zurück

Einreise und Zoll für Deutschland

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Pandemie

Die nachstehenden Regelungen ändern sich mitunter sehr kurzfristig und schnell. Die meisten zu Grunde liegenden Verordnungen, Allgemeinverfügungen oder Gesetze werden zum Teil wöchentlich aktualisiert und angepasst.

Sie erlauben deshalb in der Regel keine Aussagen darüber, was in näherer Zukunft gelten oder möglich sein wird. Zwar ist davon auszugehen, dass die Regelungen weiter gelockert werden; ebenso ist bei einer Verschlechterung der Infektionslage auch erneut mit einer Verschärfung von Beschränkungen zu rechnen.

Rechte- und Quellenhinweis

Die Informationen zu den einzelnen Bundesländern werden zur Verfügung gestellt vom Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes. Es gelten die Lizenzbestimmungen Creative Commons CC BY 4.0

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreise in die Bundesrepublik Deutschland

Seit dem 30. Juni 2020

Die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ist für deutsche Staatsbürger generell gestattet.

Bei der Einreise auf dem Landweg finden keine Grenzkontrollen statt.

Von Einreisebeschränkungen ausgenommen sind außerdem EU-Bürger sowie Staatsangehörige von Island, Liechenstein, der Schweiz, Norwegens und der Vereinigten Königreiches.

Ebenfalls keine Einreisebeschränkungen gelten seit dem 17. Juli für Personen, die in Australien, Georgien, Kanada, Neuseeland, Thailand, Tunesien oder Uruguay ansässig sind.

Alle anderen Reisenden haben bei der Einreise einen wichtigen Grund geltend zu machen.

Bei der Einreise aus sogenannten Risikogebieten (die Festlegung erfolgt über das Robert-Koch-Institut) sind Einreisende verpflichtet, einen CORONA / COVID19 -Test durchführen zu lassen. Bis zur Feststellung eines eventuell negativen Ergebnissen bestehen in jedem Fall die Quarantäne-Vorschriften der Bundesländer.

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Außerdem kann es bei der Einreise und bei der Wiedereinreise nach Deutschland weitere Vorgaben und Quarantänevorschriften geben, die von den einzenen Bundesländern unterschiedlich verhängt werden. Die Informationen finden sich bei den Informationen der Bundesländer unter der Überschrift "Reisen" .

Baden-Württemberg

Überblick

Die aktuelle Verordnung gilt seit 19.10. und tritt am 30.11. außer Kraft. Die Maskenpflicht gilt nun in ganz Baden-Württemberg in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen wie Fußgängerzonen und Marktplätzen und überall wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Auch in den für den Publikumsverkehr zugänglichen Bereichen von öffentlichen Einrichtungen gilt jetzt eine Maskenpflicht. Ansammlungen werden auf 10 Personen oder zwei Hausstände begrenzt. Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt. Private Feiern sind keine Veranstaltungen im Sinne der Verordnung. Für kulturelle Veranstaltungen gelten gesonderte Regelungen.

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Es gilt die <a href="https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/coronavo-beherbergungsverbot">Corona-Verordnung Beherbergungsverbot</a>. <strong><u>Aktueller Hinweis:</u> Das Beherbergungsverbot wurde am 15.12.2020 wegen Unverhältnismäßigkeit außer Vollzug gesetzt. Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat einem Eilantrag gegen das baden-württembergische Beherbergungsverbot für Gäste aus deutschen Regionen, in denen die 7-Tage-Inzidenz von 50 neu gemeldeten SARS-CoV-2-Fällen pro 100.000 Einwohner überschritten wurde, stattgegeben.</strong> Test- und Quarantänepflicht: Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich in häuslische Quarantäne begeben und innerhalb von 14 Tagen ein ärztliches Zeugnis vorlegen. Aktuell vom RKI festgelegte <a href="http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>. Es gilt die <a href="https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-fuer-ein-und-rueckreisende/">Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne und Testung</a>.

Kontaktbeschränkungen

Im öffentlichen und im privaten Raum dürfen sich 20 Personen treffen.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Einzelhandel

Geöffnet. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Fitness und Breitensport

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln und die Corona-Verordnung Sport: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/neue-corona-verordnung-sport-ab-1-juli/ Die maximale Gruppengröße für den Trainings- und Übungsbetrieb ist entsprechend der generellen Corona-Verordnung auf 20 Personen beschränkt.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich Aufgüsse in Saunen sind wieder zugelassen. Das Verwedeln der Luft im Rahmen von Aufgüssen ist unzulässig. Der Betrieb von Anlagen mit Aerosolbildung, insbesondere Dampfbäder, Dampfsaunen und Warmlufträume, ist weiterhin untersagt.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Kapazitätsgrenze: 10 Teilnehmende. Beschäftigte und sonstige Mitwirkende zählen nicht zu den Teilnehmenden.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung für Personal und Gäste außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung für Personal und Gäste außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung für Personal und Gäste außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Für Bäder und Saunen gilt: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/coronavo-baeder-und-saunen/ Aufgüsse in Saunen sind wieder zugelassen.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Für Beherbergungsbetriebe gilt: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Für Beherbergungsbetriebe gilt: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Gilt für Eisenbahnen, Straßenbahnen, Busse, Taxen, Passagierflugzeuge, Fähren, Fahrgastschiffe und Seilbahnen, an Bahn- und Bussteigen, im Wartebereich der Anlegestellen von Fahrgastschiffen und in Bahnhofs- und Flughafengebäuden.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Sitzplatzzuweisung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Es gilt die Corona-Verordnung Reisebusse: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/coronavo-reisebusse

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Teilnehmer. Sitzplatzzuweisung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; im Vorhinein festgelegtes Programm

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Für Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern ist keine feste Sitzplatzzuweisung und kein im Vorhinein festgelegtes Programm erforderlich.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Teilnehmer; max. Ausstellungsfläche von 400 qm Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Für Veranstaltungen mit Gastronomie siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Es gilt die Corona-Verordnung Messen: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/coronavo-messen/

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Teilnehmer. Sitzplatzzuweisung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; im Vorhinein festgelegtes Programm;

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Für Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern ist keine feste Sitzplatzzuweisung und kein im Vorhinein festgelegtes Programm erforderlich.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Teilnehmer ohne Sitzplatzzuweisung und ohne im Vorhinein festgelegtes Prorgramm. Bis zu 500 Personen, wenn feste Sitzplätze mit 1,5 m Mindestabstand. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verplichtend auf Verkehrswegen, Verkehrsflächen und in allen Publikumsbereichen, Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Für Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern gelten die Vorschriften für Großveranstaltungen und Events. Auf allen Großmärkten, Wochenmärkten, Spezial- und Jahrmärkten muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Alle Aktivitäten außer Tanzveranstaltungen gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung für Personal und für Gäste in geschlossenen Räumen und Wartebereichen verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich Auf allen Großmärkten, Wochenmärkten, Spezial- und Jahrmärkten muss auch eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Weitere Informationen: Der Betrieb von Prostitutionsstätten, Bordellen und ähnlichen Einrichtungen ist untersagt.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: min. 10 qm pro Person im Wasser und auf Liegewiesen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Es gilt die Corona-Verordnung Bäder und Saunen: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/coronavo-baeder-und-saunen/

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: min. 10 qm pro Person im Wasser und auf Liegewiesen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Es gilt die Corona-Verordnung Bäder und Saunen: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/coronavo-baeder-und-saunen/ Aufgüsse in Saunen sind wieder zugelassen. Das Verwedeln der Luft im Rahmen von Aufgüssen ist unzulässig. Der Betrieb von Anlagen mit Aerosolbildung, insbesondere Dampfbäder, Dampfsaunen und Warmlufträume, ist weiterhin untersagt.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert. Besucher sollten sich direkt bei der Einrichtung informieren. Im Zoo Heidelberg gilt beispielsweise eine Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen und Wartebereichen.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung für Personal und für Gäste in geschlossenen Räumen und Wartebereichen verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Teilnehmer ohne Sitzplatzzuweisung und ohne im Vorhinein festgelegtes Prorgramm. Bis zu 500 Personen, wenn feste Sitzplätze mit 1,5 m Mindestabstand. Sitzplatzzuweisung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; im Vorhinein festgelegtes Programm;

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend auf Verkehrswegen, Verkehrsflächen und in allen Publikumsbereichen; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: Empfehlungen des Museumverbands: https://www.museumsverband-bw.de/service/hinweise-zu-corona-sars-cov-2-fuer-museen/

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Teilnehmer ohne Sitzplatzzuweisung und ohne im Vorhinein festgelegtes Prorgramm. Bis zu 500 Personen, wenn feste Sitzplätze mit 1,5 m Mindestabstand. Sitzplatzzuweisung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; im Vorhinein festgelegtes Programm;

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend auf Verkehrswegen, Verkehrsflächen und in allen Publikumsbereichen; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Bayern

Überblick

Die aktuelle Verordnung gilt seit 23.10 und tritt am 08.11. außer Kraft. <strong>Es wurden folgende Regelungen bei örtlich erhöhter Infektionsgefahr beschlossen:</strong> <strong>In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 35:</strong> - Es wird eine Maskenpflicht dort eingeführt, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen. Das gilt insbesondere auf bestimmten, stark frequentierten Plätzen (z.B. Fußgängerzonen, Marktplätze), in allen öffentlichen Gebäuden, auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereich von Hochhäusern), in den Schulen (außer Grundschulen) und Bildungsstätten auch im Unterricht, für Zuschauer bei sportlichen Veranstaltungen, in Freizeiteinrichtungen sowie durchgängig auf Tagungen, Kongressen, Messen und in Kulturstätten auch am Platz. - Es wird eine Sperrstunde zwischen 6 und 23 Uhr in der Gastronomie eingeführt. Ab 23 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ab 23 Uhr ein Alkoholverbot. - Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt. <strong>In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50:</strong> - Es wird eine Sperrstunde zwischen 6 und 22 Uhr in der Gastronomie eingeführt. Ab 22 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ab 22 Uhr ein Alkoholverbot. - Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 5 Personen begrenzt. - Kommt der Anstieg der Infektionszahlen nicht spätestens binnen 10 Tagen zum Stillstand, sind weitere gezielte Beschränkungen unvermeidlich, um öffentliche Kontakte weitergehend zu reduzieren. <strong>In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100:</strong> - höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen - Sperrstunde von 21 Uhr bis 6 Uhr

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege kann <a href="https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen#Bekanntmachungen-Inlaendische-Risikogebiete" target="_blank">im Bayerischen Ministerialblatt</a> Landkreise, Gemeinden oder abgegrenzte Gemeindeteile innerhalb Deutschlands bekanntgeben, bei denen ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht. Für diese Gebiete gilt ein Beherbergungsverbot, es sei denn, es liegt ein ärtzliches Zeugnis vor (Test nicht älter als 48 Stunden), dass keine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden ist oder Gäste, zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich oder medizinisch veranlasst anreisen oder einen sonstigen triftigen Reisegrund wie insbesondere einen Besuch bei Familienangehörigen, Partnern oder schutzbedürftiger Personen haben. Aktueller Hinweis: Es werden derzeit keine Gebiete bekanntgegeben, für die das Beherbergungsverbot gilt. Im Übrigen kann die zuständige Kreisverwaltungsbehörde in begründeten Einzelfällen auf Antrag weitere Ausnahmen zulassen. Für Einreisende aus Risikogebieten außerhalb Deutschlands gelten die Regelungen der <a href="https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayEQV/">Einreise-Quarantäneverordnung</a>. Personen, die sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem RKI-Risikogebiet außerhalb Deutschland aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich für einen Zeitraum von 14 Tagen in Quarantäne zu begeben. Aktuell vom RKI festgelegte <a href="http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>

Kontaktbeschränkungen

Eingeschränkt. Im öffentlichen Raum: Begrenzung auf Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstands, oder Gruppen von bis zu 10 Personen. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 35: Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50: Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 5 Personen begrenzt.

Abstandsregeln

Eingeschränkt. Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Gastronomie: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/2020/2020-10-06_Themenblatt_Hygienekonzept_Gastronomie.pdf Beherbergung: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-08-11_Hygienekonzept_Beherbergung.pdf Touristische Dienstleister: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-09_Hygienekonzept_Touristische_Dienstleister.pdf

Einzelhandel

Geöffnet. Kapazitätsgrenze: es gilt 1 Kunde pro 10 qm Fläche sowie die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Hygienekonzept erforderlich.

Gottesdienste

Gestattet. Kapazitätsgrenze richtet sich nach Einhaltung des Mindestabstands; im Freien beträgt die Höchstteilnehmerzahl 200 Personen Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Für die Besucher gilt Maskenpflicht, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden.

Fitness und Breitensport

Gestattet. Outdoor- und Indoor-Sport sowie Lehrgangsbetrieb möglich. Die Teilnehmerbegrenzung ergibt sich für den Innen- und Außenbereich aus den jeweiligen konkreten räumlichen Rahmenbedingungen (Raumgröße, Belüftung). Training und Wettkämpfe in Sportarten mit Kontakt sind nur unter der Voraussetzung einer Kontaktdatenerfassung gemäß Rahmenhygienekonzept Sport zulässig; Kampfsportarten, bei denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist, sind auf höchstens 20 Personen beschränkt. Für die Zulassung von Zuschauern gilt: Maßnahmen zur EInhaltung des Mindestabstands,; bis max. 1 000 Zuschauer zugelassen oder bis zu 20 % der jeweiligen Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend außerhalb des Sitzplatzes; personalisierte Eintrittskarten <strong>In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: </strong>höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Hygienekonzept erforderlich.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Eingeschränkt. Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Teilnehmern in geschlossenen Räumen oder bis zu 200 Teilnehmern unter freiem Himmel. Bei zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen beträgt die Anzahl der möglichen Teilnehmer in geschlossenen Räumen höchstens 200 und unter freiem Himmel höchstens 400. Das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist unabhängig von den anwesenden Personen untersagt. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 gilt: Der Teilnehmerkreis an privaten Feiern (wie insbesondere Hochzeits- oder Geburtstagsfeiern oder ähnliche Feierlichkeiten) ist unabhängig vom Ort der Veranstaltung auf die Angehörigen von zwei Hausständen oder auf höchstens zehn Personen beschränkt. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50: Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 5 Personen begrenzt. Hygienekonzept erforderlich. Für die Teilnehmer gilt in geschlossenen Räumen Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Hinweisblatt: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-07_Hinweisblatt_fuer_geschlossene_Gesellschaften_in_Gastronomie_und_Beherbergungsbetrieben.pdf

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt (Sperrstunde); ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen oder mitnahmefähigen nichtalkoholischen Getränken. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50: Sperrstunde zwischen 6 und 22 Uhr. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: Sperrstunde von 21 Uhr bis 6 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Geöffnet. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend außerhalb des Sitzplatzes; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Hygienekonzept Gastronomie: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/2020/2020-10-06_Themenblatt_Hygienekonzept_Gastronomie.pdf

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt (Sperrstunde); ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen oder mitnahmefähigen nichtalkoholischen Getränken. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50: Sperrstunde zwischen 6 und 22 Uhr. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: Sperrstunde von 21 Uhr bis 6 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend außerhalb des Sitzplatzes; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Hygienekonzept Gastronomie: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/2020/2020-10-06_Themenblatt_Hygienekonzept_Gastronomie.pdf

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt (Sperrstunde); ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen oder mitnahmefähigen nichtalkoholischen Getränken. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50: Sperrstunde zwischen 6 und 22 Uhr. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: Sperrstunde von 21 Uhr bis 6 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend außerhalb des Sitzplatzes; Hygienekonzept erforderlich In geschlossenen Räumen muss die Bedienung am Tisch erfolgen; Abgabe und Verzehr von Getränken an der Theke oder am Tresen sind nicht zulässig.

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen ist Musikbeschallung und -begleitung nur als Hintergrundmusik zulässig und Tanzen nicht erlaubt, außer es handelt sich um eine zulässige Veranstaltung. Hygienekonzept Gastronomie: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/2020/2020-10-06_Themenblatt_Hygienekonzept_Gastronomie.pdf

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend außerhalb der Wohneinheit oder des Sitzplatzes im Restaurant; Hygienekonzept erforderlich Für sanitäre Einrichtungen in Gemeinschaftsbereichen gelten erhöhte Hygienmaßnahmen.

Weitere Informationen: Hygienekonzept Beherbergung: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-08-11_Hygienekonzept_Beherbergung.pdf Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist der Betrieb von gastronomischen Einrichtungen in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr untersagt (Sperrstunde); ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen oder mitnahmefähigen nichtalkoholischen Getränken. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50: Sperrstunde zwischen 6 und 22 Uhr. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: Sperrstunde von 21 Uhr bis 6 Uhr.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend außerhalb der Wohneinheit oder des Sitzplatzes im Restaurant; Hygienekonzept erforderlich Für sanitäre Einrichtungen in Gemeinschaftsbereichen gelten erhöhte Hygienmaßnahmen.

Weitere Informationen: Hygienekonzept Beherbergung: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-08-11_Hygienekonzept_Beherbergung.pdf

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend außerhalb der Wohneinheit oder des Sitzplatzes im Restaurant; Hygienekonzept erforderlich Für sanitäre Einrichtungen in Gemeinschaftsbereichen gelten erhöhte Hygienmaßnahmen.

Weitere Informationen: Hygienekonzept Beherbergung: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-08-11_Hygienekonzept_Beherbergung.pdf

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend im Personennah- und -fernverkehr. Für den Betrieb von Seilbahnen, Fluss- und Seenschifffahrt im Ausflugsverkehr ist ein Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept für betriebliche Schutz- und Hygienekonzepte von touristischen Dienstleistern: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-09_Hygienekonzept_Touristische_Dienstleister.pdf Es gelten Vorschriften für gastronomische Angebote, siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Flusskreuzfahrtschiffe werden analog zu ortsfesten Hotels behandelt, siehe Hotels, Pensionen, Jugendherbergen.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Rahmenkonzept für betriebliche Schutz- und Hygienekonzepte von touristischen Dienstleistern: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-09_Hygienekonzept_Touristische_Dienstleister.pdf Es gelten Vorschriften für gastronomische Angebote, siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt. Für kulturelle Veranstaltungen gilt folgende Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Gäste in geschlossenen Räumen und bis zu 200 Gäste im Freien. Bei kulturellen Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen gilt: bis zu 200 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 400 Personen im Freien oder nicht mehr als ein Besucher je 10 m² Veranstaltungsfläche. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Angesichts der Entwicklung der Corona-Fallzahlen wurde entschieden, dass im gesamten Zeitraum bis einschließlich Sonntag, 25. Oktober, in München keine Fußballspiele mit Zuschauern in den Stadien stattfinden können.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen außerhalb des festen Sitzplatzes verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Mund-Nasen-Bedeckung auch für Mitwirkenden in geschlossenen Räumen verpflichtend, in denen sich auch Besucher aufhalten oder der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Dies gilt nicht, soweit dies zu einer Beeinträchtigung der künstlerischen Darbietung führt oder wenn der Mitwirkende einen festen Platz eingenommen hat und den Mindestabstand einhält. Es gilt das Hygienekonzept für kulturelle Veranstaltungen: https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-386/ Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist die Mund-Nasen-Bedeckung auch am Platz verpflichtend.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten Kapazitätsgrenze: Ein Besucher je 10 qm Veranstaltungsfläche. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. In geschlossenen Räumen besteht Maskenpflicht; dies gilt nicht an Messeständen am Tisch, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann und der Aussteller die Kontaktdaten der Gesprächspartner separat erfasst; Hygienekonzept erforderlich Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 Mund-Nasen-Bedeckung auch am Platz verpflichtend.

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept für Infektionsschutz- und Hygienekonzepte bei der Durchführung von Messe- und Kongressveranstaltungen: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-06-23_Hygienekonzept_Messen.pdf

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen.

Aufenthalt und Hygiene: Gestattet. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Tagungen mit einem geschlossenen Teilnehmerkreis fallen in den Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Für öffentliche Veranstaltungen siehe "Messen und Kongresse". Wenn die Veranstaltung in einem gastronomischen Betrieb stattfindet, gelten Vorschriften für gastronomische Angebote, siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Für kulturelle Veranstaltungen gilt folgende Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Gäste in geschlossenen Räumen und bis zu 200 Gäste im Freien. Bei kulturellen Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen gilt: bis zu 200 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 400 Personen im Freien oder nicht mehr als ein Besucher je 10 m² Veranstaltungsfläche. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Gestattet. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Mund-Nasen-Bedeckung auch für Mitwirkenden in geschlossenen Räumen verpflichtend, in denen sich auch Besucher aufhalten oder der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist die Mund-Nasen-Bedeckung auch am Platz verpflichtend. Dies gilt nicht, soweit dies zu einer Beeinträchtigung der künstlerischen Darbietung führt oder wenn der Mitwirkende einen festen Platz eingenommen hat und den Mindestabstand einhält. Es gilt das Hygienekonzept für kulturelle Veranstaltungen: https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-386/ Märkte ohne Volksfestcharakter, wie etwa kleinere, traditionelle Kunst- und Handwerkermärkte, Töpfermärkte oder Flohmärkte, die keine großen Besucherströme anziehen und bei denen kein Feiercharakter besteht, sind im Freien zugelassen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; kein Festzelt und keine Partymusik. Es gilt das Rahmenhygienekonzept für Märkte ohne Volksfestcharakter: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-24_Hygienekonzept_Maerkte.pdf

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: nicht mehr als ein Besucher pro 10 qm zugängliche Fläche. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung verpflichtend, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept für betriebliche Schutz- und Hygienekonzepte von touristischen Dienstleistern: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-09_Hygienekonzept_Touristische_Dienstleister.pdf Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist unabhängig von den anwesenden Personen untersagt.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: nicht mehr als ein Besucher pro 10 qm zugängliche Fläche. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung verpflichtend ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept für betriebliche Schutz- und Hygienekonzepte von touristischen Dienstleistern: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-09_Hygienekonzept_Touristische_Dienstleister.pdf Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen sowie Führungen in Schauhöhlen und Besucherbergwerken sind gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Keine gesonderten Auflagen

Weitere Informationen: Der Betrieb von Flusskreuzfahrtschiffen werden analog zu ortsfesten Hotels behandelt, siehe Hotels, Pensionen, Jugendherbergen.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: eine Person je 10 qm Fläche für zugängliche Bereiche einschließlich der Becken. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung bei der Nutzung von Umkleiden und WC-Anlagen verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept für Kureinrichtungen zur Verabreichung ortsgebundener Heilmittel, Hallen- und Freibädern sowie Wellnesseinrichtungen in Thermen und Hotels: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-08-20_Hygienekonzept_Baeder.pdf

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: eine Person je 10 qm Fläche für zugängliche Bereiche einschließlich der Becken. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung bei der Nutzung von Umkleiden und WC-Anlagen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich;

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept für Kureinrichtungen zur Verabreichung ortsgebundener Heilmittel, Hallen- und Freibädern sowie Wellnesseinrichtungen in Thermen und Hotels: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-08-20_Hygienekonzept_Baeder.pdf

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: nicht mehr als eine Person je 10 qm Fläche für zugängliche Bereiche. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Es gelten Vorschriften für Führungen, siehe Geführte Touren und Aktivitäten. Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: nicht mehr als ein Besucher pro 10 qm zugängliche Fläche. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist die Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Rahmenkonzept für betriebliche Schutz- und Hygienekonzepte von touristischen Dienstleistern: https://www.stmwi.bayern.de/fileadmin/user_upload/stmwi/Publikationen/Themenblaetter/2020-07-09_Hygienekonzept_Touristische_Dienstleister.pdf Es gelten Vorschriften für gastronomische Angebote, siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Gestattet. Für kulturelle Veranstaltungen gilt folgende Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Gäste in geschlossenen Räumen und bis zu 200 Gäste im Freien. Bei kulturellen Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen gilt: bis zu 200 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 400 Personen im Freien oder nicht mehr als ein Besucher je 10 m² Veranstaltungsfläche. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen außerhalb des festen Sitzplatzes verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Mund-Nasen-Bedeckung auch für Mitwirkenden in geschlossenen Räumen verpflichtend, in denen sich auch Besucher aufhalten oder der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist die Mund-Nasen-Bedeckung auch am Platz verpflichtend. Dies gilt nicht, soweit dies zu einer Beeinträchtigung der künstlerischen Darbietung führt oder wenn der Mitwirkende einen festen Platz eingenommen hat und den Mindestabstand einhält. Es gilt das Hygienekonzept für kulturelle Veranstaltungen: https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-386/

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: eine Person je 10 qm Fläche. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Hygienekonzept erforderlich; Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist die Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Weitere Informationen: Es gelten Vorschriften für Führungen, siehe Geführte Touren und Aktivitäten. Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: bis zu 100 Gäste in geschlossenen Räumen und bis zu 200 Gäste im Freien. Bei zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen gilt: bis zu 200 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 400 Personen im Freien oder nicht mehr als ein Besucher je 10 m² Veranstaltungsfläche. In Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 100: höchstens 50 Personen bei Veranstaltungen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts und des Aufenthalts; Mindestabstandsregeln gelten auch in den Kinosälen, Mund-Nasenbedeckung in Innenräumen außerhalb des festen Sitzplatzes verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich;

Weitere Informationen: Ab einer 7-Tages-Inzidenz größer 35 ist die Mund-Nasen-Bedeckung auch am Platz verpflichtend. Rahmenkonzept für Kinobetriebe: https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/336/baymbl-2020-336.pdf

Berlin

Überblick

Die neue Verordnung gilt seit dem 21.10.20. Neuste Änderungen: - Alle Personen, jedoch besonders symptomatische Personen, sind angehalten, Kontakte einzuschränken. - Jede Person ist angehalten, eine Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum im Freien an Orten zu tragen, an denen der Mindestabstand von 1,5 Meter in der Regel nicht eingehalten werden kann. - Eine Maskenpflicht gilt auf Märkten, in Warteschlangen und in den zehn benannten Einkaufsstraßen (Tauentzienstraße, Wilmersdorfer Straße, Kurfürstendamm, Altstadt Spandau, Bergmannstraße, Schloßstraße, Friedrichstraße, Karl-Marx-Straße, Bölsche-straße, Alte Schönhauser Straße). - Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung soll auch für Versammlungen nach Artikel 8 des Grundgesetzes gelten, die im Innenraum stattfinden. - Die erlaubte Personenzahl ist im privaten Raum auf den Personenkreis von zwei Haushalten oder einem Haushalt plus fünf weiteren Personen begrenzt. - Bei privaten Veranstaltungen und Zusammenkünften im öffentlichen Raum im Freien wird die Personenzahl auf 25 begrenzt.

