BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 5
BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 1
BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 2
BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 3
BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 4
BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 5
BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 1

1 von 5

1 von 5BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) 1© ADAC
Alle Modelle

Testergebnis

November 2020

Karosserie/Kofferraum

2,4

Innenraum

1,9

Komfort

2,0

Motor/Antrieb

1,3

Fahreigenschaften

2,6

Sicherheit

1,8

Umwelt/EcoTest

3,6

ADAC Urteil Autotest

2,3

Autokosten

3,8

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken

  • viele Assistenzsysteme erhältlich

  • hohe Verarbeitungs- und Materialqualität

  • überzeugendes Bediensystem

  • gehobener Federungskomfort

  • gute Fahrleistungen

Schwächen

  • hoher Benzin- und Stromverbrauch

  • geringe Ladeleistung

  • hohe Ladekante

  • teuer in der Anschaffung

Fazit zum BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20)

Die dritte Generation des BMW X3 ist erstmals als Plug-in-Hybrid erhältlich. Im Münchner Mittelklasse-SUV kommt der gleiche Antriebsstrang zum Einsatz, den wir bereits aus der 3er-Reihe kennen. Die Kombination aus dem Zweiliter-Turbobenziner und dem in das Getriebe integrierten Synchronmotor bringt es auf eine Systemleistung von 292 PS bzw. 215 kW. Rein elektrisch verbraucht der X3 im ADAC Ecotest durchschnittlich 30 kWh/100 km (inkl. Ladeverluste) und kommt mit dem 12-kWh-Akku knapp 45 km weit. Die Reichweite hängt natürlich stark vom jeweiligen Fahrprofil ab. Im Stadtverkehr ist sie höher, auf der Autobahn geht dem Akku deutlich eher der Saft aus. Im Hybridmodus fährt der Teilzeitstromer nach Möglichkeit elektrisch und wirft bei Bedarf den Benziner an. In diesem Fahrmodus kommt der Allradler auf einen hohen Verbrauch von 8,4 l/100 km – kein Wunder bei einem Leergewicht von knapp 2,1 Tonnen und den rasanten Fahrleistungen. Abgesehen vom 55 l kleineren Kofferraum und dem höher platzierten Ladeboden – darunter befindet sich die Antriebsbatterie – bringt das Plug-in-Hybrid-Konzept keine weiteren Einschränkungen mit sich. Der X3 30e überzeugt mit feinen Materialien und penibler Verarbeitung, eingängiger Bedienung und einem überzeugenden Fahrkomfort. Bei der Sicherheitsausstattung befindet sich das SUV ebenfalls auf dem Stand der Technik, aber leider verlangen die Münchner für viele Systeme Aufpreis. Etwas über 60.000 Euro ruft BMW für den X3 xDrive30e xLine auf und liegt damit preislich auf Augenhöhe mit einem X3 30d mit dem 286 PS starken Sechszylinder-Diesel.

Der ausführliche Testbericht zum BMW X3 xDrive30e xLine Steptronic (11/19 - 06/20) als PDF.

PDF ansehen
X3 xDrive30e

60.900 €

Grundpreis

2,3 l/100 km

Verbrauch

215 kW (292 PS)

