Datenschutzinformation Online-Plattformen

1. Geltungsbereich und Definitionen

Diese Datenschutzinformation gilt für Online-Angebote und -Dienste wie z.B. Internetseiten und darin enthaltene Dienste und Angebote (nachfolgend „Online-Plattform“) der nachstehend aufgeführten Gesellschaften („Unternehmen unter der Marke ADAC“):

  • ADAC e. V.

  • ADAC Regionalclubs:
    - ADAC Berlin-Brandenburg e.V.
    - ADAC Hansa e.V.
    - ADAC Hessen-Thüringen e.V.
    - ADAC Mittelrhein e.V.
    - ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V.
    - ADAC Nordbaden e.V.
    - ADAC Nordbayern e.V.
    - ADAC Nordrhein e.V.
    - ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V.
    - ADAC Pfalz e.V.
    - ADAC Saarland e.V.
    - ADAC Sachsen e.V.
    - ADAC Schleswig-Holstein e.V.
    - ADAC Südbaden e.V.
    - ADAC Südbayern e.V.
    - ADAC Weser-Ems e.V.
    - ADAC Westfalen e.V.
    - ADAC Württemberg e.V.

  • ADAC SE sowie

  • die mit der ADAC SE verbundenen Unternehmen:
    - ADAC Versicherung AG sowie die ADAC Autoversicherung AG,
    - ADAC Finanzdienste GmbH,
    - ADAC Autovermietung GmbH
    - ADAC Medien und Reise GmbH
    - ADAC TruckService GmbH & CO. KG
    - ADAC Service GmbH

im Folgenden alle zusammen „ADAC“ genannt, es sei denn, die jeweilige Gesellschaft verwendet eine von dieser Datenschutzinformation abweichende Datenschutzerklärung.

Sind Sie ADAC Mitglied, gilt zusätzlich die Datenschutzinformation für Mitglieder. Haben Sie beim ADAC eine Versicherung, gilt zusätzlich die Datenschutzinformation für Versicherungsnehmer der ADAC Versicherung AG. Außerdem haben unsere Apps z.B. für Smartphones eigene Datenschutzinformationen. Widersprechen diese Bedingungen der Erklärung in unserer Datenschutzinformation für die Online-Plattform, gehen die besonderen Datenschutzinformationen, insbesondere die für Mitglieder bzw. Versicherungsnehmer jeweils vor.

Wenn in dieser Datenschutzinformation „wir“ oder „uns“ genutzt wird, ist der jeweils Verantwortliche nach Ziffer 2 gemeint.

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die Gesellschaft, die im Impressum als Betreiber der jeweiligen Online-Plattform genannt ist.

Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen, können Sie neben den Angaben im Impressum auch folgende Möglichkeiten nutzen:
Tel.: 089 76 76 0
E-Mail: adac(at)adac.de

3. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:

Datenschutzbeauftragter (DSB)
Hansastraße 19
80686 München
Fax: 089 76 76 53 62
E-Mail: dsb-mail(at)adac.de

Darüber hinaus können Sie mit Ihrem Ansprechpartner in Datenschutzangelegenheiten für die ADAC Autoversicherung AG* wie folgt in Kontakt treten:

Allianz Versicherungs-AG
10900 Berlin
An den Datenschutzbeauftragten
E-Mail: sachversicherung(at)allianz.de

*Die ADAC Autoversicherung AG ist ein Unternehmen der Allianz Gruppe.

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des jeweiligen ADAC Regionalclubs finden Sie auf der Online-Plattform dieses ADAC Regionalclubs.

4. Zwecke, Rechtsgrundlagen und Dauer der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Online-Plattform besuchen, verarbeiten wir Daten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch ausschließlich so, dass eine unmittelbare Bestimmung Ihrer Person nicht möglich ist. Wenn wir Ihre Daten in Verbindung mit anderen Informationen verarbeiten und deshalb einen eindeutigen Bezug auf Ihre Person nicht vollständig ausschließen können, verarbeiten wir Ihre Daten unter einem Pseudonym.

4.1 Pseudonyme Datenverarbeitung

Die nachfolgend beschriebene Verarbeitung pseudonymer Daten, d.h. Informationen die Ihnen als Person nicht unmittelbar zuzuordnen sind, ist für den Vertragsschluss mit uns nicht gesetzlich notwendig, dient jedoch den nachfolgend beschriebenen Zwecken.

4.1.1 Analyse der Online Plattform

Zur Analyse der Online-Plattform nutzen wir Webanalyse-Tools. Dabei können wir mit Hilfe von Cookies Nutzungsdaten der Online-Plattform verarbeiten und so Erkenntnisse über die Nutzung unserer Online-Plattform (z.B. Anzahl an Zugriffen, Anzahl an Nutzern) erlangen. Die Details hierzu ergeben sich aus den von uns eingesetzten Cookies (Privatsphäre-Einstellungen). Im Consent Banner eingeholte Einwilligungen zum Cookieeinsatz gelten zugunsten aller Verantwortlicher gemäß Ziffer 1.

Erteilte Einwilligungen zur Cookie-Verwendung können Sie auch jederzeit widerrufen; die Details hierzu ergeben sich aus dem von uns eingesetzten Consent Banner (Privatsphäre-Einstellungen).

Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch gegen die Verarbeitungen einzulegen, die wir auf unser berechtigtes Interesse (nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO) stützen.

4.1.2 Werbung und Personalisierung

Wir verwenden Ihre Daten zu Werbezwecken, um Ihnen auf anderen Webseiten Werbung anzuzeigen. Zudem werden die erhobenen Daten statistisch analysiert und ausgewertet, um die Leistung der Kampagnen messen und optimieren zu können. Sämtliche für diese Zwecke erhobenen Nutzungsdaten werden pseudonymisiert verarbeitet.

Zu diesem Zweck nutzen wir verschiedene Dritt-Anbieter auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zu den Dritt-Anbietern sowie zu den von diesen verarbeiteten Daten und den eingesetzten Technologien (z.B. Pixel, Tags, Cookies oder ähnliche Technologien) finden Sie in den Privatsphäre-Einstellungen.

Ihre einmal über den Consent Banner oder die Privatsphäre-Einstellungen erteilten Einwilligungen können Sie jederzeit über die Privatsphäre-Einstellungen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

4.1.3 Social Plug-ins

Auf unsere Online-Plattform sind Plug-ins von Sozialen Netzwerken wie z.B. Facebook, Google+, Twitter etc. (sog. Drittportale) integriert (sog. Social Plug-ins). Damit haben Sie die Möglichkeit, in dem jeweiligen Drittportal einfacher mit Ihren dortigen Freunden und Verbindungen Informationen zu teilen, die Sie auf unserer Online-Plattform interessant finden. Für die Nutzung der Drittportale gelten die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen der jeweiligen Portale.

Nur wenn Sie aktiv und freiwillig die Funktion nutzen d.h. den Plug-in anklicken, sind über den Social Plug-in Daten über Ihre jeweilige Online-Plattformnutzung von dem betreffenden Drittportal abrufbar. Rechtsgrundlage ist daher Ihre Einwilligung gegenüber dem Anbieter des Drittportals, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Der Anbieter dieses Portals („Portalbetreiber“) hat Ihnen bei Ihrer Registrierung ebenfalls Datenschutzinformationen zur Verfügung gestellt mit Angaben, welche Daten er zu welchen Zwecken bei Nutzung des Social Plug-ins verarbeitet. Wir übermitteln selbst keinerlei Informationen, die eine unmittelbare Bestimmung Ihrer Person ermöglichen. Soweit wir Daten vom Anbieter des Drittportals erhalten, sind diese nur aggregiert und lassen keinen Bezug zu einer Person zu.

Sie haben nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft Ihre Einwilligung zu widerrufen. Hierfür klicken Sie einfach auf den Social Plug-in, um die entsprechende Funktion zu deaktivieren.

Die Drittportale werden nicht von uns, sondern von den jeweiligen Portalbetreibern angeboten. Diese sind für ihre Portale verantwortlich und verarbeiten dort Daten auf Grundlage ihrer Nutzungsbedingungen. Wenn Sie diese Drittportale nutzen, müssen Sie diese daher jeweils bei der Registrierung akzeptieren. Die Nutzungsbedingungen der Drittportale enthalten auch Informationen darüber, welche Daten jeweils über sog. Social Plug-ins an uns übertragen werden, wenn Sie diese Funktionen auf einer Seite außerhalb des Drittportals und damit auch auf unserem Portal verwenden. Mehr zu den Datenschutzbedingungen der Drittportale auf unserer Online-Plattform finden Sie hier:

4.2 Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Online-Registrierung und Login

Um mitglieder- und kundenexklusive Bereiche auf adac.de und in den ADAC Apps nutzen zu können, haben Sie die Möglichkeit einen Nutzer-Account anzulegen. Für das Anlegen Ihres Nutzer-Accounts und für den Login werden auf Sie beziehbare Daten verarbeitet.

4.2.1 Online-Registrierung und Login

Zunächst müssen Sie sich auf einer unserer Online-Plattformen einmalig registrieren, um Ihre persönlichen Anmeldedaten für den Nutzer-Account festzulegen. Dabei verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

  • ADAC Mitglieds- oder Kundennummer

  • Vor- und Nachname, Postleitzahl und E-Mail-Adresse

  • Persönliches Passwort.

Die angegebenen Daten verarbeiten wir zu folgenden Zwecken:

  • um einen Nutzer-Account für Sie anzulegen,

  • um Sie als Mitglied oder Kunde zu identifizieren (Datenabgleich) und Sie für den Online-Zugang zu entsprechend exklusiven Leistungen, Produkten und Services zu authentifizieren,

  • um Ihren Nutzer-Account in unserem System zu verwalten und Sie als Nutzer im ADAC betreuen zu können und

  • um Sie bei Ihrem Login wiederzuerkennen und Ihnen die von Ihnen persönlich eingegebenen Daten erneut anzeigen zu können.

Dabei werden Name und Postleitzahl nicht gespeichert, sondern nur für den einmaligen Abgleich bei der Registrierung verwendet. Gespeichert werden nur Ihre Mitglieds-/Kundennummer, die E-Mail-Adresse und das Passwort (verschlüsselt) für den Login.

Zusätzlich bieten wir für Ihren persönlichen Bereich Mein ADAC eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) an, um Ihre persönlichen Daten noch besser zu schützen. Die Nutzung der 2FA ist freiwillig. Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer Telefonnummer ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Diese Verarbeitung ist zur Wahrung unserer Interessen in Bezug auf die Sicherheit des Logins sowie in der Betrugsprävention, indem insbesondere der Zugang durch Unbefugte verhindert wird, erforderlich. Schützenswerte Interessen von Ihnen überwiegen aufgrund der Freiwilligkeit dieses Dienstes nicht.

Die 2FA können Sie unter „Login & Sicherheit“ einrichten. Um die 2FA einzurichten, müssen Sie eine Telefonnummer hinterlegen, die dann ausschließlich für diesen Zweck gespeichert wird. Wenn Sie eine 2FA einrichten, bedeutet es, dass Sie bei jedem Besuch des Bereichs „Meine persönlichen Daten“, um Ihre Daten einzusehen, einzugeben, zu ergänzen oder zu löschen, stets den Authentifizierungs-Code eingeben müssen, welchen Sie an der von Ihnen bei der Einrichtung der 2FA hinterlegten Telefonnummer entweder per Anruf oder SMS bekommen. Für den Fall, dass Ihr Gerät oder die Nummer einmal nicht mehr erreichbar ist, erhalten Sie bei der Einrichtung der 2FA ebenfalls einen Wiederherstellung-Code zum Zurücksetzen.

Ihre bei der Registrierung gespeicherten persönlichen Daten können Sie jederzeit selbst einsehen, ändern oder löschen, solange Sie registriert sind und einen aktiven Vertrag beim ADAC haben. Melden Sie sich einfach mit Ihren persönlichen Login-Daten im Bereich “Mein ADAC” an oder nutzen Sie die Funktion “Passwort vergessen” auf der Login-Seite.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, da die Verarbeitung dieser Daten zur Vertrags-Bearbeitung und -Durchführung (z.B. Inanspruchnahme von Leistungen und Services über die Nutzung des Portals) erforderlich ist. Weitere Details ergeben sich aus der Datenschutzinformation ADAC Mitgliedschaft bzw. Datenschutzinformation für Versicherungsnehmer der ADAC Versicherung AG.

Wir speichern bzw. verarbeiten Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie Sie auf www.adac.de registriert sind. Die Registrierungsdaten werden nach Beendigung Ihres Vertragsverhältnisses als ADAC Mitglied oder Kunde gelöscht. Zusätzlich werden Ihre Daten dann gelöscht, wenn Sie Ihre Registrierung selbst löschen. Hierfür melden Sie sich einfach im Bereich „Mein ADAC“ mit Ihren persönlichen Login-Daten an und löschen unter „Login-Daten ändern“ Ihre Registrierung. Alternativ senden Sie uns eine E-Mail an adac-online(at)adac.de, dass wir die Informationen zukünftig nicht mehr verwenden bzw., dass Ihre Registrierung oder 2FA gelöscht werden soll/en.

4.2.2 Authentifizierung durch Dienstleister

Um sicherzustellen, dass Ihr Nutzer-Account vor unberechtigtem Zugriff geschützt ist, arbeiten wir mit unserem Dienstleister Microsoft Ireland Operations Limited zusammen, der dafür seinen Dienst Microsoft Azure Active Directory B2C zur Verfügung stellt. Ihre Daten werden in unserem Auftrag von Microsoft Ireland Operations Limited innerhalb der EU nach aktuellen Sicherheitsstandards verarbeitet und gespeichert.

Allerdings kann nicht ausgeschlossen werden, dass es auch zu Datenübermittlungen von der Microsoft Ireland Operations Limited an Konzerngesellschaften in den USA (namentlich die Microsoft Corporation) und/oder Unterauftragsverarbeiter kommt, die ihren Sitz in sonstigen, sog. „Drittstaaten“ (d.h. Staaten außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR)) haben. Die Europäische Kommission hat für Datenübermittlungen in die USA unter dem EU-US Data Privacy Framework (EU-US DPF) einen Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 Abs. 1 DSGVO erlassen; mithin das Datenschutzniveau in den USA für zertifizierte Organisationen als mit dem in der EU gleichwertig bewertet. Die Microsoft Corporation ist auf der EU-US DPF-Liste des US-amerikanischen Handelsministeriums (www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search) zertifiziert, Datenübermittlungen an die Microsoft Corporation können daher auf den Angemessenheitsbeschluss gestützt werden.

