Die Führerschein-Prüfung: Infos, Ablauf und Tipps

Fahrlehrer gratuliert Schüler zur bestandenen Führerscheinprüfung
Ende gut, alles gut: Dieser Fahrschüler hat die Führerscheinprüfung bestanden© mauritius images/Westend61

Die Führerschein-Prüfung besteht meistens aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung. Der Bewerber erfährt jeweils im Anschluss an den jeweiligen Prüfungsteil unter Angabe der wesentlichen Fehler, ob die Prüfung bestanden wurde.

  • Prüfungen können ihre Gültigkeit verlieren

  • Faustformeln erleichtern die Vorbereitung auf die Prüfung

  • Tipps gegen Prüfungsangst

Voraussetzungen: Zulassung zur Prüfung

  • Ordentlicher Wohnsitz im Inland

  • Erforderliches Mindestalter

  • Erste-Hilfe-Kurs

  • Kraftfahreignung

  • Fahrausbildung durchlaufen

  • Keine in EU/EWR erteilte Fahrerlaubnis dieser Klasse

  • Vollständiger Antrag auf Erteilung der Fahrerlaubnis der örtlichen Führerscheinstelle

Theoretische Führerschein-Prüfung

Die theoretische Prüfung kann frühestens 3 Monate vor dem Erreichen des Mindestalters für die jeweilige Führerscheinklasse abgelegt werden. Die Fahrschule stellt eine Bestätigung über die Teilnahme am theoretischen Unterricht (Ausbildungsbescheinigung) aus. Diese ist ab Ausstellungsdatum maximal zwei Jahre gültig. Innerhalb dieses Zeitraums muss die Prüfung abgelegt werden.

Weitere Informationen zur theoretischen Führerscheinprüfung finden Sie hier.

Praktische Führerschein-Prüfung

Die praktische Prüfung kann frühestens 1 Monat vor dem Erreichen des Mindestalters der jeweiligen Führerscheinklasse und erst nach Bestehen der Theorie absolviert werden. Die Prüfung findet am Ort der Hauptwohnung bzw. der Ausbildungs- oder Arbeitsstelle statt. Ausnahmen sind nur in begründeten Einzelfällen vorgesehen.

Erst nach Erhalt des Führerscheins dürfen Sie fahren

Die Fahrerlaubnis wird erst mit der Aushändigung des Führerscheins bzw. Prüfbescheinigung erteilt. Sie dürfen also erst dann fahren, wenn Sie Ihren Führerschein in den Händen halten, nicht schon, wenn Sie die praktische Prüfung bestanden haben.

Ablauf der Prüfung

Theorie-Prüfung

Die Theorie-Prüfung wird am PC oder Tablet unter Aufsicht eines TÜV- oder Dekra-Gutachters als Multiple-Choice-Test durchgeführt. Der Test wird nach Fehlerpunkten bewertet. Ab einer bestimmten Anzahl an Fehlerpunkten gilt die Prüfung als nicht bestanden. Der Prüfling muss zwei Wochen warten, um den Test anschließend zu wiederholen. In diesem Fall muss die Prüfungsgebühr erneut bezahlt werden.

ADAC Führerschein-App

Zur Vorbereitung auf die theoretische Führerscheinprüfung gibt es für ADAC Mitglieder die kostenlose ADAC Führerschein-App in der Vollversion mit allen Prüfungsfragen.

Praktische Prüfung

An der praktischen Prüfung nehmen der Fahrschüler oder die Fahrschülerin, der Fahrlehrer oder die Fahrlehrerin und Prüfer oder Prüferin teil. Es wird eine vom Prüfenden vorgegebene Strecke gefahren. Beim Nicht-Bestehen ist ein erneuter Versuch nach 2 Wochen möglich, hierfür fallen dann leider auch wieder Gebühren an.

Achtung: Die praktische Prüfung muss innerhalb eines Jahres nach des Ablegens der theoretischen Prüfung absolviert werden, diese verliert sonst ihre Gültigkeit!

Wie lange dauert die praktische Prüfung?