Leistung

1998 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeBMW
ModellX3 xDrive30e
TypxLine Steptronic
BaureiheX3 (G01) (10/17 - 06/21)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungG01
Modellstart11/19
Modellende06/20
Baureihenstart10/17
Baureihenende06/21
HSN Schlüsselnummer0005
TSN SchlüsselnummerCYB
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)40 Euro
CO2-Effizienzklasse A+
Grundpreis60900 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartPlugIn-Hybrid
MotorcodeB48B20A
Leistung maximal in kW (Systemleistung)215
Leistung maximal in PS (Systemleistung)292
Drehmoment (Systemleistung)420 Nm
Nennleistung in kW 135
KraftstoffartSuper Plus
Kraftstoffart (2.Antrieb)Strom
AntriebsartAllrad
GetriebeartAutomatikgetriebe
Anzahl Gänge8
SchadstoffklasseEuro 6d-TEMP-EVAP-ISC (WLTP) 36CH, 36CI, 36DG
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / Reihe
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)Otto-Partikelfilter
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)4
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Direkteinspritzung
Aufladung (Verbrennungsmotor)Turbo
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)4
Hubraum (Verbrennungsmotor)1998 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)135 kW (184 PS) / 290 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)5000 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)1350 U/min
Start-/Stopp-Automatik (Verbrennungsmotor)Serie
Einbauposition / Motorbauart (Elektromotor 1)Getriebegehäuse / E-Motor (noch keine Details bekannt)
Leistung / Drehmoment (Elektromotor 1)80 kW (109 PS) / 250 Nm

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4708 mm
Breite1891 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2138 mm
Höhe1676 mm
Radstand2864 mm
Bodenfreiheit maximal204 mm
Wendekreis12,0 m
Böschungswinkel vorne25,6 Grad
Böschungswinkel hinten23,4 Grad
Rampenwinkel20,0 Grad
Wattiefe500 mm
Steigung maximaln.b.
Kofferraumvolumen normal450 l
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank1500 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)2065 kg
Zul. Gesamtgewicht2620 kg
Zuladung555 kg
Anhängelast gebremst 12%2000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Gesamtzuggewichtn.b.
Stützlast100 kg
Dachlast100 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieSUV
Türanzahl5
FahrzeugklasseMittelklasse (z.B. 3er-Reihe)
Sitzanzahl5
Federung vorneSchraube
Federung hintenSchraube
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße245/45R19Y
ReifendruckkontrolleSerie
Reifendruckkontrolle - Bezeichnungdirekte Messung (Sensor)
Runflat290 Euro

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h6,1 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Höchstgeschwindigkeit elektrisch (Hybrid)135 km/h
Fahrgeräusch69 dB
Verbrauch Gesamt (NEFZ)2,1 l/100 km
Verbrauch Gesamt (2.Antrieb) (NEFZ)16,4 kWh/100 km
CO2-Wert (NEFZ)49 g/km
Verbrauch kombiniert (WLTP)2,3 l/100 km
Verbrauch kombiniert (WLTP) - 2. Antrieb18,9 kWh/100 km
CO2-Wert kombiniert (WLTP)51 g/km
Reichweite WLTP (elektrisch)46 km
Tankgröße50,0 l
Speichertechnik (z.B. Lithiumionen, Feststoff etc.)Lithium
Batteriekapazität (Brutto) in kWh12,0
Batteriekapazität (Netto) in kWh10,8
Batteriegewicht (Elektro- und PlugIn-Hybrid)n.b.
LadeanschlusspositionFahrerseite vorne
AC-Ladeanschluss am FahrzeugTyp 2
AC-Ladefunktion1-phasig
Ladeleistung (kW)AC:2,3-3,7
Ladezeiten100%: 354 min. (AC Schuko 2,3 kW), 222 min. (AC 1-phasig Wallbox/Ladesäule 3,7 kW)

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
Airbag DeaktivierungSerie
Airbag Deaktivierung - BezeichnungSchlüsselschalter
PreCrash-System350 Euro
PreCrash-System - BezeichnungReversible Gurtstraffer/Schließfunktion
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
Kopfstützen hinten MitteSerie
Aktive KopfstützenSerie
IsofixSerie
Isofix - BezeichnungNur hinten
ABSSerie
BremsassistentPaket
Bremsassistent - BezeichnungCity-Safety-System (Serie), Multikollisionsbremse
City-NotbremsassistentSerie
NotbremsassistentPaket
KollisionswarnungSerie
KurvenbremskontrolleSerie
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungDynamic Traction Control
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungDynamic Stability Control III
Fahrdynamikregelung - AnhängerPaket
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungFlashing Brake Light
NebelscheinwerferSerie
AbbiegelichtPaket
KurvenlichtSerie
Variable LichtverteilungPaket
LED-ScheinwerferSerie
LichtsensorSerie
RegensensorSerie
Autom. Abstandsregelung900 Euro
StauassistentPaket
FußgängererkennungSerie
MüdigkeitserkennungSerie
SpurhalteassistentPaket
SpurwechselassistentPaket
KreuzungsassistentPaket
Querverkehrassistent hintenPaket
Verkehrsschild-ErkennungPaket
Head-up-Display (HUD)1100 Euro
Speed-LimiterSerie
Fernlichtassistent160 Euro