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Berlin hat bisher kein Beherbergungsverbot für Einreisende aus innerdeutschen Risikogebieten erlassen. Für Einreisende, die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor ihrer Einreise in einem <a href="http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">ausländischen Risikogebiet</a> aufgehalten haben, gelten Quarantäne- und Meldepflichten. Weitere Informationen: <a href="https://www.berlin.de/corona/massnahmen/einreisen/">https://www.berlin.de/corona/massnahmen/einreisen/</a>

Kontaktbeschränkungen

lle Personen, jedoch besonders symptomatische Personen, sind angehalten, Kontakte einzuschränken. Die erlaubte Personenzahl ist im privaten Raum auf den Personenkreis von zwei Haushalten oder einem Haushalt plus fünf weiteren Personen begrenzt. Bei privaten Veranstaltungen und Zusammenkünften im öffentlichen Raum im Freien wird die Personenzahl auf 25 begrenzt.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Landesverordnung: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/ Weitere Informationen zu einzelnen Bereichen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/

Einzelhandel

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Fitness und Breitensport

Sportanlagen und Sportstätten wieder geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb der sportlichen Betätigung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Es ist vor Beginn der Sportaufnahme auf die Hygieneregeln hinzuweisen. Neben den schon bisherigen Möglichkeiten kontaktlosen Sport zu treiben, sind nun auch wieder Kontaktsportarten zulässig. So gelten für Mannschafts- und Gruppensport feste Trainingsgruppen von höchstens 30 Personen einschließlich des Funktionsteams. Weitere Regelungen sind zu beachten: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/sport-und-freizeit/

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Eingeschränkt. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten bei mehr als 10 zeitgleich anwesenden Personen. Die erlaubte Personenzahl ist im privaten Raum auf den Personenkreis von zwei Haushalten oder einem Haushalt plus fünf weiteren Personen begrenzt. Bei privaten Veranstaltungen und Zusammenkünften im öffentlichen Raum im Freien wird die Personenzahl auf 25 begrenzt.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet in der Zeit von 6 bis 23 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Intensivierung der Hygienemaßnahmen; Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend und Gäste, wenn nicht am Tisch sitzend; Hygienekonzept erforderlich. Selbstbedienungsbuffets dürfen angeboten werden, soweit die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Gästen gewährleistet und die Laufwege organisiert sind. In Gaststätten und Schankwirtschaften dürfen Speisen und Getränke nun an Tischen sowie sitzend an Theken und Tresen verzehrt werden. Die Bestuhlung muss den Mindestabstand von 1,5m gewährleisten können. Gruppen von bis zu sechs Personen dürfen mit weniger als 1,5 Metern Abstand untereinander an einem Tisch sitzen.

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet in der Zeit von 6 bis 23 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Intensivierung der Hygienemaßnahmen; Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend und Gäste, wenn nicht am Tisch sitzend; Hygienekonzept erforderlich, Selbstbedienungsbuffets dürfen angeboten werden, soweit die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Gästen gewährleistet und die Laufwege organisiert sind. Im Freien kann der Mindestabstand unterschritten werden, sofern der Schutz vor Tröpfcheninfektionen und Aerosolen sichergestellt ist. Im Abstandsbereich dürfen sich keine Personen aufhalten.

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet in der Zeit von 6 bis 23 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Intensivierung der Hygienemaßnahmen; Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend und Gäste, wenn nicht am Tisch sitzend; Hygienekonzept erforderlich. Angebote in Buffetform sind nicht zulässig.

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Gestattet. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung beim Durchqueren von und beim Aufenthalt in öffentlichen Innenbereichen sowie in Aufzügen verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen. Der Ausschank, die Abgabe und der Verkauf von alkoholischen Getränken sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages verboten. Selbstbedienungsbuffets dürfen angeboten werden, soweit die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Gästen gewährleistet und die Laufwege organisiert sind. Trockensaunen dürfen wieder öffnen, Aufgüsse, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen sind geschlossen zu halten.

Weitere Informationen: Orientierungshilfe: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/orientierungshilfe-fuer-gewerbe/

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung beim Durchqueren von und beim Aufenthalt in öffentlichen Innenbereichen sowie in Aufzügen verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen;

Weitere Informationen: Orientierungshilfe: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/orientierungshilfe-fuer-gewerbe/

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln;

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: Für Hotels und sonstige Beherbergungsbetriebe: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/orientierungshilfe-fuer-gewerbe/

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Orientierungshilfe: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/orientierungshilfe-fuer-gewerbe/

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; auch an Bahn- und Bussteigen; Im Wartebereich der Anlegestellen von Fahrgastschiffen sowie in Flughafengebäuden.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Fernbusse im Linien- und im Gelegenheitsverkehr dürfen in Berlin als Haltestelle ausschließlich den Zentralen Omnibusbahnhof Berlin (ZOB) an der Masurenallee 4–6, 14057 Berlin, anfahren, wenn sie aus einem Risikogebiet kommen. Die Betreiberin des Zentralen Omnibusbahnhofs Berlin (ZOB) ist über eine Abweichung vom Fahrplan und über die Anzahl der Fahrgäste durch das Fernbusverkehrsunternehmen zu informieren.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln;

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Kapazitätsgrenze: Bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 sind Veranstaltungen im Freien mit mehr als 5.000 und in geschlossenen Räumen mit mehr als 1000 zeitgleich Anwesenden verboten. Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung der Einlasszahlen. Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Kapazitätsgrenze: Bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 sind Veranstaltungen im Freien mit mehr als 5.000 und in geschlossenen Räumen mit mehr als 1000 zeitgleich Anwesenden verboten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Die Bestuhlung und Anordnung der Tische so vorzunehmen, dass zwischen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird oder ein ausreichender Infektionsschutz durch andere Schutzmaßnahmen oder Schutzvorrichtungen zur Verringerung der Ausbreitung übertragungsfähiger Tröpfchenpartikel gewährleistet werden kann. Gruppen von bis zu sechs Personen mit weniger als 1,5 Metern Abstand dürfen untereinander platziert werden. Bei Veranstaltungen im Freien kann der Mindestabstand unterschritten werden, sofern der Schutz vor Tröpfchen-infektionen und Aerosolen sichergestellt ist. Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Kapazitätsgrenze: Bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 sind Veranstaltungen im Freien mit mehr als 5.000 und in geschlossenen Räumen mit mehr als 1000 zeitgleich Anwesenden verboten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Die Bestuhlung und Anordnung der Tische so vorzunehmen, dass zwischen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird oder ein ausreichender Infektionsschutz durch andere Schutzmaßnahmen oder Schutzvorrichtungen zur Verringerung der Ausbreitung übertragungsfähiger Tröpfchenpartikel gewährleistet werden kann. Gruppen von bis zu sechs Personen mit weniger als 1,5 Metern Abstand dürfen untereinander platziert werden. Bei Veranstaltungen im Freien kann der Mindestabstand unterschritten werden, sofern der Schutz vor Tröpfchen-infektionen und Aerosolen sichergestellt ist. In der beruflichen Bildung und der allgemeinen Erwachsenenbildung bei notwendiger Unterschreitung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Kapazitätsgrenze: Bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 sind Veranstaltungen im Freien mit mehr als 5.000 und in geschlossenen Räumen mit mehr als 1000 zeitgleich Anwesenden verboten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Einlasses. Hygienekonzept erforderlich. Es darf in geschlossenen Räumen wieder gemeinsam gesungen werden. Maßgeblich ist hierfür das Hygienerahmenkonzept der für Kultur zuständigen Senatsverwaltung und die Möglichkeit der Einhaltung der festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln;

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steurung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/sport-und-freizeit/

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (bei mehr als zehn zeitgleich anwesenden Personen, die nicht in einem Haushalt leben).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Hygienekonzept erforderlich, wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können; Mund-Nasen-Bedeckung in Fahrzeugen verpflichtend.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Nur mit Genehmigung des örtlichen Gesundheitsamts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/sport-und-freizeit/

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Nur mit Genehmigung des örtlichen Gesundheitsamts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Saunen, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen dürfen nicht geöffnet werden. Trockensaunen dürfen für den Publikumsverkehr öffnen, sofern keine Aufgüsse durchgeführt werden.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/sport-und-freizeit/

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Im Aquarium sowie in den Tierhäusern ist eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/sport-und-freizeit/

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/sport-und-freizeit/

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur/

Kinos

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Weitere Informationen: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/veranstaltungen-und-kultur

Brandenburg

Überblick

Die aktuelle Verordnung wurde am 20.10.2020 geändert und gilt bis zum 30.11.2020. Das Kabinett hat die Umgangsverordnung mit klaren <a href="http://www.brandenburg.de/sixcms/detail.php?gsid=bb1.c.681197.de">Regeln</a> bei deutlich steigenden Infektionszahlen ergänzt. Das betrifft insbesondere die Zahl von Teilnehmenden bei Veranstaltungen und privaten Feiern, den Alkoholausschank in Gaststätten sowie eine erweiterte Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum, wenn der Inzidenzwert von 35 beziehungsweise 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten wird. Mit der Änderungsverordnung schafft Brandenburg auch das Beherbergungsverbot für Gäste aus innerdeutschen Corona-Risikogebieten ab. Damit wird der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg vom 16. Oktober entsprochen.

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Für Ein- und Rückreisende aus dem Ausland gilt: Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Ausgenommen sind LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten sowie für Berufspendler. Aktuell vom RKI festgelegte <a href="http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>. Verordnung für Ein- und Rückreisende: <a href="https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_quarv">https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_quarv</a>

Kontaktbeschränkungen

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Abstandsregeln

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist zwischen Personen im öffentlichen und privaten Bereich grundsätzlich einzuhalten. Ausnahmen gibt es zum Beispiel für Ehe- oder Lebenspartner sowie Angehörige des eigenen Haushalts und in den Bereichen der Kindertagesbetreuung und der Jugendarbeit. Auch zwischen Schülerinnen und Schülern sowie zwischen Schülern und Lehrkräften gelten Ausnahmen.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Link zur Corona-Verordnung Brandenburg: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv

Einzelhandel

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Fitness und Breitensport

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Indoor-Kontaktsport ist unter Auflagen möglich: Feststehende Gruppen im Mannschaftssport von höchstens 30 Personen und im Individualsport von höchstens 5 Personen dürfen in der Sporthalle und anderen geschlossenen Räumen trainieren. Für den Wettkampfbetrieb in Sportarten, in denen die Einhaltung der Abstandsregelungen bei der Sportausübung unmöglich ist, gilt, dass bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen höchstens 100 Personen (Wettkampfteilnehmende und Funktionspersonal) zeitgleich anwesend sein dürfen. Aber: Die Ausnahme vom allgemeinen Abstandsgebot gilt nur für die reine Sportausübung.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Dampfsaunen, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen bleiben aufgrund des höheren Infektionsrisikos weiterhin geschlossen. Erlaubt sind aber Trockensaunen über 80 °C ohne Aufgüsse.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Private Feierlichkeiten (z. B. Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Jubiläen, Beerdigungsfeiern und Taufen) im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als 75 zeitgleich Anwesenden sind untersagt. Wichtig: auch hier müssen - wie bei allen anderen Veranstaltungen auch - die besonderen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Diese Obergrenze gilt nicht für private Feiern, die zum Beispiel in einer Gaststätte oder in einem Gemeindesaal stattfinden. Die Anzahl der Teilnehmenden wird hier ausschließlich über die Raumgröße in Verbindung mit dem Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Gästen bestimmt. Bis zu sechs Personen dürfen ohne Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen. Sobald laut Veröffentlichung des<a href="https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/corona/fallzahlen-land-brandenburg/"> Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit</a> in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt innerhalb der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohnerinnen und Einwohnern kumulativ mehr als 35 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegen und die zuständige Behörde die Überschreitung in geeigneter Weise öffentlich bekanntgegeben hat, sind ab dem Tag der Bekanntgabe für die Dauer von mindestens zehn Tagen private Feierlichkeiten im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als 15 zeitgleich Anwesenden und in öffentlichen oder angemieteten Räumen mit mehr als 25 zeitgleich Anwesenden untersagt. Veranstalter/innen müssen private Feiern mit mehr als 6 zeitgleich anwesenden Gästen außerhalb des eigenen Haushaltes mindestens drei Werktage vorher dem zuständigen Gesundheitsamt unter Angabe des Veranstaltungsortes und der geplanten Anzahl der Teilnehmenden formlos anzeigen. Das gilt sowohl für private Feiern im privaten Wohnraum als auch in angemieteten Räumen. Private Feiern sind nicht genehmigungspflichtig. Wenn mehr als 50 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegen und die zuständige Behörde die Überschreitung in geeigneter Weise öffentlich bekanntgegeben hat, sind ab dem Tag der Bekanntgabe für die Dauer von mindestens zehn Tagen private Feierlichkeiten im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als zehn zeitgleich Anwesenden aus mehr als zwei Haushalten und in öffentlichen oder angemieteten Räumen mit mehr als zehn zeitgleich Anwesenden untersagt.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; die regelmäßige Versorgung durch Frischluft ist sicher zu stellen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr. Bis zu sechs Personen dürfen in Gaststätten und vergleichbaren Einrichtungen ohne Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen.

Weitere Informationen: Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen. Corona-Verordnung Gaststätten: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#6

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen Bis zu sechs Personen dürfen in Gaststätten und vergleichbaren Einrichtungen ohne Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr.

Weitere Informationen: Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen. Corona-Verordnung Gaststätten: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#6

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; die regelmäßige Versorgung durch Frischluft ist sicher zu stellen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Bis zu sechs Personen dürfen in Gaststätten und vergleichbaren Einrichtungen ohne Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr.

Weitere Informationen: Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen. Corona-Verordnung Gaststätten: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#6

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen ist in Aufzügen eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Wellness- und Saunabereiche dürfen zum Teil öffnen. Dampfsaunen, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen bleiben aufgrund des höheren Infektionsrisikos weiterhin geschlossen. Erlaubt sind aber Trockensaunen über 80 °C ohne Aufgüsse.

Weitere Informationen: Für Gastronomie und Bankett gilt: Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr. Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen. Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen ist in Aufzügen eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen ist in Aufzügen eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Busreisen

Öffnung und Zugang: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts, Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Zulässig bis zu 1.000 Personen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Für den Wettkampfbetrieb in Sportarten, in denen die Einhaltung der Abstandsregelungen bei der Sportausübung unmöglich ist, gilt nun, dass bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen höchstens 100 Personen (Wettkampfteilnehmende und Funktionspersonal) zeitgleich anwesend sein dürfen. Aber: Die Ausnahme vom allgemeinen Abstandsgebot gilt nur für die reine Sportausübung. Sportgroßveranstaltungen: Oberhalb einer absoluten Zahl von 1.000 Gästen sind 20 Prozent der regulären Besucher-Gesamtkapazität der jeweiligen Veranstaltungseinrichtung zulässig. Dies wird bei einer Kapazität ab 5.000 Plätzen relevant. Bedingung: Die Veranstalter müssen ein Hygienekonzept erstellen und auf dieser Grundlage die Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln sicherstellen (wird über die Großveranstaltungsverbotsverordnung geregelt und gilt bis zum 15. November 2020).

Weitere Informationen: Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen. Es gilt die Großveranstaltungsverbotsverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/grossveranstverbv

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis zu 1.000 Teilnehmer wenn keine Großveranstaltung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis zu 1.000 Teilnehmer wenn keine Großveranstaltung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis zu 1.000 Teilnehmer wenn keine Großveranstaltung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Für Stadtrundfahrten gilt: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#4

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Verordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung in Innenbereichen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich. Der Mindestabstand zwischen den Sitzplätzen von 1,5 Metern kann auf bis zu einen Meter reduziert werden, wenn eine geeignete raumlufttechnische Anlage im Veranstaltungssaal vorhanden ist und Mund-Nasen-Bedeckungen durchgehend getragen werden.

Weitere Informationen: Hygienerahmenkonzept: https://mwfk.brandenburg.de/sixcms/media.php/9/Hygienerahmenkonzept_f%C3%BCr_Kinos_und_Kultureinrichtungen.pdf

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#4

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich. Der Mindestabstand zwischen den Sitzplätzen von 1,5 Metern kann auf bis zu einen Meter reduziert werden, wenn eine geeignete raumlufttechnische Anlage im Veranstaltungssaal vorhanden ist und Mund-Nasen-Bedeckungen durchgehend getragen werden.

Weitere Informationen: Hygienerahmenkonzept: https://mwfk.brandenburg.de/sixcms/media.php/9/Hygienerahmenkonzept_f%C3%BCr_Kinos_und_Kultureinrichtungen.pdf

Bremen

Überblick

<strong>In der Bund - Länder Konferenz am 14. Oktober wurden bundesweite Maßnahmen beschlossen, die von der Landesregierung Bremen wie folgt angenommen wurden:</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen - Private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 5 Personen bzw. maximal 2 Hausstände - private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 25Teilnehmer bzw. bei Alkoholausschank auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Ausgabenverbot von Alkohol von 23 Uhr bis 06 Uhr am Folgetag. - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a> <strong>In Bremen gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung </strong>zusätzlich auf Wochenmärkten, auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen unter Ausnahme der bestuhlten Außengastronomie, auf dem Bahnhofsvorplatz: täglich von 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr, in der Innenstadt & Schnoorviertel: Montag bis Samstag von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr und Sonntag, den 01.11.2020, von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Schlachte: täglich von 12.00 Uhr bis 24.00 Uhr, Viertel (Ostertor/Steintor): täglich von 09.00 Uhr bis 24.00 Uhr, Vegesacker Bahnhofsvorplatz: täglich von 00.00 Uhr bis 24.00 Uhr, Vegesacker Fußgängerzone: Montag bis Samstag von 09.00 Uhr bis 20.00 Uh <a href="https://www.amtliche-bekanntmachungen.bremen.de/allgemeinverfuegung-zur-ueberschreitung-des-inzidenzwertes-von-50-46892010">Amtliche Bekanntmachung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem internationalen RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Die Quarantäne verkürzt werden, wenn ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder in englischer Sprache vorliegt, das bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind. Ab dem 15.09. sind Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten kostenpflichtig. Bund und Länder haben sich am 7. Oktober auf ein <a href="https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/telefonschaltkonferenz-des-chefs-des-bundeskanzleramts-mit-den-chefinnen-und-chefs-der-staats-und-senatskanzleien-der-laender-am-7-oktober-2020-1796770">Beherbungsverbot</a> für Personen aus innerdeutschen Risikogebieten geeinigt. Es wird in Bremen derzeit nicht umgesetzt.

Kontaktbeschränkungen

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Es dürfen sich bis zu 5 Personen aus verschiedenen Haushalten treffen oder mehr Personen aus höchstens 2 verschiedenen Haushalten

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Corona-Verordnung Bremen: https://www.gesetzblatt.bremen.de/fastmedia/832/2020_09_15_GBl_Nr_0098_signed.pdf

Einzelhandel

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf Verlangen vorzuweisen. Verkauf von alkoholischen Getränken ist nur in der Zeit von 6.00 Uhr bis 23.00 Uhr erlaubt

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Es werden weitere Maßnahmen wie Desinfektionsspender dringend empfohlen. Unter freiem Himmel mit bis zu 400 Menschen sowie in geschlossenen Räumen mit bis zu 250 Menschen sind erlaubt

Fitness und Breitensport

Sportanlagen und Sportstätten wieder geöffnet. Ausübung von Sport ohne Einhaltung des Abstandsgebots ist in einer Gruppe bis zu 50 Personen ist zulässig. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Gestattet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Aufgrund der Überschreitung des 50er Inzidenzwertes sind in öffentlichen oder angemieteten Räumen und auch in Wohnungen höchstens 10 teilnehmenden Personen erlaubt, wobei die Beschränkung auf zwei Hausstände dringend empfohlen wird.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. von 06.00 Uhr - 23.00 Uhr Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hinweis an die Gäste.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht. Familien, Angehörige von bis zu 2 Hausständen und Gruppen von bis zu 10 Personen müssen untereinder keinen Mindestabstand halten.

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. von 06.00 Uhr - 23.00 Uhr Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hinweis an die Gäste.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen;eine Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet von 06.00 Uhr - 23.00 Uhr Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hinweis an die Gäste.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen;eine Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht.

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten;

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Saunen dürfen wieder öffnen: <strong> </strong>Es gelten dabei die allgemeinen Regelungen der Corona-Verordnung.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten;

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Nur die Hälfte der Sitzplätze zu belegen, keine Personen mit Symptomen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts, Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich.

Airports

Öffnung und Zugang: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Zulässig bis zu 400 Personen draußen und 250 Personen drinnen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich Veranstaltungen mit höherer Teilnehmerzahl müssen von der örtlichen Polizeibehörde genehmigt werden. Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Zulässig bis zu 400 Personen draußen und 200 Personen drinnen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Veranstaltungen mit höherer Teilnehmerzahl müssen von der örtlichen Polizeibehörde genehmigt werden.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Zulässig bis zu 400 Personen draußen und 200 Personen drinnen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Veranstaltungen mit höherer Teilnehmerzahl müssen von der örtlichen Polizeibehörde genehmigt werden.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Zulässig bis zu 400 Personen draußen und 200 Personen drinnen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Veranstaltungen mit höherer Teilnehmerzahl müssen von der örtlichen Polizeibehörde genehmigt werden.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Auch Spielplätze sind wieder benutzbar.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Nasen- und Mundschutz ist zu tragen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Nasen- und Mundschutz ist zu tragen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet; Reservierungspflicht; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. Bis zu 250 Personen pro Vorstellung; unter freiem Himmel mit bis zu 400 Menschen sowie in geschlossenen Räumen mit bis zu 250 Menschen sind erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Besucher dürfen während der Vorstellung nur aus wichtigem Grund den Sitzplatz verlassen.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Nasen- und Mundschutz ist zu tragen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bis zu 200 Personen pro Vorstellung; Besucher dürfen während der Vorstellung nur aus wichtigem Grund den Sitzplatz verlassen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Hamburg

Überblick

In Hamburg gilt seit dem 26.10.2020 eine aktualisierte Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen (s. wichtige Links).<br /> Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich höchstens zehn Personen aus insgesamt zwei Haushalten treffen, in der Gastronomie gilt eine Sperrstunde von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetags.<br /> Auf einigen <a href="https://www.hamburg.de/coronavirus/aktuelles/14435302/2020-10-10-maskenpflicht-an-oeffentlichen-plaetzen/">öffentlichen Wegen, Straßen und Plätzen</a> gilt für die anwesenden Personen eine Maskenpflicht ab Montag, 12. Oktober 2020.<br /> Weihnachtsmärkte und Wintermärkte sind im Freien zulässig mit genehmigtem Schutzkonzept nach § 6 der Verordnung; Gastronomie und Alkoholausschank ausschließlich in räumlich abgetrennten Bereichen mit Sitzplätzen; Stehplätze sind unzulässig: Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. <strong>In der Bund-Länder-Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen:</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt<br /> - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Außenabgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr<br /> - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a> Die Verordnung gilt bis zum 30.11.2020.

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Grundsätzlich besteht ein Beherbergungsverbot für Einreisende aus dem inländischen Hochinzidenzgebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen), das nur aufgehoben werden kann, wenn ein negativer Corona-Test vorgelegt wird, der nicht älter als 48 Stunden ist.<br /> Gäste mit touristischem Aufenthaltszweck haben schriftlich zu bestätigen, dass sie sich in den vorangegangenen 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet nach den Veröffentlichungen des Robert Koch-Instituts (Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen höher als 50) aufgehalten haben.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht des RKI in Deutschland</a> Quarantänepflicht für einreisende Personen aus dem Ausland, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben.<br /> Ausnahme durch einen negativen Test, der höchstens 48 Stunden vor Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen worden ist<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>

Kontaktbeschränkungen

Im öffentlichen Raum dürfen sich Gruppen bis zu zehn Personen, oder aus einem gemeinsamen Haushalt oder bis zu einem weiteren Haushalt aufhalten. Zusammenkünfte für die Berufsausübung sind gestattet.<br /> Versammlungen unter freiem Himmel mit über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und in geschlossenen Räumen mit über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind grundsätzlich untersagt.

Abstandsregeln

Personen müssen an öffentlichen Orten grundsätzlich einen Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten. Das Abstandsgebot gilt nicht für Angehörige eines Haushalts, Ehe- und Lebenspartner, Angehörigen eines weiteren Haushalts, Zusammenkünfte bis 10 Personen.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg:<br /> https://www.hamburg.de/verordnung/

Einzelhandel

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Aushang der Maßnahmen erforderlich.<br /> Offene Verkaufsstände, wenn der verbleibende Verkehrsraum durch die eingeengt wird und das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann, die Darreichung von Lebensmittelproben zum Direktverzehr sowie die Darreichung von unverpackten Kosmetika in Form von Testern sind unzulässig. Der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt. Die Polizei kann den Verkauf von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen an bestimmten Orten untersagen. Das Verbot ist auf den Zeitraum bis 6 Uhr des jeweils folgenden Tages zu befristen.

