Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 5
Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 1
Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 2
Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 3
Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 4
Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 5
Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 1

1 von 5

1 von 5Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) 1© ADAC
Alle Modelle

Testergebnis

Oktober 2007

Karosserie/Kofferraum

2,9

Innenraum

2,3

Komfort

2,2

Motor/Antrieb

2,1

Fahreigenschaften

1,7

Sicherheit

2,4

Umwelt/EcoTest

2,2

ADAC Urteil Autotest

2,3

Autokosten

0,0

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken

  • sehr gut verarbeitet

  • variabler Kofferraum

  • funktionelle Bedienung

  • straffe aber gute Federung

  • körpergerechte Sitze

  • sichere Straßenlage

Schwächen

  • kleiner Kofferraum

  • hinten wenig Platz

  • mit Ethanol (E85) hoher Verbrauch

  • kaum Tankstellen

Fazit zum Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09)

Der schwedische Hersteller bietet für den Volvo C30 eine weitere FlexiFuel-Variante an, die sowohl mit dem erneuerbaren Kraftstoff Bio-Ethanol (E85) als auch mit Benzin oder mit jeder beliebigen Mischung zwischen den Kraftstoffarten betrieben werden kann. Bio-Ethanol-Betrieb bringt bezüglich der Umwelt Vorteile, jedoch Einschränkungen im Alltag wegen der extrem geringen Zahl von Tankstellen. Darüber hinaus sollte die Produktion von Biokraftstoffen nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion stehen und zu Marktverzerrungen und Preiserhöhungen bei Lebensmitteln führen. Der 1.8 l FlexiFuel-Motor ist laufruhig und kräftig genug um für gute Fahrleistungen zu sorgen. In der Praxis ergibt sich, bedingt durch den um ca. 30% niedrigeren Brennwert von Ethanol, ein erhöhter Kraftstoffverbauch gegenüber Superbenzin. Ansonsten zeigt sich der C30 als schickes Lifestyle-Automobil mit genügend Platz für zwei Personen. Im Grunde ein Coupé, mit durchaus praktischen Attributen, wie z.B. der großen Heckklappe. Fazit: Ein extravagantes Fahrzeug mit rundum guten Eigenschaften, das viel Fahrfreude vermittelt. In der getesteten FlexiFuel Version für 21.050 €.

Der ausführliche Testbericht zum Volvo C30 1.8F Summum (Ethanol-Betrieb) (04/07 - 04/09) als PDF.

PDF ansehen
C30 1.8F

27.080 €

Grundpreis

9,5 l/100 km

Verbrauch

92 kW (125 PS)

Leistung

1798 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeVolvo
ModellC30 1.8F
TypSummum (Ethanol-Betrieb)
BaureiheC30 (M) (12/06 - 11/09)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungM
Modellstart04/07
Modellende04/09
Baureihenstart12/06
Baureihenende11/09
HSN Schlüsselnummer9101
TSN SchlüsselnummerAIO
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)121 Euro
CO2-Effizienzklasse F
Grundpreis27080 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartOtto
MotorcodeB4184S8
Leistung maximal in kW (Systemleistung)92
Leistung maximal in PS (Systemleistung)125
Drehmoment (Systemleistung)165 Nm
KraftstoffartBio-Ethanol
AntriebsartFront
GetriebeartSchaltgetriebe
Anzahl Gänge5
SchadstoffklasseEuro 4
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / Reihe
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)geregelt
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)4
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Einspritzung
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)4
Hubraum (Verbrennungsmotor)1798 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)92 kW (125 PS) / 165 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)6000 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)4000 U/min

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4252 mm
Breite1782 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2039 mm
Höhe1447 mm
Radstand2640 mm
Bodenfreiheit maximaln.b.
Wendekreis10,6 m
Kofferraumvolumen normal278 l
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank921 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)1327 kg
Zul. Gesamtgewicht1750 kg
Zuladung423 kg
Anhängelast gebremst 12%1300 kg
Anhängelast ungebremst650 kg
Gesamtzuggewichtn.b.
Stützlast75 kg
Dachlast75 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieSchrägheck
Türanzahl3
FahrzeugklasseUntere Mittelklasse (z.B. Golf)
Sitzanzahl4
Federung vorneSchraube
Federung hintenSchraube
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße205/50R17