Die Dauer der praktischen Prüfung hängt von der Führerscheinklasse ab:

Führerscheinklassen

Prüfungsdauer in Minuten

B, BE, B17, A1, AM

55

A, A2, T

70

A (Aufstieg)

60

A2 (Aufstieg)

60

DE, D1E

80

C, CE, C1, C1E, D, D1

85

B96, Mofa, L

keine praktische Prüfung

Faustregeln für die Theorie-Prüfung

Übersicht über die wichtigsten Faustregeln und Formeln für den Straßenverkehr:

Sicherheitsabstand

  • Außerhalb geschlossener Ortschaften bei guten Sicht- und Straßenverhältnissen gilt: Halber Tacho in Metern. Beispiel: Tempo 80 km/h = 40 Meter Abstand

  • Im Stadtverkehr (Tempo 50) bei guten Sicht- und Straßenverhältnissen: Rund 15 Meter oder drei Pkw-Längen.

  • Bei schlechten Sicht- und Straßenverhältnissen außerhalb geschlossener Ortschaften und im Stadtverkehr gilt: Sicherheitsabstand verdoppeln. Außerorts entspricht dies dem Tachowert (Beispiel: Tempo 80 km/h = 40 + 40 = 80 Meter Abstand).

Reaktionsweg

Für die zurückgelegte Fahrstrecke pro Sekunde gilt:

Ein Zehntel des Tachos mal drei = Meter pro Sekunde.

  Tachowert x 3
-------------------- = Meter pro Sekunde
         10 

Beispiel: Tempo 80 km/h, Reaktionszeit zwei Sekunden
(80 x 3) / 10 = 24 Meter/Sekunde x 2 Sekunden = 48 Meter 

Bremsweg

Für den Bremsweg gilt die folgende Faust-Formel:
Ein Zehntel des Tachos hoch zwei = Bremsweg in Metern

  Tachowert      Tachowert 
-------------- x -------------- = Bremsweg in Metern
       10                   10      

Beispiel: Tempo 40 km/h
(40 / 10) x (40 / 10) = 4 x 4 = 16 Meter


Anhalteweg

Der Anhalteweg (Reaktionsweg + Bremsweg) lässt sich ebenso leicht errechnen:
(Geschwindigkeit in km/h x 3) / 10 + (Tempo in km/h / 10) x (Tempo in km/h / 10)


 (Tachowert x 3)  (Tachowert)      (Tachowert) 
---------------- + -------------- x ---------------
        10                      10                       10 


Beispiel: Geschwindigkeit 60 km/h, Reaktionszeit eine Sekunde
(60 x 3) / 10 + (60/10) x (60/10) = 18 Meter + 36 Meter = 54 Meter

Mit dem ADAC Newsletter immer top informiert!

Tipps gegen Prüfungsangst

Auto vor Pylonen während einer Führerscheinprüfung
Prüfungssituationen können Stress und Angst verursachen© iStock.com/Nomadsoul1

Haben Sie Prüfungsangst, d.h. Sie empfinden vor und während der Prüfung das Gefühl von Sorge und Angst, den Anforderungen nicht zu genügen oder sich zu blamieren? Das kann in einer Prüfung, wie z.B. der Führerscheinprüfung, dazu führen, dass Sie schlechter abschneiden. Hier sind Tipps und Infos zum Thema Prüfungsangst. Sie sollen Ihnen helfen, die Prüfungssituation gelassener zu bewältigen, um die Führerscheinprüfung zu bestehen.

Theorie-Prüfung: Übungsfragen 

Vollversion für Mitglieder: Wenn Sie sich zielgerichtet auf die Prüfung vorbereiten und langfristig, strukturiert lernen möchten, dann nutzen Sie den Log-in für ADAC Mitglieder. Hier finden Sie die amtlichen Fragen in der Vollversion.

Hier geht es zu den Prüfungsbögen

Unsere Übungsfragen richten sich exakt nach den amtlichen Prüfungsrichtlinien, beinhalten vollständig alle Fragen für die angegebenen Führerscheinklassen, bilden die offizielle Prüfungsoberfläche ab und beinhalten alle amtlichen Prüfungsbilder und Videos.

Die Online-Bögen sind als Ergänzung zu den Lernmaterialien aus der Fahrschule gedacht, damit Sie optimal auf die Prüfung vorbereitet sind.