In allen weiteren Fällen von Datenübermittlungen an Drittstaaten, deren Datenschutzniveau von der Europäischen Kommission als (noch) nicht angemessen beurteilt worden ist (oder Datenübermittlungen an Empfänger, die nicht EU-US-DPF-zertifiziert sind), erfolgt die Datenübermittlung auf Grundlage der Standardvertragsklauseln gem. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO sowie, soweit erforderlich, weiterer Schutzmaßnahmen. Die Standardvertragsklauseln sind unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den in Ziffer 2. bzw. 3. angegebenen Kontaktmöglichkeiten anfragen.

Für den einmaligen Abgleich der Nutzerdaten mit dem Bestand bei Ihrer Registrierung verarbeitet Microsoft Ireland Operations Limited in unserem Auftrag die folgenden Daten von Ihnen, ohne sie zu speichern:

  • Vorname, Nachname und Postleitzahl.

Für die Authentifizierung beim Login verarbeitet und speichert Microsoft Ireland Operations Limited in unserem Auftrag die folgenden Daten von Ihnen:

  • ADAC Mitglieds- oder Kundennummer, E-Mail-Adresse und Passwort (verschlüsselt).

4.2.3 Betrieb und Sicherheit des Nutzer-Accounts

Für die laufende Überwachung des Betriebs und der Sicherheit Ihres Nutzer-Accounts sowie die Bedrohungsanalyse und -entschärfung werden außerdem beim Login-Vorgang folgende personen- und vorgangsbezogene Daten durch Microsoft Ireland Operations Limited in unserem Auftrag erfasst und verarbeitet:

  • Datum/Uhrzeit, die ID des Vorgangs, E-Mail-Adresse, Mitglieds-/Kundennummer, Name der Zielanwendung, Anmeldestatus (Erfolg, Fehler, Unterbrochen), IP-Adresse, Standort, Name und ID des Dienstes, der für die Anwendung verwendet wird, Client-App, Betriebssystem, Geräte-Browser, Korrelations-ID der Aktivität, User Agent, ID und Name des Vorgangs und der Anwendung bei Azure, Anmelde-Scopes, Client Informationen und LastActivityDate.

In den vorgenannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse, an der Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage ist demgemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

Die angegebenen Daten werden spätestens nach 7 Tagen gelöscht.

Provisionszahlungen/Touchpoints

Die ADAC Versicherung AG zahlt für die Anbahnung und den Abschluss eines Versicherungsvertrages an ihre Vermittler Provision. Die Provision wird durch die ADAC Versicherung AG ermittelt und ausbezahlt.

In diesem Zusammenhang ermittelt die ADAC Versicherung AG sogenannte „Touchpoints“.

Als Touchpoint wird ein Kontakt eines ADAC Mitglieds/Kunden zum ADAC verstanden. Dazu zählen sowohl persönliche Kontakte in einer ADAC Vertriebsstelle als auch ein Besuch der Versicherungsseiten auf der Online Plattform adac.de. Wir erheben Informationen über diese Kontakte um darüber gegebenenfalls Mitwirkungsanteile an der Anbahnung oder dem Abschluss eines ADAC-Versicherungsproduktes bei der Auszahlung von ADAC-internen Provisionen zu berücksichtigen. Dabei erheben wir lediglich Informationen darüber, dass es einen Kontakt (Touchpoint) mit dem ADAC gegeben hat. In diesem Zusammenhang speichern wir keinerlei Informationen über die Inhalte des Kontakts.

Ein Touchpoint kann weiterhin nur dann berücksichtigt werden, wenn wir Sie persönlich identifizieren können. Daher kann diese Datenverarbeitung nur dann stattfinden, wenn Sie bei ihrem Besuch gleichzeitig in adac.de eingeloggt sind oder sich in einer ADAC Vertriebsstelle durch z.B. die Mitgliedskarte ausgewiesen haben. In allen anderen Fällen erheben wir keine Daten in Bezug auf Touchpoints.

Wir speichern diese Informationen für die Dauer von 85 Tagen. Sollte es innerhalb dieses Zeitraumes zu einem Abschluss eines ADAC Versicherungsproduktes kommen, berücksichtigen wir den Touchpoint bei der ADAC-internen Provisionierung der beteiligten Gesellschaften.

Nicht berücksichtigt als Touchpoint werden beispielsweise Vorgänge:

Wenn Sie einen Versicherungsantrag im nicht eingeloggten Zustand und ohne Angabe Ihrer Mitglieds-/ Kundennummer abschließen .

Im Zusammenhang mit dem Log-in auf der adac.de wird ein Seitenaufruf mit Zeitstempel und Mitglieds-/Kundennummer separat gespeichert und der Provisionsdatenbank zur Verfügung gestellt.

Die Ermittlung von Kontaktpunkten (=Touchpoints) in einem Verkaufsprozess ist eine wesentliche Informationsbasis für die Provisionsberechnung. So kann die ADAC Versicherung die erbrachten Beratungs-/Vertriebsleistungen der am Provisionierungssystem teilnehmenden Gesellschaften nachvollziehen und sicherstellen, dass die vereinbarten Provisionen leistungsgerecht vergütet werden. Darüber hinaus schöpft die ADAC Versicherung über die Kontaktpunkte das Kostensenkungspotential im Provisionsumfeld aus und stellt zudem sicher, dass die vereinbarte Provisionsabrechnung vertragsgemäß erfolgt.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

4.3 Datenverarbeitung im Zusammenhang mit „Mein ADAC"

Unter „Mein ADAC“ haben Sie als Mitglied oder ADAC Kunde die Möglichkeit, Ihre beim ADAC hinterlegten personenbezogenen Daten bzw. eine Übersicht zu bestehenden ADAC Verträgen und ADAC Produkten einzusehen und ggf. Änderungen vorzunehmen. Die Daten werden zum Zweck und im Rahmen der Vertragsabwicklung verwendet. Weitere Details ergeben sich aus der obengenannten Datenschutzinformation für Mitglieder bzw. Datenschutzinformation für Versicherungsnehmer der ADAC Versicherung AG.

4.3.1 Fahrzeug- und Anhängerdaten

Sie können zusätzlich zu den unter 4.3. genannten Daten, die für eine Pannenmeldung notwendigen Fahrzeug- und Anhängerdaten (z. B. Marke, Modell, Kraftstoffart, Anhängermaße) bereits frühzeitig für eine dann spätere Nutzung unserer Pannenhilfe-Anwendungen ("Pannenhilfe-App" & "Pannenhilfe Online") hinterlegen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Folgende Daten verarbeiten wir für die genannten Zwecke:

  • Fahrzeugtitel / Bild des Fahrzeugs damit Sie Ihr Fahrzeug in der Anzeige von Mein ADAC schnell identifizieren und zuordnen können.

Fahrzeugdaten

  • Fahrzeugart / KFZ-Kennzeichen / Marke / Baureihe / Modell / Farbe / Karosserievariante damit der Straßenwachtfahrer Sie bei einem Pannenfall besser finden kann

  • Herstellerschlüsselnummer (HSN) und Typschlüsselnummer (TSN) damit die Datensätze „Marke“, „Baureihe“, „Modell“, „Karosserievariante“, „Aufbau“ und „Kraftstoffart“ von Ihnen nicht selbst ausgefüllt werden müssen.

  • Kraftstoffart zur Bestimmung des geeigneten Pannenhilfefahrzeugs.

Anhängerdaten

  • Art des Anhängers / Steckertyp/ Erstzulassung zur Bestimmung des geeigneten Pannenhilfefahrzeugs.

  • Marke / Modell / KFZ-Kennzeichen damit der Straßenwachtfahrer Sie bei einem Pannenfall besser finden kann.

  • Achsenanzahl / Höhe / Länge (außen) / Breite (außen) / zulässiges Gesamtgewicht zur Deckung und Anspruchsprüfung sowie Bestimmung des geeigneten Pannenhilfefahrzeugs.

Verarbeitung und Weitergabe

Wenn Sie unsere Pannenhilfe-Anwendungen „ADAC Pannenhilfe App“ und „ADAC Pannenhilfe Online“ nutzen, werden Ihre unter „Mein ADAC“ hinterlegten Fahrzeug- und/oder Anhängerdaten automatisch an die Pannenhilfe-Anwendungen übertragen und ausschließlich für Leistungen der ADAC Pannenhilfe genutzt und vom ADAC ggf. an eingesetzte Dienstleister, aber nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Details erfahren Sie in der Datenschutzinformation der genannten Pannenhilfe-Anwendungen.

Dauer der Speicherung und Löschen

Ihre Fahrzeug- und Anhängerdaten werden gelöscht, sobald sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen den ADAC e.V. geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu dreißig Jahren). Zudem werden die personenbezogenen Daten gespeichert, soweit und solange ADAC e.V. dazu gesetzlich verpflichtet ist. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

Darüber hinaus können Sie Ihre Fahrzeug- und Anhängerdaten in „Mein ADAC“ jederzeit selbst löschen, eine automatisierte Verwendung für über die genannten Pannenhilfe Anwendungen zur Pannenmeldung findet dann nicht mehr statt.

4.3.2 ADAC Kreditkarte

Zu Ihrer Information erhalten Sie eine Übersicht Ihrer aktiven ADAC Kreditkarten.
Angezeigt werden dabei die Kartenbezeichnung, die gekürzte Kartennummer und der Karteninhaber.
Den Vertrag der ADAC Kreditkarte haben Sie über den ADAC mit der Landesbank Berlin AG abgeschlossen. Der ADAC betreut Sie zusätzlich zu Produktfragen und zu Leistungen, die mit der ADAC Kreditkarte verbundenen sind.

4.4 Datenverarbeitung in einem sog. Data Warehouse

Nutzungsdaten registrierter Nutzer unserer Online-Plattformen analysieren wir zusätzlich in pseudonymer Form in einer Datenbank (sog. Data Warehouse). Rechtsgrundlage dafür ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Details bezüglich der Datenverarbeitung ergeben sich aus dem von uns eingesetzten Consent Banner (Privatsphäre-Einstellungen).

Im Zusammenhang mit dem Data Warehouse kommen Cookies zum Einsatz. Ergänzende Informationen dazu finden Sie entweder im Consent Banner oder in der Fußzeile einer jeden Seite auf www.adac.de unter Privatsphäre-Einstellungen.

4.5 Kontaktaufnahme

Sofern Sie mit uns über ein Kontaktformular, Telefon, per E-Mail oder Sozialmedia in Kontakt treten, werden die dabei von ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung ihres Anliegens genutzt. Die von Ihnen erhobenen und erfassten Daten werden in verschlüsselter Form (SSL – Secure Socket Layer) über das öffentliche Datennetz in das jeweilige DV-System der für die ausgelösten Geschäftsvorgänge zuständigen ADAC Unternehmen oder in die der beteiligten Vertragspartner des ADAC übertragen und zum Zwecke der Vertragsverwaltung, Schadens-, Auftragsbearbeitung und –abrechnung gespeichert.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anträge, Bestellungen oder Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Für die Verarbeitung von Daten, die im Zuge einer Anfrage übermittelt werden, ist Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

4.6 Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren. Die Anmeldung zu unserem Newsletter ist kostenfrei und freiwillig. Zur Anmeldung für unseren Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie die Zusendung des Newsletters wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

Nach erfolgter Anmeldung speichern und verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen den Newsletter regelmäßig zustellen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung zum Zwecke des Versands des ADAC Newsletters ist der ADAC e.V. (siehe Ziffer 2).

Die von Ihnen bei der Anmeldung zum Newsletter angegebene E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Zweck der regelmäßigen Übermittlung des Newsletters von uns verarbeitet. Wenn Sie schon ADAC Mitglied/Kunde sind, werden zum Zwecke der Personalisierung des Newsletters die Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Name) verwendet, welche Sie im Rahmen des Mitglieds/Kundenverhältnisses hinterlegt haben. Sofern Sie nicht ADAC Mitglied/Kunde sind, werden Ihre weiteren personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Name) ausschließlich für die Bereitstellung des ADAC Newsletters verarbeitet.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.
Im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern werden keine Daten von uns an Dritte weitergegeben.

Um unseren Newsletter-Service für Sie stetig zu verbessern, werten wir Ihr Nutzungsverhalten nach dem Versand des ADAC Newsletters anonym aus.
Zu diesem Zweck werden die Klicks und die Klickrate einzelner Inhalte des ADAC Newsletters gemessen. Diese Daten werden ausschließlich anonymisiert verarbeitet und sind zu keiner Zeit mit Ihren personenbezogenen Daten verknüpft. Eine direkte Personenbeziehbarkeit ist daher ausgeschlossen.

Sie haben das Recht, die uns erteilte Einwilligung zum Versand des Newsletters jederzeit (Kontaktdaten siehe Ziffer 5) zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf ausschließlich für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Nutzen Sie dazu bitte den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link „Newsletter abbestellen“. Eine Abbestellung ist auch über den Internetauftritt (im eingeloggten Zustand) möglich, auf dem Sie den Newsletter abonniert haben. Ansonsten schicken Sie Ihren Widerruf jederzeit unter Angabe Ihrer verwendeten E-Mail-Adresse und mit dem Kennwort „Abbestellung Newsletter“ an uns (Kontaktdaten siehe Ziffer 5).

Eine Berücksichtigung des Widerrufs bzw. der Abbestellung erfolgt so schnell als möglich. Unmittelbar nach Abbestellen des Newsletters wird der Newsletter-Versand eingestellt. Wenn Sie den ADAC Newsletter per Post oder E-Mail abbestellen oder der Datenverarbeitung auf diesen Wegen widersprechen, kann eine sofortige Umsetzung nicht garantiert werden.

Ihre Einwilligung und Bestellung des Newsletters sowie Ihr Widerruf der Einwilligung bzw. die Abbestellung werden zu Beweiszwecken über einen Zeitraum von 2 Jahren nach Wirksamwerden des Widerrufs der Einwilligung aufbewahrt. Darüber hinaus speichern wir personenbezogene Daten nur zur Geltendmachung von oder Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche oder solange gesetzliche Verpflichtungen zur Speicherung bestehen.

