Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Produkte
Mitgliedschaft
Der ADAC

Mercedes V 250 d lang 7G-TRONIC PLUS (15 - 18)

    Stärken
  • großer und variabler Innenraum

  • hohe Zuladung und Anhängelast

  • gutes LED-Licht (optional)

  • gute Crashtestergebnisse

    Schwächen
  • große und unübersichtliche Karosserie

  • schlechte Heizwirkung

  • automatische Beifahrer-Airbagabschaltung nur optional

  • teuer in der Anschaffung

Fazit zum Mercedes V 250 d lang 7G-TRONIC PLUS (15 - 18)

Die V-Klasse - ob als Familientransporter, der mit einem hochwertigen und variablen Innenraum viel Platz für Gepäck bietet, oder als Langstreckenfahrzeug - sie gibt ein gutes Bild ab. Der Mercedes ist serienmäßig mit einer Schiebetür im Fond ausgestattet, gegen Aufpreis gibt es eine zweite auf der linken Seite. Ab Werk finden sechs Personen in der V-Klasse Platz, mit den optionalen Sitzbänken kann die Platzzahl auf acht erweitert werden. Die hinteren Sitze sind längs verschiebbar und lassen sich bei Bedarf auch ausbauen. Unbestuhlt bietet die V-Klasse einen enormen Stauraum von bis zu 4.500 Liter. Der 2,1-l-Dieselmotor leistet maximal 140 kW/190 PS, die Fahrleistungen des 2,4 Tonnen schweren Fahrzeugs gehen vollkommen in Ordnung. Der Mercedes kann im EcoTest ein gutes Vier-Sterne-Ergebnis einfahren. Die V-Klasse punktet vor allem mit sauberen Abgasen, hier gibt es die volle Punktzahl. Der ermittelte Verbrauch liegt bei durchschnittlich sieben Litern auf 100 Kilometer. In Verbindung mit den bequemen Sitzen und dem optionalen Sportfahrwerk, das sichere Fahreigenschaften und guten Komfort bietet, lassen sich auch lange Etappen stressfrei bewältigen. Der gelungene Van zeigt kaum Schwächen, was zu einem guten Ergebnis im Test führt. Allerdings ist der Mercedes mit einem Grundpreis von 49.183 Euro auch teuer, zumal Mercedes für viele Komfort- und Sicherheitsausstattungen Aufpreis verlangt.

Hier können Sie den ausführlichen Testbericht zum Mercedes V 250 d lang 7G-TRONIC PLUS (15 - 18) nachlesen.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell V-Klasse (447) (2014 - 2019) durchgeführt

Auswahl ähnlicher Modelle