Testergebnis

Dezember 2013

Karosserie/Kofferraum

2,7

Innenraum

2,3

Komfort

2,5

Motor/Antrieb

2,3

Fahreigenschaften

2,2

Sicherheit

2,1

Umwelt/EcoTest

2,7

ADAC Urteil Autotest

2,4

Autokosten

3,3

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • überdurchschnittliche Innenraum-Variabilität

  • gutes Platzangebot vorn

  • großer Kofferraum

  • standfeste Bremsanlage

Schwächen
  • unübersichtliche Karosserie

  • großer Wendekreis

  • kein Xenonlicht lieferbar

  • hohe Betriebskosten

Fazit zum Honda Civic 1.8 Sport (02/12 - 01/15)

Honda bietet den eigenwillig gestylten Civic mit zwei Dieselmotorisierungen und zwei Ottomotoren an. Der Testwagen wurde vom größeren Benzinmotor mit 1.8-l-Hubraum angetrieben. Zugunsten der Fahrleistungen hat Honda die Gesamtgetriebeübersetzung kurz gewählt. Dadurch dreht der Motor bei 130 km/h im höchsten Gang recht hoch, der Kompakte kann aber ein noch gutes Ergebnis bei den Fahrleistungen einfahren. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings ein recht hoher Kraftstoffverbrauch (im Klassenvergleich) beim ADAC EcoTest - der Honda verbraucht im Schnitt 6,5 Liter Super auf 100 Kilometer. Die Federung des Hondas ist ausgewogen abgestimmt, könnte allerdings bei kleinen Unebenheiten feiner reagieren. Die Lenkung spricht sehr schnell an, um die Mittellage wünscht man sich aber mehr Rückmeldung. In der getesteten Variante kann der Civic mit einer guten Serienausstattung punkten, wenn auch mehrere sinnvolle Extras für den Honda nicht erhältlich sind. Es können weder die besseren Xenonscheinwerfer noch das Safety-Paket mit Notbremssystem geordert werden. Zu haben ist der Civic 1.8 Sport ab 23.150 Euro, das ist ein durchschnittlicher Preis in dieser Klasse.

Der ausführliche Testbericht zum Honda Civic 1.8 Sport (02/12 - 01/15) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell Civic (IX) (2012 - 2015) durchgeführt