4.7 Verarbeitung von Daten auf anderen Internetseiten

Wir betreiben nicht nur unsere Online-Plattform, sondern sind auch auf anderen Portalen wie zum Beispiel einem Sozialen Netzwerk (z.B. Facebook-Fanpage) oder YouTube (Drittportale) präsent. Das Ziel ist, dass wir unsere Bekanntheit erhöhen und Ihnen auch außerhalb unserer Online-Plattform als Ansprechpartner und Kontakt zur Verfügung stehen.

Wir betreiben diese Drittportale jedoch nicht. Vielmehr können wir diese nur im Rahmen der vom jeweiligen Betreiber angebotenen Form nutzen. Wenn Sie daher unsere Präsenzen auf diesen Portalen besuchen, haben Sie auch vorher die Nutzungsbedingungen dieser Seite akzeptiert und wurden über die Datenverarbeitung einschließlich der Datenübermittlung an uns informiert.

Je nachdem, welchen Datenverarbeitungen Sie gegenüber dem Portalbetreiber zugestimmt haben, ist es dabei Sinn und Zweck des Drittportals, dass wir bei Ihrer Interaktion mit uns auf dem Portal bestimmte Informationen über Sie erhalten (z.B. Fan unserer Facebook-Seite sein, Abonnieren unseres Kanals auf YouTube). Rechtsgrundlage ist Ihr Vertrag mit dem Portalbetreiber gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO bzw. Ihre Zustimmung zu einer freiwilligen Datenübermittlung an uns, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Interaktion mit uns auf den Portalen ist freiwillig. Soweit Sie mit uns dort jedoch einen Vertrag abschließen, informieren wir Sie, dass die Angaben von Daten vertraglich notwendig sind und ggf. sonst kein Vertragsschluss möglich ist.

Lassen Sie uns darüber hinaus Informationen zukommen (z.B. in einer Kurznachricht auf dem Portal), dient dies entweder der Erfüllung des Vertrages mit uns (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) oder Sie erteilen uns damit zugleich und freiwillig Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Die empfangenen Informationen verwenden wir auch, um die Besuche und die Resonanz auf unsere Präsenzen zu analysieren und im Ergebnis besser gestalten zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Hierbei verwenden wir jedoch nur pseudonyme Daten und daraus erstellte anonyme Statistiken.

Facebook Fanpage

Als Betreiber der Fanpage auf der Plattform von Facebook sind wir gemeinsam mit Facebook verantwortlich für die auf der Fanpage in unserem Auftrag erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten.

Über diese Fanpage können wir mit unseren Mitgliedern und weiteren Nutzern von Facebook in direkten Kontakt treten, mit diesen aktiv kommunizieren und so regelmäßig über Angebote und interessante Neuigkeiten des ADAC e.V., der ADAC SE und ihrer verbundenen Unternehmen und der ADAC Stiftung sowie deren verbundenen Unternehmen informieren. Weiterhin eröffnen wir Ihnen auch die Möglichkeit, durch einen Besuch auf unserer Fanpage mit uns direkt in Verbindung zu treten und Anfragen an uns zu richten.

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen auf der Fanpage an uns gerichteten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen. Unsere Facebook Fanpage verwendet den Dienst Facebook Insights. Die Insights-Funktion ermöglicht eine statistische Auswertung der Nutzung unserer Fanpage anhand von uns vorgegebenen Kriterien. Über das Facebook-Insights-Tool erhalten wir von Facebook statistisch aufbereitete und anonymisierte Informationen zu Personen, die mit unserer Seite verbunden sind oder diese besuchen. Anhand dieser anonymisierten Statistiken können wir die Interessen und Wünsche unserer Fanpage-Nutzer besser erfassen, unsere Angebote zielgerichteter einstellen und verbessern und so auch unsere Servicequalität ausbauen. Mit der Insights-Funktion ist uns darüber hinaus auch die für die Ausrichtung unserer Angebote erforderliche Markt- und Meinungsforschung möglich. Facebook Insights speichert zur Erstellung der von uns benötigten Statistiken Cookies auf den Endgeräten unserer Nutzer. Cookies sind Dateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Endgerät erzeugen lassen kann. Cookies werden dazu genutzt, um Ihr Endgerät für eine gewisse Dauer eindeutig zu identifizieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert oder auch das Setzen von Cookies nicht zulässt. Ebenso können Sie bereits platzierte Cookies in Ihrem Browser löschen.

Die von Facebook gesetzten Cookies speichern die für unsere statistische Auswertung erforderlichen Daten. Eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten über die Cookies besteht nicht. Sind Sie Nutzer von Facebook, so haben Sie dieser Verarbeitung durch Facebook bei Registrierung zugestimmt.

Facebook wertet die durch die Cookies erfassten Daten aus und stellt sie uns anonymisiert in Form von Statistiken zur Verfügung. Eine Identifizierung Ihrer Person anhand der Insights-Funktion und der von dieser gelieferten Statistiken ist uns zu keinem Zeitpunkt Ihres Besuches auf unserer Fanpage möglich. Die Rechtsgrundlage für die von Facebook für uns ausgeführte Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über das Facebook-Insights-Tool zu den vorgenannten statistischen Zwecken ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass Facebook Insights sowie die gesamte Facebook-Fanpage ein Dienst der Meta Platforms, Inc. ist.

Facebook nimmt als Anbieter der Fanpage und des Facebook-Insights-Tools die für unsere Statistiken benötigten Erhebungen und Auswertungen personenbezogener Daten durch und hat damit die Möglichkeit anhand dieser Daten Personenbezug herzustellen.

Uns ist jedoch nicht bekannt, welche Daten konkret von Facebook für die Erstellung der uns anonymisiert überlassenen Insights-Statistiken erhoben werden und zu welchen über die Erstellung dieser Seitenstatistiken hinausgehenden Zwecken diese von Facebook verarbeitet werden. Außerdem weisen wir darauf hin, dass wir auf von Facebook selbst vorgenommene personenbezogene Datenverarbeitungen, die über unsere eigenen, vorbeschriebenen statistischen Zwecke und deren Umfang hinausgehen, keinerlei Einfluss haben. Facebook kann beispielsweise auf Basis der für uns und darüber hinaus erhobenen und verarbeiteten Daten Nutzungsprofile anlegen und gegebenenfalls Verknüpfungen zu Ihrem privaten Profil auf Facebook oder auf anderen Plattformen herstellen. Für diese weitergehenden Datenverarbeitungen ist alleine Facebook verantwortlich.

Facebook kann darüber hinaus auch eine Datenübertragung in die USA vornehmen. Die Meta Platforms, Inc. ist unter dem EU-US DPF zertifiziert, Datenübermittlungen an sie können daher auf den für die USA bestehenden Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 Abs. 1 DSGVO gestützt werden.

Wann und in welcher Form Facebook Ihre personenbezogenen Daten berichtigt, portiert oder wie lange diese gespeichert oder gelöscht werden, ist ausschließlich Facebook bekannt. Hierauf haben wir keinen Einfluss.

Um sich über die datenschutzrelevanten Prozesse und den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten zu informieren sowie Ihre Betroffenenrechte nach der DSGVO geltend zu machen, treten Sie bitte direkt mit Facebook unter der nachstehend aufgeführten Adresse in Kontakt. Dort können Sie die Datenschutzhinweise für die Nutzung der Facebook-Dienste einsehen.

Kontakt Meta Platforms, Inc.: 1 Meta Way, Menlo Park, California 94025-1453

Kontakt Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland

Auf ausführliche Datenschutzhinweise von Facebook verlinken wir hier:

https://www.facebook.com/policy.php

https://www.facebook.com/help/186325668085084

4.8 Kunden werben Kunden

Die Tellja GmbH, Solmsstraße 12, 60486 Frankfurt am Main, ist mit der Durchführung des „Kunden werben Kunden“-Programms für die ADAC Finanzdienste GmbH und die ADAC Versicherung AG beauftragt. Diese verarbeitet in diesem Zusammenhang in eigener Verantwortung personenbezogene Daten. Auf diese Datenverarbeitung durch die Tellja GmbH haben die ADAC Finanzdienste GmbH und die ADAC Versicherung AG keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten formlos widersprechen: per Post an Tellja GmbH, Solmsstr. 12, D-60486 Frankfurt am Main oder per E-Mail an support(at)tellja.de

Die Datenschutzerklärung der Tellja GmbH finden Sie unter https://www.tellja.de/de/disclaimer.html.

4.9 Buchung Autovermietung

4.9.1 Buchungsdaten

Sofern Sie Leistungen in Anspruch nehmen möchten, die einen Vertragsschluss erfordern, werden wir Sie bitten, die erforderlichen personenbezogenen Daten, die wir für die Vertragsbegründung und -erfüllung benötigen (z. B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, ggf. Angaben zur gewünschten Zahlungsart bzw. zum Kontoinhaber) sowie ggf. weitere Daten auf freiwilliger Basis anzugeben, dies betrifft konkret die Flugnummer und Fluggesellschaft sowie Ihre Mitgliedsnummer beim ADAC oder bei Bonusprogrammen. Wir werden diese im Rahmen des Buchungsprozesses erheben und verarbeiten. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind somit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragsdurchführung) bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung).

Wir benötigen diese Informationen für den Buchungsablauf aus den nachfolgenden Gründen. Dabei ist zu beachten, dass Sie bei einer Buchung eines Mietfahrzeuges zwei Verträge abschließen: Einen Vermittlungsvertrag mit uns und einen weiteren Vertrag mit dem Anbieter des Angebots, das Sie ausgewählt haben. Um den Vertragsschluss für Sie vermitteln zu können, müssen wir die für den Vertrag notwendigen erhobenen Daten an den Anbieter übermitteln. Im Folgenden legen wir Ihnen dar, welche Daten wir erheben und nutzen und welche Daten wir an den von Ihnen ausgewählten Anbieter übermitteln.

  • Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Adresse zum Abschluss des Vermittlungsvertrags. Der Anbieter benötigt Ihren Namen und die Adresse zur Identifikation.

  • Ihre E-Mail-Adresse brauchen wir, um Ihnen die Bestätigung, die Rechnung und den Mietwagen-Voucher zu schicken, der uns vom Anbieter übermittelt wird. Dem Anbieter übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse nur, wenn dieser die E-Mail-Adresse benötigt, um selber mit Ihnen zu korrespondieren.

  • Ihre Telefonnummer benutzen wir, falls wir Sie dringend kontaktieren müssen, beispielsweise bei einer Fehlbuchung. Auch dem von Ihnen ausgewählten Anbieter übermitteln wir die Telefonnummer. Sie wird beispielsweise genutzt, wenn Sie mit dem Mietfahrzeug im Halteverbot stehen und der Anbieter darüber informiert wird.

  • Wir fragen Sie nach Ihrem Geburtsdatum, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Alter für eine Anmietung besitzen und Sie gegebenenfalls darauf aufmerksam zu machen, welche Alternativen es für Sie gibt. Das Geburtsdatum übertragen wir auch an den Anbieter.

  • Für die Bezahlung des Preises für das Mietfahrzeug braucht der Veranstalter Ihre Zahlungsdaten: Ihre Kreditkartendaten im Falle der Zahlung per Kreditkarte oder Ihre Bankverbindungsdaten. Wir übermitteln ihm oder dem von ihm autorisierten Zahlungsanbieter diese. Wir werden Ihre Zahlungsdaten dazu nutzen, das Entgelt einzuziehen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihre Kreditkartendaten (Kreditkartennummer, CSV und Ablaufdatum) nicht dauerhaft speichern, sondern nur verarbeiten, um sie verschlüsselt an den von Ihnen ausgewählten Anbieter zu übermitteln.

4.9.2 Online-Zahlungsmethoden bei Buchungen über die Autovermietung

Wenn Sie einen Tarif mit Vorauszahlung auswählen, können Sie zwischen den Online-Zahlungsmitteln Kreditkarte (VISA/MasterCard) oder PayPal wählen.

Um die Online-Zahlung durchführen und das Entgelt einziehen zu können, nutzen wir für Zahlungen mit Kreditkarte den Dienstleister BS PAYONE (PAYONE GmbH, Daniel-Goldbach-Str 17-19, 40880 Ratingen) und für Zahlungen mit PayPal direkt den Service von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. (R.C.S. Luxembourg B 118 349). Mit diesen wurde eine entsprechende Datenschutzvereinbarung geschlossen.

Die Zahlung erfolgt in Verantwortung der jeweiligen Zahlungsanbieter. Die Angaben zur Zahlung erfolgen durch den Nutzer direkt auf den verschlüsselten Webseiten der Zahlungsanbieter (z.B. via PayPal LogIn). Auf diese Angaben haben wir keinen Zugriff. Unsere Webseite erhält anschließend nur die Information über die erfolgreiche bzw. fehlgeschlagene Zahlung. Die Weiterleitung an die Zahlungsanbieter sowie die pseudonymisierte Datenübertragung erfolgt verschlüsselt.

Bei den jeweiligen Zahlungsanbietern gelten deren Datenschutzbestimmungen, für welche wir nicht verantwortlich sind und auf die wir keinen Einfluss nehmen können.

Die Datenschutz-Informationen zu BS PAYONE finden Sie unter https://www.bspayone.com/DE/de/privacy.

Die Datenschutz-Informationen zu PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE.

4.10 Buchung Mautportal / ADAC Camper Mautbox XXL (ADAC Medien und Reise GmbH)

4.10.1 Buchungsdaten

Sofern Sie Leistungen in Anspruch nehmen möchten, die einen Vertragsschluss erfordern, verarbeiten wir die für die Vertragsbegründung und -erfüllung erforderlichen personenbezogenen Daten (z. B. Vorname, Nachname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, ggf. Angaben zur gewünschten Zahlungsart bzw. zum Kontoinhaber) Wir werden diese Daten im Rahmen des Buchungsprozesses erheben und verarbeiten und an den jeweiligen Kooperationspartner übermitteln. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragsdurchführung).

Wir benötigen diese Informationen für die Vermittlung bzw. den Vertragsabschluss über ein Vignetten-Produkt oder einer ADAC Camper Mautbox XXL bei unseren Kooperationspartnern. Sie schließen hierbei zwei Verträge: Einen Vermittlungsvertrag mit uns und einen weiteren Vertrag mit dem Anbieter des Angebots, das Sie ausgewählt haben. Um den Vertragsschluss für Sie vermitteln zu können, übermitteln wir die folgenden erforderlichen personenbezogenen Daten an den von Ihnen ausgewählten Anbieter:

  • Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Adresse zum Abschluss des Vermittlungsvertrags. Der Anbieter benötigt Ihren Namen und die Adresse zur Identifikation und zur geschuldeten Leistungserbringung.

