Tanken und Laden in den USA

Hier finden Sie alles zu Tankstellen mit konventionellen Kraftstoffen und zum Laden von E-Autos in den USA.

Kraftstoffpreise

Diesel10,95 €/liter
Benzin20,88 €/liter

1 · Diesel

2 · Regular

Ladeinfrastruktur in USA

In den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es derzeit rund 53.000 öffentliche Ladestationen. Diese befinden sich hauptsächlich im Osten und Westen des Landes, entlang der Hauptverkehrsachsen und rund um größere Städte, mit den meisten Lademöglichkeiten in den Staaten Kalifornien und New York. Weniger dicht ist das Netz im Zentrum der USA. Das Netz wird weiter ausgebaut.

Bezahlen an der E-Ladestation

Der größte Anbieter von Ladestationen in den USA ist ChargePoint. An dessen Stationen kann einfach per gleichnamiger App oder ad hoc bezahlt werden. Dies gilt auch für die meisten anderen Anbieter von Ladestationen.

Gut zu wissen

Fahren in carpool lanes mit dem Elektroauto

In einigen Bundesstaaten wie z.B. Kalifornien, dürfen auch elektrisch fahrende Einzelpersonen carpool lanes nutzen, die sonst Fahrzeugen mit größeren Passagier-Gruppen vorbehalten sind. Voraussetzung dafür sind jedoch häufig spezielle Sticker, die bei den Ämtern vor Ort beantragt werden müssen.

Kostenloses Parken

In vielen Städten finden sich kostenlose oder besonders günstig gelegene Priority-Parkplätze, die speziell für Elektrofahrzeuge reserviert sind.

Wichtige Begriffe rund ums Laden in der Landessprache

Deutsch

Englisch

Elektroauto

electric car

Ladestation

charging station

Laden

charge

Ladekabel

charging cable

Ladekarte

chaging card

Kreditkartenzahlung

credit card payment

(Utra-) Schnellladen

(ultra) fast charging

Ökostrom

green electricity

Waren die Informationen für Sie hilfreich?