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)Keine
Lackgarantie3 Jahre
Durchrostung12 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 5 Jahre europaweit für alle Erst- und Folgehalter ab Erstzulassung; Garantie HV-Batterie: 6 Jahre oder 100.000 km;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis60900 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabek.A.
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Fensterheber elektr. hintenSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - Bezeichnungvorne und hinten
Einparkassistent600 Euro
BerganfahrassistentSerie
RadioSerie
Radio - BezeichnungLive Cockpit Plus
Digitaler Radioempfang (DAB)320 Euro
Freisprecheinrichtung Serie
Smartphone-Integration (Android Auto/Apple CarPlay)Paket
Smartphone-Induktive LadeeinrichtungPaket
NavigationSerie
Navigation - BezeichnungFarbdisplay
NotruffunktionSerie
AlufelgenSerie
Lederausstattung1360 Euro
Metallic-Lackierung900 Euro
Anhängerkupplung1100 Euro
Anhängerkupplung Typelektrisch einschwenkbar
AC Ladekabel HaushaltSerie
AC Ladekabel LadestationSerie

Testergebnisse von ähnlichen Autos

Hier finden Sie eine Übersicht aller Autotests aus derselben Baureihengeneration wie das ausgewählte Fahrzeug.

BMW X3 xDrive20d
BMW X3 xDrive20i
BMW X3 xDrive30e
3 ähnliche Fahrzeugeim ADAC Autotest

ADAC Urteil Autotest

Autokosten

Aktuelle Auswahl
Fünftüriges SUV der Mittelklasse (215 kW/292 PS)
BMW X3 xDrive30e
2,3
3,8

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Karosserie/Kofferraum
Karosserie/Kofferraum gesamt