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Fahrgeräusch72 dB
Verbrauch Innerorts (NEFZ) 13,1 l/100 km
Verbrauch Außerorts (NEFZ) 7,4 l/100 km
Verbrauch Gesamt (NEFZ)9,5 l/100 km
CO2-Wert (NEFZ)174 g/km
Tankgröße55,0 l

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
Airbag Deaktivierung50 Euro
Airbag Deaktivierung - BezeichnungSchlüsselschalter
Kopfstützen hintenSerie
Aktive KopfstützenSerie
Isofix50 Euro
Isofix - BezeichnungNur hinten
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungBremsassistent
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungDynamic Traction Control
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungDynamic Stability and Traction Control
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungFlashing Brake Light und Aktivierung der Warnblinkanlage (ab unter 30 km/h)
NebelscheinwerferSerie
Xenon-ScheinwerferSerie
RegensensorSerie
Spurwechselassistent620 Euro

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)2 Jahre
Lackgarantie2 Jahre
Durchrostung12 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: Lebenslang europaweit bei Einhaltung aller Inspektionen;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis27080 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabek.A.
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Einparkhilfe510 Euro
Einparkhilfe - Bezeichnunghinten
RadioSerie
Radio - BezeichnungPerformance
Navigation1980 Euro
Navigation - BezeichnungFarbdisplay
NotruffunktionPaket
AlufelgenSerie
LederausstattungSerie
Metallic-Lackierung700 Euro

Testergebnisse von ähnlichen Autos

Hier finden Sie eine Übersicht aller Autotests aus derselben Baureihengeneration wie das ausgewählte Fahrzeug.

Volvo C30 D5
Volvo C30 1.8F
Volvo C30 1.6D
3 ähnliche Fahrzeugeim ADAC Autotest

ADAC Urteil Autotest

Autokosten

Aktuelle Auswahl
Dreitürige Schräghecklimousine der unteren Mittelklasse (92 kW / 125 PS)
Volvo C30 1.8F
2,3
0,0

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Karosserie/Kofferraum
Karosserie/Kofferraum gesamt