  • Ihre E-Mail-Adresse wird verarbeitet, um Ihnen aktuelle Informationen zu Ihrer Bestellung, die Bestellbestätigung und die Rechnung zu schicken. Dem Anbieter übermitteln wir Ihre E-Mail-Adresse nur, wenn dieser die E-Mail-Adresse benötigt, um selbst mit Ihnen zu korrespondieren. Im Falle der ADAC Camper Mautbox XXL übermitteln wir die Daten für die Rechnungsstellung an den Kooperationspartner DKV EURO SERVICE GmbH + Co. KG. Die Rechnungsstellung für Produkte der österreichischen Asfinag Maut Service GmbH und für Produkte der DARS d.d. erfolgt im Namen und auf Rechnung der beiden vorher genannten Kooperationspartner.

  • Wir benötigen eine Kopie des Fahrzeugscheins, damit die DKV Ihr Fahrzeug bei den Betreibern der nationalen Mautsysteme anmelden kann. Zudem analysieren wir Ihren Fahrzeugschein und füllen anhand der erkannten Daten die Felder zum Fahrzeug bereits aus. Um die Bezahlung des Mautprodukts oder der ADAC Camper Mautbox XXL abwickeln zu können, benötigt unser Zahlungsdienstleister BS Payone GmbH Ihre Zahlungsdaten: Ihre Kreditkartendaten im Falle der Zahlung per Kreditkarte, Ihre Bankverbindungsdaten zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats oder Daten, die für die Zahlungsabwicklung über Paypal notwendig sind. Wir übermitteln ihm oder dem von ihm autorisierten Zahlungsanbieter diese. Je nach Zahlungsart werden wir Ihre Zahlungsdaten ggf. dazu nutzen, das Entgelt einzuziehen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihre Kreditkartendaten (Kreditkartennummer, CSV und Ablaufdatum) nicht dauerhaft speichern, sondern nur verarbeiten, um sie verschlüsselt an den von Ihnen ausgewählten Anbieter zu übermitteln und danach löschen.

4.10.2 Online-Zahlungsmethoden bei Buchungen im ADAC Mautportal oder bei Erwerb der ADAC Camper Mautbox XXL

Sie können zwischen den Online-Zahlungsmitteln Kreditkarte (VISA/MasterCard) oder PayPal wählen.

Um die Online-Zahlung durchführen und das Entgelt einziehen zu können, nutzen wir für Zahlungen mit Kreditkarte den Dienstleister BS PAYONE (PAYONE GmbH, Daniel-Goldbach-Str 17-19, 40880 Ratingen) und für Zahlungen mit PayPal PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. (R.C.S. Luxembourg B 118 349) ebenso den Dienstleister BS PAYONE. Mit diesen wurde eine entsprechende Datenschutzvereinbarung geschlossen.

Die Zahlung erfolgt in Verantwortung der jeweiligen Zahlungsanbieter. Die Angaben zur Zahlung erfolgen durch den Nutzer direkt auf den verschlüsselten Webseiten der Zahlungsanbieter (z.B. via PayPal LogIn). Auf diese Angaben haben wir keinen Zugriff. Unsere Webseite erhält anschließend nur die Information über die erfolgreiche bzw. fehlgeschlagene Zahlung. Die Weiterleitung an die Zahlungsanbieter sowie die pseudonymisierte Datenübertragung erfolgt verschlüsselt.

Bei den jeweiligen Zahlungsanbietern gelten deren Datenschutzbestimmungen, für welche wir nicht verantwortlich sind und auf die wir keinen Einfluss nehmen können.

Die Datenschutz-Informationen zu BS PAYONE finden Sie unter https://www.bspayone.com/DE/de/privacy.

Die Datenschutz-Informationen zu PayPal finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE.

4.11 Information zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren

Die nachfolgenden Informationen gelten für Bewerbungsverfahren über das Portal „https://karriere.adac.de“, das vom ADAC e.V., der ADAC SE, der ADAC Stiftung sowie deren Tochterunternehmen und den ADAC Regionalclubs genutzt (nachstehend als „ADAC“ bezeichnet) und von der ADAC SE betrieben wird. Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die Gesellschaft, die die konkrete Stellenausschreibung initiiert hat.

Datensicherheit

Ihre Daten werden im Wege der Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO bei einem externen Dienstleister, der rexx systems GmbH, Süderstrasse 75-79, 20097 Hamburg, gehostet. Sowohl der ADAC als auch der externe Dienstleister setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre erhobenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen Zugriff Unbefugter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Verarbeitung persönlicher Daten gemäß DSGVO

Beim Besuch unserer Karriereseite speichern unsere Webserver für die Dauer von zwei Monaten zum Zwecke der Missbrauchsaufklärung die IP-Adresse, die Ihnen von Ihrem Internet Service Provider zugewiesen wurde, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, sowie das Datum und die Dauer Ihres Besuches. Wenn Sie Ihre Bewerbungsdaten eingegeben haben und den Button "Senden" betätigen, übermitteln Sie uns zum Zwecke der Prüfung einer möglichen Vertragsanbahnung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) die übermittelten personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefon, E-Mail und Aufenthaltstitel). Diese werden auf Basis des SSL-Verfahrens verschlüsselt auf einen Server des externen Dienstleisters übertragen und – nach fehlerloser Übertragung – in der zentralen Bewerberdatenbank der ADAC SE gespeichert. Falls Sie sich nach Ihrer Registrierung mit den zur Verfügung gestellten Benutzerdaten anmelden, wird auch hierfür das SSL-Verschlüsselungsverfahren verwendet. Anschließend sind Ihre Bewerbungsdaten für die Mitarbeiter des jeweils zuständigen Personalbereichs des ADAC zugänglich. Darüber hinaus werden Ihre Bewerbungsdaten den Führungskräften bzw. einem berechtigten Vertreter des jeweils suchenden Fachbereichs des ADAC zur Verfügung gestellt. Ihre Bewerbungsdaten werden nur nach Ihrer schriftlichen oder elektronisch dokumentierten Einwilligung anderen Unternehmen innerhalb des ADAC zugänglich gemacht und zu keinem Zeitpunkt an andere Unternehmen außerhalb des ADAC übermittelt. Der ADAC unternimmt alle angemessenen Schritte, um sicherzustellen, dass Ihre Bewerbungsdaten und -unterlagen vertraulich und sorgfältig behandelt werden. Ihre Bewerbungsdaten und -unterlagen werden jeweils sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens anonymisiert bzw. aus der jeweiligen zentralen Bewerberdatenbank der ADAC SE gelöscht, es sei denn, Sie willigen ausdrücklich schriftlich oder in einem elektronisch dokumentierten Format in die Speicherung über einen längeren Zeitraum ein. Die anonymisierten Daten werden ausschließlich für statistische Auswertungen verwendet.

Sollte ein Bewerbungsverfahren zu einer Einstellung führen, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen soweit erforderlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, Art. 26 Abs. 1 BDSG in Ihre Personalakte aufnehmen, um zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses über Ihr Persönlichkeitsprofil und Ihre Qualifikationen zu informieren. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsunterlagen erst gelöscht und vernichtet, wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis wieder beendet ist und seit Schluss des Jahres der Beendigung weitere zehn Jahre verstrichen sind.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit, für die Bewerbung Profilinformationen aus Ihrem Xing- oder LinkedIn-Profil zu übernehmen. Sollten Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, werden Sie aufgefordert, sich bei der Plattform Xing oder LinkedIn anzumelden und dem ADAC den Zugriff auf Ihre Informationen aus Ihrem Profil zu erlauben.

Initiativbewerbung

Sofern Sie bei der Initiativbewerbung unter „Zusatzinformationen“ die Abfrage, für welche Region Sie sich bewerben möchten, mit „keine Angabe“ ausgewählt haben, werden wir Ihre Bewerbungsunterlagen allen Unternehmen innerhalb der ADAC Gruppe zur Verfügung stellen. Wir werden Ihre Bewerberdaten nach Ablauf einer Frist von zwei Jahren ab Eingang Ihrer Initiativbewerbung regulär löschen und vernichten, nicht jedoch, bevor bei sämtlichen Bewerbungsverfahren, zu denen Ihre Bewerbungsunterlagen hinzugezogen wurden, nach erfolgter endgültiger Absage durch Sie oder durch unser Unternehmen eine Frist von sechs Monaten verstrichen ist. Zweck der Datenverarbeitung ist eine mögliche Vertragsanbahnung (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

Bewerberpool „Medizinische Rettungsfachkraft/Notfallsanitäter“ der ADAC Luftrettung gGmbH

Mit Ihrer Bewerbung registrieren Sie sich in einem Bewerberpool der ADAC Luftrettung gGmbH. In Ihrem Profil können Sie Ihre Einsatzmöglichkeiten und Bewerbungsunterlagen hinterlegen.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten von der ADAC Luftrettung gGmbH erhoben, verarbeitet und für maximal 3 Jahre ab dem Jahresende des Bewerbungseingangs genutzt werden. Eine längere Nutzung der Daten erfolgt nur nach Einwilligung des Bewerbers in elektronischer oder schriftlicher Form.

Der Bewerberpool der ADAC Luftrettung gGmbH dient der fortlaufenden Auswahl und Besetzung von offenen Stellen innerhalb der ADAC Luftrettung gGmbH sowie der Bewerberbetreuung, insbesondere der Information über aktuelle Stellenausschreibungen sowie über einschlägige Veranstaltungen und Messen.

Assessment-Center

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens führt der ADAC für bestimmte Positionen Assessment-Center durch. Hierbei erhebt und speichert der ADAC ebenfalls personenbezogene Daten zum Zwecke der Bewerberauswahl für die konkrete Stelle, konkret sind dies Ergebnisse und Bewertungen aus dem Assessment-Center. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO zur Anbahnung und Durchführung von Vertragsverhältnissen.

Jobagent

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, einen sogenannten Job-Agenten zu abonnieren. In diesem Fall erhalten Sie per E-Mail-Informationen zu zukünftigen Jobangeboten in dem von Ihnen ausgewählten Bereich. Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich für den Versand des Jobagenten verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre entsprechende Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Nutzen Sie hierfür bitte den Abmeldelink am Ende jedes Info-Mails oder kontaktieren Sie uns über karriere(at)adac.de.

Widerruf

Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens können Sie jederzeit widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierzu mit formlosem Schreiben an den in der Stellenausschreibung genannten Ansprechpartner oder senden Sie hierzu unter Angabe der Stellenbezeichnung eine E-Mail an karriere(at)adac.de. Mit Eingang Ihres Schreibens oder Ihrer E-Mail ist das Bewerbungsverfahren für Sie abgeschlossen, Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb einer Frist von max. 5 Arbeitstagen gesperrt (Einschränkung der Verarbeitung) und nach Ablauf von weiteren 6 Monaten (Nachweisfrist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen) endgültig gelöscht.

Ihre Datenschutzrechte als Betroffener

Siehe hierzu Ziff. 8

Ihr Ansprechpartner in Datenschutzangelegenheiten

Siehe hierzu Ziff. 3

4.12 ADAC Maps – der Routenplaner

Wir binden auf unserer Webseite Kartenmaterial von OpenStreetMap ein. Bei OpenStreetMap handelt es sich um ein Open-Source Projekt der OpenStreetMap Foundation, das frei nutzbare Geodaten sammelt und in einer Datenbank zur freien Nutzung vorhält.

Wenn Sie eine unserer Websites aufrufen, auf der eine Kartendarstellung enthalten ist, wird jedoch keine direkte Verbindung zu den Servern von OpenStreetMap bzw. sonstigen Dienstleistern außerhalb des ADAC hergestellt. Vielmehr erfolgt der Abruf des Kartenmaterials über einen zwischengeschalteten sog. Proxy-Server des ADAC. Beim Besuch einer Website, die eine Kartendarstellung enthält, werden Ihre Daten nur vom ADAC und in dem Umfang verarbeitet, der bei einem regulären Besuch einer Website aus technisch zwingenden Gründen verarbeitet werden muss. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

  • IP-Adresse,

  • verwendeter Browser und Gerät,

  • Betriebssystem,

  • Webseite, von der Sie auf die Webseite, auf der die Kartendarstellung enthalten ist, weitergeleitet wurden (referring web page) und

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs der Webseite.

Diese Daten werden lediglich einmalig für die Dauer Ihrer Nutzung verarbeitet und nicht gespeichert.

Die Einbindung der Kartendarstellungen erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie erfolgt, um unsere Webseite nutzerfreundlicher und interessanter zu gestalten. Darin besteht zugleich unser berechtigtes Interesse.

Sie können jeglichen Datentransfer im Zusammenhang mit der Einbindung von Karteninhalten verhindern, indem Sie JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren. In diesem Fall können Sie jedoch die Kartenanzeige nicht nutzen.

Speichern von Routen

Falls Sie mit Ihrem ADAC Login eingeloggt sind, können Sie Ihre persönlichen Routen im System speichern, um beim nächsten Login wieder darauf zugreifen zu können. Ihre gespeicherten Routen können Sie jederzeit wieder selbst löschen. Verarbeitete Daten:

  • Mitgliedsnummer

  • Routen-Start- und Endpunkt

Spritpreis berechnen und anpassen

Sie haben die Möglichkeit, den für die Ermittlung ihrer Kraftstoffkosten verwendeten Spritpreis auf ihr Fahrzeug anzupassen. Damit Sie diese Anpassung nicht bei jeder Routenberechnung vornehmen müssen, wird dieser Wert hierfür in einem Cookie gespeichert, das automatisch nach 365 Tagen gelöscht wird. Dieses Cookie ist technisch erforderlich, um diese Kernfunktionalität zu gewährleisten. Weitere Details ergeben sich aus dem von uns eingesetzten Consent Banner (Privatsphäre-Einstellungen).

Die Verarbeitung der Nutzungsdaten erfolgt zur Bereitstellung des Dienstes. Sie ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen und uns gemäß Art. 6 Abs.1 lit. b) DSGVO zur Nutzung der Webfunktion erforderlich ist.