Karosserie/Kofferraum

2,2

Karosserie/Kofferraum

2,3

Karosserie/Kofferraum

2,4
Verarbeitung

Verarbeitung

1,8

Verarbeitung

1,9

Verarbeitung

1,8
Alltagstauglichkeit

Alltagstauglichkeit

2,7

Alltagstauglichkeit

2,8

Alltagstauglichkeit

3,0
Licht und Sicht

Licht und Sicht

2,4

Licht und Sicht

2,4

Licht und Sicht

2,4
Ein-/Ausstieg

Ein-/Ausstieg

2,4

Ein-/Ausstieg

2,4

Ein-/Ausstieg

2,3
Kofferraum-Volumen

Kofferraum-Volumen

2,2

Kofferraum-Volumen

2,2

Kofferraum-Volumen

2,6
Kofferraum-Nutzbarkeit

Kofferraum-Nutzbarkeit

1,9

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,0

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,3
Kofferraum-Variabilität

Kofferraum-Variabilität

1,8

Kofferraum-Variabilität

1,8

Kofferraum-Variabilität

1,9
Innenraum
Innenraum gesamt

Innenraum

2,0

Innenraum

2,0

Innenraum

1,9
Bedienung

Bedienung

1,9

Bedienung

1,9

Bedienung

1,8
Multimedia/Konnektivität

Multimedia/Konnektivität

1,9

Multimedia/Konnektivität

1,8

Multimedia/Konnektivität

1,2
Raumangebot vorn

Raumangebot vorn

2,0

Raumangebot vorn

2,0

Raumangebot vorn

1,9
Raumangebot hinten

Raumangebot hinten

2,1

Raumangebot hinten

2,1

Raumangebot hinten

2,1
Innenraum-Variabilität

Innenraum-Variabilität

2,8

Innenraum-Variabilität

2,8

Innenraum-Variabilität

2,6
Komfort
Komfort gesamt

Komfort

2,1

Komfort

2,1

Komfort

2,0
Federung

Federung

2,0

Federung

2,1

Federung

2,3
Sitze

Sitze

2,2

Sitze

2,3

Sitze

2,3
Innengeräusch

Innengeräusch

2,3

Innengeräusch

2,1

Innengeräusch

2,1
Klimatisierung

Klimatisierung

1,9

Klimatisierung

1,9

Klimatisierung

1,2
Motor/Antrieb
Motor/Antrieb gesamt

Motor/Antrieb

1,7

Motor/Antrieb

1,6

Motor/Antrieb

1,3
Fahrleistungen

Fahrleistungen

1,9

Fahrleistungen

1,9

Fahrleistungen

1,3
Laufkultur/Leistungsentfaltung

Laufkultur/Leistungsentfaltung

2,3

Laufkultur/Leistungsentfaltung

1,9

Laufkultur/Leistungsentfaltung

1,5
Schaltung/Getriebe

Schaltung/Getriebe

1,1

Schaltung/Getriebe

1,2

Schaltung/Getriebe

1,3
Fahreigenschaften
Fahreigenschaften gesamt

Fahreigenschaften

2,4

Fahreigenschaften

2,5

Fahreigenschaften

2,6
Fahrstabilität

Fahrstabilität

2,8

Fahrstabilität

3,0

Fahrstabilität

3,0
Lenkung

Lenkung

2,0

Lenkung

2,9

Lenkung

2,8
Bremse

Bremse

2,2

Bremse

1,6

Bremse

2,0
Sicherheit
Sicherheit gesamt

Sicherheit

1,8

Sicherheit

1,8

Sicherheit

1,8
Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

1,1

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

1,1

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

1,2
Passive Sicherheit - Insassen

Passive Sicherheit - Insassen

1,9

Passive Sicherheit - Insassen

1,9

Passive Sicherheit - Insassen

1,8
Kindersicherheit

Kindersicherheit

2,5

Kindersicherheit

2,5

Kindersicherheit

2,3
Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

3,0

Fußgängerschutz

3,0

Fußgängerschutz

3,0
Umwelt/EcoTest
Umwelt/EcoTest gesamt

Umwelt/EcoTest

3,0

Umwelt/EcoTest

3,3

Umwelt/EcoTest

3,6
Verbrauch/CO2

Verbrauch/CO2

4,6

Verbrauch/CO2

5,5

Verbrauch/CO2

4,6
Schadstoffe

Schadstoffe

1,4

Schadstoffe

1,1

Schadstoffe

2,5

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

60.900 €

Informationen zur Berechung

431

/ Monat

34,5 ct

/ km

Wertverlust

k.A.

Betriebskosten

163 €

Fixkosten

160 €

Werkstattkosten

108 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung40 €
Typklassen (KH/VK/TK)18/26/24
Haftpflichtbeitrag 100%1.056 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB2.298 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB279 €