Gottesdienste

Gestattet. Steuerung des Zutritts; Dokumentiertes Schutzkonzept erforderlich. In geschlossenen Räumen ist die Möglichkeit zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitzustellen. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (darf auf Sitzplätzen und während liturgischer Handlungen abgelegt werden); Es muss regelmäßig gelüftet werden. Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Fitness und Breitensport

Gestattet. Beim Sportbetrieb auf öffentlichen, schulischen und privaten Sportanlagen gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen; Steuerung des Zutritts. Für Sportarten in geschlossenen Räumen: Sportartenspezifisches Schutzkonzept erforderlich; Mindestabstand von 2,5 Metern zwischen Menschen bei denen das Abstandsgebot gilt. Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände sind bereitzustellen. In Fitness-und Sportstudios sowie auf Indoorspielplätzen gilt ein Mindestabstand von 2,5 Metern zwischen Menschen bei denen das Abstandsgebot gilt.<br /> Erhöhte Hygienemaßnahmen; Trainings- und Spielgeräte und Spielanlagen sind mit einem Abstand von mindestens 2,5 Metern anzuordnen.<br /> Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich;<br /> Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig; Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Für gastronomische Angebote gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Zulässig. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Schutzkonzept erforderlich.<br /> Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Trauerfeiern und Bestattungen gestattet. Feierlichkeiten im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis außerhalb des eigenen Wohnraums sind bis höchstens zehn Personen aus insgesamt zwei Haushalten zulässig. Private Feierlichkeiten im eigenen Wohnraum sind mit höchstens 10 Personen aus insgesamt zwei Haushalten zulässig erlaubt.<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Eine Öffnung ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt; Der Verkauf von Alkohol ist von 5.00 Uhr bis 10.00 Uhr nicht erlaubt.<br /> Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich höchstens zehn Personen aus insgesamt zwei Haushalten treffen.<br /> Anordnung der Sitzplätze mit 1,5 Meter Mindestabstand, bei Personen aus bis zu zwei Haushalten oder bis zu 10 Personen besteht keine Abstandspflicht; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Personal und Gäste (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Angebote in Buffetform sind zulässig, Shishas und andere Wasserpfeifen dürfen nur durch jeweils eine Person genutzt werden, Einwegschläuche und Einwegmundstücke müssen benutzt werden und die Wasserpfeifen muss nach jeder Benutzung gereinigt werden.

Weitere Informationen: Sitz- oder Stehplätze sind mit mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen anzuordnen, bei denen ein Abstandsgebot besteht oder geeignete Trennwände müssen vorhanden sein.<br /> Für die Beschäftigten müssen die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften und -standards in Verbindung mit der branchenspezifischen Konkretisierung des Unfallversicherungsträgers umgesetzt werden.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich höchstens zehn Personen aus insgesamt zwei Haushalten treffen.<br /> Eine Öffnung ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt; Der Verkauf von Alkohol ist von 5.00 Uhr bis 10.00 Uhr nicht erlaubt.<br /> Anordnung der Sitzplätze mit 1,5 Meter Mindestabstand, bei Personen aus bis zu zwei Haushalten oder bis zu 10 Personen besteht keine Abstandspflicht; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Personal und Gäste (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Sitz- oder Stehplätze sind mit mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen anzuordnen, bei denen ein Abstandsgebot besteht oder geeignete Trennwände müssen vorhanden sein.<br /> Für die Beschäftigten müssen die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften und -standards in Verbindung mit der branchenspezifischen Konkretisierung des Unfallversicherungsträgers umgesetzt werden.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich höchstens zehn Personen aus insgesamt zwei Haushalten treffen.<br /> Eine Öffnung ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt; Der Verkauf von Alkohol ist von 5.00 Uhr bis 10.00 Uhr nicht erlaubt. Anordnung der Sitzplätze mit 1,5 Meter Mindestabstand, bei Personen aus bis zu zwei Haushalten oder bis zu 10 Personen besteht keine Abstandspflicht; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Personal und Gäste (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen. Shishas und andere Wasserpfeifen dürfen nur durch jeweils eine Person genutzt werden, Einwegschläuche und Einwegmundstücke müssen benutzt werden und die Wasserpfeifen muss nach jeder Benutzung gereinigt werden.

Weitere Informationen: Sitz- oder Stehplätze sind mit mindestens 1,5 Metern zwischen den Gästen anzuordnen, bei denen ein Abstandsgebot besteht oder geeignete Trennwände müssen vorhanden sein.<br /> Für die Beschäftigten müssen die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften und -standards in Verbindung mit der branchenspezifischen Konkretisierung des Unfallversicherungsträgers umgesetzt werden.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet.<br /> Für Einreisende aus dem inländischen Hochinzidenzgebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen) gilt ein Beherbergungsverbot. Ausnahme nur durch negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Keine Schlafsäle für mehr als vier Personen, Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (in geschlossenen Räumen mit Ausnahme des eigenen Gästebreichs; darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Die Öffnung von Speiselokalen im Beherbergungsgewerbe ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt.<br /> Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig; Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.<br /> Gäste mit touristischem Aufenthaltszweck haben schriftlich zu bestätigen, dass sie sich in den vorangegangenen 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet nach den Veröffentlichungen des Robert Koch-Instituts (Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen höher als 50) aufgehalten haben.<br /> Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch das Publikum oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Für Einreisende aus dem inländischen Hochinzidenzgebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen) gilt ein Beherbergungsverbot. Ausnahme nur durch negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Keine Schlafsäle für mehr als vier Personen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (in geschlossenen Räumen mit Ausnahme des eigenen Gästebreichs; darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Die Öffnung von Speiselokalen im Beherbergungsgewerbe ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt. Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig; Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.<br /> Gäste mit touristischem Aufenthaltszweck haben schriftlich zu bestätigen, dass sie sich in den vorangegangenen 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet nach den Veröffentlichungen des Robert Koch-Instituts (Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen höher als 50) aufgehalten haben.<br /> Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch das Publikum oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Nicht zulässig. Wohnraum in Wohngebäuden darf nicht für touristische Zwecke überlassen werden.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Für Einreisende aus dem inländischen Hochinzidenzgebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen) gilt ein Beherbergungsverbot. Ausnahme nur durch negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Keine Schlafsäle für mehr als vier Personen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (in geschlossenen Räumen mit Ausnahme des eigenen Gästebreichs; darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Die Öffnung von Speiselokalen im Beherbergungsgewerbe ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt. Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig; Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.<br /> Gäste mit touristischem Aufenthaltszweck haben schriftlich zu bestätigen, dass sie sich in den vorangegangenen 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet nach den Veröffentlichungen des Robert Koch-Instituts (Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen höher als 50) aufgehalten haben.<br /> Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch das Publikum oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Zulässig. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln (soweit räumlich möglich).

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung für Gäste und auch für Fahrpersonal verpflichtend, soweit im Fahrzeug keine anderen Vorrichtungen zur Verhinderung einer Tröpfcheninfektion vorhanden sind. In Personenkraftwagen Mund-Nasen-Bedeckung auch für Bedienstete verpflichtend, wenn keine andere Vorrichtung vorhanden ist. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln (soweit räumlich möglich); Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Bei Nahverkehr mit Personenkraftwagen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung auch für dienstleistende Personen verpflichtend, wenn keine andere Vorrichtung vorhanden ist.<br /> Schriftliche oder bildliche Hinweise sowie mündliche Ermahnungen bei Nichtbeachtung im Einzelfall zur Einhaltung der vorgenannten Pflichten sind vorgesehen.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet. Im Falle einer Nicteinaltung der Hygienevorschriften sind die Betreiber dazu berechtigt den Transport zu verweigern.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Zulässig. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Schriftliche oder bildliche Hinweise sowie mündliche Ermahnungen bei Nichtbeachtung im Einzelfall zur Einhaltung der vorgenannten Pflichten sind vorgesehen. Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: Schriftliche oder bildliche Hinweise sowie mündliche Ermahnungen bei Nichtbeachtung im Einzelfall zur Einhaltung der vorgenannten Pflichten müssen vorhanden sein.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen, Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet. Mit festen Sitzplätzen: Im Freien 1.000 Teilnehmer, in geschlossenen Räumen bis 650 Teilnehmer.<br /> Ohne feste Sitzplätze: Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze sind auf 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu begrenzen, wenn Alkohol ausgeschenkt wird. Entfällt der Alkoholausschank, sind solche Veranstaltungen im Freien mit bis zu 100 und in Räumen mit bis zu 50 Personen mit speziellen Schutzkonzept möglich.<br /> In besonders Einzelfällen kann durch die zuständige Behörde eine höhere Teilnehmerzahl genehmigt werden, siehe weitere Informationen.<br /> Volksfeste sind unabhängig von der Teilnehmerzahl nicht zulässig; Weihnachtsmärkte sind unter Vorgaben zulässig, s.weitere Informationen.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Hygienekonzept erforderlich; Schutzkonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Ausschank und Konsum alkoholischer Getränke am Veranstaltungsort und unmittelbaren Umgebung untersagt. Erkennbar alkoholisierten Personen ist der Zutritt zu verweigern.<br /> Weihnachtsmärkte, Wintermärkte im Freien zulässig mit genehmigtem Schutzkonzept nach § 6 der Verordnung; Gastronomie und Alkoholausschank ausschließlich in räumlich abgetrennten Bereichen mit Sitzplätzen; Stehplätze sind unzulässig.<br /> Großveranstaltungen, bei denen eine Kontaktverfolgung und die Einhaltung von Hygieneregelungen nicht möglich ist, finden darüber hinaus bis zum 31. Oktober 2020 nicht statt.<br /> Tanzen ist untersagt. In besonderen Einzelfällen kann durch die zuständige Behörde eine höhere Teilnehmerzahl genehmigt werden, wenn die Veranstaltung an einem Veranstaltungsort ohne geschlossene Dachkonstruktion mit festen Sitz- oder Stehplätzen stattfindet, der über gesicherte Zu- und Abgänge und eine unbegrenzte Frischluftzufuhr verfügt. Sportveranstaltungen sind im Rahmen eines bis zum 31. Oktober 2020 befristeten Probebetriebs auch in geschlossenen Hallen zulässig, wenn diese über lüftungstechnische Anlagen verfügen, die das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus nach dem jeweils aktuellen Stand der Technik erheblich reduzieren; Die zuständige Behörde bestimmt in der Genehmigung die zulässige Zahl der Teilnehmer; diese beträgt höchstens 20 vom Hundert der vorhandenen Platzkapazität des Veranstaltungsorts.<br /> Zwischen dem Publikum und Bühnen oder Podien gilt ein Mindestabstand von 2,5 Metern.<br /> Bei Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern Schutzkonzept erforderlich, in dem die Anordnung der festen Sitzplätze, der Zugang und Abgang des Publikums, die Belüftung, die sanitären Einrichtungen sowie die allgemeinen hygienischen Vorkehrungen detailliert dargelegt sind.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden.Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen, Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten; Tradierte Volksfeste im Freien dürfen ab dem 1. November 2020 nur stattfinden, wenn die Veranstalterin beziehungsweise der Veranstalter ein Schutzkonzept vorlegt, das von der für Wirtschaft zuständigen Behörde genehmigt wird.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Zulässig.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke ist von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages untersagt. Offene Verkaufsstände, wenn der verbleibende Verkehrsraum durch sie eingeengt wird und das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann, die Darreichung von Lebensmittelproben zum Direktverzehr sowie die Darreichung von unverpackten Kosmetika in Form von Testern sind unzulässig. Die Polizei kann den Verkauf von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen an bestimmten Orten untersagen. Das Verbot ist auf den Zeitraum bis 6 Uhr des jeweils folgenden Tages zu befristen.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet.<br /> Ohne feste Sitzplätze: Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze sind auf 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu begrenzen, wenn Alkohol ausgeschenkt wird. Entfällt der Alkoholausschank, sind solche Veranstaltungen im Freien mit bis zu 100 und in Räumen mit bis zu 50 Personen mit speziellen Schutzkonzept möglich.<br /> Unter freiem Himmel bis 1000 Teilnehmer und in geschlossenen Räumen bis 300 Teilnehmer.<br /> 48 Stunden vor der Bekanntgabe anzuzeigen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf Basis der Anforderungen der Versammlungsbehörde erforderlich.

Weitere Informationen: Versammlungen unter freiem Himmel sind der zuständigen Behörde 48 Stunden vor der Bekanntgabe anzuzeigen; für Eilversammlungen unter freiem Himmel beträgt die Anzeigefrist 24 Stunden vor der Durchführung. Bei einer höheren Teilnehmerzahl können Ausnahmefälle zugelassen werden. In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen, Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet. Die Polizei kann den Verkauf von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen an bestimmten Orten untersagen. Das Verbot ist auf den Zeitraum bis 6 Uhr des jeweils folgenden Tages zu befristen.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen: Im Freien 1.000 Teilnehmer, in geschlossenen Räumen bis 650 Teilnehmer.<br /> Ohne feste Sitzplätze: Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze sind auf 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu begrenzen, wenn Alkohol ausgeschenkt wird. Entfällt der Alkoholausschank, sind solche Veranstaltungen im Freien mit bis zu 100 und in Räumen mit bis zu 50 Personen mit speziellen Schutzkonzept möglich. Weihnachtsmärkte sind unter Vorgaben zulässig, s.weitere Informationen; Volksfeste sind unabhängig von der Teilnehmerzahl nicht zulässig.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Hygienekonzept erforderlich; Schutzkonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Ausschank und Konsum alkoholischer Getränke am Veranstaltungsort und unmittelbaren Umgebung untersagt. Erkennbar alkoholisierten Personen ist der Zutritt zu verweigern.<br /> Weihnachtsmärkte, Wintermärkte im Freien zulässig mit genehmigtem Schutzkonzept nach § 6 der Verordnung; Gastronomie und Alkoholausschank ausschließlich in räumlich abgetrennten Bereichen mit Sitzplätzen; Stehplätze sind unzulässig.<br /> Tanzen ist untersagt.<br /> Zwischen dem Publikum und Bühnen oder Podien gilt ein Mindestabstand von 2,5 Metern.<br /> Bei Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern Schutzkonzept erforderlich, in dem die Anordnung der festen Sitzplätze, der Zugang und Abgang des Publikums, die Belüftung, die sanitären Einrichtungen sowie die allgemeinen hygienischen Vorkehrungen detailliert dargelegt sind.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden.<br /> Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen, Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.<span style="color:red"> </span>Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten. Die Polizei kann den Verkauf von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen an bestimmten Orten untersagen. Das Verbot ist auf den Zeitraum bis 6 Uhr des jeweils folgenden Tages zu befristen.<br /> Tradierte Volksfeste im Freien dürfen ab dem 1. November 2020 nur stattfinden, wenn die Veranstalterin beziehungsweise der Veranstalter ein Schutzkonzept vorlegt, das von der für Wirtschaft zuständigen Behörde genehmigt wird.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Steuerung des Zutritts. Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen: bis 1.000 Teilnehmer; Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze: bis 100 Teilnehmer. Erfolgt während der Veranstaltung oder in den Pausen ein Alkoholausschank, reduziert sich die Anzahl der zulässigen Teilnehmer um die Hälfte.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Bei Angeboten, bei denen mit einer gesteigerten Atemluftemission zu rechnen ist, müssen die beteiligten Personen einen Mindestabstand von 2,5 Metern zueinander einhalten.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen: bis 650 Teilnehmer. Ohne feste Sitzplätze: Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze sind auf 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu begrenzen, wenn Alkohol ausgeschenkt wird. Entfällt der Alkoholausschank, sind solche Veranstaltungen im Freien mit bis zu 100 und in Räumen mit bis zu 50 Personen mit speziellen Schutzkonzept möglich.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Bei Angeboten, bei denen mit einer gesteigerten Atemluftemission zu rechnen ist oder Sportausübung, müssen die beteiligten Personen einen Mindestabstand von 2,5 Metern zueinander einhalten.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist die Teilnahme nicht gestattet.<br /> Die Polizei kann den Verkauf von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen an bestimmten Orten untersagen. Das Verbot ist auf den Zeitraum bis 6 Uhr des jeweils folgenden Tages zu befristen.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Ohne feste Sitzplätze: Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze sind auf 10 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu begrenzen, wenn Alkohol ausgeschenkt wird. Entfällt der Alkoholausschank, sind solche Veranstaltungen im Freien mit bis zu 100 und in Räumen mit bis zu 50 Personen mit speziellen Schutzkonzept möglich.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist die Teilnahme nicht gestattet.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich; Schutzkonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es ist sicherzustellen, dass das Badewasser entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik aufbereitet und desinfiziert ist. Natur- und Sommerbäder dürfen betrieben werden.<br /> Es wird dringend empfohlen, bei der Erstellung des Schutzkonzeptes dem Pandemieplan Bäder der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. zu folgen.<br /> Oberflächen der Türen, Türgriffe oder anderer Gegenstände, die durch die Nutzerinnen, Nutzer oder das Personal häufig berührt werden, mehrmals täglich reinigen.<br /> Umkleide- und Duschräume dürfen nicht gemeinschaftlich genutzt werden.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig; Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden.Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: In Schwimmbädern in geschlossenen Räumen gilt beim Sport und Baden ein Mindestabstand von 2,5 Metern für Personen zwischen denen das Abstandsgebot gilt.<br /> Es ist sicherzustellen, dass das Badewasser entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik aufbereitet und desinfiziert ist. Natur- und Sommerbäder dürfen öffnen. Es wird dringend empfohlen, bei der Erstellung des Schutzkonzeptes dem Pandemieplan Bäder der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. zu folgen.<br /> Oberflächen der Türen, Türgriffe oder anderer Gegenstände, die durch die Nutzerinnen, Nutzer oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen.<br /> Umkleide- und Duschräume dürfen nicht gemeinschaftlich genutzt werden.Die Nutzung von Whirlpools, Saunas, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig; Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden.Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Outdoor: Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen: bis 1.000 Teilnehmer, ohne feste Sitzplätze: bis 200 Teilnehmer. Indoor: Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen: bis 650 Teilnehmer.<br /> Ohne feste Sitzplätze: In geschlossenen Räumen bis 100 Teilnehmer.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch die Besucherinnen und Besucher oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Gestattet. Begrenzung der Besucherzahlen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen. Outdoor: Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen: bis 1.000 Teilnehmer, ohne feste Sitzplätze: bis 100 Teilnehmer.<br /> Indoor: Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen: bis 650 Teilnehmer.<br /> Ohne feste Sitzplätze: In geschlossenen Räumen bis 50 Teilnehmer.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: Für Beschäftigte sind die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften und -standards in Verbindung mit der branchenspezifischen Konkretisierung des Unfallversicherungsträgers umzusetzen.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Häufig berührte Oberflächen sowie Sanitäranlagen sind regelmäßig zu reinigen, Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. Mit festen Sitzplätzen in geschlossenen Räumen bis 650 Teilnehmer.<br /> Ohne feste Sitzplätze in geschlossenen Räumen bis 50 Teilnehmer. Erfolgt während der Veranstaltung oder in den Pausen ein Alkoholausschank, reduziert sich die Anzahl der zulässigen Teilnehmer um die Hälfte. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Mindestabstand von 2,5 Meter zwischen Bühnen und Publikum;<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden.<br /> Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch das Publikum oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Mindestabstand von 2,5 Meter zwischen Bühnen und Publikum;<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden.<br /> Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch das Publikum oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet. Für Veranstaltungen gelten die entsprechenden Bestimmungen. Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kinos

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. Mit festen Sitzplätzen ggf, maximal: Im Freien 1.000 Teilnehmer, in geschlossenen Räumen bis 650 Teilnehmer.<br /> Erfolgt während der Veranstaltung oder in den Pausen ein Alkoholausschank, reduziert sich die Anzahl der zulässigen Teilnehmer um die Hälfte.<br /> Autokino genehmigungspflichtig möglich; Das Fahrzeug darf während des Aufenthalts nur zur Nutzung von Sanitäranlagen verlassen werden. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Angegebene Kontaktdaten sind auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen (darf während des Verweilens auf dauerhaft eingenommen Plätzen abgelegt werden); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Die Oberflächen von Türen, Türgriffen oder anderen Gegenständen, die durch die Besucherinnen und Besucher oder das Personal häufig berührt werden, sind mehrmals täglich zu reinigen.<br /> Für Speisen und Getränke gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> Ticketverkauf ausschließlich im Fernabsatz kontaktlos; Die Audioübertragung darf lediglich über Radiofrequenzen erfolgen.<br /> In geschlossenen Räumen muss regelmäßig gelüftet werden sowie Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände bereitgestellt werden. Personen mit den Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung ist der Zutritt nicht gestattet.

Hessen

Überblick

Die aktuelle Verordnung wurde am 19. Oktober 2020 zuletzt geändert und gilt vorerst bis zum 31. Januar 2021. <strong>In der Bund - Länder Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen - Private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen - Private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Ausgabenverbot von Alkohol ab 23 Uhr - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Eingeschränkt. Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem internationalen RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben; die Quarantäne kann durch Vorlage eines negativen COVID-19 Tests verkürzt werden. Es gilt die Quarantäneverordnung https://www.hessen.de/sites/default/files/media/hessen.de_land/1vo_corona_15._juni_2020.pdf Ab dem 15.09. sind Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten kostenpflichtig.

Kontaktbeschränkungen

Kontakt im öffentlichen Raum: bis zu zwei Haushalte oder bis zu zehn Personen gleichzeitig sind zugelassen.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen jenseits der Kontaktbeschränkungen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Corona-Landesverordnungen Hessen: https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

Einzelhandel

Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Fitness und Breitensport

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Konntakt und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; ausschließliche Nutzung der eigenen Sportausrüstung Zuschauer sind unter den selben Auflagen wie Veranstaltungen gestattet.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept auf Basis der RKI Empfehlungen erforderlich Für Saunen gilt: gestattet unter Berücksiichtigung der allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, Steuerung des Zutritts, eines Hygienekonzepts auf Basis der RKI-Empfehlungen und der Reinigung der sanitären Anlagen und Umkleideräumlichkeiten in kurzen Intervallen

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Er gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Private Feriern mit über 50 Teilnehmern sind untersagt. Für Feiern in privaten Räumen, insbesondere in Wohnungen, wird eine Höchstteilnehmerzahl von 25 Personen dringend empfohlen.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasenbedeckung für Personal erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasenbedeckung für Personal erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasenbedeckung für Personal erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienemaßnahmen auf Basis der RKI-Empfelungen sind zu treffen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Sauna-, Schwimm- und Wellnessbereiche sind ausschließlich von Übernachtungsgästen zu nutzen.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienemaßnahmen auf Basis der RKI-Empfelungen sind zu treffen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygienemaßnahmen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienemaßnahmen auf Basisi der RKI-Empfelungen sind zu treffen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienemaßnahmen auf Basis der RKI-Empfelungen sind zu treffen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygienebestimmungen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch die Verordnung nicht geregelt. Es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygienebestimmungen sowie die Vorschriften für Verkehr.

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt. Bis zu 250 Personen Es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Andere Großveranstaltungen sind bis zum 31.12.2020 untersagt. Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; Aushang der Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln.

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen mit Zuschauerplätzen ist eine personalisierte Sitzplatzvergabe unter Berücksichtigung der Abstands- und Kontaktregeln erforderlich. Veranstaltungen mit mehr als 250 Teilnehmenden erfodern die Genehmigung des Gesundheitsamtes. Veranstaltungen für Senioren sind auf 100 Teilnehmer begrenzt und es darf kein Gesang stattfinden. Die Nutzung gemeinsamer Gegestände von mehr als zehn Personen ist untersagt. Folgende Veranstaltungen sind unabhängig der Personenzahl untersagt; öffentlich Grillen, öffentlihe Picknick, Tanzveranstaltungen, Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Wein-, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt gestattet. Bis zu 250 Personen Es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; Aushang der Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln.

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen mit Zuschauerplätzen ist eine personalisierte Sitzplatzvergabe unter Berücksichtigung der Abstands- und Kontaktregeln erforderlich.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt gestattet. Bis zu 250 Personen; Begrenzung auf je eine Person pro 3 m². Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Bei einem überschaubaren und gegenseitig allgemein bekannten Personenkreis gelten keine weiteren besonderen Regeln. Andernfalls gelten die Vorschriften für Großveranstaltungen und Events: Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; Aushang der Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln.

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen mit Zuschauerplätzen ist eine personalisierte Sitzplatzvergabe unter Berücksichtigung der Abstands- und Kontaktregeln erforderlich.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. Bis zu 250 Personen Es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; Aushang der Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen mit Zuschauerplätzen ist eine personalisierte Sitzplatzvergabe unter Berücksichtigung der Abstands- und Kontaktregeln erforderlich.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Konntakt und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Konntakt und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Empfehlungen erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln sowie die Hygienemaßnahmen für Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Hygieneempfehlungen ist erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept auf Basis der RKI-Hygieneempfehlungen ist erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für Saunen gilt: gestattet unter Berücksiichtigung der allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, Steuerung des Zutritts, eines Hygienekonzepts auf Basis der RKI-Empfehlungen und der Reinigung der sanitären Anlagen und Umkleideräumlichkeiten in kurzen Intervallen

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene sind zu beachten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend.

Weitere Informationen: Veranstaltungen, Führungen und ähnliche Angebote sind unter den gleichen Voraussetzungen wie sonstige Zusammenkünfte erlaubt.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene sind zu beachten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Veranstaltungen, Führungen und ähnliche Angebote sind unter den gleichen Voraussetzungen wie sonstige Zusammenkünfte erlaubt.