Anonyme Auswertung von Routen

Zur Sicherstellung einer störungsfreien technischen Funktion sowie zur Verbesserung des ADAC Leistungsangebots werden berechnete Routen von uns anonym ausgewertet. Dieses umfasst den Routen-Start sowie Endpunkt, die berechnete Dauer und Entfernung. Eine Rückführung einer Route auf Ihre Person ist nicht möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

4.13 ADAC Schlüsselnotdienst

Für die Durchführung des Vertrages im Bereich „Schlüsselnotdienst“ verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

Arten personenbezogener Daten

  • Anrede, Vorname, Name, Anschrift, Geschlecht und Telefonnummer (gemeinsam „Stammdaten“).

  • Bankdaten

Ihre Stamm- und Bankdaten sind für den Vertragsschluss und die Vertragsdurchführung erforderlich.

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

  1. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeiten wir Ihre Stamm- und Bankdaten für die Bearbeitung und Durchführung der Vertragsleistung „Schlüsselnotdienst“.

  2. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO verarbeiten wir Ihre Stamm- und Bankdaten zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtungen, insbesondere aus Steuer- und Handelsrecht.

  3. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO können wir Ihre Stamm- und Bankdaten im Zusammenhang mit folgenden Zwecken zur Erfüllung der genannten berechtigten Interessen des ADAC e.V. verarbeiten:
    - Bearbeitung rechtlicher oder anderer Anliegen (einschließlich potentieller Anliegen), die aus dem Vertragsverhältnis entstehen, zur Rechtsverfolgung (gerichtliche Mahnverfahren und Klageverfahren) oder zur Abwehr von Ansprüchen.
    - Markt- und Meinungsforschung zur Erfüllung des wirtschaftlichen Eigeninteresses sowie zur Optimierung unserer Serviceleistung.

Empfängerkategorien

Der ADAC arbeitet zusammen mit:

  • Schlüsselnotdienstpartnern

  • Dienstleistern, die die Organisation der Vertragsleistung durchführen

  • Dienstleistern, die die verarbeiteten Daten speichern

  • Partnern für die Rechnungsabwicklung

Mit diesen Partnern wurden entsprechende Datenschutzvereinbarungen geschlossen.

4.14 ADAC Marinaführer / ADAC Skipper-Portal

Mit dem ADAC Skipper-Portal bieten wir Ihnen umfangreiche Informationen, die Ihnen als Skipper nützlich sein können.

Verarbeitung Ihrer Daten

Im Rahmen des von uns angebotenen Services verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in folgender Weise.

  • Teilnahme an der Hafenbewertung durch Mitglieder:

Damit haben Sie die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen anderen Mitgliedern mitzuteilen bzw. Mitgliedererfahrungen nachzulesen.

Verarbeitete Datenkategorien:
Vorname und Name, Mitgliedsnummer, Postleitzahl und E-Mail-Adresse, Ihre Bewertung

Die Hafenbewertung erfolgt auf freiwilliger Basis und ist nur ADAC Mitgliedern möglich. Diese verifizieren wir anhand der genannten Daten. Ihre Kommentare werden mit Vornamen und dem ersten Buchstaben des Namens allen Nutzern unseres ADAC Skipper-Portals angezeigt.
Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

  • Bestellung des Magazins „Seenland“:

Verarbeitete Datenkategorien:
Ihre E-Mail-Adresse, die wir als E-Mail-Absender Ihrer Bestellung erhalten sowie Ihren Vornamen und Namen und Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) zur postalischen Zustellung Ihrer Bestellung.

Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung zur Bereitstellung des Services gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung) erforderlich ist.

  • Registrierung

Im Rahmen der Registrierung für den Beta-Test der ADAC Skipper-App werden persönliche Daten des Teilnehmers erhoben und für die Dauer der Teilnahme am Beta Test gespeichert: Geschlecht, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, sowie ein Passwort.
Für die Registrierung ist vom Teilnehmer die Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen und die Einwilligung in die in dieser Datenschutzinformation beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig.

Der Teilnehmer erhält anschließend eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse mit einem Link, über den die Anmeldung mit einem Klick bestätigt und abgeschlossen wird.

Die angegebenen Daten verarbeiten wir zu folgenden Zwecken:

  • um das Nutzerkonto in unserem System zu verwalten und Sie als Teilnehmer für den Beta-Test der ADAC Skipper-App betreuen zu können.

  • für die Kommunikation, z.B. um den Teilnehmer per E-Mail zu Umfragen einladen zu können.

Die bei der Registrierung gespeicherten persönlichen Daten können nach Anmeldung von den Teilnehmern jederzeit selbst eingesehen, geändert oder gelöscht werden, solange sie registriert sind und Teilnehmer des Beta-Tests sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO („Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben“).

Teilnehmerprofil (Merkmale aus dem Registrierungsfragebogen)
Die Merkmale des Teilnehmerprofils dienen dazu, den Teilnehmer zielgerichtet über Befragungen zu aktuellen und zukünftigen Leistungen, Angeboten und Produkten der ADAC SE und verbundener Unternehmen (z.B. ADAC e.V.) zum Thema Bootsfahrer und Skipper App auswählen und informieren zu können. Als weiteren Marktforschungs- und Marketingzweck dienen die Merkmale des Teilnehmerprofils dazu, die über die Umfragen zur Verfügung gestellten Informationen des Teilnehmers nach den zusammengefassten Merkmalen in anonymer Form auszuwerten.
Die Merkmale des Teilnehmerprofils werden für die Dauer der Teilnahme am Beta-Test der ADAC Skipper-App gespeichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO („Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben“).

Umfragen (technische Daten, ob eine Umfrageeinladung verschickt wurde und inwieweit der Teilnehmer die Umfrage abgeschlossen hat, sowie die konkreten Antworten der Teilnehmer aus den Umfragen) dienen der Teilnehmerverwaltung, also dazu, dass einzelne Teilnehmer nicht zu viele Umfragen in einem Zeitraum erhalten. Außerdem kann so identifiziert werden, wann ein Teilnehmer zuletzt an einer Umfrage teilgenommen hat. Die von den Teilnehmern zur Verfügung gestellten Daten und die Auswertungen, die durch die Beantwortung der Umfragen und/oder durch die Verlinkung der verschiedenen Daten des Teilnehmers miteinander entstehen, werden aus technischen Gründen während der Bearbeitung mindestens pseudonymisiert und nach erfolgter Bearbeitung im Rahmen des ausgewerteten Ergebnisses stets anonymisiert. Sie werden für die Dauer der Teilnahme am Beta Test der ADAC Skipper-App gespeichert.

Alle personenbezogenen Daten von inaktiven Teilnehmern sowie von Teilnehmern, deren Teilnahme endet, werden endgültig gelöscht bzw. anonymisiert.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO („Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben“).

  • Bootsbörse:

Damit haben Sie die Möglichkeit, sich über Anzeigen der Online-Anzeigen-Plattform boat24.com unseres Partners Marine Classified Media AG, der in eigener Verantwortung handelt, über den Gebrauchtbootemarkt zu informieren. Die Online-Anzeigen-Plattform boat24.com wird von unserem Partner, der Marine Classified Media AG, Langstrasse 151, 8004 Zürich, Schweiz, in eigener Verantwortung betrieben.
Datenschutzerklärung boat24.com

Falls Sie einen Bootsanbieter kontaktieren wollen, können Sie das Kontaktformular unseres ADAC Skipper-Portals nutzen.

Verarbeitete Datenkategorien:
Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und ein individueller Anfragetext, optional Ihre Telefonnummer

Ihre auf unserem ADAC Skipper-Portal erfassten Kontaktdaten werden auf Ihre Veranlassung an boat24.com weitergeleitet. Im Anschluss erfolgt die Vermittlung des Kontaktes mit dem Anbieter sowie eine eventuelle weitere Verarbeitung Ihrer Daten in eigener Verantwortung der Marine Classified Media AG. Eine Speicherung Ihrer Kontaktdaten durch den ADAC erfolgt nicht.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Falls Sie selbst ein Inserat aufgeben möchten, werden Sie über einen Link direkt auf die Online Anzeigen-Plattform boat24.com weitergeleitet.

  • Onlinevortrag „Das Rätsel der Orcas“:

Verarbeitete Datenkategorien:
Ihre E-Mail-Adresse, die wir als E-Mail-Absender Ihrer Anmeldung erhalten sowie Ihren Vorname und Namen werden zum Versand des Teilnahmelinks zum Onlinevortrag benötigt und anschließend gelöscht.

Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung zur Bereitstellung des Services gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung) erforderlich ist.

  • Yachtcharter und Hausboot Vergleichs- und Buchungsportal:

Damit haben Sie die Möglichkeit, über die Charter Vergleichs- und Buchungsplattformen chartercheck.com und bootsreisen24.de unseres Partners CharterCheck GmbH Hausboot und Yachtcharter, der in eigener Verantwortung handelt, Mietangebote zu vergleichen und zu buchen. Die Hausboot-Plattform bootsreisen24.de und die Yachtcharter-Plattform chartercheck.com werden von unserem Partner, der CharterCheck GmbH, Würmstr. 4, 82319 Starnberg, in eigener Verantwortung betrieben.
Datenschutzerklärung CharterCheck

Falls Sie ein Charterboot anfragen, reservieren oder buchen möchten, können Sie das Kontaktformular unseres ADAC Skipper-Portals nutzen.

Verarbeitete Datenkategorien:
Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, optional ein individueller Anfragetext, Kundennummer oder Firma

Ihre auf unserem ADAC Skipper-Portal erfassten Kontaktdaten werden auf Ihre Veranlassung an bootsreisen24.de bzw. chartercheck.com
zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet. Danach erfolgt die Verarbeitung Ihrer Kontaktdaten in Verantwortung der CharterCheck GmbH. Der ADAC verarbeitet Ihre Kontaktdaten nur zur Weiterleitung. Eine darüber hinaus gehende Verarbeitung erfolgt nicht.

Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

  • Seite via E-Mail Facebook, Twitter teilen:

Sie haben die Möglichkeit, interessante Beiträge in eigener Verantwortung mit Ihren Freuden per E-Mail, Facebook, Twitter zu teilen. Auf Ihre Veranlassung wird der von Ihnen gewählte Kommunikationskanal aufgerufen und die URL der Webseite an den Kommunikationskanal übertragen.

  • OpenStreetMap:

Wir binden in unserem Skipper-Portal unter www.skipper.adac.de spezielle Seekarten ein. Diese Seekartendarstellungen basieren auf Kartenmaterial von OpenStreetMap ein. Bei OpenStreetMap handelt es sich um ein Open-Source Projekt der OpenStreetMap Foundation (OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands B72 1JU, Großbritannien), das frei nutzbare Geodaten sammelt und in einer Datenbank zur freien Nutzung vorhält.

Wenn Sie unser Skipper-Portal aufrufen, auf dem eine Seekartendarstellung enthalten ist, wird eine Verbindung zu den Servern von OpenStreetMap hergestellt, sodass Ihre für den Abruf benötigten Daten dorthin übertragen werden. Wie oben dargestellt ist die OpenStreetMap Foundation in Großbritannien ansässig. Die europäische Kommission hat das Datenschutzniveau in Großbritannien als dem in der EU gleichwertig bewertet und einen sog. Angemessenheitsbeschluss erlassen. Die Rechtsgrundlage für den Transfer personenbezogener Daten an die OpenStreetMap Foundation ist Art. 45 Abs. 1 DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit OpenStreet Map finden Sie in der Datenschutzinformation unter https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy. Beim Verbindungsaufbau im Rahmen Ihrer Interaktion mit den Seekarten werden folgende Daten an Server von OpenStreetMap übermittelt:

  • IP Adresse,

  • verwendeter Browser und Gerät,

  • Betriebssystem,

  • Webseite, von der Sie auf die Seite der OpenStreetMap Foundation weitergeleitet wurden (referring web page) und

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs der Webseite.

Falls Sie einen Benutzer-Account bei OpenStreetMap haben und bei dem Besuch unserer Webseite dort eingeloggt sind, werden zusätzlich folgende Daten an die Server von OpenStreetMap übertragen und dort in eigener Verantwortlichkeit der OpenStreetMap Foundation verarbeitet:

  • User ID,

  • E-Mail-Adresse, die mit ihrem Account assoziiert wird und

  • vom Benutzer blockierter Inhalt und assoziierte Nachrichten.

Die Einbindung der Seekartendarstellungen erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sie erfolgt, um unsere Webseite nutzerfreundlicher und interessanter zu gestalten. Darin besteht zugleich unser berechtigtes Interesse.

Sie können jeglichen Datentransfer zu den Servern von OpenStreetMap verhindern, indem Sie JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren. In diesem Fall können Sie jedoch die Seekartenanzeige nicht nutzen.

4.15 ADAC Fahrzeugwelt

Die ADAC Fahrzeugwelt ist die Online-Plattform der ADAC SE zum einfachen Leasing vorkonfigurierter Neufahrzeuge. Sie richtet sich mit ihren Angeboten an ADAC Mitglieder, die einen Neuwagen zu fairen Konditionen und mit Mitgliedervorteilen online bei unserem Partner Mobility Concept GmbH, Grünwalder Weg 34, 82041 Oberhaching, bestellen wollen. Die Mobility Concept GmbH, ein Partner der ADAC SE, handelt dabei in eigener Verantwortung.

Verarbeitung Ihrer Daten

Im Rahmen des von uns angebotenen Services verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, damit Sie ein Angebot für ein Leasingfahrzeug bei unserem Partner Mobility Concept GmbH anfordern und wir Sie als ADAC Mitglied umfassend betreuen können.

  • Anfrage eines Leasingangebots

Damit Sie die Mitgliedervorteile nutzen und ein entsprechendes Angebot für ein Leasingfahrzeug bei unserem Partner Mobility Concept GmbH anfordern können, erheben wir auf unserer Webseite der ADAC Fahrzeugwelt Ihre Kontakt- und Identifikationsdaten (Mitgliedsnummer, Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) sowie die von Ihnen ausgewählte Angebots- und Fahrzeugkonfiguration (z.B. Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, Laufleistung, Laufzeit, Anzahlung, optionale Zusatzleistungen wie z.B. Wartungspaket). Zur Feststellung Ihrer Berechtigung werden die angegebenen Mitgliedsdaten gegen unsere Mitgliederdatenbank geprüft.

