Volvo V90 D3 Momentum Automatik (03/18 - 04/19)

Testergebnis

September 2018

Karosserie/Kofferraum

2,3

Innenraum

2,5

Komfort

1,9

Motor/Antrieb

1,9

Fahreigenschaften

2,1

Sicherheit

1,5

Umwelt/EcoTest

2,8

Autokosten

3,5

Gesamt

2,1

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • sehr gute Verarbeitung

  • hohe aktive und passive Sicherheit

  • sicher und komfortabel abgestimmtes Fahrwerk

  • schadstoffarm nach Euro 6d-TEMP

Schwächen
  • teilweise unübersichtliche Karosserie

  • Bedienung mit hohem Gewöhnungsaufwand

  • hoher Grundpreis, teure Extras

Fazit zum Volvo V90 D3 Momentum Automatik (03/18 - 04/19)

Er macht schon etwas her, der aktuelle Volvo V90. Das moderne Design hat auch nach bald zwei Jahren Bauzeit nicht an Eleganz verloren. Die Anleihen an vergangene Volvo-Modelle lassen die Familienzugehörigkeit sofort erkennen. Der Innenraum ist ebenfalls modern gestaltet, wirkt aber dennoch gediegen und ist mit Liebe zum Detail verarbeitet. Es wird auf hochwertiges Material und viel Leder gesetzt. Der Fortschritt bei Volvo zeigt sich auch in der Technik. Es gibt viele Assistenzsysteme, ettliche sind sogar serienmäßig. Natürlich kann man über die zahlreichen Optionen noch weiter aufrüsten. Dennoch, Volvo gibt sich im traditionell wichtigen Bereich der aktiven und passiven Sicherheit keine Blöße. Ebenso bei den Komfortsystemen ist der V90 auf aktuellem Stand, wo er sich auf Augenhöhe mit der Premiumkonkurrenz zeigt. Dass man als vergleichsweise kleiner Hersteller nicht alles und jeden bedienen kann, fällt eigentlich nur bei den Motoren auf - hier muss man sich mit Vierzylindern begnügen. Während das bei den Topmotorisierungen etwas mager anmutet, spielt es bei der Basismotorisierung im Testwagen eigentlich keine Rolle - denn die Konkurrenten setzen hier auch auf Zweiliter-Vierzylinder. Die 150 PS und 320 Nm klingen erst mal nach nicht viel, in der Praxis kann man mit dem D3 aber gut leben und ist alles andere als ein Verkehrshindernis. Vielmehr unterstützt der Motor die Ruhe und Gelassenheit, die der Innenraum und das kommod federnde Serienfahrwerk vermitteln, man kann entspannt und ausreichend flott unterwegs sein. Volvo scheint die Motorisierung auch als angemessen und vollwertig zu sehen und bietet die Variante zum stolzen Mindestpreis von über 50.000 Euro an.

Der ausführlich Testbericht zum Volvo V90 D3 Momentum Automatik (03/18 - 04/19) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell V90 (P) (2016 - 2020) durchgeführt