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Teiweise gestattet. Bis zu 250 Personen Es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen erforderlich; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf basis der RKI- Empfehlungen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen mit Zuschauerplätzen ist eine personalisierte Sitzplatzvergabe unter Berücksichtigung der Abstands- und Kontaktregeln erforderlich.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend

Kinos

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis zu 250 Personen Es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen erforderlich; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept auf Basis der RKI- Empfehlungen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: In geschlossenen Räumen mit Zuschauerplätzen ist eine personalisierte Sitzplatzvergabe unter Berücksichtigung der Abstands- und Kontaktregeln erforderlich.

Mecklenburg-Vorpommern

Überblick

Das Oberverwaltungsgericht Greifswald hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus dem Inland am 20.10.2020 außer Vollzug gesetzt. Einreisende aus Gebieten der Bundesrepublik Deutschland, in dem in den letzten sieben Tagen vor der Einreise die Zahl der Neuinfektionen laut der Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts pro 100 000 Einwohner höher als 50 ist, dürfen einreisen, falls eine verbindliche Buchung für mindestens eine Übernachtung vorgewiesen werden kann. Bedingungen siehe Einreisebeschränkungen.<br /> Die aktuelle Verordnung der Landesregierung zum dauerhaften Schutz gegen das neuartige Coronavirus (s. wichtige Links) ist seit 20.10.2020 in Kraft und wurde bis zum 30.11.2020 erlassen. Herbst- und Weihnachtsmärkte können im Einzelfall ab dem 1. Oktober genehmigt werden. Die Abstandsregelungen sind von zentraler Bedeutung, in der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. <strong>In der Bund-Länder-Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen:</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt<br /> - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Außenabgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr<br /> - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Die Einreise nach und der Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern sind grundlegend gestattet.<br /> Die Einreise ist untersagt für Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tage vor dem beabsichtigten Besuch in einem <a href="http://www.rki.de/covid-19-risikogebiete">internationalen Risikogebiet</a> aufgehalten haben<br /> oder in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt der Bundesrepublik Deutschland aufgehalten haben oder darin ihren Wohnsitz haben, in dem in den letzten sieben Tagen vor der Einreise die Zahl der Neuinfektionen laut der Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts pro 100 000 Einwohner höher als 50 ist. Das Verbot gilt nicht, wenn eine verbindliche Buchung für mindestens eine Übernachtung in einem Beherbergungsbetrieb vorgewiesen werden kann. Weitere Ausnahmen sind der <a href="http://www.landesrecht-mv.de/jportal/portal/page/bsmvprod.psml?showdoccase=1&st=lr&doc.id=jlr-CoronaVLockVMVrahmen&doc.part=X&doc.origin=bs">Verordnung der Landesregierung zur weiteren schrittweisen Lockerung der coronabedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens</a><strong> </strong> §5 zu entnehmen. Das Oberverwaltungsgericht Greifswald hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus dem Inland am 20.10.2020 außer Vollzug gesetzt. Ungeachtet der Ausnahmen gilt eine Quarantänepflicht. Personen, die aus dem Ausland nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen und sich innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet außerhalb der Bundesrepublik Deutschland <a href="https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete">(veröffentlicht durch das RKI</a>) aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg für 14 Tage nach ihrer Einreise ständig abzusondern und die zuständige Gesundheitsbehörde zu kontaktieren. Dies gilt auch für Personen, die aus einem inländischen Landkreis oder einer kreisfreien Stadt nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen oder darin ihren Wohnsitz haben, in dem in den letzten sieben Tagen vor der Einreise die Zahl der Neuinfektionen laut der Veröffentlichung des Robert Koch-Institut pro 100.000 Einwohner höher als 50 ist, wenn sie Symptome aufweisen, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts hinweisen Diese werden auf der<a href="https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie"> Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern</a> veröffentlicht. Die Quarantänepflicht kann durch einen negativen Test sowie einen zweiten negativen Corona-Test nach fünf bis sieben Tagen durch die örtlich zuständige Gesundheitsbehörde verkürzt werden. <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">RKI-Dashbaord für Deutschland</a><br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>

Kontaktbeschränkungen

Es wird empfohlen, die Kontakte mit anderen Personen möglichst gering zu halten und den Personenkreis möglichst konstant zu belassen. Zusammenkünfte in der privaten Häuslichkeit sind bis zu 50 Personen zulässig.

Abstandsregeln

Wo immer möglich ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.<br /> Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Corona-Verordnung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern: <a href="https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Aktuelles--Blickpunkte/Wichtige-Informationen-zum-Corona%E2%80%93Virus;">https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/wm/Aktuelles--Blickpunkte/Wichtige-Informationen-zum-Corona%E2%80%93Virus</a> Tourismusverband MV (alle Segmente): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a>

Einzelhandel

Geöffnet. Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung des Mindestabstands; Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste und Bedienstete; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.<br /> <span style="color:#3d3c3e">In Einkaufscentern sind die Zugangs- und Aufenthaltsbereiche von Verkaufsständen freizuhalten. Beschäftigte und Kunden sind auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung hinzuweisen.</span> Vorschriften für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. <span style="color:#3d3c3e">Im öffentlichen Bereich ist beim Verzehr von Speisen und Getränken der Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten oder die Abgabestelle unverzüglich zu verlassen.</span>

Gottesdienste

Zulässig. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Mund-Nasen-Bedeckung dringend empfohlen; Hygienekonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich</span>; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Religiöse Feste, Trauungen und Beisetzungen sind bis 75 Personen zugelassen. <span style="color:#3d3c3e">Zusammenkünfte unter freiem Himmel mit mehr als 5OO Teilnehmenden sind der zuständigen Gesundheitsbehörde anzuzeigen.</span>

Fitness und Breitensport

Beim Sportbetrieb sind die auf den Internetseiten des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit angegebenen Hygienregeln einzuhalten. Ein veranstaltungs- und sportartspezifisches Hygiene- und Sicherheitskonzept ist erforderlich. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Die Zuschauerzahl bei Wettkämpfen ist auf 500 im Outdoor-Bereich und auf 200 im Indoor-Bereich begrenzt. Hier gelten die Vorgaben: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasenbedeckung verpflichtend; Erhöhte Hygienemaßnahmen; <span style="color:#3d3c3e">Besondere Maßnahmen zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich;</span> Aushang der Maßnahmen erforderlich; Verkauf von Speisen und Getränken ausschließlich im Foyer- und Eingangsbereich sowie im Außenbereich. Sportveranstaltungen mit einer Zuschauerzahl von mehr als 500 Personen auf der Sportanlage im Outdoor-Bereich und mehr als 200 Personen in der Sportanlage im Indoor-Bereich bedarf der vorherigen Genehmigung der zuständigen Gesundheitsbehörde; Bergenzung der Zuschauerzahl zur Einhaltung des Abstandsgebots; Keine Stehplätze; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Schutzkonzept erforderlich; Hygienekonzept erforderlich; Maßnahmen zur Verringerung der Aerosole-Belastung erfroderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Training im Freien und auf Indoor-Sportanlagen im Freizeit- und Breitensport ist gestattet. Fitnessstudios können mit einrichtungsbezogenem Hygiene- und Sicherheits-Konzept öffnen. <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosol-Belastung </span>erforderlich. Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung eines Mindestabstands von 2 Metern. Weitere Vorgaben für Fitnesstudios: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Bedienstete; Abstand zwischen Sportgeräten mindestens 1,5 Meter; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Zur Nutzung von Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen, Wellnessbereichen und Solarien sind weitere Vorgaben, wie der Nachweis zur Wasserqualität gemäß DIN 19643, eine Begrenzung von Besucherzahlen, Reduzierung der Nennbelastung der Schwimm- und Badebecken auf etwa 75 %, Schließung von Aerosolbildenden Attraktionen, etc. (s. Verordnung unter wichtige Links; Anlage 23) einzuhalten. Sammelumkleiden können unter Wahrung des Mindestabstands genutzt werden. Es wird eine begrenzte Anzahl von Umkleideschränken zur Einhaltung der Abstandsregelungen empfohlen

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Bedienstete und Gäste; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich; Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Reinigung von Kundenkontaktflächen sind nach jedem Kundenbesuch erforderlich.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Zulässig. Zusammenkünfte aus familiären Anlässen in der privaten Häuslichkeit und in privaten Einrichtungen bis zu 50 Personen zulässig. Bei gewichtigen familiären Anlässen, wie insbesondere Hochzeiten, Ehejubiläen, besonderen Altersjubiläen, Jugendweihen und religiöse Feste, sind 75 Personen zulässig. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich, falls nicht in privaten Räumlichkeiten; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung bei Trauungen und Bestattungen erforderlich.</span> Bund und Länder haben sich am 29.09.2020 darauf geeinigt, dass an Feiern in öffentlichen Räumen nur maximal 50 Personen teilnehmen dürfen, insofern in einem Landkreis innerhalb von sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner auftreten. Für Feiern zu Hause wird in diesem Fall eine Obergrenze von 25 Personen empfohlen.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bewirtung nur zwischen 6 Uhr und 2 Uhr des Folgetages. Bewirtung nur mit Sitzplatz. Nicht mehr als zehn Gäste an einem Tisch; 1,5 Meter Abstand zwischen Tischen. Reservierungspflicht (Direktannahme nur, wenn Warteschlangen offensichtlich vermieden werden); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste und Bedienstete (wenn Mindestabstand nicht eingehalten werden kann); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung </span>erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen und ähnliche Aktivitäten sind in allen Gaststätten untersagt. Für Buffetangebote gelten weitere Vorgaben (s. Weitere Informationen).

Weitere Informationen: Schutzstandard für Gastronomie und Schankwirtschaften (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Die Belieferung, die Mitnahme und der Außer-Haus-Verkauf sind zulässig. Begrenzung der Gästezahl zur Einhaltung des Mindestabstands. Im öffentlichen Bereich ist beim Verzehr von Speisen und Getränken der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten oder die Abgabestelle unverzüglich zu verlassen. Zusammenkünfte aus familiären Anlässen können als geschlossene Gesellschaft mit bis zu 75 Personen in separaten Räumlichkeiten durchgeführt werden. Buffetangebote: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Bedienstete. Begehung am Buffet ist grundsätzlich als Einbahnstraßensystem einzurichten und geeignet zu kennzeichnen. Bodenmarkierungen kennzeichnen die Einhaltung des Mindestabstands an den einzelnen Entnahmestellen. Vor Nutzung des Buffets hat sich jeder Gast die Hände zu desinfizieren (zum Beispiel durch Desinfektionsspender am Eingang zu Buffet). Anlegebestecke sind zu benutzen und in regelmäßigen Abständenauszutauschen. Die Buffetnachbestückung erfolgt durch die Küchenmitarbeiter mit Abstand, Handschuhen und Maske. Weitere Vorgaben sind der Verordnung (s. wichtige Links) zu entnehmen; Anlage 30. Aus hygienischen Gründen sind Beschäftigte und Gäste auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung hinzuweisen. Räume mit Publikumsverkehr sind mindestens alle zwei Stunden zu lüften, Tischdecken nach jeder Tischbelegung zu wechseln oder die Tische zu reinigen. In Räumen muss die Funktionstüchtigkeit vorhandener Be- und Entlüftungsanlagen sichergestellt sein.

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bewirtung nur zwischen 6 Uhr und 2 Uhr des Folgetages. Bewirtung nur mit Sitzplatz. Nicht mehr als zehn Gäste an einem Tisch; 1,5 Meter Abstand zwischen Tischen. Reservierungspflicht (Direktannahme nur, wenn Warteschlangen offensichtlich vermieden werden); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste und Bedienstete (wenn Mindestabstand nicht eingehalten werden kann); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung </span>erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen und ähnliche Aktivitäten sind in allen Gaststätten untersagt. Für Buffetangebote gelten weitere Vorgaben (s. Weitere Informationen).

Weitere Informationen: Schutzstandard für Gastronomie und Schankwirtschaften (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Die Belieferung, die Mitnahme und der Außer-Haus-Verkauf sind zulässig. Begrenzung der Gästezahl zur Einhaltung des Mindestabstands. Im öffentlichen Bereich ist beim Verzehr von Speisen und Getränken der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten oder die Abgabestelle unverzüglich zu verlassen. Zusammenkünfte aus familiären Anlässen können als geschlossene Gesellschaft mit bis zu 75 Personen in separaten Räumlichkeiten durchgeführt werden. Buffetangebote: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Bedienstete. Begehung am Buffet ist grundsätzlich als Einbahnstraßensystem einzurichten und geeignet zu kennzeichnen. Bodenmarkierungen kennzeichnen die Einhaltung des Mindestabstands an den einzelnen Entnahmestellen. Vor Nutzung des Buffets hat sich jeder Gast die Hände zu desinfizieren (zum Beispiel durch Desinfektionsspender am Eingang zu Buffet). Anlegebestecke sind zu benutzen und in regelmäßigen Abständenauszutauschen. Die Buffetnachbestückung erfolgt durch die Küchenmitarbeiter mit Abstand, Handschuhen und Maske. Weitere Vorgaben sind der Verordnung (s. wichtige Links) zu entnehmen; Anlage 30. Aus hygienischen Gründen sind Beschäftigte und Gäste auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung hinzuweisen. Räume mit Publikumsverkehr sind mindestens alle zwei Stunden zu lüften, Tischdecken nach jeder Tischbelegung zu wechseln oder die Tische zu reinigen.

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bewirtung nur zwischen 6 Uhr und 2 Uhr des Folgetages. Bewirtung nur mit Sitzplatz. Nicht mehr als zehn Gäste an einem Tisch; 1,5 Meter Abstand zwischen Tischen. Reservierungspflicht (Direktannahme nur, wenn Warteschlangen offensichtlich vermieden werden); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste und Bedienstete (wenn Mindestabstand nicht eingehalten werden kann); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung </span>erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen und ähnliche Aktivitäten sind in allen Gaststätten untersagt. Für Buffetangebote gelten weitere Vorgaben (s. Weitere Informationen).

Weitere Informationen: Schutzstandard für Gastronomie und Schankwirtschaften (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Die Belieferung, die Mitnahme und der Außer-Haus-Verkauf sind zulässig. Begrenzung der Gästezahl zur Einhaltung des Mindestabstands. Im öffentlichen Bereich ist beim Verzehr von Speisen und Getränken der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten oder die Abgabestelle unverzüglich zu verlassen. Zusammenkünfte aus familiären Anlässen können als geschlossene Gesellschaft mit bis zu 75 Personen in separaten Räumlichkeiten durchgeführt werden. Buffetangebote: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Bedienstete. Begehung am Buffet ist grundsätzlich als Einbahnstraßensystem einzurichten und geeignet zu kennzeichnen. Bodenmarkierungen kennzeichnen die Einhaltung des Mindestabstands an den einzelnen Entnahmestellen. Vor Nutzung des Buffets hat sich jeder Gast die Hände zu desinfizieren (zum Beispiel durch Desinfektionsspender am Eingang zu Buffet). Anlegebestecke sind zu benutzen und in regelmäßigen Abständenauszutauschen. Die Buffetnachbestückung erfolgt durch die Küchenmitarbeiter mit Abstand, Handschuhen und Maske. Weitere Vorgaben sind der Verordnung (s. wichtige Links) zu entnehmen; Anlage 30. Aus hygienischen Gründen sind Beschäftigte und Gäste auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung hinzuweisen. Räume mit Publikumsverkehr sind mindestens alle zwei Stunden zu lüften, Tischdecken nach jeder Tischbelegung zu wechseln oder die Tische zu reinigen. In Räumen muss die Funktionstüchtigkeit vorhandener Be- und Entlüftungsanlagen sichergestellt sein.

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geöffnet als Gaststätten. Bewirtung nur zwischen 6 Uhr und 2 Uhr des Folgetages. Bewirtung nur mit Sitzplatz. Nicht mehr als zehn Gäste an einem Tisch; 1,5 Meter Abstand zwischen Tischen. Reservierungspflicht (Direktannahme nur, wenn Warteschlangen offensichtlich vermieden werden); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste und Bedienstete (wenn Mindestabstand nicht eingehalten werden kann); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung </span>erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen und ähnliche Aktivitäten sind untersagt.

Weitere Informationen: Schutzstandard für Gastronomie und Schankwirtschaften (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Die Belieferung, die Mitnahme und der Außer-Haus-Verkauf sind zulässig. Begrenzung der Gästezahl zur Einhaltung des Mindestabstands. Im öffentlichen Bereich ist beim Verzehr von Speisen und Getränken der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten oder die Abgabestelle unverzüglich zu verlassen. Zusammenkünfte aus familiären Anlässen können als geschlossene Gesellschaft mit bis zu 75 Personen in separaten Räumlichkeiten durchgeführt werden. Aus hygienischen Gründen sind Beschäftigte und Gäste auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung hinzuweisen. Räume mit Publikumsverkehr sind mindestens alle zwei Stunden zu lüften, Tischdecken nach jeder Tischbelegung zu wechseln oder die Tische zu reinigen. In Räumen muss die Funktionstüchtigkeit vorhandener Be- und Entlüftungsanlagen sichergestellt sein.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der Gästezahlen zur Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern; Vorab-Buchung (mind. eine Übernachtung) für Gäste aus Quellgebieten ausserhalb Mecklenburg-Vorpommerns erforderlich; Dokumentationspflicht pesonenbezogener Daten. Möglichst kontaktloser Check-In und Bezahlung.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-bedeckung verpflichtend für Bedienstete mit Gästekontakt; Mund-Nasen-Bedeckung für Gäste im Innenbereich mit Personenverkehr verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheits-Konzept erforderlich; E<span style="color:#3d3c3e">rgänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich</span>; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Wegeleitung erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Hotels, Pensionen und Gasthöfe sowie Standards für Jugendherbergen und Gruppenunterkünfte: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): Regelmäßiges Lüften (mindestens alle 2 Stunden) in allen Räumen mit aktiven Publikumsverkehr (z.B. Rezeptionsbereich). <span style="color:#3d3c3e">Beschäftigte und Gäste sind auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung und des kontaktlosen Check-Ins hinzuweisen</span>. Anforderungen für Gastronomie und Veranstaltungen siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der Gästezahlen zur Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern; Vorab-Buchung (mind. eine Übernachtung) für Gäste aus Quellgebieten ausserhalb Mecklenburg-Vorpommerns erforderlich; Dokumentationspflicht pesonenbezogener Daten. Möglichst kontaktloser Check-In und Bezahlung.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-bedeckung verpflichtend für Bedienstete mit Gästekontakt; Mund-Nasen-Bedeckung für Gäste im Innenbereich mit Personenverkehr verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheits-Konzept erforderlich; E<span style="color:#3d3c3e">rgänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich</span>; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Wegeleitung erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Hotels, Pensionen und Gasthöfe sowie Standards für Jugendherbergen und Gruppenunterkünfte: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): Regelmäßiges Lüften (mindestens alle 2 Stunden) in allen Räumen mit aktiven Publikumsverkehr (z.B. Rezeptionsbereich). <span style="color:#3d3c3e">Beschäftigte und Gäste sind auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung und des kontaktlosen Check-Ins hinzuweisen</span>. Anforderungen für Gastronomie und Veranstaltungen siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der Gästezahlen zur Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern; Vorab-Buchung (mind. eine Übernachtung) für Gäste aus Quellgebieten ausserhalb Mecklenburg-Vorpommerns erforderlich; Dokumentationspflicht pesonenbezogener Daten. Möglichst kontaktloser Check-In und Bezahlung.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-bedeckung verpflichtend für Bedienstete mit Gästekontakt; Mund-Nasen-Bedeckung für Gäste im Innenbereich mit Personenverkehr verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheits-Konzept erforderlich; E<span style="color:#3d3c3e">rgänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich</span>; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Wegeleitung erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Hotels, Pensionen und Gasthöfe sowie Standards für Jugendherbergen und Gruppenunterkünfte: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): Regelmäßiges Lüften (mindestens alle 2 Stunden) in allen Räumen mit aktiven Publikumsverkehr (z.B. Rezeptionsbereich). <span style="color:#3d3c3e">Beschäftigte und Gäste sind auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung und des kontaktlosen Check-Ins hinzuweisen</span>. Anforderungen für Gastronomie und Veranstaltungen siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich für Bedienstete und Gäste. Fahrgastschiffahrt: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Bootscharter, Marinas und Sportboothäfen: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Fahrgastschiffahrt: Reisende dürfen sich nur solange wie für die Reise nötig im Schiff aufhalten. Die Schiffe sind mindestens alle zwei Stunden zu lüften und die Klimaanlage ist, soweit möglich, nur mit Außenluftzufuhr zu betreiben. Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Reservierungspflicht; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich.</span>

Weitere Informationen: Vermeidung von Warteschlangen; direkte Kundenkontaktflächen sind nach jedem Kundenbesuch mit handelsüblichen Reinigungsmitteln zu säubern. Busse sind mindestens alle zwei Stunden zu lüften und die Klimaanlage ist, soweit möglich, nur mit Außenluftzufuhr zu betreiben. Reisende dürfen sich nur solange wie für die Reise nötig im Bus aufhalten.

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Im Ausnahmefall z. T. gestattet. Veranstaltungen über 200 Personen in Innenräumen und über 500 Personen unter freiem Himmel sind grundsätzlich untersagt. Ausnahmegenehmigungen für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit biszu 400 Personen und im Freien mit maximal 1.000 Personen können von der Gesundheitsbehörde erteilt werden. Unabhängig von Teilnehmerzahl untersagt sind Volksfeste, größere Konzerte, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen-, Wein-, Schützenfeste oder Kirmes-Veranstaltungen. Veranstaltung sind generell bei der zuständigen Gesundheitsbehörde anzeigepflichtig. Sitzplatz für jeden Teilnehmer; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Auf Spezialmärkten, Floh- und Trödelmärkten sowie ähnliche Märkten: Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung des Mindestabstands. <span style="color:#3d3c3e">Verkaufsreihen sind unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen anzupassen.</span> Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Teilweise erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste (in Innenräumen, im Freien drigend empfohlen) und Mitarbeiter mit Besucherkontakt; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Herbst- und Weihnachtsmärkte können im Einzelfall ab dem 1. Oktober genehmigt werden.<br /> Sportveranstaltungen mit einer Zuschauerzahl von mehr als 500 Personen auf der Sportanlage im Outdoor-Bereich und mehr als 200 Personen in der Sportanlage im Indoor-Bereich bedarf der vorherigen Genehmigung der zuständigen Gesundheitsbehörde; Bergenzung der Zuschauerzahl zur Einhaltung des Abstandsgebots; Keine Stehplätze; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Schutzkonzept erforderlich; Hygienekonzept erforderlich; Maßnahmen zur Verringerung der Aerosole-Belastung erfroderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Schutzstandards für Veranstaltungen: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Anzeige der Veranstaltung bei der zuständigen Gesundheitsbehörde, ggf.Genehmigung der zuständigen Versammlungsbehördeeinholen (abhängig von Veranstaltungsdetails, s. Schutzstandards). Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. <span style="color:#3d3c3e">Die Angebote sollen nach Möglichkeit im Freien stattfinden und das Gelände ist durch eine Absperrung abzugrenzen.</span>

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Begrenzung der Besucherzahlen entsprechend Einfriedungen und Einlasskontrollen und zur Einhaltung des Mindestabstands; Bis 200 Personen in Innenräumen; bis 500 Personen unter freiem Himmel; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Veranstaltung sind generell bei der zuständigen Gesundheitsbehörde anzeigepflichtig.

Aufenthalt und Hygiene: Einrichtungsbezogenes Durchführungskonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung </span>erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung bei <span style="color:#3d3c3e">Inanspruchnahme von Serviceleistungen,</span> in Warteschlangen und in Innenräumen verpflichtend; Wegeleitsystem erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Handkontaktflächen und Sanitärräume sind täglich zu reinigen. Sanitärräume sind ausreichend mit Flüssigseifenspendern, Einmal-Papierhandtüchern und Abwurfbehälternbeziehungsweise Stoffhandtuchspendern auszustatten. Der Bestand und die Funktionstüchtigkeit sind regelmäßig zu kontrollieren. <span style="color:#3d3c3e">Gestaltung der Ausstellungsflächen unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen.</span> Der Zutritt zu den Sanitärräumen ist zu begrenzen. Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis 200 Personen in Innenräumen; bis 500 Personen unter freiem Himmel. Veranstaltung sind generell bei der zuständigen Gesundheitsbehörde anzeigepflichtig. Sitzplatz für jeden Teilnehmer; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste (in Innenräumen, im Freien drigend empfohlen) und Mitarbeiter mit Besucherkontakt; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Veranstaltungen: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Regelmäßiges Lüften mindestens alle 2 Stunden in Räumen mit Publikumsverkehr. Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis 200 Personen in Innenräumen; bis 500 Personen unter freiem Himmel. Veranstaltung sind generell bei der zuständigen Gesundheitsbehörde anzeigepflichtig. Sitzplatz für jeden Teilnehmer; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Auf Spezialmärkten, Floh- und Trödelmärkten sowie ähnliche Märkten: Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung des Mindestabstands. <span style="color:#3d3c3e">Verkaufsreihen sind unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen anzupassen.</span>

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste (in Innenräumen, im Freien drigend empfohlen) und Mitarbeiter mit Besucherkontakt; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Veranstaltungen: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Anzeige der Veranstaltung bei der zuständigen Gesundheitsbehörde, ggf.Genehmigung der zuständigen Versammlungsbehördeeinholen (abhängig von Veranstaltungsdetails, s. Schutzstandards). Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. <span style="color:#3d3c3e">Die Angebote sollen nach Möglichkeit im Freien stattfinden und das Gelände ist durch eine Absperrung abzugrenzen.</span>

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. <span style="color:#3d3c3e">Fahrgastschiffahrt: Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich.</span>

Weitere Informationen: Vermeidung von Warteschlangen; Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Die Gestaltung von Verkaufsreihen ist unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen anzupassen.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung des Mindestabstands. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. <span style="color:#3d3c3e">Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Beschäftigte mit Besucherkontakt; </span>Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzepts erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosol-Belastung erforderlich; </span>Aushang der Maßnahmen erforderlich; Wegeleitsystem erforderlich.

