Testergebnis

Juni 2008

Karosserie/Kofferraum

2,9

Innenraum

3,1

Komfort

3,1

Motor/Antrieb

3,4

Fahreigenschaften

3,4

Sicherheit

3,0

Umwelt/EcoTest

2,1

ADAC Urteil Autotest

3,0

Autokosten

1,9

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • gute Verarbeitung

  • große Türen

  • Rückbank schieb- u. klappbar

  • vorn sehr bequemer Zustieg

  • recht gute Federung

Schwächen
  • kleiner Kofferraum

  • kein Stabilitätssystem

  • recht lautes Fahrgeräusch

  • kein Reserverad

Fazit zum Nissan Micra 1.2 Visia (10/07 - 09/10)

Der Micra wurde geliftet, bekam neue Scheinwerfer und einen geänderten Kühlergrill. Wichtiges ist aber immer noch nicht vorhanden, so fehlt ein elektronisches Stabilitätssystem. Der Motor genügt für passable Fortbewegung, läuft im unteren Drehzahlbereich einigermaßen ruhig, bei forcierter Fahrweise aber angestrengt. Der Verbrauch liegt noch im durchschnittlichen Rahmen. Der Fünfte Gang des manuellen, hakeligen Getriebes ist etwas lang übersetzt, sodass man auch auf der Autobahn häufig im vierten Gang fahren muss, um im Verkehr mithalten zu können. Fazit: Übersichtlicher Kleinwagen mit variabler Rücksitzbank, aber ohne Antischleuder-System. Kostet 12.940 €, Radio und Klimaanlage sind dabei.

Der ausführliche Testbericht zum Nissan Micra 1.2 Visia (10/07 - 09/10) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell Micra (K12) (2007 - 2010) durchgeführt