Nach Erhebung der angeführten Daten werden diese auf Ihre Veranlassung an unseren eigen-verantwortlich handelnden Kooperationspartner Mobility Concept GmbH (Leasinggeber) zur weiteren Bearbeitung digital übergeben. In Folge werden Sie auf die Webseite unseres Partners Mobility Concept GmbH zur weiteren Bearbeitung Ihrer Anfrage weitergeleitet.

Die genannte Verarbeitung der Daten durch den ADAC, dient der Erfüllung des von uns angebotenen Services. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die weitere Verarbeitung der vom ADAC an die Mobility Concept GmbH übergebenen Daten, der Betrieb der Webseite der Mobility Concept GmbH sowie zusätzlich durch die Mobility Concept GmbH erhobene Daten erfolgen auf Veranlassung und in Verantwortung der Mobility Concept GmbH.

Details zu den Datenschutzbestimmungen der Mobility Concept GmbH:
https://www.mobility-concept.de/info/datenschutzerklaerung/

  • Kundenkontaktformular

Über das Kundenkontaktformular der Webseite der ADAC Fahrzeugwelt können Sie Anfragen stellen, die entweder vom ADAC direkt oder – sofern es sich um Fragen zu einem konkreten Fahrzeugangebot handelt – von unserem Partner Mobility Concept GmbH beantwortet werden, wobei wir dann die Anfrage in Ihrem Interesse an die Mobility Concept GmbH zur Beantwortung weiterleiten.

Im Kundenkontaktformular werden Ihre Kontaktdaten wie z.B. Anrede, Name, E-Mail-Adresse, Mitgliedsnummer, Angebotsnummer, Telefonnummer sowie Ihr Anfragetext erhoben und in Folge zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet.

Pflichtfelder sind die Informationen, die für die Kontaktaufnahme und zur Beantwortung notwendig sind (z.B. bei gewünschtem Rückruf die Telefonnummer oder bei gewünschter E-Mail-Antwort die E-Mail-Adresse). Optionale Felder sind als „optional“ gekennzeichnet.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Bereitstellung unseres angebotenen Service. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt soweit möglich durch den ADAC. Sofern Sie Fragen zu Ihrem Leasingangebot selbst oder zu spezifischen Leistungsinhalten haben, leiten wir Ihre Anfrage in Ihrem Interesse an unseren Partner Mobility Concept GmbH weiter. Die Verarbeitung erfolgt auf Basis der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

  • Datenspeicherung

Ihre Daten werden im deutschen Rechenzentrum des ADAC für 3 Jahre gespeichert und danach bei Entfall des Zwecks gelöscht.

4.16 Antragstellung ADAC Kreditkarte

Wenn Sie bei der ADAC Finanzdienste GmbH eine Kreditkarte beantragen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Abwicklung Ihres Kreditkartenantrags. Diese personenbezogenen Daten übermitteln wir an unseren Kooperationspartner, die Landesbank Berlin (Landesbank Berlin AG, Alexanderplatz 2, 10178 Berlin, Deutschland, E-Mail: information@lbb.de), welche die Kreditkarte herausgibt. Daher werden die folgenden personenbezogenen Daten, falls uns diese vorliegen, in den Antrag auf den Internetseiten der Landesbank Berlin übernommen:

  • Anrede/Name/Vorname

  • Adressdaten

  • Geburtsdatum

  • Telefonnummer

  • E-Mail-Adresse

  • Bankverbindung

  • Angaben zur gewünschten Farbe der Kreditkarte

Damit Ihr Antrag auf die Ausstellung des von Ihnen gewünschten Kreditkartenprodukts bearbeitet werden kann übermitteln wir an die Landesbank Berlin zusätzlich sog. „Schlüsselmerkmale“. Dabei handelt es sich um Informationen, aus denen sich die von Ihnen gewünschte Kreditkartenkonfiguration ergibt.

Zusätzlich zu den direkt bei Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten übermitteln wir an die Landesbank Berlin noch weitere personenbezogene Daten von Ihnen. Diese personenbezogenen Daten sind erforderlich, um ihre Berechtigung für die Beantragung einer ADAC Kreditkarte zu prüfen. Dies betrifft die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Informationen zum Bestehen einer ADAC-Mitgliedschaft sowie die Mitgliedsnummer

Des Weiteren übermitteln wir ebenfalls zusätzlich zu den direkt bei Ihnen erhobenen Daten bestimmte weitere personenbezogene Daten von Ihnen an die Landesbank Berlin, damit diese eine Risikoprüfung vornehmen kann. Dies betrifft die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Information zum Bestehen einer Plus-Mitgliedschaft im ADAC

  • die Dauer der bestehenden Mitgliedschaft

Die vorstehend beschriebenen Verarbeitungen ihrer personenbezogenen Daten dienen dem Zweck, Ihnen die von Ihnen gewünschten Leistungen sowie damit gegebenenfalls verbundene vorvertragliche Maßnahmen zu erbringen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

4.17 Informationen zur Zahlung per Kreditkarte

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung an. Hierfür nutzen wir die Dienstleistungen des Zahlungsverkehrsdienstleisters:

Payone GmbH, Lyoner Straße 9, D-60528 Frankfurt/Main
(nachfolgend als Payone bezeichnet)

Im Sinne der DSGVO gilt Payone als eigenständiger Verantwortlicher. Wir haben keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch Payone. Dies liegt daran, dass sich Zahlungsanbieter sowohl nach den Gesetzen (KWG, GWG, DSGVO, BDSG) und aufsichtsrechtlichen Vorgaben der BaFin und den Branchenstandards der Deutschen Kreditwirtschaft, dem Sicherheitsstandard PCI-DSS sowie den Verträgen mit Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkartenanbieter richtet.

Der Zahlungsanbieter übernimmt für uns primär zwei Aufgaben:

  1. Netzbetreiber: Payone stellt die technische Abwicklung von bargeldlosen Zahlungen über eine technische Infrastruktur sicher. Zentrales Element ist hierbei z.B. die sichere Kommunikation zwischen dem Zahlungsformular und Ihrer kartenausgebenden Bank.

  2. Acquirer: Bei Kreditkartenzahlungen ist Payone auch sogenannter Acquirer. Hierbei übernimmt Payone die sichere Weiterleitung und Abrechnung von Kreditkartentransaktionen mit den Kredtkartenunternehmen (z.B. Visa, Mastercard oder American Express).

Die Datenschutzinformationen von Payone zur Kartenzahlung können Sie unter nachfolgendem Link abrufen: Datenschutzinformationen für Karteninhaber | Payone

Als Zahlungsempfänger sind wir verantwortlich für die gesicherte Übermittlung Ihrer Zahlung per Internet an Payone. Die Übermittlung Ihrer Daten zwischen uns und Payone erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

4.18 ADAC Solar

ADAC Solar ist ein Angebot der ADAC SE. In ADAC Solar bieten wir Ihnen Informationen zum Thema Photovoltaik sowie einen Konfigurator an (ADAC Solarrechner).

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit von unseren Solar-Kooperationspartnern zolar (ZOLAR GmbH, Oranienstraße 185, 10999 Berlin) und LichtBlick (LichtBlick SE, Klostertor 1, 20097 Hamburg), ein individuelles Angebot für eine Photovoltaikanlage incl. ADAC-Mitgliedervorteil anzufordern.

Die Verarbeitung Ihrer Daten bei unseren Solar-Kooperationspartnern geschieht in eigener Verantwortung des jeweiligen Partners. Das bedeutet, dass Solar-Kooperationspartner jeweils eigenständige verantwortliche gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO sind

Verarbeitung ADAC Solarrechner

Wenn Sie unseren ADAC Solarrechner nutzen, verarbeiten wir Ihre Daten wie folgt:

Basierend auf Angaben zu Ihrer gebäude- und stromverbrauchsspezifischen Situation erhalten Sie unverbindlich Einsparpotentiale einer Photovoltaikanlage entsprechend Ihrer Eingaben. Die Berechnung erfolgt auf Erfahrungswerten und PV spezifischen Berechnungsformeln. Eine Abweichung zu Ihren spezifischen Kosten ist möglich.

Dazu erheben wir folgende Daten:

  • Gebäudedaten (z.B. Hausgröße, Gebäudeart, Ausrichtung und Neigung des Hausdachs)

  • Daten zur Stromversorgung (z.B. Verbrauch nach Personenanzahl)

  • Daten zu einem evtl. E-Fahrzeug (z.B. Jährliche Fahrleistung, Standtage für eine Ladung)

Wir nutzen Ihre Angaben, um Ihnen daraus Ihr spezifisches Photovoltaik-Potential zu errechnen. Ihr Photovoltaik-Potential setzt sich beispielsweise zusammen aus möglichen CO2-Einsparungen und Ihres möglichen Eigennutzungsgrads für Photovoltaikstrom.

Die Verarbeitung erfolgt in unserem Interesse, Ihnen ein attraktives und individuell relevantes Informationsangebot zum Thema Photovoltaik machen zu können. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Anforderung Angebot

Wenn Sie Interesse an einem konkreten Angebot für einen Photovoltaikanlage von ADAC Solar-Kooperationspartnern haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:

Zusätzlich zur Verarbeitung Ihrer Daten in unserem ADAC Solarrechner (siehe oben) haben Sie die Möglichkeit, ein Angebot von ADAC Solar-Kooperationspartnern anzufordern.
Um ein konkretes Angebot von unseren ADAC Solar-Kooperationspartnern zu erhalten ist es notwendig, dass Sie Ihre Kontaktdaten bestehend aus Name, Adresse, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse sowie Informationen zu Ihrer Mitgliedschaft im ADAC e.V. in der dafür vorgesehenen Eingabemaske angeben. Die ADAC SE übermittelt diese Daten anschließend an die von Ihnen in der Eingabemaske ausgewählten ADAC Solar-Kooperationspartner.

Die Erhebung und Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten durch die ADAC SE erfolgt, zur Anbahnung eines Errichtungsvertrages durch die ADAC Solar-Kooperationspartner. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die ADAC Solar-Kooperationspartner nutzen die von Ihnen im ADAC-Solarrechner gemachten Angaben sowie Ihre Kontaktdaten, um Ihnen ein konkretes Angebot für die Errichtung einer Photovoltaikanlage inkl. einem Vorteil für ADAC Mitglieder zu erstellen und Ihnen zuzusenden. Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch die ADAC Solar-Kooperationspartner erfolgt in eigenständiger Verantwortlichkeit durch die jeweiligen Partner gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

Nach der erfolgreichen Übermittlung (durch Klicken auf „Jetzt Angebot Anfordern“ am Ende des ADAC Solarrechners) werden Ihre Daten an unsere Partner zolar und / oder LichtBlick übermittelt und von der ADAC SE nicht gespeichert.

Im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms setzen wir sog. Partner-Links von Amazon Europe (siehe Empfänger) auf unserer Website, die beispielsweise bei Kaufabschluss auf der Amazon Europe Webseite zu einer Provisionsleistung an uns führen. Wenn Sie auf diese Partner-Links klicken, verlassen Sie unsere Webseite und es werden folgenden Daten („Linkdaten“) von uns erhoben und an Amazon Europe übermittelt:

  • IP Adresse

  • referer key

Verarbeitungen, welche dann auf der Webseite von Amazon Europe vorgenommen werden, werden durch Amazon Europe als datenschutzrechtlich Verantwortlicher vorgenommen. Weitere Informationen, wie Amazon Europe ihre Daten verarbeitet finden sie, hier.

Die Linkdaten werden kurz im Arbeitsspeicher des Servers gespeichert und nach der Übermittlung gelöscht. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Empfänger:

  • Amazon Europe Core S.à.r.l., die Amazon EU S.à.r.l, die Amazon Services Europe S.à.r.l. und die

  • Amazon Media EU S.à.r.l., alle vier ansässig in 38, avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg, sowie

  • Amazon Digital Germany GmbH, Domagkstr. 28, 80807 München (zusammen "Amazon Europe")

4.20 Pincamp Search-Widget

Zweck der Verarbeitung:

Mit dem Pincamp Search-Widget soll es Ihnen als Website Nutzer ermöglicht werden, einfach und komfortabel nach passenden Campingplätzen zu suchen. Damit soll Ihnen ein weiterer Service zur Verfügung gestellt und Ihr Nutzererlebnis auf der ADAC Webseite verbessert werden. In diesem Zusammenhang werden Ihre IP-Adresse und die Browserinformationen an die Pincamp GmbH (Hansastraße 19, 80686 München, E-Mail: service(at)pincamp.de) übermittelt. Ansonsten werden nur die Reisedaten (z.B. Reiseziel, Datum, Anzahl der reisenden Personen) erhoben und an die Pincamp GmbH übersendet, die von Ihnen in das Search-Widget eingegeben werden. Mit der Pincamp GmbH haben wir als ADAC einen Vertrag über die Verarbeitung von Daten im Rahmen einer gemeinsamen Verantwortlichkeit geschlossen.

Verantwortlichkeit für die Datenerhebung:

Verantwortlichkeit des ADAC für die Erhebung/Speicherung und Nutzung von Daten:

Von dem ADAC werden nur die Daten erhoben, gespeichert und genutzt, die beim Besuch der ADAC-Webseite ohnehin anfallen.

Verantwortlichkeit der Pincamp GmbH:

Von der Pincamp GmbH werden zur Anzeige des Search Widgets IP-Adresse und Browserinformationen verarbeitet und bei Befüllen und Absenden des Search-Widgets die Reiseinformationen, die Sie selbst eingeben.

Rechtsgrundlagen:

  • Laden des Search-Widgets auf der ADAC Webseite und Übermittlung der Daten an die Pincamp GmbH, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse liegt in der Optimierung und Verbesserung der ADAC Webseite und in dem unternehmensübergreifenden Zusammenwirken von verbunden Unternehmen.

  • Bei Befüllen des Search-Widgets durch den Nutzer und Übermittlung der Daten an die Pincamp GmbH, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertragsanbahnung).

Kategorien von personenbezogenen Daten:

IP-Adresse, Browserinformationen, Reisedaten

Genutzte Technologie:

Laden eines Java Scripts vom Server der Pincamp GmbH. Es werden keine Cookies oder ähnliche Technologien gesetzt.

Speicherort der Daten:

Die Speicherung der Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Pincamp Search-Widgets erfolgt ausschließlich in der EU. Eine Übermittlung von Daten in unsichere Drittländer findet nicht statt.