Weitere Informationen: Kontaktflächen müssen täglich mehrfach gereinigt werden. Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis 200 Personen in Innenräumen; bis 500 Personen unter freiem Himmel. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich (Gästeinformation vorab). Fahrgastschiffahrt: <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich</span>; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Verleiher und Tourenanbieter: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Vermeidung von Warteschlangen; direkte Kundenkontaktflächen sind nach jedem Kundenbesuch mit handelsüblichen Reinigungsmitteln zu säubern. Fahrgastschiffahrt: Reisende dürfen sich nur solange wie für die Reise nötig im Schiff aufhalten. Die Schiffe sind mindestens alle zwei Stunden zu lüften und die Klimaanlage ist, soweit möglich, nur mit Außenluftzufuhr zu betreiben. Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der gleichzeitig anwesenden Badegäste in abgegrenzten Bereichen (Einhaltung 1,5 Meter Abstand). Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aktuelles, an epidemiologische Veränderungen angepasstes Sicherheits- und Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Hinweise für Schwimm-und Badebecken inklusive Freibäder: <a href="https://service.mvnet.de/_php/download.php?datei_id=1624406">https://service.mvnet.de/_php/download.php?datei_id=1624406</a> Sammelumkleiden können unter Wahrung des Mindestabstands genutzt werden. Es wird eine begrenzte Anzahl von Umkleideschränken zur Einhaltung der Abstandsregelungen empfohlen. <span style="color:#3d3c3e">Handkontaktflächen in den Zugangsbereichen, Sitz- und Liegeflächen, einschließlich Strandkörbe sowie Barfuß- und Sanitärbereiche sind mindestens täglich mit handelsüblichen Reinigungsmitteln zu reinigen.</span> Zur Nutzung von Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen, Wellnessbereichen und Solarien sind weitere Vorgaben, wie der Nachweis zur Wasserqualität gemäß DIN 19643, eine Begrenzung von Besucherzahlen, Reduzierung der Nennbelastung der Schwimm- und Badebecken auf etwa 75 %, Schließung von Aerosolbildenden Attraktionen, etc. (s. Verordnung unter wichtige Links; Anlage 23 ) einzuhalten. Imbissverkauf ist zulässig. Die Einnahme von Speisen und Getränken darf nur am Liegeplatz erfolgen. Vermeidung von Warteschlangen; Zugangswege (auch Kasse/Eingang) sind so zu gestalten, dass auch beim Betreten und Verlassen ausreichend Platz für die Abstandswahrung vorhanden ist.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der gleichzeitig anwesenden Badegäste in abgegrenzten Bereichen (Einhaltung 1,5 Meter Abstand). Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzept erforderlich; <span style="color:#3d3c3e">Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich;</span> Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Hinweise für Schwimm-und Badebecken inklusive Freibäder (Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://service.mvnet.de/_php/download.php?datei_id=1624406">https://service.mvnet.de/_php/download.php?datei_id=1624406</a> Insbesondere in den Gemeinschaftseinrichtungen, Saunen, Solarien und sonstigen Wellnessbereichen sind erhöhte Hygienemaßnahmen zu beachten. Zur Nutzung von Duschen sowie Schwimmbecken, Saunen, Wellnessbereichen und Solarien sind weitere Vorgaben, wie der Nachweis zur Wasserqualität gemäß DIN 19643, eine Begrenzung von Besucherzahlen, Reduzierung der Nennbelastung der Schwimm- und Badebecken auf etwa 75 %, Schließung von Aerosolbildenden Attraktionen, etc. (s. Verordnung unter wichtige Links; Anlage 23 ) einzuhalten. Sammelumkleiden können unter Wahrung des Mindestabstands genutzt werden. Es wird eine begrenzte Anzahl von Umkleideschränken zur Einhaltung der Abstandsregelungen empfohlen.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste und Bedienstete; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Vorkehrungen zur Vermeidung von Ansammlungen.

Weitere Informationen: Aus hygienischen Gründen sind Beschäftigte und Besucher auf die Nutzung der bargeldlosen Bezahlung hinzuweisen. Vorschriften für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung der Besucherzahlen durch Einfriedungen und Einlasskontrollen. Angebote sollen im Freien statfinden; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste und Mitarbeiter; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Einrichtungsbezogenes Hygiene- und Sicherheitskonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Schutzstandards für Freizeitparks: (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern): <a href="https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche">https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche</a> Handkontaktflächen (zum Beispiel Türklinken) und Sanitärräume sind täglich zu reinigen. Sanitärräume sind ausreichend mit Flüssigseifenspendern, Einmalhandtüchern und Abwurfbehältern auszustatten; der Zutritt zu den Sanitärräumen ist zu begrenzen. <p style="text-align:justify"><span style="color:#3d3c3e">Bei der Ausgabe von Speisen ist zwischen Gästen, die nicht an einem Tisch sitzen, ein Abstand von 1,5 Meter zu wahren. An einem Tisch dürfen sich nicht mehr als zehn Gäste aufhalten.</span>

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung des Mindestabstands; Möglichst Onlineticketverkauf. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Veranstaltungen sind möglichst im Freien druchzuführen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasenbedeckung verpflichtend, <span style="color:#3d3c3e">soweit der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten wird</span>; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Spezifisches Hygienekonzept erforderlich (einrichtungsbezogen, individuell); Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Besucherlenkung erforderlich.

Weitere Informationen: Erlass von Handlungshinweisen für Galerien, kulturelle Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten: <a href="https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus/Corona-%E2%80%93-Kultur/">https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus/Corona-%E2%80%93-Kultur/</a> Entwicklung und Umsetzung von Wegeleitsystemen erforderlich; Abstand Bühne zu Besuchern mindestens 3 Meter; Beachtung des Erlass von Handlungshinweisen für Galerien, kulturelle Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten. Mund-Nasenbedeckung verpflichtend für Mitarbeiter Mit besucherkontakt; Hinweisschilder und Aushänge zu Hygieneregeln. Anforderungen für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung der Besucherzahlen zur Einhaltung des Mindestabstands; Ausgabe von Zeittickets/ein Ticketsystem mit Zeitfenstern oder andere geeignete Maßnahmen zur Regulierung der Besucheranzahl. Einlassmanagement erforderlich. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Spezifisches Hygienekonzept erforderlich (einrichtungsbezogen, individuell); Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Erlass des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur: <a href="https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus/Corona-%E2%80%93-Kultur/">https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm/Blickpunkte/Coronavirus/Corona-%E2%80%93-Kultur/</a> Bei mehreren Eingängen ist ein Besucherleitsystem erforderlich. Auf die Auslage von Ansichtsexemplaren ist zu verzichten. Audioguides, Touchscreens, Hands-On-Stationen o.ä. sind entweder zu sperren oder nach jeder Nutzung bei Materialverträglichkeit zu desinfizieren. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Mitarbeiter mit Besucherkontakt; <span style="color:#3d3c3e">Mitarbeiter sind entsprechend der Hinweise zu schulen.</span> Wo möglich sollte auf bargeldlosen Zahlungsverkehr zurückgegriffen werden. In den Sanitärräumlichkeiten ist der Zugang zu regeln.

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung der Besucherzahlen (Mindestabstand von 1,5 Metern); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Autokinos <span style="color:#3d3c3e">nur allein, in Begleitung von im selben Haushalt lebenden Personen und einer weiteren Person </span>je Fahrzeug.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Bedienstete mit Besucherkontakt; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienkonzept erforderlich; Ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Entwicklung und Umsetzung von Wegeleitsystemen erforderlich. Autokinos: Parken der Autos mindestens im Abstand von 1,5 Metern.

Weitere Informationen: Verkauf von Speisen und Getränken im Foyer- und Eingangsbereich ist unter Beachtung der gestiegenen Hygienestandards erlaubt, ebenso die Mitnahme in den Saal. Ein Verkauf von Speisen und Getränken in den Sälen ist nicht gestattet. Autokinos: Verkauf von Speisen und Getränken nur durch Anlieferung an die parkenden Autos erlaubt. Außer zum Gang zu sanitären Einrichtungen darf das Auto nicht verlassen werden. Sonstige erhöhte Hygieneauflagen sind durch intensivierte Reinigungsintervalle im Gebäude und die Bereitstellung von Desinfektionsmitteln auch für Besucher zu erfüllen.

Niedersachsen

Überblick

Eine aktualisierte Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen tritt am 23.10.2020 in Kraft.<br /> Ab 35 oder mehr Infektions-Fällen je 100 000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen wird eine Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel. Ab 50 oder mehr Infektions-Fällen ist diese verpflichtend.<br /> Weiterhin neue Begrenzungen bei privaten Feierlichkeiten und Sperrstunden in der Gastronomie je nach Infektionsgeschehen, siehe Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern sowie Restaurants, Cafés und Gaststätten. Der 13. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Beschluss vom 15. Oktober 2020 das Beherbergungsverbot der Niedersächsischen Verordnung über Beherbergungsverbote zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Beherbergungs-Verordnung) vom 9. Oktober 2020 vorläufig außer Vollzug gesetzt, siehe <a href="https://oberverwaltungsgericht.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/beherbergungsverbot-in-niedersachsen-vorlaufig-ausser-vollzug-gesetzt-193605.html">Meldung</a>.<br /> Es gelten angepasste Bestimmungen für private Veranstaltungen je nach Infektionsgeschehen (s. Großveranstaltungen).<br /> Sportveranstaltungen können wieder vor einem größeren Publikum stattfinden (s. Großveranstaltungen).<br /> Die Abstandsregelungen und das Einschränken physischer Kontakte sind von zentraler Bedeutung. <strong>In der Bund-Länder-Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen:</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt<br /> - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Außenabgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr<br /> - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Der 13. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Beschluss vom 15. Oktober 2020 das Beherbergungsverbot der Niedersächsischen Verordnung über Beherbergungsverbote zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Beherbergungs-Verordnung) vom 9. Oktober 2020 vorläufig außer Vollzug gesetzt, siehe <a href="https://oberverwaltungsgericht.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/beherbergungsverbot-in-niedersachsen-vorlaufig-ausser-vollzug-gesetzt-193605.html">Meldung</a>. Seit dem 10.10.2020 waren Übernachtungen in niedersächsischen Beherbergungsbetrieben zu touristischen Zwecken untersagt für Personen aus deutschen und internationalen Risikogebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen). Ausgenommen waren zwingende medizinische, berufliche oder familiäre Gründe, siehe <a href="https://www.niedersachsen.de/download/159579">Niedersächsische Verordnung über Beherbergungsverbote</a>.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Risikogebiete in Deutschland</a> Quarantänepflicht für Einreisende Personen aus dem Ausland, die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>

Kontaktbeschränkungen

Kontakt im öffentlichen Raum und im Rahmen von Feiern in dafür außerhalb der eigenen Wohnung zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten: Bis zu zwei Haushalte oder bis zu zehn Personen gleichzeitig sind zugelassen. Gruppen von mehr als 10 Personen sind bei Angehörigen oder Personen aus einem oder maximal einem weiteren Hausstand zugelassen.

Abstandsregeln

In der Öffentlichkeit (einschließlich des Öffentlichen Personenverkehrs sowie der Wartebereiche im Flugverkehr) gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu jeder Person, die nicht zum eigenen Hausstand, einem weiteren Hausstand oder einer Gruppe von nicht mehr als 10 Personen gehört. Für körperliche Betätigung im Freien gilt Mindestabstand von 2 Metern.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Land Niedersachsen: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften/vorschriften-der-landesregierung-185856.html<br /> Ab 35 oder mehr Infektions-Fällen je 100 000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen wird eine Mund-Nasen-Bedeckung empfohlen auch an Örtlichkeiten in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel. Ab 50 oder mehr Infektions-Fällen ist diese verpflichtend.

Einzelhandel

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Bei Einkaufscentern und Passagen auch Steuerung des Zutritts am Haupteingang. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Maßnahmen zur Vermeidung von Ansammlungen auf den Verkehrsflächen sind zu treffen.

Gottesdienste

Gestattet. Unabhängig von der Zahl der teilnehmenden Personen zulässig; Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Fitness und Breitensport

Kontaktlose Sportausübung gestattet. Mindestabstand von 2 Metern ist einzuhalten; Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (außer bei Sportausübung)<br /> Erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (Fitnessstudios). Für Sport in festen Kleingruppen von nicht mehr als 50 Personen gelten Mindestabstand und die Vorgabe der Kontaktlosigkeit nicht. Hier Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Sportveranstaltungen, an denen Zuschauer mindestens zeitweise stehend teilnehmen, bis 50 Zuschauer.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Teilweise gestattet. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung); Hygienekonzept erforderlich; Nach jedem Kunden Händedesinfektion. Lüftung der Räume möglichst durch die Zufuhr von Frischluft.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. In eigenen (privaten) Räumen/Geländen: In geschlossenen Räumen maximal 25 Personen ; Max. 50 Personen unter freiem Himmel; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Insofern in einem Landkreis innerhalb von sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner auftreten, gilt eine generelle Obergrenze von 15 Personen.<br /> Bei mehr als 50 Neuinfektionen max. 10 Personen aus max. 2 Haushalten. Private Zusammenkünfte und Feiern in öffentlich zugänglichen Örtlichkeiten und Gastronomiebtrieben sind unter Einhaltung des Abstandsgebots bis 100 Personen zulässig; Ab 18.00 Uhr dürfen reine Spirituosen und ab 22.00 Uhr Alkohol insgesamt weder angeboten noch konsumiert werden. Bei mehr als 35 Neuinfektionen max. 25 Personen; bei mehr als 50 Neuinfektionen max. 10 Personen aus zwei Haushalten.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bei mehr als 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen Sperrzeit um 23.00 Uhr und bis 6.00 Uhr. Ab 50 Neuinfektionen zudem kein Alkoholausschank. Mensen dürfen erst nach Zustimmung der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde betrieben werden; Bis zu 10 Personen an einem Tisch unabhängig vom Hausstand; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für für Gäste (soweit und solange der Sitzplatz nicht eingenommen wird) und für dienstleistende Personen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen. Das Rauchen von Shisha-Pfeifen ist seit 28.07.2020 unter Hygienauflagen wieder erlaubt.

Weitere Informationen: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für für Gäste (soweit und solange der Sitzplatz nicht eingenommen wird) und für dienstleistende Personen; Für Gäste muss die Möglichkeit der Händereinigung gegeben sein; Maßnahmen zur Vermeidung von Warteschlangen sowie Hygienemaßnahmen sind zu treffen; Lüftung der Räume möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Gastronomische Lieferdienste, Außer-Haus-Verkäufe sowie Imbisswagen mit Stehtischen sind zulässig, es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Übersicht der DEHOGA Niedersachsen: https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/niedersachsen/ Handlungsempfehlungen des DEHOGA Niedersachsen "Wiedereintritt unter den Bedingungen der CORONA-Krise": https://www.dehoga-niedersachsen.de/branchenthemen/corona-krise/ "Ergänzung der Gefährdungsbeurteilung im Sinne des SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards" der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN): https://www.bgn.de/corona/handlungshilfen-fuer-betriebe/

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bei mehr als 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen Sperrzeit um 23.00 Uhr und bis 6.00 Uhr. Ab 50 Neuinfektionen zudem kein Alkoholausschank. Bis zu 10 Personen an einem Tisch unabhängig vom Hausstand; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln;Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für für Gäste (soweit und solange der Sitzplatz nicht eingenommen wird) und für dienstleistende Personen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen. Das Rauchen von Shisha-Pfeifen ist seit 28.07.2020 unter Hygienauflagen wieder erlaubt.

Weitere Informationen: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für für Gäste (soweit und solange der Sitzplatz nicht eingenommen wird) und für dienstleistende Personen; Für Gäste muss die Möglichkeit der Händereinigung gegeben sein; Maßnahmen zur Vermeidung von Warteschlangen sowie Hygienemaßnahmen sind zu treffen; Lüftung der Räume möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Gastronomische Lieferdienste, Außer-Haus-Verkäufe sowie Imbisswagen mit Stehtischen sind zulässig, es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Übersicht der DEHOGA Niedersachsen: https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/niedersachsen/ Handlungsempfehlungen des DEHOGA Niedersachsen "Wiedereintritt unter den Bedingungen der CORONA-Krise": https://www.dehoga-niedersachsen.de/branchenthemen/corona-krise/ "Ergänzung der Gefährdungsbeurteilung im Sinne des SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards" der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN): https://www.bgn.de/corona/handlungshilfen-fuer-betriebe/

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bei mehr als 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen Sperrzeit um 23.00 Uhr und bis 6.00 Uhr. Ab 50 Neuinfektionen zudem kein Alkoholsausschank. Bis zu 10 Personen an einem Tisch unabhängig vom Hausstand; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung). Shisha-Bars dürfen seit 28.07.2020 wieder öffnen und das Rauchen von Shisha-Pfeifen ist unter Hygieneauflagen wieder erlaubt.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für für Gäste (soweit und solange der Sitzplatz nicht eingenommen wird) und für dienstleistende Personen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für für Gäste (soweit und solange der Sitzplatz nicht eingenommen wird) und für dienstleistende Personen; Für Gäste muss die Möglichkeit der Händereinigung gegeben sein; Maßnahmen zur Vermeidung von Warteschlangen sowie Hygienemaßnahmen sind zu treffen; Lüftung der Räume möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Gastronomische Lieferdienste, Außer-Haus-Verkäufe sowie Imbisswagen mit Stehtischen sind zulässig, es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Übersicht der DEHOGA Niedersachsen: https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/niedersachsen/ Handlungsempfehlungen des DEHOGA Niedersachsen "Wiedereintritt unter den Bedingungen der CORONA-Krise": https://www.dehoga-niedersachsen.de/branchenthemen/corona-krise/ "Ergänzung der Gefährdungsbeurteilung im Sinne des SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards" der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN): https://www.bgn.de/corona/handlungshilfen-fuer-betriebe/

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Gruppenveranstaltungen und -angebote für Minderjährige in Jugendherbergen und ähnlichen Einrichtungen sind bis zu einer Gruppengröße von 50 Personen zulässig. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung)

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (außer im eigenen Gästebereich); Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Der 13. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Beschluss vom 15. Oktober 2020 das Beherbergungsverbot der Niedersächsischen Verordnung über Beherbergungsverbote zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Beherbergungs-Verordnung) vom 9. Oktober 2020 vorläufig außer Vollzug gesetzt, siehe <a href="https://oberverwaltungsgericht.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/beherbergungsverbot-in-niedersachsen-vorlaufig-ausser-vollzug-gesetzt-193605.html">Meldung</a>. Seit dem 10.10.2020 waren Übernachtungen in niedersächsischen Beherbergungsbetrieben zu touristischen Zwecken untersagt für Personen aus deutschen und internationalen Risikogebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen). Ausgenommen waren zwingende medizinische, berufliche oder familiäre Gründe, siehe <a href="https://www.niedersachsen.de/download/159579">Niedersächsische Verordnung über Beherbergungsverbote</a>.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Risikogebiete in Deutschland.</a> Reinigung von Oberflächen und Gegenständen, die häufig von Personen berührt werden, und von Sanitäranlagen ist sicherzustellen. Lüftung der Räume möglichst durch die Zufuhr von Frischluft.<br /> Übersicht der DEHOGA: https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/niedersachsen/ Handlungsempfehlungen des DEHOGA Niedersachsen: https://www.dehoga-niedersachsen.de/branchenthemen/corona-krise/ Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN): https://www.bgn.de/corona/handlungshilfen-fuer-betriebe/ Für gastronomische Angebote gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Gruppen bis zu 10 Personen (unabhängig von den Haushalten); Keine Begrenzung der Personenzahl bei eigenem und einem weiteren Hausstand. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung)

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (außer im eigenen Gästebereich); Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Der 13. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Beschluss vom 15. Oktober 2020 das Beherbergungsverbot der Niedersächsischen Verordnung über Beherbergungsverbote zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Beherbergungs-Verordnung) vom 9. Oktober 2020 vorläufig außer Vollzug gesetzt, siehe <a href="https://oberverwaltungsgericht.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/beherbergungsverbot-in-niedersachsen-vorlaufig-ausser-vollzug-gesetzt-193605.html">Meldung</a>. Seit dem 10.10.2020 waren Übernachtungen in niedersächsischen Beherbergungsbetrieben zu touristischen Zwecken untersagt für Personen aus deutschen und internationalen Risikogebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen). Ausgenommen waren zwingende medizinische, berufliche oder familiäre Gründe, siehe <a href="https://www.niedersachsen.de/download/159579">Niedersächsische Verordnung über Beherbergungsverbote</a>.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Risikogebiete in Deutschland</a> Reinigung von Oberflächen und Gegenständen, die häufig von Personen berührt werden, und von Sanitäranlagen ist sicherzustellen. Lüftung der Räume möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Übersicht der DEHOGA: https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/niedersachsen/ Handlungsempfehlungen des DEHOGA Niedersachsen: https://www.dehoga-niedersachsen.de/branchenthemen/corona-krise/ Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN): https://www.bgn.de/corona/handlungshilfen-fuer-betriebe/ Für gastronomische Angebote gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Gestattet. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Übersicht der DEHOGA: https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/niedersachsen/

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Gruppen bis zu 10 Personen (unabhängig von den Haushalten); Keine Begrenzung der Personenzahl bei eigenem und einem weiteren Hausstand. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung)

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts, Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (außer im eigenen Gästebereich); Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Der 13. Senat des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts hat mit Beschluss vom 15. Oktober 2020 das Beherbergungsverbot der Niedersächsischen Verordnung über Beherbergungsverbote zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Beherbergungs-Verordnung) vom 9. Oktober 2020 vorläufig außer Vollzug gesetzt, siehe <a href="https://oberverwaltungsgericht.niedersachsen.de/aktuelles/presseinformationen/beherbergungsverbot-in-niedersachsen-vorlaufig-ausser-vollzug-gesetzt-193605.html">Meldung</a>. Seit dem 10.10.2020 waren Übernachtungen in niedersächsischen Beherbergungsbetrieben zu touristischen Zwecken untersagt für Personen aus deutschen und internationalen Risikogebieten (50 oder mehr Neuinfizierte je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen). Ausgenommen waren zwingende medizinische, berufliche oder familiäre Gründe, siehe <a href="https://www.niedersachsen.de/download/159579">Niedersächsische Verordnung über Beherbergungsverbote</a>.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Risikogebiete in Deutschland</a> Reinigung von Oberflächen und Gegenständen, die häufig von Personen berührt werden, und von Sanitäranlagen ist sicherzustellen. Lüftung der Räume möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Übersicht der DEHOGA: https://www.dehoga-corona.de/wiedereroeffnung/verordnungen-der-bundeslaender/niedersachsen/ Handlungsempfehlungen des DEHOGA Niedersachsen: https://www.dehoga-niedersachsen.de/branchenthemen/corona-krise/ Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN): https://www.bgn.de/corona/handlungshilfen-fuer-betriebe/ Für gastronomische Angebote gelten die Bestimmungen unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln Bei touristischen Schiffsfahrten und sonstigen touristischen Dienstleistungen: Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (Fahrzeugführer ausgenommen); Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen, Aushang und Durchsage der Hygienemaßnahmen verpflichtend

Weitere Informationen: Vorschriften für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (Fahrzeugführer ausgenommen); Hygienekonzept erforderlich (s. Weitere Informationen); Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Mindestabstand 1,5 Meter beim Betreten und Verlassen; Klimaautomatik muss während der Fahrt auf eine Dauerventilation eingestellt sein. Vorgaben gelten nicht für Busreisen in oder durch Niedersachsen, die in einem anderen Bundesland begonnen haben und während derer die am Quellgebiet geltenden Vorschriften eingehalten werden. Hygienemaßnahmen erforderlich nach bdo/RDA/gbk: "Gemeinsame Empfehlungen des Omnibusgewerbes bei Wiederaufnahme des Busreiseverkehrs/Gelegenheitsverkehrs": https://www.bdo.org/zahlen-fakten-positionen/stellungnahmen/gemeinsame-empfehlungendes-deutschen-omnibusgewerbes-bei-wiederaufnahme-des-busreiseverkehrs-gelegenheitsverkehrs

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: In Wartebereichen und am Terminal Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Gäste; In Wartebereichen nur jeder zweite Sitzplatz nutzbar. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet.<br /> Sitzende Teilnahme bis 500 Personen unter Einhaltung des Abstandsgebots (evtl. nur 1 Meter bei geringer Interaktion und ausreichender Lüftung); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl. Plausibilitätsprüfung). Bei mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen max. 100 Personen (Ausnahme durch mit der Gesundheitsbehörde abgestimmtes Hygienekonzept) Sportveranstaltungen mit mehr als 500 Zuschauern mit vorheriger Zulassung; Sitzende Teilnahme; unter Einhaltung des Abstandsgebots; Hygienekonzept erforderlich; Steuerung des Zutritts; bis zu 1.000 Zuschauer; In Sportstätten mit mehr als 5.000 Zuschauerplätzen dürfen bis zu 20 Prozent aller Zuschauerplätze belegt werden.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (Verkauf personalisierter Tickets); Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Alkohol darf weder angeboten noch konsumiert werden. Messen, Kongresse, gewerbliche Ausstellungen, Spezialmärkte, Jahrmärkte und ähnliche Veranstaltungen, an denen das Publikum mindestens zeitweise stehend teilnimmt, bedürfen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden, Besucherinnen und Besucher der vorherigen Zulassung. Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit 1.000 oder mehr Teilnehmenden bleiben bis 31.10.2020 verboten. Unabhängig von der Anzahl der Teilnehmenden sind alle Volksfeste, Kirmesveranstaltungen, Festivals, Dorf-, Stadt-, Straßen- und Schützenfeste und ähnliche Veranstaltungen verboten.