Rückrufe & Mängel des BMW X3

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Bauzeitraum: 15.04.18 bis 27.06.18
Oktober 2018
RückrufdatumOktober 2018
Anlassfehlerhafter Bremssattel hinten
Betroffene Modelle X3 (10/17 - 06/21), X4 (04/18 - 06/21)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge15.04.18 bis 27.06.18
Anzahl betroffener Fahrzeuge2.173 (Deutschland) 19.060 (weltweit)
Dauerca. 0,5 Stunden
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationAufgrund eines Fehlers im Produktionsprozess des Lieferanten könnten die Kolben in den hinteren Bremssätteln nicht spezifikationsgerecht beschichtet worden sein. Durch die fehlerhafte Beschichtung kann Wasserstoff in der Beschichtung des Kolbens des Bremssattels entstehen, der in den ersten 2 Monaten nach Produktion vollständig ausgegast wird. Der Fahrer kann ein weiches Bremspedal und eine Verringerung der Bremsleistung spüren. Es wird bei den zurückgerufenen Fahrzeugen das Bremssystem entlüftet. Die Aktion läuft seit Juli 2018 und ist für den Kunden kostenlos. Bei den meisten Fahrzeugen wurde die Aktion bereits vor Auslieferung durchgeführt.
Bauzeitraum: 12.10.2017 bis 08.04.2018
Mai 2018
RückrufdatumMai 2018
AnlassAirbaggasgenerator kann explodieren
Betroffene Modelle X3 (10/17 - 06/21)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge12.10.2017 bis 08.04.2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge88 (Deutschland) 583 (weltweit)
Dauer0,5 Stunden
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Händler
Zusätzliche InformationDas Gasgenerator für den Fahrerairbag wurde evtl. nicht gemäß der Spezifikationen gefertigt. Die Rückhaltewirkung ist im Fehlerfall unzureichend und eine Verletzung der Insassen kann nicht ausgeschlossen werden. Bei einer regulären Airbagauslösung könnte es zu einem Platzen des Gasgenerators kommen und es können Meallteile aus dem Airbag austreten. In der Werkstatt wird daher der Fahrerairbag ausgetauscht. Die Aktion läuft seit Anfang April 2018 und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 02.08.2017 bis 23.01.2018
April 2018
RückrufdatumApril 2018
AnlassFördereinheit im Dieseltank defekt
Betroffene Modelle X3 (10/17 - 06/21)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge02.08.2017 bis 23.01.2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge2.320 (Deutschland) 21.140 (weltweit)
Dauer1,5 Stunden
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Händler
Zusätzliche InformationBei betroffenen Fahrzeugen ist die Verschlusskappe vom Druckbegrenzungsventil der Kraftstofffördereinheit möglicherweise beschädig. Durch das beschädigte Druckbegrenzungsventil, kann eine tankinterne Leckage entstehen, was zu einer verringerten Saugstrahlpumpenleistung führt. In der Folge reduziert sich der Kraftstofftransport von der linken zur rechten Tankseite. Im Fehlerfall ist ein Pannenrisiko nicht auszuschließen. Der Kunde wir im Fehlerfall durch einen Warnhinweis im Kombiinstrument informiert. Der Hersteller ruft die Fahrzeuge daher in die Werkstatt, um die Tankeinbaueinheit zu prüfen und falls nötig zu tauschen. Die Aktion läuft seit Ende März 2018 und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 01.07.2017 bis 23.02.2018
März 2018
RückrufdatumMärz 2018
AnlassOberschale des Heckspoilers kann sich lösen
Betroffene Modelle X3 (10/17 - 06/21)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge01.07.2017 bis 23.02.2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge3.900 (Deutschland) 54.800 (weltweit)
Dauer1 Stunde
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationEs wurden X3 auffällig, bei denen sich die Oberschale des Heckspoilers, während der Fahrt gelöst hatte. Der Heckspoiler hebt sich mittig an und führt zunächst zu Pfeifgeräuschen. Das Oberteil des Heckspoilers kann sich, bei nicht korrekter Verschraubung, lösen. Als Abhilfe wird die Verschraubung des Heckspoilers in der Werkstatt überprüft und bei Bedarf befestigt. Die Aktion läuft seit März 2018 und ist für den Kunden kostenlos.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Pannenstatistik des BMW X3

Aufgetretene Pannen
  • Anlasser

    2004-2008

  • Generator

    2005, 2007-2008

  • Starterbatterie

    2009

  • Steuerkette

    2007

  • Turbo-Lader

    2008-2010

Jahr der Zulassung des betroffenen Fahrzeugs

Pannen pro 1000 Fahrzeuge

2019

0.8

2018

1

2017

2.3

2016

2.8

2015

3.4

2014

3.4

2013

4

2012

5.7

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl49 Punkte
Schadstoffe35 Punkte
C0214 Punkte
Testdatum06/2020