Dauer der Speicherung:

Die von der Pincamp GmbH im Zusammenhang mit dem Anzeigen des Pincamp Search-Widgets in sog. Logfiles gespeicherten Daten (IP-Adresse, Browserinformationen) werden für die Dauer von sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht.

Auftragsverarbeiter der Pincamp GmbH:

Amazon Web Services, Inc.
410 Terry Avenue North
Seattle, WA 98109-5210
USA

Amazon Webservices Inc. ist Data Privacy Framework zertifiziert.

Keine automatisierte Entscheidungsfindung:

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet im Zusammenhang mit dem Search-Widget nicht statt.

Pflicht zur Bereitstellung von Daten:

Sie sind nicht verpflichtet, uns Angaben durch Befüllen des Search-Widget mitzuteilen. Wenn Sie uns keine Information mitteilen, können Ihnen keine konkreten, auf Ihre Person zugeschnitten Campingplätze vorgeschlagen werden.

Geltendmachung von Betroffenenrechten:

Sofern Sie die Ihnen zustehenden Rechte aus den Art. 15 bis 22 DSGVO im Hinblick auf die
gemeinsame Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geltend machen möchten, fungiert die Pincamp GmbH als Hauptansprechpartner.

Welche Rechte Ihnen konkret zustehen, ergibt sich aus Ziffer 9 dieser Datenschutzinformation „Ihre Rechte“.

4.21 Kontaktaufnahme über das Kontaktformular der ADAC Fahrsicherheit

Sofern Sie im Namen einer Firma Interesse an der Durchführung von ADAC Fahrsicherheitstrainings in Gruppen haben, steht Ihnen zur Kontaktaufnahme mit uns das Kontaktformular für Firmenkundentrainings zur Verfügung. Dabei werden auch Angaben von Ihnen als anfragende Person verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage oder der Vorbereitung zu von Ihnen angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir von Ihnen die als Pflichtfelder markierten Daten. Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Angaben mitteilen möchten. Diese Angaben erfolgen freiwillig, sind somit für die Kontaktaufnahme nicht zwingend erforderlich, aber zur besseren Erstverarbeitung hilfreich.

Verarbeitete Datenarten im Rahmen des Kontaktformulars:

Pflichtfelder:

  • Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre E-Mail-Adresse zum Zwecke der persönlichen Ansprache.

  • Den Firmennamen und die Anschrift der Firma sowie die Angaben zur geplanten Veranstaltungsgröße, zu den Veranstaltungsorten sowie Wunschterminen/-Zeiträumen verarbeiten wir, um ADAC Trainingsanlagen in der Nähe Ihrer Firma zu identifizieren und eine erste Einschätzung zum Bedarf zu ermitteln.

Optional können Sie uns ebenfalls folgende Daten mitteilen:

  • Telefonnummer, sofern Sie beispielsweise einen Rückruf bzw. eine telefonische Erstberatung zu unserem Angebot wünschen.

  • Themen, konkrete Trainings und Zusatzleistungen (z.B. Catering, Versicherungen für teilnehmende Fahrzeuge sowie Zuschüsse von Berufsgenossenschaften) zur Verfeinerung Ihrer Erstanfrage.

  • Freitextfeld für individuelle Hinweise/Fragen Ihrerseits: Bitte beachten Sie, dass Sie in dem Freitextfeld keine sensiblen Daten beziehungsweise keine personenbezogenen Daten besonderer Kategorien wie Gesundheitsdaten gemäß Art. 9 DSGVO eintragen.

Betroffene Personen:

Kommunikationspartner

Zwecke der Verarbeitung:

Kontaktanfragen und Kommunikation

Rechtsgrundlagen:

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Übermitteln Sie uns im Rahmen der Kontaktmöglichkeit personenbezogene Daten im Zuge einer Vertragsanbahnung (vorvertragliche Anfragen) oder eines bestehenden Vertragsverhältnisses (Vertragserfüllung), so ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO mit dem berechtigten Interesse, Ihre Anfragen zu beantworten und somit die Kundenzufriedenheit zu erhalten und zu fördern. Hinsichtlich der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO steht Ihnen ein jederzeitiges Widerspruchsrecht zu. Wenden Sie sich hierfür bitte an fahrsicherheit(at)adac.de oder rufen Sie uns an 089 / 7676 – 5151. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung.

Ihre personenbezogenen Daten löschen wir, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen. Die Löschung Ihrer Daten im Rahmen des Kontaktformulars erfolgt spätestens nach 6 Wochen.

4.22 Weitere Angaben zur Dauer der Datenspeicherung

Ergänzend zu den Speicherzeiten bzw. Löschfristen, die wir oben bei den konkreten Verarbeitungszwecken beschrieben haben, löschen wir personenbezogene Daten generell, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften der EU, denen wir als Verantwortliche unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, außer die weitere Speicherung der Daten ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich.

5. Informationen zu den unbedingt erforderlichen Cookies und Tags

5.1 Verarbeitung von Daten aus Ihren Endgeräten

Wir verwenden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies und/oder Tags für verschiedene Funktionen, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden können. Diese Funktionen sind erforderlich um die Kernfunktionalität der Website und der virtuellen Online-Beratung (Chatbot) zu aktivieren und zu gewährleisten. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich, um Ihnen unsere Website mitsamt ihrer Funktionen anbieten zu können. Sie können Sie daher nicht abwählen, wenn Sie unsere Website nutzen möchten.

5.2 Browser-update.org

Wir nutzen das Skript von Browser-update.org, um Sie darauf hinzuweisen, wenn Sie einen veralteten Browser nutzen, dass unsere Website in der installierten Version möglicherweise nicht ordnungsgemäß funktioniert. Dabei werden keine Tracking-Cookies gespeichert und keine IP-Adressen registriert. Nur anonyme Statistiken über den Browser und die Sprache werden aufgezeichnet. Browser Update platziert in einigen Fällen ein CloudFlare-Cookie zu Sicherheitszwecken, um sicherzustellen, dass das anfordernde Gerät vertrauenswürdig ist.

Empfänger:
Browser-Update.org
Thomas Hümmer Webentwicklung
Stillachweg 6e
D-86163 Augsburg

Kategorien verarbeiteter Daten:
Browser-Typ, Browser-Version

Verarbeitungszwecke:
Unbedingt erforderlich für die Websitennutzung um ggf. unauffällig zu benachrichtigen, falls der Browser aktualisiert werden sollte und so die komfortable Nutzung unserer Website zu ermöglichen.

Rechtsgrundlagen:

  • § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG für das vereinzelte Speichern des CloudFlare-Cookies im Endgerät und für Zugriff auf Informationen im Endgerät;

  • Art. 6 Abs. 1 S.1. lit f) DSGVO für die Folgeverarbeitungen.

Genutzte Technologie (Name):
Browser-update.org

Speicherdauer im Browser:
1 Tag

5.3. consentmanager

consentmanager wird zur Verwaltung Ihrer, im Consent Banner unserer Webseite gegebenen Einwilligungen und zur Umsetzung der Ablehnung oder des Widerrufs von Einwilligungen eingesetzt.

Empfänger:
consentmanager AB
Håltegelvägen 1b
72348 Västerås
Schweden

Kategorien verarbeiteter Daten:
Zeitstempel, IP-Adresse (gekürzt), User Agent, Spracheinstellung des Browsers, URL der Seite, Zeitzone.

Verarbeitungszwecke:
Die Technologie ist unbedingt erforderlich für das Einwilligungsmanagement auf unseren Webseiten (Umsetzung und Dokumentation von Einwilligungen, Ablehnungen und Widerruf).

Rechtsgrundlagen:

  • § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG für das Speichern der Cookies im Endgerät und Zugriff auf Informationen im Endgerät;

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für die Folgeverarbeitungen.

Genutzte Technologien (Name (Speicherdauer)):

  • __cmpcccu* (Persistent)

  • __cmpconsent* (Persistent)

  • __cmpcccx* (6 Tage, 3 Stunden, 45 Minuten)

  • __cmpconsent* (14 Tage)

  • __cmpcccu* (Persistent)

  • __cmpcccu* (Sitzung)

  • __cmpconsent* (Persistent)

  • __cmpconsent* (Sitzung)

5.4 Chat-Funktion

Wir nutzen einen Chat der knowhere GmbH (Chatplattform moinAI), um Ihnen eine einfache und unkomplizierte Kontaktmöglichkeit zum ADAC anbieten zu können. Wenn Sie unten rechts auf das Chat-Symbol klicken, im Kontakt-Symbol den Chat als Kontaktmöglichkeit auswählen oder auf eine in die Seite integriertes Chat-Element oder -Fenster klicken, öffnet sich ein Chat-Fenster, über das Sie entweder mit Servicemitarbeitern oder einem sogenannten „Bot“ chatten können. Der Dienst ist unbedingt erforderlich, um Ihnen bei Nutzung unserer Webseiten eine Kontakt- und Beratungsoption mittels Chat zur Verfügung zu stellen.

Empfänger von Daten:
knowhere GmbH
Karolinenstr. 9
20375 Hamburg
Deutschland

Mit der Knowhere GmbH haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DS-GVO geschlossen.

Kategorien verarbeiteter Daten:
Local Storage Key: zur technischen Authentifizierung des Nutzers, korrekten Darstellung des Chatbot-Widgets und zur Wiederherstellung des Chatverlaufs; Counter beim Öffnen des Chat-Widgets zur Messung des Öffnens des Chatfensters, Timestamp zur Messung der Chatdauer. Der Chatverlauf selbst und die Informationen, die Sie uns in diesem Zusammenhang zur Verfügung stellen.

Verarbeitungszwecke:
Zweck der Verarbeitung ist es, Ihnen eine unkomplizierte Kontaktmöglichkeit zum ADAC zur Verfügung zu stellen. Nach Beginn eines Chats speichern wir verschiedene Informationen im Local Storage. Die Speicherung dieser Inhalte ist für die Nutzung des Chats technisch erforderlich und dient dazu, Ihren Chat mit allen Einzelnachrichten eine Stunde lang wiederzuerkennen. Das stellt sicher, dass der Chat für eine Stunde erhalten bleibt, auch wenn Sie ihn zwischenzeitlich verlassen oder pausieren. Danach ist der Chat nicht mehr zuzuordnen, wird archiviert und nach spätestens 30 Tagen gelöscht.

Rechtsgrundlagen:

  • § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG für das Speichern der Local Storage Keys im Endgerät und Zugriff auf Informationen im Endgerät;

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertrag), soweit Sie uns im Rahmen eines Vertrages oder der Vertragsanbahnung kontaktieren;

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Das berechtigte Interesse ergibt sich aus der Bereitstellung der Chat-Kontaktmöglichkeit , wofür die Daten zur technischen und inhaltlichen Fehleranalyse als auch zur Weiterentwicklung (Aufnahme neuer Antworten) verarbeitet werden, ohne die der Chatbot nicht funktionieren würde.

Genutzte Technologien (Name):

  • Local Storage Key (knowhere_jwt_${botId}_${channelId})
    Der Local Storage Key wird auf Ihrem Endgerät erst gesetzt, wenn Sie auf das Chat-Symbol klicken.

  • Local Storage Key knowhere_widget_open
    Der Local Storage Key wird auf Ihrem Endgerät erst gesetzt, wenn Sie auf das Chat-Symbol klicken.

Speicherdauer:

  • Local Storage Key (knowhere_jwt_${botId}_${channelId}: im Browser bis zur Löschung durch den Nutzer oder wenn der Nutzer das Chat-Widget öffnet, in der Plattform von Knowhere nach 1 Stunde

  • Local Storage Key knowhere_widget_open: dauerhaft oder bis er explizit gelöscht wird

  • Der Chatverlauf wird maximal für 30 Tage gespeichert, um das System zu trainieren und zukünftig besser auf Chatanfragen reagieren zu können. Danach wird der Chatverlauf unwiderruflich gelöscht.

Speicherort der Daten:
Die Speicherung der Daten im Zusammenhang mit der Nutzung des Chatbots erfolgt ausschließlich in der EU. Eine Übermittlung von Daten in Drittländer findet nicht statt.

Keine automatisierte Entscheidungsfindung:
Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet durch den Chatbot nicht statt.

Pflicht zur Bereitstellung von Daten:
Sie sind nicht verpflichtet, uns im Zusammenhang mit der Chat-Funktion personenbezogene Daten mitzuteilen. Wenn Sie uns bestimmte erforderliche Information im Zusammenhang mit der Bearbeitung eines Vertrages nicht zur Verfügung stellen, kann ggf. Ihre Anfrage nicht weiter von uns bearbeitet werden.

5.5. Sitecore

Sitecore stellt ein Content Management System bereit, mit dem wir Inhalte für www.adac.de erstellen, verwalten und an Sie ausliefern können.

Datenempfänger:
Sitecore Holding II A/S
Vester Farimagsgade 3,5
1606 Kopenhagen V
Dänemark

Kategorien verarbeiteter Daten:
Spracheinstellung des Browsers.

Verarbeitungszwecke:
Die Technologie ist unbedingt erforderlich zur Gewährleistung der technischen und inhaltlichen Performance der Website inklusive z.B. Bereitstellung der Warenkorbfunktionalität.

Rechtsgrundlagen:

  • § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG für das Speichern der Cookies im Endgerät und Zugriff auf Informationen im Endgerät;

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO für die Folgeverarbeitungen.

Genutzte Technologie (Name (Speicherdauer)):
shell#lang (Sitzung)

5.6. Cookies von Microsoft Ireland Operations Limited

Microsoft Ireland Operations Limited stellt die Sicherheitstechnik für den Login in Ihren Nutzer-Account zur Verfügung (vgl. Ziffer 4.2). Dabei kommen unbedingt erforderliche Cookies zum Einsatz.

Empfänger:
Microsoft Ireland Operations Limited
One Microsoft Place, South County Business Park
Leopardstown
Dublin 18
Irland

Verarbeitungszwecke:

  • Sicherung Ihres Nutzer-Accounts vor unberechtigtem Zugriff

  • Überwachung der Login-Funktionen unserer Websites

  • Bedrohungsanalyse und -entschärfung

Rechtsgrundlagen:

  • § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG für das Speichern der Cookies im Endgerät und Zugriff auf Informationen im Endgerät;

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO für die Folgeverarbeitungen.

