Testergebnis

Februar 2007

Karosserie/Kofferraum

3,0

Innenraum

3,1

Komfort

2,7

Motor/Antrieb

1,6

Fahreigenschaften

1,7

Sicherheit

2,3

Umwelt/EcoTest

3,3

ADAC Urteil Autotest

2,5

Autokosten

5,5

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • vorn bequemer Zustieg

  • und viel Platz

  • hohe aktive-/passive Sicherheit

  • wenig Sonnenaufheizung

  • sehr handliches Fahren

  • durchzugsstarker Motor

Schwächen
  • hinten Zustieg und Platz beengt

  • kleiner Kofferraum

  • verbraucht viel

  • lange Aufpreisliste

Fazit zum MINI 3-Türer Cooper S (11/06 - 08/07)

Das Remake des Ur-Minis wurde überarbeitet, bleibt aber optisch weitgehend unverändert. Verbessert wurden die Motoren, die jetzt mehr Leistung haben, kultivierter laufen und nicht mehr ganz so viel verbrauchen. Eine geänderte Struktur im Frontbereich verbessert den Fußgängerschutz, der bis jetzt im Argen lag. Geblieben sind die urige Form, mit dem weiß lackierten, weit nach vorn gezogene Dach, die steile Frontscheibe, die kurzen Karosserieüberhänge und das üppige Raumgefühl auf den Vordersitzen. Der Cooper S-Motor hat einen Turbolader, der für sehr guten Durchzug aus niedrigen Drehzahlen und sehr gute Fahrleistungen sorgt. Das Sechs-Gang-Getriebe lässt sich leicht schalten und ist für flottes Fahren ausgelegt, bei hohem Dauertempo sind die Motor-Drehzahlen aber zu hoch, was den Verbrauch erhöht und für Lärm sorgt. Ein Automatikgetriebe gibt es nicht. Die Posten der langen Aufpreisliste treiben den hohen Anschaffungspreis noch höher. Ein kleines Spaßauto mit Kultcharakter, bärenstarkem Motor aber unübersichtlicher Bedienung.

Der ausführliche Testbericht zum MINI 3-Türer Cooper S (11/06 - 08/07) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell MINI (R56) 3-Türer (2006 - 2010) durchgeführt