Aufenthalt und Hygiene: Teilweise erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasenbedeckung verpflichtend (außerhalb des Sitzplatzes); Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln (Abstandgsbot evtl. nur 1 Meter bei geringer Interaktion und ausreichender Lüftung).; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Gästetickets weder verkauft noch auf andere Weise vergeben werden. Erkennbar alkoholisierten oder auf andere Weise berauschten Personen muss der Zutritt zur Sportstätte verwehrt werden. Kein Alkoholausschank.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Gestattet unter vorheriger Zulassung.<br /> Zugelassen unter der Voraussetzung der Vorlage eines Hygienekonzept nach §3 der Landesverordnung.<br /> Begrenzung der Personenzahl zur Wahrung des Abstandsgebotes. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung)

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Das Reinigen von Oberflächen und Gegenständen, die häufig von Personen berührt werden, und von Sanitäranlagen sowie die Zufuhr von Frischluft sind sicherzustellen. Die Zulassung muss mit dem Vorbehalt des Widerrufs in Bezug auf die Entwicklung des Infektionsgeschehens versehen werden. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Resaturants, Cafés und Gaststätten.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Messen, Kongresse und gewerbliche Ausstellungen an denen das Publikum mindestens zeitweise stehend teilnimmt, bedürfen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden der vorherigen Zulassung. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung). Sitzende Teilnahme max. 500 Personen; Bei mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen max. 100 Personen (Ausnahme durch mit der Gesundheitsbehörde abgestimmtes Hygienekonzept). Zu beruflichen Zwecken sind Zusammenkünfte von mehreren Personen zulässig. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Max. 500 Personen; Die sitzenden Teilnahme (Mindestabstand 1,5 Meter) ist sicherzustellen (Abstandsgebot evtl. nur 1 Meter bei geringer Interaktion und ausreichender Lüftung). Bei mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen max. 100 Personen (Ausnahme durch mit der Gesundheitsbehörde abgestimmtes Hygienekonzept).<br /> Spezialmärkte, Jahrmärkte und ähnliche Veranstaltungen, an denen das Publikum mindestens zeitweise stehend teilnimmt, bedürfen unabhängig von der Zahl der Teilnehmenden, Besucherinnen und Besucher der vorherigen Zulassung. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Aufführung darstellender Künste, Musik, Literatur sind bis zu 500 Personen unter genannten Vorgaben zulässig. Lüftung von Räumen möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Spezialmärkte mit Eintrittsentgelt unter freiem Himmel sind erlaubt. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Personen sowie weitere Hygienmaßnahmen sind zu treffen. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen. Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots;

Weitere Informationen: Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Personen sowie weitere Hygienmaßnahmen sind zu treffen. Lüftung von Räumen möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Stadtführungen sowie Führungen durch Natur und Landschaft, Freilichtmuseen, Parks und Gärten unter freiem Himmel sind erlaubt.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Personen, sind zu treffen. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Personen, sind zu treffen. Lüftung von Räumen möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots;

Weitere Informationen: Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Personen sowie weitere Hygienmaßnahmen sind zu treffen. Lüftung von Räumen möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Nur tagesgebundene Online-Tickets, keine Tagestickets vor Ort. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Einzelne kontaktintensive Attraktionen bleiben geschlossen; Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots

Weitere Informationen: Maßnahmen zur Steuerung des Zutritts, zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Personen sowie weitere Hygienmaßnahmen sind zu treffen. Händedesinfektionsstationen sind einzurichten. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Teilweise geöffnet. Max. 500 Personen; Sitzende Teilnahme ist sicherzustellen; Bei mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen max. 100 Personen (Ausnahme durch mit der Gesundheitsbehörde abgestimmtes Hygienekonzept). Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln (Abstandsgebot evtl. nur 1 Meter bei geringer Interaktion und ausreichender Lüftung); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Sitzende Teilnahme (Mindestabstand 1,5 Meter) ist sicherzustellen (evtl. nur 1 Meter bei geringer Interaktion und ausreichender Lüftung).

Weitere Informationen: Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Sicherstellung der Wahrung des Abstandsgebots; Freilichtmuseen ohne Einschränkung; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnmahmen.

Weitere Informationen: Lüftung von Räumen möglichst durch die Zufuhr von Frischluft.Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Max. 500 Personen; Bei mehr als 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen max. 100 Personen (Ausnahme durch mit der Gesundheitsbehörde abgestimmtes Hygienekonzept). Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln (Abstandsgebot evtl. nur 1 Meter bei geringer Interaktion und ausreichender Lüftung); Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (inkl.Plausibilitätsprüfung).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Sitzende Teilnahme (Mindestabstand 1,5 Meter) ist sicherzustellen (Abstandsgebot evtl. nur 1 Meter bei geringer Interaktion und ausreichender Lüftung).

Weitere Informationen: In Autokinos dürfen Fahrzeuge dürfen nicht verlassen werden; max. zwei Personen je Fahrzeug (mehr als zwei Personen sind nur zulässig, wenn alle Personen entweder demselben Hausstand oder lediglich einem weiteren Hausstand angehören); Maßnahmen zur Steuerung der Zu- und Abfahrt sowie Hygienemaßnahmen sind zu treffen. Lüftung von Räumen möglichst durch die Zufuhr von Frischluft. Für Verkaufsstellen und Restaurationsbetriebe gelten die Angaben unter Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Nordrhein-Westfalen

Überblick

Die neue Verordnung ist seit dem 30. September 2020 in Kraft und gilt bis zu, 31.Oktober 2020 Veranstaltungen sind mit besonderem Hygienkonzept (§2b der Verordnung) auch mit mehr als 300 Zuschauer möglich. Bei mehr als 1.000 Zuschauern gilt die Obergrenze von einem Drittel der Regelkapazität der Veranstaltungsstätte. Es gilt weiterhin eine Kontaktbeschränkung. <strong>In der Bund - Länder Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen - Private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen - private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Ausgabenverbot von Alkohol ab 23 Uhr - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem internationalen RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet das Gesundheitsamt bei Einreise zu informieren und sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Ausnahmen bei negativem Testergebnis, direkter Durchreise oder grenzüberschreitendem Personen- oder Warentransport bzw. triftigem Grund (wie Sorge- und Umgangsrechte). Ab dem 15.09. sind Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten kostenpflichtig. Das am 7.Oktober von Bund und Länder beschlossene<a href="http://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/telefonschaltkonferenz-des-chefs-des-bundeskanzleramts-mit-den-chefinnen-und-chefs-der-staats-und-senatskanzleien-der-laender-am-7-oktober-2020-1796770"> Beherbergungsverbot</a> für Personen aus innerdeutschen Risikogebieten wird in NRW derzeit nicht umgesetzt.

Kontaktbeschränkungen

Im öffentlichen Raum: Max. 10 Personen oder bis zu zwei Haushalte. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, eine Kontaktbeschränkung existiert weiterhin.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Land NRW: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung_0.pdf Anlage Hygiene- und Infektionsstandards: https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf

Einzelhandel

Geöffnet. Maximal 1 Kunde pro 7qm Fläche. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Am 29. November 2020, 6., 13. und 20. Dezember 2020 sowie am 3. Januar 2021 dürfen Geschäfte auch sonntags im Zeitraum zwischen 13.00 Uhr und 18.00 Uhr öffnen.

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich.

Fitness und Breitensport

Kontaktlose Sportausübung gestattet. Mindestabstand von 2 Metern ist einzuhalten; Steuerung des Zutritts; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (Fitnessstudios). Für Sport in festen Kleingruppen von nicht mehr als 30 Personen gelten Mindestabstand und die Vorgabe der Kontaktlosigkeit nicht. Hier Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Mit besonderem Hygienkonzept (§2b der Verordnung) auch mehr als 300 Zuschauer möglich. Bei mehr als 1.000 Zuschauern gilt die Obergrenze von einem Drittel der Regelkapazität der Veranstaltungsstätte. Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept muss bei Veranstaltungen mit mehr als 500 teilnehmenden Personen auch darlegen, wie die An- und Abreise der Personen unter Einhaltung der Belange des Infektionsschutzes erfolgt. Bundesweiter Teamsport, 6-Wöchiger Testbetrieb ab 16.09.: Bei mehr als 1.000 Zuschauern 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, sind Zuschauer ausgeschlossen. Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Gestattet. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für dienstleistende Personen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Zulässig bis zu 50 Personen (drinnen und draußen); es gilt eine Meldepflicht beim örtlichen Gesundheitsamt mind. 3 Werktage vor der Feier; es gelten nur eingeschränkt die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Bei erhöhter 7-Tages-Inzidenz in der Kommune des Veranstaltungsortes reduziert sich die maximale Teilnehemerzahl für private Verantsaltungen auf max. 25 Personen (50 Neuinfektionenen/ 100.000 Einwohner in 7 Tagen).

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Drinnen: Beim Durchgehen: z.T. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; konkrete Platzzuweisung auch bei Stehtischen

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für die Gastronomie (Artikel I)

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Max. 10 Personen oder aus max. 2 Haushaltsständen dürfen am Tisch sitzen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Drinnen: Beim Durchgehen: z.T. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für die Gastronomie (Artikel I)

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Max. 10 Personen oder aus max. 2 Haushaltsständen dürfen am Tisch sitzen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Drinnen: Beim Durchgehen: z.T. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für die Gastronomie (Artikel I)

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Wellness- und Saunabereiche dürfen zum Teil wieder öffnen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für Beherbergungsbetriebe (Artikel II)

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Campingplätze (Artikel III)

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Campingplätze (Artikel III)

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Campingplätze (Artikel III)

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, wenn möglich.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. keine Personen mit Krankheitssymptomen zugelassen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Abstand beim Besetzen des Sitzes, Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für Fahten in Reisebussen (Artikel IX)

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt gestattet. Bis 300 Teilnehmer gestattet. Mit besonderem Hygienkonzept (§2b der Verordnung) auch mehr als 300 Teilnehmer möglich. Bei mehr als 1.000 Teilnehmern gilt die Obergrenze von einem Drittel der Regelkapazität der Veranstaltungsstätte. Bundesweiter Teamsport, 6-Wöchiger Testbetrieb ab 16.09.: Bei mehr als 1.000 Zuschauern 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen. Großveranstaltungen je nach Infektionsrelevanz wie Schützenfeste, Straßenfeste, Musikfestivals etc. bleiben bis zum 31. Dezember 2020 generell untersagt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (drinnen).

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts; Am Platz: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept muss bei Veranstaltungen mit mehr als 500 teilnehmenden Personen von der zuständigen Gesundheitsgbehörde genehmigt weden und darlegen, wie die An- und Abreise der Personen unter Einhaltung der Belange des Infektionsschutzes erfolgt.Ab 1.000 Teilnehmern hat die Behörde aufgrund der überregionalen Bedeutung für das Infektionsgeschehen vor der Erteilung der Genehmigung das Einverständnis des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales einzuholen.

Weitere Informationen: Konzerte und Aufführungen mit mehr als 300 Zuschauern können unter bestimmten Hygiene- und Infektionsschutzauflagen stattfinden; Musikfeste, Festivals oder ähnliche Verastaltungen sind untersagt

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt gestattet. Bis 300 Teilnehmer gestattet. Mit besonderem Hygienkonzept (§2b der Verordnung) auch mehr als 300 Teilnehmer möglich. Bei mehr als 1.000 Teilnehmern gilt die Obergrenze von einem Drittel der Regelkapazität der Veranstaltungsstätte. Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept muss bei Veranstaltungen mit mehr als 500 teilnehmenden Personen auch darlegen, wie die An- und Abreise der Personen unter Einhaltung der Belange des Infektionsschutzes erfolgt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (drinnen).

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts; Am Platz: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a> für Messen und Kongresse (Artikel XI)

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt gestattet. Bis 300 Teilnehmer gestattet. Mit besonderem Hygienkonzept (§2b der Verordnung) auch mehr als 300 Teilnehmer möglich. Bei mehr als 1.000 Teilnehmern gilt die Obergrenze von einem Drittel der Regelkapazität der Veranstaltungsstätte. Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept muss bei Veranstaltungen mit mehr als 500 teilnehmenden Personen auch darlegen, wie die An- und Abreise der Personen unter Einhaltung der Belange des Infektionsschutzes erfolgt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (drinnen).

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts; Am Platz: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt gestattet. Bis 300 Teilnehmer gestattet. Mit besonderem Hygienkonzept (§2b der Verordnung) auch mehr als 300 Teilnehmer möglich. Bei mehr als 1.000 Teilnehmern gilt die Obergrenze von einem Drittel der Regelkapazität der Veranstaltungsstätte. Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept muss bei Veranstaltungen mit mehr als 500 teilnehmenden Personen auch darlegen, wie die An- und Abreise der Personen unter Einhaltung der Belange des Infektionsschutzes erfolgt Für <strong>Weihnachtmärkte</strong> gilt zusätzlich: ab 500 Personen bedarf das Konzept der Genehmigung der örtlichen Gesundheitsbehörde in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt. Kleinere <strong>karnevalistische Veranstaltungen</strong>, inklusive Besuchstermine der Tollitäten bei Veranstaltungen, sind nach Genehmigung des Hygienekonzepts gestattet. Straßenkarneval und karnevalistische Grüßveranstaltungen bleiben untersagt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten (drinnen).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Am Platz und an Martkständen: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen, Aushang der Hygienemaßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Für das gastronomische Angebot auf Weihnachtsmärkten gelten die Regeln der Gastronomie. Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen zur Vermeidung von Warteschlangen und zur Beachtung des Abstandsgebots bei Ansammlungen von Personen

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Z. T. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten;

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; eine Person pro 7 m² Fläche

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung drinnen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; erhöhe Hygienemaßnahmen; regelmäßiges Lüften der geschlossenen Räume

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Reservierungspflicht; Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Es gelten die <a href="https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_anlage_zur_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung.pdf">Hygiene- und Infektionsstandards</a>

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. Aufführungen und Konzerte mit über 300 Besuchern sind bei Ausarbeitung eines Hygienekonzepts zulässig; Besucher dürfen während der Vorstellung nur aus wichtigem Grund den Sitzplatz verlassen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich

Weitere Informationen: Bei verstärktem Aerosolausstoß erhöht sich der Mindestabsatand auf 4 m

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Eingeschränkt erlaubt. Steuerung des Zutritts, max. 1 Person pro 7qm; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Kinos

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. Bis zu 100 Personen pro Vorstellung zulässig, bis zu 200 bei Genehmigung möglich; Besucher dürfen während der Vorstellung nur aus wichtigem Grund den Sitzplatz verlassen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Reservierungspflicht; Steuerung des Zutritts; zum Teil Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Rheinland-Pfalz

Überblick

Die aktuelle Verordnung wird bis zum 30. November verlängert. Unabhängig des Inzidenzwerts sind ab Montag, den 26. Oktober, private Feiern nur noch mit bis zu 25 Teilnehmern erlaubt. Es dürfen sich nach wie vor bis zu 10 Personen oder die Angehörigen zweiter Hausstände im öffentlichen Raum treffen. <strong>In der Bund - Länder Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen - Private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen - private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Ausgabenverbot von Alkohol ab 23 Uhr - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Das am 7.Oktober von Bund und Länder beschlossene innerdeutsches <a href="http://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/telefonschaltkonferenz-des-chefs-des-bundeskanzleramts-mit-den-chefinnen-und-chefs-der-staats-und-senatskanzleien-der-laender-am-7-oktober-2020-1796770">Beherbergungsverbot</a> für Personen aus Risikogebieten wird in Rheinland-Pfalz derzeit nicht umgesetzt.<br /> Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem internationalen RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Ausnahmen gelten bei einer Durchreise und bei Vorlage eines ärztilchen Zeugnisses, weches eine Infektion mit SARS-CoV-2 ausschileßt. Aktuell vom RKI festgelegte Risikogebiete in Deutschland: <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4" target="_blank">https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4</a><br /> Aktuell vom RKI festgelegte internationale Risikogebiete: <a href="https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html" target="_blank">https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html</a> Ab dem 15.09. sind Tests für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten kostenpflichtig.

Kontaktbeschränkungen

Im öffentlichen Raum: bis zu zwei Haushalte oder bis zu 10 Personen.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen jenseits der Kontaktbeschränkungen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Bei Tätigkeiten mit erhöhtem Aerosolausstoß wird der Mindestabstand verdoppelt.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Hygienekonzepte der Landesregierung Rheinland-Pfalz: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Einzelhandel

Geöffnet. Begrenzung auf eine Person pro 5 m² Betriebsfläche; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend.

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygienemaßnamen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nase-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend, ausgenommen sind Geistliche sowie Lektorinnen und Lektoren,Vorbeterinnen und Vorbeter, Kantorinnen und Kantore,Vorsängerinnen und Vorsänger unter Einhaltung zusätzlicher Schutzmaßnahmen; Mundschutzpflicht entfällt am Platz

Fitness und Breitensport

Gestattet. Der Trainings-und Wettkampfbetrieb ist in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 30 Personen auch in Kontaktsportarten zulässig. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; es gilt das entsprechende Hygienekonzept der Landesregierung https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Im Wellness-und Saunabereich sind nur Saunen mit über 60 Grad Celsius Betriebstemperatur zulässig. Dampfbäder sind geschlossen. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich; es gilt das Hygienekonzept der Landesregierung für Sauna und Wellness https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Bis zu 75 Personen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nasen-Bedeckung; Sitzplatzzuweisung; es gilt das Hygienekonzept der Landesregierung für Veranstaltungen Privat https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Personal und Gäste außerhalb des Sitzplatzes.

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotellerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Personal und Gäste außerhalb des Sitzplatzes.

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotellerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für Personal und Gäste außerhalb des Sitzplatzes.

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotellerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotellerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in öffentlichen Bereichen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotellerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/. Vorschriften für den gastronomischen Bereich siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Vorschriften für den Wellnessbereich siehe Wellness, Kosmetik und Körperpflege.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in öffentlichen Bereichen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotelerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/. Vorschriften für den gastronomischen Bereich siehe Restaaurants, Cafés und Gaststätten. Vorschriften für den Wellnessbereich siehe Wellness, Kosmetik und Körperpflege.

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in öffentlichen Bereichen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotellerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in öffentlichen Bereichen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Gastronomie und Hotellerie: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/.

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Gestattet Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung für Mitarbeiter und Gäste verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Mund-Nasenbedeckung ist auch im Wartebereich zu tragen. Ein Fahrscheinverkauf bei der Fahrerin oder dem Fahrer ist nur zulässig, wenn Trennvorrichtungen in den Fahrzeugen vorhanden sind. Hygienekonzept für Flusskreuzfahrten: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung für Mitarbeiter und Gäste verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; es gilt Hygienekonzept für Busreisen der Landesregierung; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Busreisen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/. Der Verzehr von Speisen im Reisebus ist untersagt.

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Weitere Informationen: Mund-Nasenbedeckung ist auch im Wartebereich zu tragen: der persönlicher Ticketverkauf ist ausschließlich mit entsprechender Trennvorrichtung zulässig.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis zu 250 Personen in geschlossenen Räumen bzw. max. 1 Person je 5 m² bei fehlender Sitzplatzzuweisung; bis zu 500 Personen im Freien Reservierungs- / Anmeldepflicht durch Ticketbegrenzung bei Veranstaltungen im Freien; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, Mund-Nasenbedeckung verpflichtend; Hygienekonzept verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Kirmes, Volksfeste und ähnliche Veranstaltungen sind untersagt; https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/; Veranstaltungsräume für Konzerte oder ähnliches dürfen nur mit Bestuhlung genutzt werden. Ausnahmegenehmigungen können im begründeten Einzelfall auf Antrag von der zuständigen Kreisverwaltung, inkreisfreien Städten der Stadtverwaltung als Kreisordnungsbehörde unter Auflagen erteilt werden.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bis zu 250 Personen in geschlossenen Räumen; bis zu 500 Personen im Freien Begrenzung auf eine Personen pro 5 m² in geschlossenen Räumen; es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (in geschlossenen Räumen); es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln;Hygienekonzept erforderliche; 3 m Abstand zwischen Messeständen

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Messen und Spezialmärkte im Innenbereich: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/ Mund-Nasenbedeckungspflicht entfällt im Freien. Vorschriften für das gastronomische Angebot siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten; Genehmigung der Personenzahl durch die verantwortlichen Behörde notwendig.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Bis zu 75 Personen Begrenzung auf eine Person pro 5 m² in geschlossenen Räumen; es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (in geschlossenen Räumen); es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/; Mund-Nasenbedeckungspflicht entfällt im Freien; Vorschriften für das gastronomische Angebot siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: Statt dem bisherigem Abstand von 1,50 Meter reicht es jetzt, wenn der Nebenplatz sowie die Plätze vor und dahinter frei bleiben. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (entfällt am Platz); Vorreservierung oder Anmeldung ist erforderlich; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/; Chöre und weitere Aktivitäten mit verstärktem Aerosolausstoß sollen nach Möglichkeit im Freien stattfinden ansonsten ist der Mindestabstand zu verdoppeln

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln und das entsprechende Hygienekonzept der Landesregierung.

Weitere Informationen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Kapazitätsgrenze: max. eine Person pro 5 m² Verkaufs- oder Besucherfläche. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln und das entsprechende Hygienekonzept der Landesregierung.

Weitere Informationen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln und das entsprechende Hygienekonzept der Landesregierung.

Weitere Informationen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung auf eine Person pro 5 m²; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gilt das Hygienekonzept für Freibäder und Badeseen der Landesregierung.

Weitere Informationen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung auf eine Person pro 5 m²; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gilt das Hygienekonzept der Landesregierung für Hallenbäder.

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Hallenbäder: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/ Im Wellness-und Saunabereich sind nur Saunen mit über 60 Grad Celsius Betriebstemperatur zulässig. Dampfbäder sind geschlossen.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Genehmigung einer begrenzten Personenzahl durch die verantwortlichen Behörde notwendig; es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-NasenBedeckung verpflichtend (in geschlossenen Räumen); es gilt das Hygienekonzept für Zoos der Landesregierung; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Zoos: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/; Genehmigung der Personenzahl durch die verantwortlichen Behörde notwendig; Mund-Nasenbedeckungspflicht entfällt im Freien. Vorschriften für das gastronomische Angebot siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Genehmigung einer begrenzten Personenzahl durch die verantwortlichen Behörde notwendig; Reservierungspflicht; es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-NasenBedeckung verpflichtend (in geschlossenen Räumen und Fahrgeschäften); es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln und das Hygienekonzept für Freizeitparks der Landesregierung; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Freizeitparks: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/ Vorschriften für das gastronomische Angebot siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: Statt dem bisherigem Abstand von 1,50 Meter reicht es jetzt, wenn der Nebenplatz sowie die Plätze vor und dahinter frei bleiben. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtent (entfällt am Platz); Vorreservierung oder Anmeldung ist erforderlich; es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygienregeln; es gilt das Hygienekonzept der Landesregierung für Theater, Kino und Konzerthallen

Weitere Informationen: Hygienekonzept für Theater, Kino und Konnzerthallen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/ Chöre und weitere Aktivitäten mit verstärktem Aerosolausstoß sollen nach Möglichkeit im Freien stattfinden, ansonsten ist der Mindestabstand zu verdoppeln.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Begrenzung auf eine Person pro 5 m²; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygieneregeln, Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: Statt dem bisherigem Abstand von 1,50 Meter reicht es jetzt, wenn der Nebenplatz sowie die Plätze vor und dahinter frei bleiben. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (entfällt aber am Platz); Vorreservierung oder Anmeldung ist erforderlich; es gelten die allgemeinen Kontakt und Hygienregeln.

Weitere Informationen: Es gilt das Hygienekonzept für Theater, Kino und Konzerthallen: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/.

Saarland

Überblick

Die neue Verordnung gilt seit dem 18.10.20. Die Teilnehmerzahl bei privaten Veranstaltungen wurde in öffentlichen Räumen auf 10 in privaten Räumen auf maximal 10 Personen aus zwei Haushalten oder den familiären Bezugskreis begrenzt. Öffentliche Veranstaltungen sind unter freiem Himmel mit bis zu 100 Personen erlaubt - Abweichungen sind durch zugelassene Hygienekonzepte möglich. Im Gastronomiebereich gilt von nun an eine Sperrstunde von 23-06 Uhr. Zudem ist der Verkauf von alkoholischen Getränken im genannten Zeitraum untersagt. Ausgenommen von dieser Regelung sind der Verkauf von Speisen und alkoholfreien Getränken zum Mitnehmen. Vereinbart wurde außerdem die Pflicht, bei öffentlichen Veranstaltungen auch an einem festen Platz eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Gleiches gilt für den Kurs-, Trainings- und Sportbetrieb sowie der Betrieb von Tanzschulen außerhalb des Trainings- und Wettkampfbetriebes. Hinzu kommt, dass Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume nicht mehr genutzt werden dürfen. Zuvor wurden bereits die Maßnahmen der Bund-Länder-Konferenz eingearbeitet und das Beherbergungsverbot ausgesetzt.