Genutzte Technologien (Name / Speicherdauer im Browser / Beschreibung):

  • x-ms-cpim-admin / Sitzung /
    Enthält mandantenübergreifende Daten zur Benutzermitgliedschaft: Mandanten, zu denen ein Benutzer gehört, und die Ebene der Mitgliedschaft („Admin“ oder „Benutzer“)

  • x-ms-cpim-cache­* / Sitzung /
    Zum Verwalten des Anforderungsstatus, der erfolgreichen Authentifizierung

  • x-ms-cpim-csrf / Sitzung /
    Token der websiteübergreifenden Anforderungsfälschung zum Schutz vor CSRF-Angriffen

  • x-ms-cpim-ctx / Sitzung /
    Kontext

  • x-ms-cpim-dc / Sitzung /
    Für Azure AD B2C-Netzwerkrouting

  • x-ms-cpim-rc / Sitzung /
    Zum Speichern des Relay-Cookies

  • x-ms-cpim-rp / Sitzung /
    Zum Speichern der Mitgliedschaftsdaten für den Ressourcenanbieter-Mandanten

  • x-ms-cpim-slice / Sitzung /
    Zum Weiterleiten von Anforderungen an die entsprechende Produktionsinstanz

  • x-ms-cpim-sso:{­Id} / Sitzung oder persistent /
    Zum Verwalten der Sitzung mit einmaligem Anmelden (SSO); Cookie wird auf persistent festgelegt, wenn "Angemeldet bleiben" aktiviert ist

  • x-ms-cpim-trans / Sitzung /
    Zum Nachverfolgen von Transaktionen (Anzahl der Authentifizierungsanforderungen an Azure AD B2C) und der aktuellen Transaktion

5.7. Cookies von Amazon Web Services

Unser Backend für die Fahrzeugsuche in der Autovermietung wird bei Amazon Web Services gehostet. Für das sog. Load Balancing kommen dabei unbedingt erforderliche Cookies zum Einsatz.

Empfänger:
Amazon Web Services EMEA SARL
38, avenue John F. Kennedy
1855 Luxembourg
Luxembourg

Kategorien verarbeiteter Daten:
Aufgerufene Anwendungen, Interaktionen oder Kommunikation mit AWS, Authentifizierungs- und Sicherheitsinformationen, Cookie ID, Cookie-Informationen, Zeitzone, Datum, Uhrzeit

Verarbeitungszwecke:

  • Durchführung Ihrer Suche bei den verschiedenen Anbietern zu Ihrer Suche

  • Beschleunigung der Suche, wenn Sie wiederholte Suchanfragen stellen

Rechtsgrundlagen:

  • § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG für das Speichern der Cookies im Endgerät und Zugriff auf Informationen im Endgerät

Genutzte Technologien (Name / Speicherdauer im Browser / Beschreibung):

  • AWSALB / 7 Tage /
    Das Cookie wird verwendet, um die Sitzung dem Ziel zuzuordnen. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Anfragen des Benutzers während der Sitzung an dasselbe Ziel gesendet werden und alle Seiten entsprechend der Nutzeranfrage fehlerfrei angezeigt werden. Es codiert Informationen über das ausgewählte Ziel, verschlüsselt das Cookie und schließt das Cookie in die Antwort an den Client ein.

  • AWSALBCORS / 7 Tage /
    Bei Anforderungen für Cross-Origin Resource Sharing (CORS) müssen einige Browser Stickiness „SameSite=None; Secure“ aktivieren. In diesem Fall generiert der Load Balancer dieses zweite Cookie, das die gleichen Informationen wie das ursprüngliche Stickiness-Cookie plus das SameSiteAttribut enthält. Clients erhalten beide Cookies.

5.8. Technologien der Unternehmen unter der Marke ADAC

Es handelt sich um Technologien, die unbedingt erforderlich sind.

Datenempfänger:
Unternehmen unter der Marke ADAC
Hansastraße 19
80686 München
Deutschland

Kategorien verarbeiteter Daten:
Cookies

Rechtsgrundlagen:

  • § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG für das Speichern der Cookies im Endgerät und Zugriff auf Informationen im Endgerät

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO für die Folgeverarbeitungen

Genutzte Technologien (Name / Speicherdauer im Browser / Verwendung/Funktion):

  • fe_typo_user / Sitzung /
    Das Cookie wird vom Web Content System benötigt, um im Login-Fall im Frontend den individuellen User anhand einer Session ID auch über mehrere Seitenaufrufe innerhalb der Website während dieser Session hinweg zuzuordnen und damit den Login-Status aufrecht erhalten zu können.

  • Iban / Sitzung /
    Speichern Daten aus IBAN-Applikationen, wenn der Browser keinen SessionStorage unterstützt

  • JSESSIONID / Sitzung /
    Dieses Cookie wird von Servlet-Containern automatisch erzeugt und für die Sitzungsverwaltung in J2EE-Webanwendungen für das HTTP-Protokoll verwendet.

  • SESSADACBOOKING / Sitzung /
    Mit diesem Cookie können wir Sitzungsdaten zu einem bestimmten Besucher zuordnen und Warenkorb (z.B. das ausgewählte Training oder der Trainingsgutschein) sowie die vom Benutzer eingegebenen Daten bis zum letzten Bestellschritt zwischenspeichern. Jeder Besucher erhält eine zufällige und eindeutige Kennung als Wert des Cookies.

  • WebApiAccessToken / 1 Tag

  • AntiXsrfToken / Sitzung /
    Enthält eine eindeutige ID, die bei der Website-Anfrage geprüft wird, um falsche Anfragen zu verhindern

  • application.iban / Sitzung /
    Speichern Daten aus IBAN-Applikationen, wenn der Browser keinen SessionStorage unterstützt

  • application.init / Sitzung /
    Speichern grundlegende Variablen in Applikationen (z. B. Schritt, eingegebene Daten)

  • application.mgl / Sitzung /
    Speichern grundlegende Variablen in Applikationen (z. B. Schritt, eingegebene Daten)

  • applicationMglInformation / Sitzung /
    Speichert Daten in Versicherungsanträgen (z. B. Werbeschlüssel, Versicherungsbeginn)

  • assistrequest_data / Sitzung /

  • car-rental / Persistent /
    Die im Local Storage gespeicherten Informationen werden clientseitig zum Verwalten der aktuellen Buchung im Buchungsprozess genutzt (um beim Wechsel zum nächsten Buchungsschritt die Einstellungen der Vorgängerseite zu erhalten oder bei Änderungen durch den Nutzer die jeweiligen vorherigen Einstellungen zu überschreiben).

    Verarbeitete Daten:

    - booking: bookingData, bookingHasBeenTracked, bookingNumber, creditCard3dSecureOpen, paymentMethod, payoneStatusMessage, sessionId, shouldShowPaymentTypeInformation, supplier, selectedVehicle, promotionCode, timeOfBooking, totalPrice, currency, bookingRequest;
    - checkout customer: firstName, lastName, gender, title, streetAndHouseNumber, zipNumber, city, phoneNumber, email, country, partnerProgram, bonusPrograms, isMember memberNumber, airline code, flightNumber, paymentMethod, extras, insurances, ergoOffers;
    - checkout: vehicleRecalculateParameters: pickUpLocation, pickUpDate. pickUpTime, selectedPickUpStation, dropOffLocation, dropOffDate, dropOffTime, selectedDropOffStation, requestId, vehicleId, location, pickUpStations, dropOffStations

  • email, phoneNumber, firstName, secondName / 24 Stunden /
    Die nach Eingabe des Nutzers im Local Storage gespeicherten Informationen werden clientseitig zum Verwalten der aktuellen Anfrage im Anfrageprozess genutzt (um beim Wechsel zum nächsten Schritt die Einstellungen der Vorgängerseite zu erhalten oder bei Änderungen durch den Nutzer die jeweiligen vorherigen Einstellungen zu überschreiben).

  • clientauth_roadsideassist / 1 Tag

  • Customer / Sitzung /
    Speichert Daten aus Applikationen, wenn der Browser keinen Session Storage unterstützt

  • quick_check_in / Persistent

  • womo_car_rental / Persistent /
    Die im Local Storage gespeicherten Informationen werden clientseitig zum Verwalten der aktuellen Buchung im Buchungsprozess genutzt (um beim Wechsel zum nächsten Buchungsschritt die Einstellungen der Vorgängerseite zu erhalten oder bei Änderungen durch den Nutzer die jeweiligen vorherigen Einstellungen zu überschreiben).

    Verarbeitete Daten:

    - booking: bookingData, bookingHasBeenTracked, bookingNumber, creditCard3dSecureOpen, paymentMethod, payoneStatusMessage, sessionId, shouldShowPaymentTypeInformation, supplier, selectedVehicle, promotionCode, timeOfBooking, totalPrice, currency, bookingRequest;
    - checkout customer: firstName, lastName, gender, title, streetAndHouseNumber, zipNumber, city, phoneNumber, email, country, partnerProgram, bonusPrograms, isMember memberNumber, airline code, flightNumber, paymentMethod, extras, insurances, ergoOffers;
    - checkout vehicleRecalculateParameters: pickUpLocation, pickUpDate. pickUpTime, selectedPickUpStation, dropOffLocation, dropOffDate, dropOffTime, selectedDropOffStation, requestId, vehicleId, location, pickUpStations, dropOffStations

  • assistgeocheck / 4 Stunden /
    Dieses Cookie wird bei Online Pannenmeldung gesetzt, wenn der Hilfesuchende die Geokodierung zur Bestimmung des Standorts verwendet.
    Es verhindert, dass die Geokodierung während eines Pannenfalles mehrfach aufgerufen wird.

  • plannedRoutes und searchedPlaces / Persistent /
    Ermöglicht es Nutzer:innen, die zuletzt geplanten Routen direkt im Suchfeld auswählen zu können und sie nicht erneut planen zu müssen; außerdem werden die zuletzt gesuchten Orte im Local Storage abgespeichert, damit Nutzer:innen sie direkt auswählen oder löschen können

  • exclusivecontent / Sitzung /
    Das Cookie wird zur Prüfung verwendet, ob der Nutzer den Inhalt der Seite lesen darf. Ist das Cookie gesetzt, prüft das Frontend den Zugriff. Das Cookie enthält folgende Werte:
    successUrl: URL, an die weitergeleitet wird, wenn der Nutzer Zugriff hat
    errorUrl: URL, an die weitergeleitet wird, wenn der Nutzer keinen Zugriff hat
    roles: Rollen, mit denen man die gesicherte Seite ansehen kann
    canUseContent: ob der Nutzer die Seite bereits aufgerufen hat

  • ASP.NET_SessionId / Sitzung

  • CookiesEnabled / 1 Stunde

  • __RequestVerificationToken* / Sitzung

  • LastAuthBackend / Sitzung /
    notwendig für Betrieb und Wartung und um technisch einen reibungslosen Login auf ADAC Webseiten zu gewährleisten

6. Widerspruchsrecht

Wenn Sie Angaben freiwillig machen oder Funktionen auf der Plattform nutzen, die Sie selbst löschen oder deaktivieren können, können Sie die Änderungen jederzeit online vornehmen. Dann werden die Daten zukünftig nicht mehr erhoben und verarbeitet. Ihre Daten werden im Falle eines Widerrufs der Einwilligung nicht weiter für den Zweck, dem Sie zugestimmt hatten, verarbeitet. Außerdem löschen wir die Daten, wenn es keine andere Rechtsgrundlage für eine weitere Verarbeitung dieser Daten gibt (z.B. Vertragserfüllung).

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einem berechtigten Interesse beruht, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, können Sie gegen diese Verarbeitung jederzeit Widerspruch einlegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ansonsten können Sie sich auch jederzeit mit dem Kennwort „Werbewiderspruch“ oder „Widerspruch/ berechtigte Interessen“ an uns richten:

  • per Post: ADAC e.V., Mitgliederservice, Hansastraße 19, 80686 München,

  • per Fax: 089 76 76 63 46

  • per E-Mail: mitgliederservice(at)adac.de

7. Empfängerkategorien

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte, wenn Sie dem vorher ausdrücklich zustimmen, es der Vorbereitung oder Erfüllung eines Vertrages, den Sie mit dem Dritten oder uns haben, dient oder wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Wir geben Ihre Daten jedoch an Empfänger innerhalb des ADAC (siehe Definition unter Ziffer 1), dem ADAC Regionalclub Ihres Wohnsitzes, ADAC Mobilitätspartnern sowie Vermittler/ Agenturen zur Vertragsanbahnung und -durchführung sowie der Mitgliederbetreuung weiter.

Zudem erhalten Drittportale wie Soziale Netzwerke (siehe Ziffer 4.1.3. und 4.7) Daten, wenn Sie diese Drittportale im Zusammenhang mit unserer Plattform nutzen (z.B. über Social Plug-ins) und nur wenn Sie der Übermittlung zustimmen.

Schließlich erhalten u. a. folgende Kategorien von Empfängern Daten, damit wir die Datenverarbeitung wie oben beschrieben durchführen können:

  • Buchhaltung

  • Kundenservice

  • Dienstleister, die in unserem Auftrag tätig werden (z.B. Hoster, Tracking- und Analysedienste) etc.

  • Vermietpartner

  • Zahlungsanbieter bei Online Zahlung

8. Übermittlung in Drittstaaten

Sollten wir personenbezogene Daten an weisungsgebundene Dienstleister oder sonstige Vertragspartner außerhalb der EU bzw. des EWR übermitteln, erfolgt eine Übermittlung nur in Drittstaaten, für die ein Angemessenheitsbeschluss gem. Art. 45 Abs. 1 DSGVO der Europäischen Kommission besteht oder sonstige, geeignete Garantien ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen. Letzteres erfolgt insbesondere durch den Abschluss sogenannter Standarddatenschutzklauseln gem. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln sind unter https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32021D0914&from=DE abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den in Ziffer 2. bzw. 3. angegebenen Kontaktmöglichkeiten anfragen.

9. Ihre Rechte nach der DSGVO

Neben den oben genannten Rechten auf Widerruf der Einwilligungen und Widerspruch gegen die Datenverarbeitung (siehe Ziffer 5) stehen Ihnen bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Vorgaben der DSGVO folgende Rechte uns als Verantwortlichen gegenüber zu:

  • Auskunftsrecht

  • Recht auf Berichtigung

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

  • Recht auf Löschung

  • Recht auf Unterrichtung

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Stand: Juni 2024