DruckenPDF
– Auto Test –

KIA Sportage 1.6 T-GDI

familienfreundlichgute Sicherheit

Testergebnis 06/2016

  • Karosserie/Kofferraum 2,3
  • Innenraum 2,0
  • Komfort 2,5
  • Motor/Antrieb 1,8
  • Fahreigenschaften 2,2
  • Umwelt/EcoTest 4,2
  • Sicherheit 1,6
ADAC-Urteil Technik/Umwelt gut 2,5
ADAC-Urteil Autokosten mangelhaft 5,2
Ecotest 2 Sterne

  • Grundpreis: 36.240 Euro
  • Leistung: 130 kW (177 PS)
  • Hubraum: 1591 ccm

Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (130 kW / 177 PS)

Ein halbes Jahr nach dem Hyundai Tuscon präsentiert Kia die Neuauflage des Sportage. Beide Kompakt-SUV teilen sich eine Plattform und den Großteil der Technik, doch während der Tuscon in der dritten Generation auf dem Markt ist, handelt es sich beim Sportage bereits um Generation Nummer vier. Die Designer haben dem Koreaner ein schickes Karosseriekleid verpasst, besonders in der getesteten Ausführung GT-Line. Große 19-Zoll-Räder und Doppelendrohrauspuffanlage außen sowie eine Alupedalerie und Lederlenkrad mit unten abgeflachtem Kranz sorgen für einen sportlichen Auftritt. Zum Ausstattungsumfang zählt auch ein straffer abgestimmtes Fahrwerk. Das beschert dem Koreaner für ein SUV zwar durchaus agile Fahreigenschaften, der Federungskomfort leidet jedoch etwas darunter. Auch die Antriebseinheit kann nicht vollauf überzeugen: Der neue 1,6-Liter-Turbobenziner mit 177 PS sorgt zwar für flotte Fahrleistungen, der Testverbrauch fällt mit gemessenen 8,6 l/100 km zu hoch aus. Da auch die Abgase nicht allzu sauber sind, reicht es im EcoTest lediglich für zwei von fünf Sternen. Überzeugen kann der neue Sportage hingegen mit seinem guten Platzangebot, der einfachen Bedienung sowie der siebenjährigen Fahrzeuggarantie. Die umfangreiche Ausstattung relativiert den hohen Fahrzeugpreis von 36.240 Euro für die Variante inklusive dem Doppelkupplungsgetriebe.

Karosserievarianten: keine

Konkurrenten: u. a.: Audi Q3, BMW X1, Hyundai Tucson, Nissan Qashqai, Renault Kadjar, VW Tiguan

Stärken

  • einfache Bedienung
  • gutes Platzangebot
  • flotte Fahrleistungen
  • umfangreiche Sicherheitsausstattung
  • siebenjährige Fahrzeuggarantie

Schwächen

  • Fensterhebereinklemmschutz nur für Fahrer
  • hoher Verbrauch
  • aufgrund Sportfahrwerk mäßiger Federungskomfort
  • teuer in Anschaffung und Unterhalt

Weitere interessante Themen für Sie

ADAC Reifentest

Ein Muss vor dem Reifenkauf: Unsere Testergebnisse!  Mehr

ADAC Autohaus & Werkstatt

Dienstleistungen rund ums Auto im Test.   Mehr

Der ADAC EcoTest

Automodelle im Umweltranking: Unser Test verrät ob ein Auto wirklich sauber ist.  Mehr

ADAC Crashtest

Wie sicher sind unsere Autos?  Mehr

Vergleich




Ihr Kontakt zum ADAC: Hilfe, Rat und Schutz für Ihre Mobilität