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Personen, die aus dem Ausland in das Saarland einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich in häuslische Quarantäne begeben. Ausgenommen sind Personen, die einen negativen SARS-CoV 2 Test vorweisen können oder Aufenthalte, die weniger als 24 Stunden andauern. Auch Personen, die einen sonstigen triftigen Reisegrund haben (z. B. geteiltes Sorgerecht, dringende medizinische Behandlungen, Beistand und Pflege schutzbedürftiger Personen sowie Ausbildungs- oder Studienzwecke) sind ausgenommen. Aktuell vom RKI festgelegte <a href="http://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>. Es gilt die Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende: https://corona.saarland.de/DE/service/massnahmen/quarantaene-einreisende_stand-2020-07-17.html

Kontaktbeschränkungen

Eingeschränkt. Ansammlungen mit mehr als zehn Personen sind verboten.

Abstandsregeln

Wo immer möglich ist der 1,5 Meter Mindestabstand einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Rechtsverordnungen und Maßnahmen: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/downloads_node.html

Einzelhandel

Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Max ein Kunde pro 5 qm. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 35 kann die Betrteungsbeschränkung auf einen Kunden pro 7,5 qm Fläche begrenzt werden. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 50 kann die Betrteungsbeschränkung auf einen Kunden pro 15 qm Fläche begrenzt werden.

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Fitness und Breitensport

Kontaktsport ist mit bis zu 35 Personen erlaubt. Gängige Hygienemaßnahmen sind dabei einzuhalten. Abstandsregelungen entfallen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 50 können beim Kurs-, Trainings- und Sportbetrieb sowie beim Betrieb von Tanzschulen die Gruppengröße auf bis zu 25, möglichst gleichbleibende Personen begrenzt, die kontaktfreie Durchführung außerhalb des familiären Bezugskreises sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Sportgelände außerhalb des Trainings- und Wettkampfbetriebs vorgeschrieben sowie die Nutzung von Gesellschafts-Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten untersagt werden; für den Trainings- und Wettkampfbetrieb des Berufssports sowie Wettkämpfe im Freizeitsport kann die zuständige Ortspolizeibehörde auf der Grundlage von Hygienekonzepten Ausnahmen von den vorgenannten Maßnahmen zulassen.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht umfassend geregelt und/oder kommuniziert.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Kapazitätsgrenze: Unter freiem Himmel sind nicht mehr als 900 Personen und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 450 Personen erlaubt. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 35 werden für private Feiern und ähnliche Zusammenkünfte die Teilnehmerzahl im öffentlichen Raum auf 25 Personen und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt und die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen auf 500 unter freiem Himmel und 250 in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 werden für private Feiern und ähnliche Zusammenkünfte die Teilnehmerzahl im öffentlichen Raum auf zehn Personen und im privaten Raum auf zehn Personen aus höchstens zwei Haushalten oder aus dem familiären Bezugskreis begrenzt. Die zulässige Teilnehmerzahl wird bei Veranstaltungen auf 100 Personen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet von 06:00 bis 23:00 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Buffetform nur mit portionierten Speisen zulässig

Weitere Informationen: Hygieneplan der Landesregierung verpflichtend: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/wirtschaft/hygieneplan-gastronomie.html Der Thekenbetrieb sowie der Aufenthalt an der Theke sind unter Einhaltung des Mindestabstands und der Gruppengröße, geregelt in der jeweils gültigen Fassung der Corona-Verordnung, erlaubt. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 35 können das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Gaststätten und sonstigen Gastronomiebetrieben auch für Gäste angeordnet werden, die sich abseits ihres zugewiesenen Platzes aufhalten. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 50 können die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle in der Zeit von 23 bis 6 Uhr untersagt werden.

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet von 06:00 bis 23:00 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Hygieneplan der Landesregierung verpflichtend: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/wirtschaft/hygieneplan-gastronomie.html Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 35 können das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Gaststätten und sonstigen Gastronomiebetrieben auch für Gäste angeordnet werden, die sich abseits ihres zugewiesenen Platzes aufhalten. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 50 können die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle in der Zeit von 23 bis 6 Uhr untersagt werden.

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet von max. 06:00 bis 23:00 Uhr. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Buffetform nur mit portionierten Speisen zulässig

Weitere Informationen: Hygieneplan der Landesregierung verpflichtend: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/wirtschaft/hygieneplan-gastronomie.html Der Thekenbetrieb sowie der Aufenthalt an der Theke sind unter Einhaltung des Mindestabstands und der Gruppengröße, geregelt in der jeweils gültigen Fassung der Corona-Verordnung, erlaubt. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 35 können das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Gaststätten und sonstigen Gastronomiebetrieben auch für Gäste angeordnet werden, die sich abseits ihres zugewiesenen Platzes aufhalten. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 50 können die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle in der Zeit von 23 bis 6 Uhr untersagt werden.

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Buffet nur mit portionierten Speisen zulässig

Weitere Informationen: Es gilt der Hygieneplan für Gaststätten und Beherbergungsstätten: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/wirtschaft/hygieneplan-gastronomie.html Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 35 können das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Gaststätten und sonstigen Gastronomiebetrieben auch für Gäste angeordnet werden, die sich abseits ihres zugewiesenen Platzes aufhalten. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenzrate in einem Landkreis oder im Regionalverband Saarbrücken von 50 können die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken zum Verzehr an Ort und Stelle in der Zeit von 23 bis 6 Uhr untersagt werden.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen;

Weitere Informationen: Es gilt der Hygieneplan für Gaststätten und Beherbergungsstätten: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/wirtschaft/hygieneplan-gastronomie.html

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht umfassend geregelt und/oder kommuniziert.

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung für Personal verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Buffet nur mit portionierten Speisen zulässig

Weitere Informationen: Es gilt der Hygieneplan für Gaststätten und Beherbergungsstätten: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/wirtschaft/hygieneplan-gastronomie.html

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, gilt auch für Taxen und in Haltestellen und in Wartebereichen, bei Fähren und Fahrgastschiffen nur bei Ein- und Ausstieg und insoweit, als der Mindestabstand von eineinhalb Metern nicht eingehalten werden kann. Aushang der Maßnahmen im ÖPNV erforderlich.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Sitzplatzzuweisung. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend wenn Mindestabstände nicht eingehalten werden können; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Es gilt der Hygieneplan für Busreisen: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/wirtschaft/hygieneplan-reisebusse.html

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet.

Aufenthalt und Hygiene: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet. Kapazitätsgrenze: unter freiem Himmel nicht mehr als 900 Personen und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 450 Personen. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept zum Hygienemanagement bei Veranstaltungen: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienekonzept-veranstaltungen.html Kapazitätsgrenze gilt bei fester Sitzplatzzuweisung, ansonsten ein Besucher pro 5 qm Fläche zulässig. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 35 wird die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen auf 500 unter freiem Himmel und 250 in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 wird die zulässige Teilnehmerzahl wird bei Veranstaltungen auf 100 Personen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet. Kapazitätsgrenze: unter freiem Himmel nicht mehr als 900 Personen und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 450 Personen. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept zum Hygienemanagement bei Veranstaltungen: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienekonzept-veranstaltungen.html Kapazitätsgrenze gilt bei fester Sitzplatzzuweisung, ansonsten ein Besucher pro 5 qm Fläche zulässig. Der Betreiber hat die Einhaltung der verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung sicherzustellen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 35 wird die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen auf 500 unter freiem Himmel und 250 in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 wird die zulässige Teilnehmerzahl wird bei Veranstaltungen auf 100 Personen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Kapazitätsgrenze: unter freiem Himmel nicht mehr als 900 Personen und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 450 Personen. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend.

Weitere Informationen: Es gilt das Rahmenkonzept zum Hygienemanagement bei Veranstaltungen: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienekonzept-veranstaltungen.html Kapazitätsgrenze gilt bei fester Sitzplatzzuweisung, ansonsten ein Besucher pro 5 qm Fläche zulässig. Der Betreiber hat die Einhaltung der verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung sicherzustellen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 35 wird die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen auf 500 unter freiem Himmel und 250 in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 wird die zulässige Teilnehmerzahl wird bei Veranstaltungen auf 100 Personen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet. Kapazitätsgrenze: unter freiem Himmel nicht mehr als 900 Personen und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 450 Personen. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend.

Weitere Informationen: Es gilt das Hygienerahmenkonzept für den Proben- und Übebetrieb von Theatern, Opern- und Konzerthäusern sowie für andere Einrichtungen und Vereine oder Gruppierungen, die Aufführungen veranstalten sowie den Veranstaltungsbetrieb: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienemassnahmen-proben-veranstaltungsbetrieb.html Es gilt das Rahmenkonzept zum Hygienemanagement bei Veranstaltungen: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienekonzept-veranstaltungen.html Kapazitätsgrenze gilt bei fester Sitzplatzzuweisung, ansonsten ein Besucher pro 5 qm Fläche zulässig. Der Betreiber hat die Einhaltung der verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung sicherzustellen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 35 wird die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen auf 500 unter freiem Himmel und 250 in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 wird die zulässige Teilnehmerzahl wird bei Veranstaltungen auf 100 Personen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht umfassend geregelt und/oder kommuniziert

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Kapazitätsgrenze: 20 Personen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: max. 75% der über die DIN 19643-1 zugelassenen Gäste, zusätzlich 15 qm je Badegast. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Es gelten die Hygieneregeln für Schwimmbäder: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienekonzepte-schwimmbaeder.pdf?__blob=publicationFile&v=1 Sammelumkleiden und Gemeinschaftsduschen dürfen nur mit Angehörigen des familiären Bezugskreises genutzt werden.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: max. 75% der über die DIN 19643-1 zugelassenen Gäste. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: Es gelten die Hygieneregeln für Schwimmbäder: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienekonzepte-schwimmbaeder.pdf?__blob=publicationFile&v=1 Sammelumkleiden und Gemeinschaftsduschen dürfen nur mit Angehörigen des familiären Bezugskreises genutzt werden.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht umfassend geregelt und/oder kommuniziert

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: unter freiem Himmel nicht mehr als 900 Personen und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 450 Personen. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend.

Weitere Informationen: Es gilt das Hygienerahmenkonzept für den Proben- und Übebetrieb von Theatern, Opern- und Konzerthäusern sowie für andere Einrichtungen und Vereine oder Gruppierungen, die Aufführungen veranstalten sowie den Veranstaltungsbetrieb: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienemassnahmen-proben-veranstaltungsbetrieb.html Es gilt das Hygienemanagement bei Veranstaltungen: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/_documents/dld_hygienekonzept-veranstaltungen.html Kapazitätsgrenze gilt bei fester Sitzplatzzuweisung, ansonsten ein Besucher pro 5 qm Fläche zulässig. Der Betreiber hat die Einhaltung der verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung sicherzustellen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 35 wird die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen auf 500 unter freiem Himmel und 250 in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 wird die zulässige Teilnehmerzahl wird bei Veranstaltungen auf 100 Personen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgegemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Kapazitätsgrenze: unter freiem Himmel nicht mehr als 900 Personen und in geschlossenen Räumen nicht mehr als 450 Personen. Veranstaltungen mit mehr als 20 anwesenden Personen sind unter Angabe des Veranstalters der Ortspolizeibehörde zu melden. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Mund-Nasenbedeckung außerhalb des Sitzplatzes verpflichtend.

Weitere Informationen: Es gilt der Hygieneplan der saarländischen Kinobranche: https://corona.saarland.de/DE/service/downloads/dld_hygienekonzept-kino.html Kapazitätsgrenze gilt bei fester Sitzplatzzuweisung, ansonsten ein Besucher pro 5 qm Fläche zulässig. Der Betreiber hat die Einhaltung der verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung sicherzustellen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 35 wird die zulässige Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen auf 500 unter freiem Himmel und 250 in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen. Ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von 50 wird die zulässige Teilnehmerzahl wird bei Veranstaltungen auf 100 Personen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen begrenzt; Ausnahmen hiervon kann die Ortspolizeibehörde auf der Grundlage eines mit dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt abgestimmten Hygienekonzeptes zulassen.

Sachsen

Überblick

Ab dem 24.10.2020 gilt eine ergänzte Verordnung zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 (Sächsische Corona-Schutz-Verordnung)<br /> Je nach lokalem Infektionsgeschehen (ab 35 und ab 50 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) gelten verschärfte Maßnahmen (z.B. ab 35 Neuinfektionen Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend im öffentlichen Raum an Orten, an denen Menschen dichter oder länger zusammenkommen, ab 50 Neuinfektionen auch in öffentlich zugänglichen Räumlichkeiten mit regelmäßigem Publikumsverkehr; Ab 35 Neuinfektionen sind private Feiern ausschließlich im Familien-und Freundeskreis und mit höchstens 25 Teilnehmern zulässig, ab 50 Neuinfektionen max. zehn Personen; außerdem Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich max. 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten max. 150 Personen zu begrenzen; Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen. Weitere Maßnahmen siehe einzelne Rubriken. Kontaktbeschränkungen, Abstandsgebot von 1,5 Metern im öffentlichen Raum sowie die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften und Läden gelten weiter. Weihnachtsmärkte werden wie Jahrmärkte und Volksfeste mit einem genehmigten Hygienekonzept erlaubt. Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern dürfen stattfinden, sofern eine datenschutzkonforme und datensparsame Kontaktverfolgung möglich ist und ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegt. <strong>In der Bund-Länder-Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen:</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt<br /> - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Außenabgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr<br /> - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Personen, die aus dem Ausland einreisen und sich innerhalb von 14 Tagen vor Einreise in einem Risikogebiet außerhalb der Bundesrepublik Deutschland <a href="https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete">(veröffentlicht durch das RKI</a>) aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern und das zuständige Gesundheitsamt zu kontaktieren. Ausgenommen sind Personen, die über ein ärztliches Zeugnis in deutscher oder in englischer Sprache verfügen, das bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind. Weitere Ausnahmen sind der <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html#a-7196">Sächsichsen-Corona-Quarantäne-Verordnung</a> zu entnehmen. Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a> Der Freistaat Sachsen streicht das Beherbergungsverbot. Ab 17. Oktober 2020 sind Übernachtungen in sächsischen Beherbergungsstätten wieder uneingeschränkt möglich. Bis dahin gilt: Personen aus einer Region im Bundesgebiet mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage dürfen nur dann in einer Beherbergungsstätte untergebracht werden, wenn sie einen negativen Coronavirus-Test vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden ist. Der Test ist verpflichtend. <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht über Infektionszahlen in Deutschland (RKI)</a>

Kontaktbeschränkungen

Max. 10 Personen oder zwei Haushalte im öffentlichen Raum. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; eine Kontaktbeschränkung existiert weiterhin.<br /> Private Zusammenkünfte in eigener Häuslichkeit sind ohne Begrenzung der Personenzahl zulässig. Private Feiern ausschließlich im Familien-und Freundeskreis und mit höchstens 25 Teilnehmern zulässig (Ab 50 Neuinfektionen max. zehn Personen). Außerdem Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen: Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend im öffentlichen Raum an Orten, an denen Menschen dichter oder länger zusammenkommen; Private Feiern ausschließlich im Familien-und Freundeskreis und mit höchstens 25 Teilnehmern zulässig (Ab 50 Neuinfektionen max. zehn Personen).

Einzelhandel

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.<br /> Im Eingangsbereich sind Desinfektionsmittel für die Kunden zum Gebrauch bereitzustellen und auf deren Benutzung mittels Schildern hinzuweisen.<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Es gibt keine begrenzte Teilnehmerzahl mehr. Mindestabstand kann unter bestimmten Bedingungen verringert werden (z.B. sichergestellte Kontaktverfolgung).

Fitness und Breitensport

Sportanlagen und Sportstätten wieder geöffnet. Steuerung des Zutritts; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Wettkämpfe im Breiten- und Vereinssport mit bis zu 50 Besuchern wieder ohne genehmigtes Hygienekonzept erlaubt.<br /> Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.<br /> Dampfbäder und Dampfsaunen dürfen nicht betrieben werden.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Familienfeiern zulässig bis zu 100 Personen (drinnen und draußen); im eigenen Haushalt ohne Personenbeschränkung; es gelten nur eingeschränkt die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Betriebs- und Vereinsfeiern sind mit bis zu 50 Personen zulässig.<br /> Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen im öffentlichen und im privaten Raum Feiern ausschließlich im Familien-und Freundeskreis und mit höchstens 25 Teilnehmern zulässig. Ab 50 Neuinfektionen max. zehn Personen. Bund und Länder haben sich am 29.09.2020 darauf geeinigt, dass an Feiern in öffentlichen Räumen nur maximal 50 Personen teilnehmen dürfen, insofern in einem Landkreis innerhalb von sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner auftreten. Für Feiern zu Hause wird in diesem Fall eine Obergrenze von 25 Personen empfohlen.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der Tischbesetzung; Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen: Von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages sind Schank-und Speisewirtschaften zu schließen, die Abgabe von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken von 23 Uhr bis 5 Uhr zu untersagen; Ab 50 Neuinfektionen gilt dies von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Aushang der Maßnahmen erforderlich;eine Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der Tischbesetzung; Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen: Von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages sind Schank-und Speisewirtschaften zu schließen, die Abgabe von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken von 23 Uhr bis 5 Uhr zu untersagen. Ab 50 Neuinfektionen gilt dies von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages. es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Eine Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der Tischbesetzung; Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen: Von 23 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages sind Schank-und Speisewirtschaften zu schließen, die Abgabe von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken von 23 Uhr bis 5 Uhr zu untersagen. Ab 50 Neuinfektionen gilt dies von 22 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages.<br /> es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Aushang der Maßnahmen erforderlich;eine Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, ist aber nicht Pflicht. Bei Musikclubs: Mindestabstand kann unter bestimmten Bedingungen verringert werden (z.B. sichergestellte Kontaktverfolgung).

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Beschränkung der Belegung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen.<br /> Der Freistaat Sachsen streicht das Beherbergungsverbot. Ab 17. Oktober 2020 sind Übernachtungen in sächsischen Beherbergungsstätten wieder uneingeschränkt möglich. Bis dahin gilt: Beherbergungsverbot für Personen, die aus einem Gebiet mit kumulativ mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage anreisen oder dort ihren Wohnsitz haben.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Wellness- und Saunenbereiche dürfen zum Teil öffnen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Der Freistaat Sachsen streicht das Beherbergungsverbot. Ab 17. Oktober 2020 sind Übernachtungen in sächsischen Beherbergungsstätten wieder uneingeschränkt möglich. Bis dahin gilt: Beherbergungsverbot für Personen, die aus einem Gebiet mit kumulativ mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage anreisen oder dort ihren Wohnsitz haben.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Der Freistaat Sachsen streicht das Beherbergungsverbot. Ab 17. Oktober 2020 sind Übernachtungen in sächsischen Beherbergungsstätten wieder uneingeschränkt möglich. Bis dahin gilt: Beherbergungsverbot für Personen, die aus einem Gebiet mit kumulativ mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage anreisen oder dort ihren Wohnsitz haben.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Der Freistaat Sachsen streicht das Beherbergungsverbot. Ab 17. Oktober 2020 sind Übernachtungen in sächsischen Beherbergungsstätten wieder uneingeschränkt möglich. Bis dahin gilt: Beherbergungsverbot für Personen, die aus einem Gebiet mit kumulativ mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage anreisen oder dort ihren Wohnsitz haben.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html

Busreisen

Öffnung und Zugang: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Abstand beim Besetzen des Sitze, keine Personen mit Symptomen zulässig.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html

Airports

Öffnung und Zugang: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen.<br /> Ab 20 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor Beginn der Veranstaltung sind Groß- und Sportveranstaltungen ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt. Weihnachtsmärkte, Jahrmärkte und Volksfeste mit einem genehmigten Hygienekonzept erlaubt (ab 20 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor Beginn des Weihnachtsmarktesund oder während der Dauer des Weihnachtsmarktes ist Kontakt mit der zuständigen Behörde aufzunehmen, weitere Schutzmaßnahmen anordnen kann.)<br /> Großveranstaltungen und Sportveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern dürfen stattfinden, sofern eine datenschutzkonforme und datensparsame Kontaktverfolgung möglich ist und ein genehmigtes, auf die Veranstaltungsart bezogenes Hygienekonzept vorliegt. Alle genehmigten Groß- und Sportveranstaltungen in Dresden mit einer Besucherzahl von mehr als 1.000 Personen sind ab sofort ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt. Das <a href="https://www.dresden.de/de/leben/gesundheit/hygiene/infektionsschutz/corona.php">Verbot</a> gilt solange, bis die Zahl der Neuinfektionen die Schwelle von 20 während mehr als sieben Tagen unterschritten ist. Das Verbot gilt nach derzeitigem Stand mindestens bis zum Ablauf des 16. Oktober 2020. Genehmigte Veranstaltungen, welche die Besucherzahl bis auf 1.000 Personen beschränken, dürfen stattfinden.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Datenschutzkonforme und datensparsame Kontaktverfolgung muss gewährleistet sein. Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Zulässig bis zu 1.000 Personen; Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen.<br /> es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Datenschutzkonforme und datensparsame Kontaktverfolgung muss gewährleistet sein. Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen. Ab 20 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor Beginn der Veranstaltung sind Groß- und Sportveranstaltungen ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Zulässig bis zu 1.000 Personen; Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen.<br /> es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Betriebs- und Vereinsfeiern sind ab dem 18.07. wieder mit bis zu 50 Personen erlaubt.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Datenschutzkonforme und datensparsame Kontaktverfolgung muss gewährleistet sein.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen. Ab 20 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen vor Beginn der Veranstaltung sind Groß- und Sportveranstaltungen ohne weitere behördliche Entscheidung untersagt.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Zulässig bis zu 1.000 Personen; Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen.<br /> es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Ferienlager mit entsprechenden Hygienekonzepten sind ab dem 18.07. erlaubt.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Organisierte Tanzveranstaltungen und Tanzschulen dürfen wieder geöffnet werden.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen. Organisierte Tanzveranstaltungen und Tanzschulen dürfen wieder geöffnet werden.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.Besucherzahl bis zu 1 000 Personen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Besucherzahl bis zu 1 000 Personen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.Besucherzahl bis zu 1 000 Personen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Besucherzahl bis zu 1 000 Personen.<br /> Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Besucherzahl bis zu 1 000 Personen.<br /> Ab 35 Neuinfektionen auf 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen ist die Teilnehmerzahl von Veranstaltungen im Außenbereich auf 250 und in geschlossenen Räumlichkeiten auf max. 150 Personen zu begrenzen. Ab 50 Neuinfektionen max. 100 Personen. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Mund-Nasenbedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen, wenn Abstand nicht eingehalten werden kann; Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ist ein Lüftungskonzept zu erstellen und umzusetzen.

Weitere Informationen: Informationen für Kultur und Tourismus (Für Unternehmen, Besucher und Allgemeines): https://www.coronavirus.sachsen.de/kultur-und-tourismus-4140.html<br /> <a href="https://www.coronavirus.sachsen.de/download/SMS-Allgemeinverfuegung-Hygieneauflagen-2020-09-29.pdf">Allgemeinverfügung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.</a>

Sachsen-Anhalt

Überblick

Die neue (achte) Verordnung ist seit dem 17.09.20 in Kraft und gilt bis zum 18.11.20.<br /> Das Oberverwaltungsgericht Magdeburg hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus inländischen Risikogebieten in Sachsen-Anhalt am 27.10.2020 außer Kraft gesetzt.<br /> Es gilt weiterhin eine Kontaktbeschränkung. <strong>In der Bund-Länder-Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen:</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt<br /> - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Außenabgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr<br /> - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1" target="_blank">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Das Oberverwaltungsgericht Magdeburg hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus inländischen Risikogebieten in Sachsen-Anhalt am 27.10.2020 außer Kraft gesetzt. <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht über Infektionszahlen in Deutschland (RKI)</a> Personen, die bis einschließlich 18. November 2020, 24 Uhr, aus dem Ausland in das Land Sachsen-Anhalt einreisen und sich zu einem innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem internationalen Risikogebiet nach Angaben des RKI aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern; dies gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind. Ausnahme siehe <a href="https://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/bsst/document/jlr-CoronaVQuarVSTrahmen">Quarantäneverordnung</a>.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>

Kontaktbeschränkungen

Max. 10 Personen im öffentlichen Raum aus maximal 2 Haushalten.<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, eine Kontaktbeschränkung existiert weiterhin.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Es gilt die <a href="https://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/bsst/document/jlr-CoronaV8VSTrahmen">achte Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt</a> Die Sechste Quarantäneverordnung finden Sie <a href="https://www.landesrecht.sachsen-anhalt.de/bsst/document/jlr-CoronaVQuarVSTrahmen">hier</a>

Einzelhandel

Geöffnet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.<br /> Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Bei Veranstaltungen Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Fitness und Breitensport

Gestattet. Die Ausübung von nichtkontaktfreien Sportarten ist auf maximal 50 Sporttreibende begrenzt.<br /> In geschlossenen Räumen maximal 500 Zuschauer, im Freien maximal 1 000 Personen. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.<br /> Regelungen zu Verantsaltungen siehe Großveranstaltungen.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Gestattet. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich. Abgeschafft werden die Adresslisten bei Frisören.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Teilweise gestattet. Zulässig bis zu 50 Personen (drinnen und draußen) bei privater Organisation; Private Feiern, bei denen die Zahl der Teilnehmer 50 Personen überschreitet, sind nur bei einer fachkundigen Organisation zulässig;<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Tische sind so mit Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den Gästen an anderen Tischen anzuornden.<br /> Höchstens zehn Personen oder Angehörige aus maximal zwei Hausständen oder nahe Verwandte sowie deren Ehe- und Lebenspartner an einem Tisch. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.<br /> Angebote in Buffetform sind wieder zulässig (Mund-Nasen-Bedeckung bei Entnahme/Warteschlange verpflichtend). Der Mindestabstand von 1,5 Meter darf in Restaurants bei vorhandenen Plexiglaswänden oder anderen Vorrichtungen auch unterschritten werden.