Karosserie/Kofferraum

2,9

Karosserie/Kofferraum

2,9

Karosserie/Kofferraum

3,0
Verarbeitung

Verarbeitung

1,9

Verarbeitung

1,9

Verarbeitung

1,9
Licht und Sicht

Licht und Sicht

2,4

Licht und Sicht

2,4

Licht und Sicht

2,6
Ein-/Ausstieg

Ein-/Ausstieg

3,1

Ein-/Ausstieg

3,1

Ein-/Ausstieg

3,1
Kofferraum-Volumen

Kofferraum-Volumen

4,5

Kofferraum-Volumen

4,5

Kofferraum-Volumen

4,5
Kofferraum-Nutzbarkeit

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,6

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,6

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,6
Kofferraum-Variabilität

Kofferraum-Variabilität

2,5

Kofferraum-Variabilität

2,5

Kofferraum-Variabilität

2,5
Innenraum
Innenraum gesamt

Innenraum

2,3

Innenraum

2,3

Innenraum

2,2
Bedienung

Bedienung

1,9

Bedienung

1,9

Bedienung

1,6
Raumangebot vorn

Raumangebot vorn

1,7

Raumangebot vorn

1,7

Raumangebot vorn

1,7
Raumangebot hinten

Raumangebot hinten

3,8

Raumangebot hinten

3,8

Raumangebot hinten

3,8
Innenraum-Variabilität

Innenraum-Variabilität

4,0

Innenraum-Variabilität

4,0

Innenraum-Variabilität

4,0
Komfort
Komfort gesamt

Komfort

2,1

Komfort

2,2

Komfort

2,4
Federung

Federung

2,6

Federung

2,6

Federung

2,6
Sitze

Sitze

2,0

Sitze

2,0

Sitze

2,0
Innengeräusch

Innengeräusch

2,4

Innengeräusch

2,2

Innengeräusch

3,2
Klimatisierung

Klimatisierung

1,6

Klimatisierung

2,0

Klimatisierung

2,5
Motor/Antrieb
Motor/Antrieb gesamt

Motor/Antrieb

1,4

Motor/Antrieb

2,1

Motor/Antrieb

2,5
Fahrleistungen

Fahrleistungen

1,0

Fahrleistungen

2,3

Fahrleistungen

2,0
Laufkultur/Leistungsentfaltung

Laufkultur/Leistungsentfaltung

3,0

Laufkultur/Leistungsentfaltung

2,0

Laufkultur/Leistungsentfaltung

3,5
Schaltung/Getriebe

Schaltung/Getriebe

1,0

Schaltung/Getriebe

2,0

Schaltung/Getriebe

2,7
Getriebeabstufung alt

Getriebeabstufung alt

1,0

Getriebeabstufung alt

2,0

Getriebeabstufung alt

2,5
Fahreigenschaften
Fahreigenschaften gesamt

Fahreigenschaften

1,7

Fahreigenschaften

1,7

Fahreigenschaften

1,9
Fahrstabilität

Fahrstabilität

1,9

Fahrstabilität

1,9

Fahrstabilität

2,2
Kurvenverhalten alt

Kurvenverhalten alt

1,0

Kurvenverhalten alt

1,0

Kurvenverhalten alt

1,0
Lenkung

Lenkung

2,4

Lenkung

2,4

Lenkung

2,4
Bremse

Bremse

1,6

Bremse

1,6

Bremse

1,9
Sicherheit
Sicherheit gesamt

Sicherheit

2,4

Sicherheit

2,4

Sicherheit

2,2
Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

3,0

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

3,0

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

2,5
Passive Sicherheit - Insassen

Passive Sicherheit - Insassen

1,9

Passive Sicherheit - Insassen

1,9

Passive Sicherheit - Insassen

1,8
Kindersicherheit

Kindersicherheit

1,9

Kindersicherheit

1,9

Kindersicherheit

1,9
Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

4,0

Fußgängerschutz

4,0

Fußgängerschutz

4,0
Umwelt/EcoTest
Umwelt/EcoTest gesamt

Umwelt/EcoTest

2,6

Umwelt/EcoTest

2,2

Umwelt/EcoTest

1,8
Verbrauch/CO2

Verbrauch/CO2

3,6

Verbrauch/CO2

3,7

Verbrauch/CO2

1,9
Schadstoffe

Schadstoffe

1,5

Schadstoffe

0,7

Schadstoffe

1,7

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

27.080 €

Informationen zur Berechung

353

/ Monat

28,2 ct

/ km

Wertverlust

k.A.

Betriebskosten

164 €

Fixkosten

90 €

Werkstattkosten

99 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung121 €
Typklassen (KH/VK/TK)14/13/17
Haftpflichtbeitrag 100%837 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB675 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB127 €

