ergebnissen weit vor allen anderen Versicherungsunternehmen. „Verbindlichkeit, beständige und proaktive Betreuung im partnerschaftlichen Umgang sowie ein ökonomischer und ökologischer Einsatz von Ressourcen – das sind Anforderungen der Verbraucher an die Assekuranz, die in die Umfrage hineinwirken“, erklären die Initiatoren des Preises.


„Dass wir bei dieser Benchmark-Studie erneut ganz oben stehen, zeigt, dass wir die richtige Produktphilosophie haben“, sagt Vorstandsmitglied Josef Halbig. „Die ADAC Versicherungen stehen für kundenfreundliche Bedingungen – verbunden mit Top-Qualität bei einem besonders günstigen Preis-/Leistungsverhältnis“.


Der 2011 erstmals ausgelobte Preis ist für die ADAC-Versicherungen die zweite besondere Auszeichnung innerhalb weniger Tage. Ende Oktober hatten sich die ADAC-Versicherungen bereits bei Deutschlands größtem Service-Ranking mit 1 200 Unternehmen als Top-Neueinsteiger mit einem hervorragenden Ergebnis durchgesetzt.


ADAC Verkehrs-Rechtsschutz für ein Fahrzeug

"Für ein Fahrzeug" bedeutet auf Sie, Ihren (Ehe-)Partner oder Ihr minderjähriges Kind ist in Summe nur ein einziges Fahrzeug zugelassen (§§ 21 und 24 VRB).

Der ADAC Verkehrs-Rechtsschutz ist ein Verlängerungsvertrag. 
Er hat eine Laufzeit von einem Jahr und verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn er nicht spätestens einen Monat vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.


ADAC Mehrfahrzeug-Verkehrs-Rechtsschutz für alle Fahrzeuge in der Familie

"Für alle Fahrzeuge" bedeutet alle auf Sie, Ihren (Ehe-)Partner und Ihre minderjährigen Kinder zugelassenen Fahrzeuge (Pkw/Kombi/Elektromobil, Krad oder Wohnmobil), die zu mehr als 50% privat genutzt werden (§25 VRB).

Der ADAC Mehrfahrzeug-Verkehrs-Rechtsschutz ist ein Verlängerungsvertrag. 
Er hat eine Laufzeit von einem Jahr und verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn er nicht spätestens einen Monat vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.



Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität