Moped-Führerschein ab 15 beschlossen

22.7.2019

Der Weg zur Absenkung des Mindestalters ist jetzt frei. Die Bundesländer können frei entscheiden, ob sie das Mindestalter für die Klasse AM auf 15 Jahre senken wollen oder nicht.

©iStock.com/morepixels
  • Bundesrat hat Grundlage geschaffen das Mindestalter für die Klasse AM auf 15 Jahre abzusenken
  • Bundesländer entscheiden selbst, ob sie die Neuregelung umsetzen
  • AM mit 15: bereits jetzt in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern 

 

Die Bundesländer können ab sofort selbst entscheiden, ob sie das derzeitige Mindestalter von 16 Jahren für die Führerscheinklasse AM (leichte Kleinkrafträder mit max. 45 km/h) dauerhaft auf 15 Jahre senken wollen. Der Bundesrat hat den Weg hierfür geebnet und eine entsprechende  Ermächtigungsgrundlage geschaffen.

Moped-Führerschein mit 15: Mehr Mobilität für junge Menschen

15-jährige können derzeit nur die Mofa-Prüfbescheinigung bis 25 km/h erwerben. Aber gerade im ländlichen Bereich besteht ein erhebliches Mobilitätsbedürfnis für den Weg zur Schule oder Ausbildungsstelle, das durch öffentliche Verkehrsmittel allein nicht zufriedenstellend gelöst werden kann. 

Der ADAC begrüßte die Pläne, das Mindestalter für den Moped-Führerschein zu senken, denn dadurch lässt sich die Mobilität für Jugendliche insbesondere auf dem Land erhöhen. Aus unserer Sicht ist es allerdings wünschenswert, eine bundeseinheitliche Regelung zu finden, um einen «unübersichtlichen Flickenteppich» zu verhindern. Jugendlichen sollte es ermöglicht werden auch die Grenzen der Bundesländer mit dem Moped zu überqueren – dies setzt jedoch eine einheitliche Regelungen zum Mindestalter voraus.

Modellprojekt „Moped mit 15“ bis 2020

In den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern läuft bereits seit 2013 ein entsprechendes Modellprojekt „Moped mit 15“. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat das Modellprojekt „Moped mit 15“ bis 2020 verlängert. Jugendliche können in diesen Ländern bereits mit 15 Jahren Kleinkrafträder, Mopeds und vierrädrige Leichtkraftfahrzeugen bis 45 km/h fahren. Aber: Wer vor Vollendung des 16. Lebensjahres außerhalb dieser Bundesländer ein Fahrzeug der Klasse AM führt, begeht eine Straftat wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis!

Schleswig-Holstein – Moped bald ab 15

In Schleswig-Holstein soll es voraussichtlich Anfang 2020 möglich, sein Mopeds der Klasse AM, mit 15 Jahren zu fahren. Eine entsprechende Landesverordnung ist geplant und tritt voraussichtlich Anfang 2020 in Kraft. Jugendliche können sich dann frühestens 6 Monate vor ihrem 15. Geburtstag bei einer Fahrschule anmelden. Die theoretische Prüfung kann frühestens drei, die praktische einen Monat vor dem 15. Geburtstag abgelegt werden.

Text: Juristische Zentrale