Rückrufe & Mängel des Volvo C30

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Bauzeitraum: Mai 2006 bis Jan.2007 * nur 4-Zyl. Benziner
Mai 2011
RückrufdatumMai 2011
AnlassKurzschluss im Steuergerät (Modul) des Kühlerlüfters
Betroffene Modelle C30 (12/06 - 11/09), S40 (04/07 - 07/12), V50 (04/04 - 04/07)
Variantenur 4-Zyl. Benziner
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeMai 2006 bis Jan.2007
Anzahl betroffener Fahrzeuge5.460 (Deutschland)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationBei Feuchtigkeitseintritt kann es zum Kurzschluss und Ausfall des Lüfters kommen. Auch ein Brandschaden ist im Kurzschlussfall nicht auszuschliessen. Die Händler prüfen zunächst nach Vorgabekriterien ob eine Nachbearbeitung erforderlich ist und verbauen ggf. eine zusätzl. Kunstoffschutzkappe für das Steuermodul zur sicheren Abdichtung. Die Aktion war April 2011 angelaufen, dauert etwa eine Stunde und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: S40, V50 : 2006 bis 2010 S80 : 2007 bis 2009 C30, C70 : 2007 bis 2010 V70, XC70: 2006 bis 2010 XC60 : 2009 * nur Dieselmotor mit Partikelfilter
September 2010
RückrufdatumSeptember 2010
AnlassMotorschaden wegen zu hoher Motorölverdünnung
Betroffene Modelle C30 (05/09 - 12/12), C30 (12/06 - 11/09), C70 Cabriolet (05/06 - 11/09), C70 Cabriolet (12/09 - 06/13), S40 (02/04 - 04/07), S40 (04/07 - 07/12), S80 (05/06 - 04/09), V50 (04/04 - 04/07), V50 (04/07 - 07/12), V70 (08/07 - 07/13), XC60 (11/08 - 07/13), XC70 (06/04 - 06/07), XC70 (08/07 - 07/13)
Variantenur Dieselmotor mit Partikelfilter
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeS40, V50 : 2006 bis 2010 S80 : 2007 bis 2009 C30, C70 : 2007 bis 2010 V70, XC70: 2006 bis 2010 XC60 : 2009
Anzahl betroffener Fahrzeuge15.545 (Deutschland) 91.384 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationBei Partikelfilterfahrzeugen kann es u.a. auch wegen der Regenerierungsstrategie zu hoher Motorölverdünnung kommen, was bei Anstieg des Ölstands über Maximum zum Motorschaden führen kann. Im ersten Anschreiben vom Mai 2010 hatte Volvo die Kunden zur regelmäßigen Ölstandskontrolle aufgerufen. Mit dem aktuellen Rückruf ab Aug. 2010 werden die Kunden zum Motorsoftwareupdate gerufen. Mit dem verbesserten Softwarestand wird u.a. auch eine Meldung im Infodisplay integriert, falls ein erhöhter Motorölstand erreicht wird. Die Händler spielen den aktuellen Softwarestand auf und bringen einen Aufkleber im Motorraum an , an dem die Ölstände protokolliert werden. Die Aktion dauert etwa eine halbe Stunde und ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 01.11.2008 bis 12.03.2009 * nur Diesel 2.0D (D4204T)
Juni 2009
RückrufdatumJuni 2009
AnlassWegen defektem Rückschlagventil, möglicher Ausfall der Bremskraftunterstützung.
Betroffene Modelle C30 (12/06 - 11/09), C70 Cabriolet (05/06 - 11/09), S40 (04/07 - 07/12), S80 (05/06 - 04/09), V50 (04/07 - 07/12), V70 (08/07 - 07/13)
Variantenur Diesel 2.0D (D4204T)
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge01.11.2008 bis 12.03.2009
Anzahl betroffener Fahrzeuge1.194 (Deutschland)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationDas Rückschlagventil in der Unterdruckpumpe des Bremssystems kann bei niedrigen Umgebungstemperaturen und kaltem Motor möglicherweise nicht öffnen und den Bremskraftverstärker dann nicht mit Unterdruck versorgen. Die Bremse bleibt in diesem Fall zwar funktionsfähig, jedoch ist deutlich höherer Pedaldruck erforderlich. Das Rückschlagventil wird ersetzt, die veranschlagte Arbeitszeit zum Austausch des Ventils beträgt etwa eine halbe Stunde. Die Aktion läuft seit Anfang Mai 2009.
Bauzeitraum: Modelljahr 2007 * 1.6 und 2.0 Diesel-Motoren
April 2009
RückrufdatumApril 2009
AnlassUndichtes Steuergerät des Kühlerlüfters
Betroffene Modelle C30 (12/06 - 11/09), S40 (02/04 - 04/07), S40 (04/07 - 07/12), V50 (04/04 - 04/07), V50 (04/07 - 07/12)
Variante1.6 und 2.0 Diesel-Motoren
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeModelljahr 2007
Anzahl betroffener Fahrzeuge4.339 (Deutschland)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers
Zusätzliche InformationBei Feuchtigkeitseintritt kann es zum Kurzschluss und Ausfall des Lüfters kommen. Auch ein Brandschaden ist im Kurzschlussfall nicht auszuschliessen. Die Händler prüfen zunächst nach Vorgabekriterien ob eine Nachbearbeitung erforderlich ist und verbauen ggf. einen Servicesatz (Schutzkappe für Steuermodul und Zusatzkabelbaum) zur sicheren Abdichtung. Die Überprüfung dauert etwa eine halbe Stunde mit Umbau etwa eine Stunde. Die Aktion ist für die Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: Mitte April bis Ende Mai 2008 * 5 Zyl.- Benziner
Oktober 2008
RückrufdatumOktober 2008
AnlassAusfall Servolenkung wegen undichtem Servoleitungsschlauch
Betroffene Modelle C30 (12/06 - 11/09), C70 Cabriolet (05/06 - 11/09), S40 (04/07 - 07/12), V50 (04/07 - 07/12)
Variante5 Zyl.- Benziner
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeMitte April bis Ende Mai 2008
Anzahl betroffener Fahrzeuge81 (Deutschland) 2.848 (weltweit)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers anhand Halteradressen
Zusätzliche InformationWegen eines defekten Rücklaufschlauches der Servolenkung kann es um Austritt von Servoöl und Ausfall der Lenkunterstützung kommen. Anhand des Produktionscodes der Servoleitung wird überprüft, ob der Schlauch getauscht werden muß. Die Aktion dauert im Tauschfall etwa eine Stunde und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: Modelljahr 2006 und 2007 * mit 2.0 Diesel
Februar 2008
RückrufdatumFebruar 2008
Anlassmöglicher Verlust der Bremskraftunterstützung durch defektes Rückschlagventil
Betroffene Modelle C30 (12/06 - 11/09), S40 (02/04 - 04/07), S40 (04/07 - 07/12), V50 (04/04 - 04/07), V50 (04/07 - 07/12)
Variantemit 2.0 Diesel
Bauzeitraum betroffener FahrzeugeModelljahr 2006 und 2007
Anzahl betroffener Fahrzeuge7.188 (Deutschland)
Dauerkeine Angaben
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben des Herstellers
Zusätzliche InformationWährend der Warmlaufphase des Motors und bei niedrigen Außentemperaturen kann das Rückschlagventil in der Unterdruckpumpe möglicherweise nicht korrekt öffnen. Dadurch fällt die Bremskraftunterstützung aus. Die Bremsanlage ist weiterhin voll funktionsfähig, jedoch muss der Fahrer beim Bremsen aufgrund der fehlenden Bremsunterstützung das Bremspedal mit mehr Kraftaufwand betätigen. In den Werkstätten werden das Rückschlagventile ersetzt, Dauer etwa 20 Minuten.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl67 Punkte
Schadstoffe49 Punkte
C0218 Punkte
Testdatum09/2007