Ecotest im Detail

Verbrauch2,10 l/100km + 16,4 kWh/100km | 5,3 l/100km + 11,2 kWh/100km(Herstellerangaben | ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauchk .A.
C02-Ausstoß49 / 209 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))
Schadstoffe (ADAC EcoTest)

HC: 23 mg/km

CO: 224 mg/km

NOx: 63 mg/km

Partikelmasse: 1,9 mg/km

Partikelanzahl: 1,27324 10/km

Leistung215 kW
Hubraum1998 ccm
SchadstoffklasseEuro 6d-TEMP-EVAP-ISC (WLTP) 36CH, 36CI, 36DG
MotorartHybrid
Max.Drehmoment420 Nm bei 1350 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Wenn die Batterie stets geladen wird und man viel elektrisch bzw. elektrisch unterstützt fährt, lässt sich der X3 30e recht sparsam bewegen. Wer oft weite Strecken fährt oder wenig Möglichkeiten zum Laden hat, sollte eher zu einem der Dieselmodelle greifen, die sparsam und auch sauber sind. Was der Diesel nicht bieten kann, ist die Möglichkeit, eine gewisse Strecke rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei zurückzulegen. Startet man mit dem X3 30e mit voll geladener Batterie, ist im Elektrozyklus des ADAC Ecotest eine Reichweite von 44 km drin, ehe sich der Verbrenner zuschaltet – BMW gibt als Reichweite maximal 55 km (nach NEFZ) an, was bei sehr verhaltener Fahrweise und vor allem innerorts geradeso möglich sein kann. Der reine Stromverbrauch liegt bei 30,2 kWh/100 km (inkl. Ladeverluste) – das ist nicht nur für einen Plug-in-Hybriden in dieser Größe ziemlich viel. Fährt man im Hybridmodus weiter, ergibt sich ein Benzinverbrauch von durchschnittlich 8,4 l Super pro 100 km. Dabei liegt der Benzin-Konsum innerorts bei 7,8 l, auf der Landstraße bei 7,6 l und auf der Autobahn bei 10,0 l/100 km. Kombiniert man die elektrische Strecke mit der Hybridstrecke und startet mit voller Batterie, dann verbraucht der X3 30e auf den ersten 100 km 11,2 kWh Strom und 5,3 l Super. Damit verbunden ist eine CO2-Bilanz von 209 g/km, unter Berücksichtigung des CO2-Ausstoßes von 548 g/kWh in Deutschland (2018 vom UBA veröffentlichter Wert). Im ADAC Ecotest gibt es dafür nur 14 von maximal 60 möglichen Punkten.Der Turbobenziner arbeitet mit Direkteinspritzung. Um die Grenzwerte der Euro 6d-TEMP-Abgasnorm einzuhalten, verbaut BMW einen Partikelfilter. Der Partikelausstoß liegt in allen Betriebszuständen weit unter den gesetzlichen Grenzwerten, auch die Emissionen anderer Schadstoffe wie NOx und CO liegen auf sehr niedrigem Niveau – durchaus eine erhebliche Herausforderung bei einem Verbrennungsmotor, der nur zeitweise läuft. Fährt der BMW X3 30e im Hybridmodus, bekommt er fast die volle Punktzahl für seine niedrigen Schadstoffemissionen. Da aber im ADAC Ecotest auch die Schadstoffwerte bei der Stromerzeugung in Deutschland berücksichtigt werden und der Plug-in-Hybrid nicht gerade wenig Strom verbraucht, gibt es für den Stromverbrauch Punktabzüge im Bereich Schadstoffe. Deshalb erhält das teilelektrische SUV 35 von 50 Punkten. Zusammen mit den CO2-Punkten liegt er damit bei 49 Zählern, und verpasst damit hauchdünn den dritten von fünf Sternen im ADAC Ecotest.