Ecotest im Detail

Verbrauch9,5 / 10,8 l/100km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauch14,5 / 8,7 / 10,7 l/100km (Innerorts / Außerorts / Autobahn)
C02-Ausstoß174 / 180 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
Leistung92 kW
Hubraum1798 ccm
SchadstoffklasseEuro 4
MotorartOtto
Max.Drehmoment165 Nm bei 4000 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Der Verbrauch liegt im Durchschnitt bei 10,8 l Bio-Ethanol (E85) auf 100 km. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus 85 Prozent Bio-Ethanol und 15 Prozent Superbenzin, wobei der Benzinzusatz im Wesentlichen zur Verbesserung der Kaltstarteigenschaften erfolgt. Bio-Ethanol ist ein vollständig erneuerbarer Kraftstoff, der sich aus praktisch jeder Art von Biomasse gewinnen lässt. In Europa werden dazu überwiegend Getreide und Zuckerrüben verwendet. Der Verbrauch im einzelnen: innerorts 14,5 l, außerorts 8,7 l und auf der Autobahn 10,7 l. In der Praxis ergibt sich, bedingt durch den um ca. 30% niedrigeren Brennwert von Ethanol, ein erhöhter Kraftstoffverbauch.Die Schadstoffanteile im Abgas sind sehr gering, vergleichbar wie bei modernen Benzinmotoren. Der besondere Vorteil von Bio-Ethanol ist seine CO2-Neutralität. Das besagt, dass die bei der Verbrennung entstehenden Emissionen beim Wachstum von der Pflanze aufgenommen werden. Über die Fahrzeuglebensdauer betrachtet sinkt der CO2-Ausstoß der FlexiFuel-Triebwerke im Vergleich zum Benzinbetrieb um bis zu 80 Prozent - Bio-Ethanolbetrieb vorausgesetzt. Die neue 92 kW/125 PS starke FlexiFuel-Variante wird im Modelljahr 2008 neben den Volvo C30 auch für Volvo S40 und Volvo V50 angeboten.