Weitere Informationen: Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Tische sind so mit Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den Gästen an anderen Tischen anzuornden.<br /> Höchstens zehn Personen oder Angehörige aus maximal zwei Hausständen oder nahe Verwandte sowie deren Ehe- und Lebenspartner an einem Tisch.<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Angebote in Buffetform sind wieder zulässig (Mund-Nasen-Bedeckung bei Entnahme/Warteschlange verpflichtend).

Weitere Informationen: Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Tische sind so mit Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den Gästen an anderen Tischen anzuornden.<br /> Höchstens zehn Personen oder Angehörige aus maximal zwei Hausständen oder nahe Verwandte sowie deren Ehe- und Lebenspartner an einem Tisch.<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Angebote in Buffetform sind wieder zulässig (Mund-Nasen-Bedeckung bei Entnahme/Warteschlange verpflichtend).

Weitere Informationen: Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.<br /> Evtl. ist eine Öffnung ab dem ersten November dwieder möglich, Beschluss steht aus.

Aufenthalt und Hygiene: Evtl. Ab 01.11.20: Steuerung des Zutritts; Online-Anmeldungspflicht Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Wellness und Saunen dürfen zum Teil öffnen.

Weitere Informationen: Das Oberverwaltungsgericht Magdeburg hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus inländischen Risikogebieten in Sachsen-Anhalt am 27.10.2020 außer Kraft gesetzt.<br /> <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht über Infektionszahlen in Deutschland (RKI)</a> Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Weitere Informationen: Das Oberverwaltungsgericht Magdeburg hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus inländischen Risikogebieten in Sachsen-Anhalt am 27.10.2020 außer Kraft gesetzt. <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht über Infektionszahlen in Deutschland (RKI)</a><br /> Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Weitere Informationen: Das Oberverwaltungsgericht Magdeburg hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus inländischen Risikogebieten in Sachsen-Anhalt am 27.10.2020 außer Kraft gesetzt. <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht über Infektionszahlen in Deutschland (RKI)</a><br /> Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Weitere Informationen: Das Oberverwaltungsgericht Magdeburg hat das Beherbergungsverbot für Einreisende aus inländischen Risikogebieten in Sachsen-Anhalt am 27.10.2020 außer Kraft gesetzt. <a href="https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht über Infektionszahlen in Deutschland (RKI)</a><br /> Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, wenn möglich.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Abstand beim Besetzen des Sitze, keine Personen mit Symptomen erlaubt.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Zum Teil gestattet.<br /> Das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist unabhängig von der Personenzahl untersagt.<br /> Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden dürfen bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 nicht stattfinden. Anzahl der Teilnehmenden in geschlossenen Räumen auf 500, im Außenbereich auf 1.000 begrenzt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen. Dokumentation der Anwesenheit. Weihnachtsmärkte dürfen wieder öffnen. Nicht mehr als 10 Menschen dürfen zusammenstehen. Ordner sollen die Einhaltung dann auch kontrollieren.

Weitere Informationen: Versammlungen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen sind der zuständigen Versammlungsbehörde mindestens 48 Stunden vor ihrer Bekanntgabe anzuzeigen.<br /> Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet. In geschlossenen Räumen auf 500, im Außenbereich auf 1 000 Teilnehmer begrenzt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Versammlungen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen sind der zuständigen Versammlungsbehörde mindestens 48 Stunden vor ihrer Bekanntgabe anzuzeigen.<br /> Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. In geschlossenen Räumen auf 500, im Außenbereich auf 1 000 Teilnehmer begrenzt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Versammlungen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen sind der zuständigen Versammlungsbehörde mindestens 48 Stunden vor ihrer Bekanntgabe anzuzeigen.<br /> Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Das Feiern auf öffentlichen Plätzen und Anlagen ist unabhängig von der Personenzahl untersagt.<br /> Anzahl der Teilnehmenden in geschlossenen Räumen auf 500, im Außenbereich auf 1.000 begrenzt; Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmenden dürfen bis zum Ablauf des 31. Dezember 2020 nicht stattfinden.<br /> Die Landkreise und kreisfreien Städte können bei kulturellen Veranstaltungen Ausnahmen von den Beschränkungen zulassen. Bei mehr als 1.000 Personen darf die Zulassung nur erteilt werden, wenn die Staatskanzlei und das Ministerium für Kultur und das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration zustimmen Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Versammlungen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen sind der zuständigen Versammlungsbehörde mindestens 48 Stunden vor ihrer Bekanntgabe anzuzeigen.<br /> Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich;Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich;Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich;Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten<br /> Link: <a href="https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/Geteilte_Ordner/Corona_Verordnungen/Dokumente/VO_Siebte_SARS-Co-2-EindaemmungsVO.PDF">https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf</a>

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen: Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten

Schleswig-Holstein

Überblick

Die veränderte Fassung der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (s. wichtige Links) ist seit 24.10.2020 in Kraft. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird für Gäste und Beschäftigte in Gaststätten sowie für Beschäftigte in Verkaufs- und Warenausgabestellen des Einzelhandels ausgeweitet. <strong>Nach Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 23.10.2020 ist das Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt.</strong><br /> Die Abstandsregelungen sind von zentraler Bedeutung, Private Zusammenkünfte sind bis zu 10 Personen zulässig. Zusammenkünfte mit unbegrenzter Personenzahl sind für im selben Haushalt lebende Personen und Personen, die max. einem weiteren gemeinsamen Haushalt angehören, möglich; Eine Mund-Nasen-Bedeckung wird generell empfohlen und ist in ausgewählten Bereichen angeordnet. <strong>In der Bund-Länder-Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen:</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen:<br /> - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen<br /> - Private Feiern im öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt<br /> - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Außenabgabeverbot von Alkohol ab 23 Uhr<br /> - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

<strong>Nach Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 23.10.2020 ist das Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt.</strong><br /> <a href="http://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4">Übersicht über Infektionen in Deutschland (RKI)</a> <strong>Einreise aus ausländischen Risikogebieten</strong>: Bei Aufenthalt in den letzten 14 Tagen vor geplanter Einreise in einem Risikogebiet (mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) ist eine 14-tägige Qurantäne, die Information des Gesundheitsamtes und ein Corona-Test notwendig.<br /> Aktuell vom RKI festgelegte <a href="https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html">internationale Risikogebiete</a>

Kontaktbeschränkungen

Im öffentlichen Raum: Bis zu zwei Haushalte oder bis zu zehn Personen.

Abstandsregeln

Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen. Dieser gilt nicht, wenn die Einhaltung des Mindestabstands aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist; wenn die Übertragung von Viren durch ähnlich geeignete physische Barrieren verringert wird; bei Zusammenkünften zu einem gemeinsamen privaten Zweck mit bis zu 10 Personen; für Angehörige des eigenen Haushalts und für die Angehörigen eines weiteren Haushalts. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen (in ausgewählten Bereichen angeordnet).

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/_documents/teaser_erlasse.html Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Handreichung_Hygienekonzept.html

Einzelhandel

Geöffnet. Mund-Nasen-Bedeckung für Beschäftigte und Gäste verpflichtend (in abgeschlossenen Verkaufsständen und in überdachten Verkehrsflächen von Einkaufszentren in den Bereichen mit Publikumsverkehr, Ausgenommen Beschäftigte, wenn die Übertragung von Viren durch ähnlich geeignete physische Barrieren verringert wird).<br /> Eine Person je 10 Quadratmeter Verkaufsfläche; Bei über 200 Quadratmetern Verkaufsfläche wird die Einhaltung der Vorgaben durch mindestens eine Kontrollkraft überwacht (ausgenommen ausgewählter Segmente, weitere Staffelung bei größerer Verkaufsfläche). Maßgaben gelten nicht, wenn der Betreiber ein Hygienekonzept nach Maßgabe von § 4 Absatz 1 der Verordnung erstellt und die nach § 3 Absatz 2 Satz 2 Nummer 3 obligatorischen Möglichkeiten zur Handdesinfektion im Eingangsbereich bereitstellt. Hygienekonzept erforderlich; Genehmigungspflichtiges Hygienekonzept erforderlich bei Einkaufszentren und Outlet-Centern mit jeweils mehr als 10 Geschäftslokalen.<br /> Für Angebote der Kinderbetreuung im Einzelhandel ist ein Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Gottesdienste

Gestattet. Dokumentationspflicht personenbezogenger Daten; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Aktivitäten mit erhöhter Aerosolfreistzung (Singen, etc.) nur bei Solo-Aufführungen, 2,5 Meter Abstand zwischen Akteuren und mind. 4 Meter Abstand zu Publikum.

Fitness und Breitensport

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Steuerung des Zutritts; Bei Sport in geschlossenen Räumen: Hygienekonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Für Zuschauer gelten die Vorgaben und Begrenzungen der Personenzahl aus der Kategorie Großveranstaltungen und Events. Für die Nutzung von Saunen, Whirlpools und vergleichbaren Einrichtungen (wie z.B. Infrarotkabinen) gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Die Nutzung von Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Hausstands.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen. Für die Nutzung von Saunen, Whirlpools und vergleichbaren Einrichtungen (wie z.B. Infrarotkabinen) gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Die Nutzung von Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Hausstands.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Im privaten Wohnraum maximale Gesamtteilnehmerzahl von 150 Personen außerhalb geschlossener Räume und 50 Personen innerhalb geschlossener Räume.<br /> Bei Familienfeiern ist Tanzen zulässig, soweit zwischen den Tänzern Abstand von zwei Metern eingehalten wird Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Bund und Länder haben sich am 29.09.2020 darauf geeinigt, dass an Feiern in öffentlichen Räumen nur maximal 50 Personen teilnehmen dürfen, insofern in einem Landkreis innerhalb von sieben Tagen mehr als 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner auftreten. Für Feiern zu Hause wird in diesem Fall eine Obergrenze von 25 Personen empfohlen.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Gleichzeitige Bewirtung von mehr als 50 Gästen nur, wenn erforderliches Hygienekonzept der zuständigen Behörde angezeigt wurde. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung für Beschäftigte und Gäste verpflichtend (in Bereichen mit Publikumsverkehr innerhalb und außerhalb geschlossener Räume, Ausgenommen ist der Aufenthalt an den festen Steh- oder Sitzplätzen).<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen ist nicht gestattet.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen; Keine beengten Toiletten; Kein Alkoholauschank an erkennbar Betrunkene. Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Handreichung_Hygienekonzept.html

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Gleichzeitige Bewirtung von mehr als 50 Gästen nur, wenn erforderliches Hygienekonzept der zuständigen Behörde angezeigt wurde. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung für Beschäftigte und Gäste verpflichtend (in Bereichen mit Publikumsverkehr innerhalb und außerhalb geschlossener Räume, Ausgenommen ist der Aufenthalt an den festen Steh- oder Sitzplätzen).<br /> Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen ist nicht gestattet.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen; Keine beengten Toiletten; Kein Alkoholauschank an erkennbar Betrunkene. Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Handreichung_Hygienekonzept.html

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Gleichzeitige Bewirtung von mehr als 50 Gästen nur, wenn erforderliches Hygienekonzept der zuständigen Behörde angezeigt wurde. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nasen-Bedeckung für Beschäftigte und Gäste verpflichtend (in Bereichen mit Publikumsverkehr innerhalb und außerhalb geschlossener Räume, Ausgenommen ist der Aufenthalt an den festen Steh- oder Sitzplätzen).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen ist nicht gestattet.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen; Keine beengten Toiletten; Kein Alkoholauschank an erkennbar Betrunkene. Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Handreichung_Hygienekonzept.html

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: <strong>Nach Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 23.10.2020 ist das Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt.Nach Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 23.10.2020 ist das Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt.</strong><br /> Für die Nutzung von Saunen, Whirlpools und vergleichbaren Einrichtungen (wie z.B. Infrarotkabinen) gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Die Nutzung von Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Hausstands. Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Handreichung_Hygienekonzept.html

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Gruppen bis zu 10 Personen oder von Angehörigen aus maximal zwei Haushalten; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: <strong>Nach Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 23.10.2020 ist das Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt.</strong><br /> Die Entscheidungen in Schleswig-Holstein über Hochinzidenzgebiete werden auf der Internetseite: <a href="https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/_startseite/Artikel_2020/_Informationen_Urlauber/teaser_informationen_urlauber.html">Hinweise für Einreisende aus dem In- und Ausland</a> veröffentlicht. Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Für die Nutzung von Saunen, Whirlpools und vergleichbaren Einrichtungen (wie z.B. Infrarotkabinen) gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Die Nutzung von Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Hausstands. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Handreichung_Hygienekonzept.html

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Gestattet. Nicht mehr als 10 Personen oder die Personen aus zwei Hausständen. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Weitere Informationen: <strong>Nach Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 23.10.2020 ist das Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt.</strong><br /> Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen.

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: <strong>Nach Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Schleswig vom 23.10.2020 ist das Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt.</strong><br /> Für die Nutzung von Saunen, Whirlpools und vergleichbaren Einrichtungen (wie z.B. Infrarotkabinen) gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Die Nutzung von Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Hausstands. Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzepte für gastronomische und Beherbergungsbetriebe: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/Handreichung_Hygienekonzept.html

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Bei Reiseverkehren zu touristischen Zwecken: Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Das Abstandsgebot gilt im öffentlichen Nahverkehr nicht. Bei Reiseverkehren zu touristischen Zwecken: Steuerung des Zutritts; Hygienekonzept erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, wenn sich die Teilnehmer nicht auf einem Sitzplatz befinden oder einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Fahrgästen unterschreiten. Für Reiseverkehre, die Schleswig-Holstein nur durchqueren und bei denen die Kunden das Verkehrsmittel nicht verlassen, gilt die Verordnung nicht.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen.

Busreisen

Öffnung und Zugang: Erlaubt. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, wenn sich die Teilnehmer nicht auf einem Sitzplatz befinden oder einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Fahrgästen unterschreiten; Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Das Abstandsgebot gilt nicht.

Weitere Informationen: Für Reiseverkehre, die Schleswig-Holstein nur durchqueren und bei denen die Kunden das Verkehrsmittel nicht verlassen, gilt die Verordnung nicht.

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.<br /> Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept für Sanitäranalagen erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.<br /> Aktuell im Detail durch Verordnungen nicht geregelt und/oder kommuniziert.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet. Im öffentlichen Raum mit Gruppenaktivität, ohne feste Sitzplätze und ohne wechselnden Teilnehmerkreis: max. 150 Personen außerhalb geschlossener Räume und max. 50 Personen innerhalb geschlossener Räume. Im öffentlichen Raum, ohne feste Sitzplätze und mit wechselndem Teilnehmerkreis (z.B. Märkte und Messen): Max. 1.500 Personen außerhalb geschlossener Räume und max. 750 Personen innerhalb geschlossener Räume. Zusätzlich gilt die Beschränkung auf eine Person je 7 qm. Oberhalb von 750 (innen) bzw. 1.500 Teilnehmenden (außen) sowie Sportveranstaltungen mit mehr als 250 Zuschauern im Innenbereich dürfen lediglich bis zu 25 Prozent der üblichen Kapazitäten als Einzelgenehmigung durch die Gesundheitsämter zugelassen werden. Im öffentlichen Raum, mit festen Sitzplätzen, die höchstens kurzzeitig verlassen werden und ohne wechselnden Teilnehmerkreis (z.B.Kino,Lesung, Konzerte): Max. 1.500 Personen außerhalb geschlossener Räume und max. 750 Personen innerhalb geschlossener Räume. Veranstaltungsstufenkonzept des Landes: https://www.schleswig-holstein.de/_kurzurls/coronavirus-veranstaltungen.html

Aufenthalt und Hygiene: Gestattet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Weitere Informationen: Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Bis zu 1.500 Personen außerhalb und bis zu 750 Personen innerhalb geschlossener Räume.<br /> Oberhalb von 750 (innen) bzw. 1.500 Teilnehmenden (außen) sowie Sportveranstaltungen mit mehr als 250 Zuschauern im Innenbereich dürfen lediglich bis zu 25 Prozent der üblichen Kapazitäten als Einzelgenehmigung durch die Gesundheitsämter zugelassen werden. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Veranstaltungsstufenkonzept des Landes: https://www.schleswig-holstein.de/_kurzurls/coronavirus-veranstaltungen.html

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Hygienekonzept ist bei Anzeige der Versammlung vorzulegen.

Weitere Informationen: Die grundsätzliche Einhaltung des Abstandsgebots ist auch durch eine angemessene Anzahl an Ordnungskräften sicherzustellen. Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Kein Ausschank von Alkohol.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Max. 1.500 Personen außerhalb geschlossener Räume und 750 Personen innerhalb geschlossener Räume. Oberhalb von 750 (innen) bzw. 1.500 Teilnehmenden (außen) sowie Sportveranstaltungen mit mehr als 250 Zuschauern im Innenbereich dürfen lediglich bis zu 25 Prozent der üblichen Kapazitäten als Einzelgenehmigung durch die Gesundheitsämter zugelassen werden. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Veranstaltungsstufenkonzept des Landes: https://www.schleswig-holstein.de/_kurzurls/coronavirus-veranstaltungen.html

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Hygienekonzept ist bei Anzeige der Versammlung vorzulegen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Gestattet. Veranstaltungen mit Gruppenaktivitäten ohne feste Sitzplätze max. 150 Personen außerhalb geschlossener Räume und 50 Personen innerhalb geschlossener Räume.<br /> Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen max. 1.500 Personen außerhalb geschlossener Räume und 750 Personen innerhalb geschlossener Räume Märkte und vergleichbare Veranstaltungen mit wechselnden Teilnehmerinnen und Teilnehmern im öffentlichen Raum wie Messen, Flohmärkte oder Landmärkte gleichzeitig max. 1.500 Personen außerhalb geschlossener Räume und 750 Personen innerhalb geschlossener Räume. Oberhalb von 750 (innen) bzw. 1.500 Teilnehmenden (außen) sowie Sportveranstaltungen mit mehr als 250 Zuschauern im Innenbereich dürfen lediglich bis zu 25 Prozent der üblichen Kapazitäten als Einzelgenehmigung durch die Gesundheitsämter zugelassen werden.<br /> Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.<br /> Veranstaltungsstufenkonzept des Landes: https://www.schleswig-holstein.de/_kurzurls/coronavirus-veranstaltungen.html

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Tanzen ist nicht gestattet.<br /> In Fahrgeschäften Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Weitere Informationen: Die grundsätzliche Einhaltung des Abstandsgebots ist auch durch eine angemessene Anzahl an Ordnungskräften sicherzustellen. Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden. Aktivitäten mit erhöhter Aerosolfreistzung (Singen, etc.) nur bei Solo-Aufführungen, 2,5 Meter Abstand zwischen Akteuren und mind. 4 Meter Abstand zu Publikum. Kein Alkohol-Ausschank auf Märkten; Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Veranstaltungen mit Gruppenaktivitäten ohne feste Sitzplätze max. 150 Personen außerhalb geschlossener Räume. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Aushang der Maßnahmen erforderlich.<br /> In Fahrgeschäften Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Veranstaltungen mit Gruppenaktivitäten ohne feste Sitzplätze max. 50 Personen innerhalb geschlossener Räume. Dokumentationspflicht für personenbezogene Daten (wenn Angebote in Innenräumen).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Ab einer Verkehrsfläche von über 1.000 Quadratmetern ist die Überwachung der Vorgaben durch eine Kontrollkraft erforderlich. Je weiterer 1.000 Quadratmeter ist mindestens eine weitere Kontrollkraft erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. max. 150 Personen außerhalb geschlossener Räume und 50 Personen innerhalb geschlossener Räume. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen.

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Steuerung des Zutritts. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich (in geschlossenen Räumen, sofern das Konzept mehr als 250 Besucher gleichzeitig ermöglicht, besteht Anzeigepflicht bei der zuständigen Behörde); Hygienekonzept für Sanitäranalagen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Für die Nutzung von Saunen, Whirlpools und vergleichbaren Einrichtungen (wie z.B. Infrarotkabinen) gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Die Nutzung von Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Hausstands. Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich (in geschlossenen Räumen, sofern das Konzept mehr als 250 Besucher gleichzeitig ermöglicht, besteht Anzeigepflicht bei der zuständigen Behörde); Hygienekonzept für Sanitäranalagen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Für die Nutzung von Saunen, Whirlpools und vergleichbaren Einrichtungen (wie z.B. Infrarotkabinen) gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich. Die Nutzung von Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen nur einzeln oder durch Mitglieder eines gemeinsamen Hausstands. Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht für personenbezogene Daten (Wenn Angebote in Innenräumen).

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Ab einer Verkehrsfläche von über 1.000 Quadratmetern ist die Überwachung der Vorgaben durch eine Kontrollkraft erforderlich. Je weiterer 1.000 Quadratmeter ist mindestens eine weitere Kontrollkraft erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht für personenbezogene Daten für Angebote in Innenräumen.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Anzeigepflichtiges Hygienekonzept erforderlich (vor Betriebsaufnahme); Aushang der Maßnahmen erforderlich.<br /> In Fahrgeschäften Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend. Ab einer Verkehrsfläche von über 1.000 Quadratmetern ist die Überwachung der Vorgaben durch eine Kontrollkraft erforderlich. Je weiterer 1.000 Quadratmeter ist mindestens eine weitere Kontrollkraft erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Gleichzeitige Teilnehmerzahl max. 1.500 außerhalb geschlossener Räume; Max. 750 Personen innerhalb geschlossener Räume. Feste Sitzplätze sind vorzugeben. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckuing verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept für Sanitäranalagen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Gestattet. max. 150 Personen außerhalb geschlossener Räume und 50 Personen innerhalb geschlossener Räume. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Gleichzeitige Teilnehmerzahl max. 1.500 außerhalb geschlossener Räume; Max. 750 Personen innerhalb geschlossener Räume. Feste Sitzplätze sind vorzugeben. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckuing verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept für Sanitäranalagen erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Weitere Informationen: Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Regelmäßige Reinigung von häufig berührten Oberflächen und Sanitäranlagen; Regelmäßige Lüftung von Innenräumen. Abstandsgebot gilt nicht, wenn nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden oder die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jedem Teilnehmer nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt oder einem weiterem Haushalt oder mit privaten Gruppen bis zu 10 Personen besetzt sind, Teilnehmer eine Mund-Nasen-Bedeckung oder die von den Teilnehmern jeweils genutzten Sitzplätze zusammen mit ihren jeweiligen Kontaktdaten erfasst werden. Vorgaben für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Thüringen

Überblick

Die aktuelle Verordnung gilt seit dem 30. September 2020 und tritt mit Ablauf des 31. Oktober 2020 außer Kraft. <strong>In der Bund - Länder Konferenz am 14. Oktober wurden die folgenden bundesweiten Maßnahmen beschlossen</strong> Ab 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Verschärfung der Maskenpflicht an öffentlichen Orten, wo Menschen dichter bzw. länger zusammenkommen - Private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 25 Teilnehmer und im privaten Raum auf 15 Teilnehmer begrenzt Ab 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen: - Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum auf max. 10 Personen - private Feiern im in öffentlichen Raum werden auf 10 Teilnehmer und im privaten Raum auf 10 Teilnehmer aus max. 2 Hausständen begrenzt - Sperrstunde in der Gastronomie und generelles Ausgabenverbot von Alkohol ab 23 Uhr - Begrenzung der Teilnehmer bei Veranstaltungen auf 100 Personen <a href="https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1798920/9448da53f1fa442c24c37abc8b0b2048/2020-10-14-beschluss-mpk-data.pdf?download=1">Beschlussfassung</a>

Wichtige Links

Corona-Verordnungen

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Einreisebeschränkungen

Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem internationalen RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben; Ausnahmen sind bei negativem Testergebnis, direkter Durchreise oder grenzüberschreitendem Personen- oder Warentransport bzw. triftigem Grund (wie Sorge- und Umgangsrechte) möglich;es gilt die Quarantäneverordnung https://www.tmasgff.de/covid-19/quarantaeneverordnung . Das am 7.Oktober von Bund und Länder beschlossene<a href="http://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/telefonschaltkonferenz-des-chefs-des-bundeskanzleramts-mit-den-chefinnen-und-chefs-der-staats-und-senatskanzleien-der-laender-am-7-oktober-2020-1796770"> Beherbergungsverbot</a> für Personen aus innerdeutschen Risikogebieten wird in Thüringen derzeit nicht umgesetzt.

Kontaktbeschränkungen

keine

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Es gilt die aktuelle Landesverordnung: https://www.tmasgff.de/covid-19/rechtsgrundlage, sowie die Schutzkonzepte und Branchenregelungen: https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte

Einzelhandel

Geöffnet; Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; es gelten die Branchenregeln für den Einzelhandel https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte

Gottesdienste

Gestattet. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Fitness und Breitensport

Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogenr Daten; Sportveranstaltungen mit Zuschauern sind untersagt

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Mund-Nase-bedeckung verpflichtend; Infektionsschutzkonzept erforderlich; es gelten Branchenregeln für das Kosmetikhandwerk und die Fußpflege https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte;

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; bei mehr als 50 Gästen im geschlossenen Raum und mehr als 100 Gästen im Freien muss die Veranstaltung mindestens zwei Werktage vorher bei dem zuständigen Landkreis gemeldet werden.

Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für das Personal; Infektionisschutzkonzept erforderlich; es gelten die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Angebote in Buffetform sind nur unter Gewährleistung der Hygienevorschriften zulässig; keine Selbstbedienung;

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe</a>

Biergärten und Außengastronomie

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe.

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für das Personal; Hygienekonzept erforderlich; es gelten die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Angebote in Buffetform sind nicht zulässig; keine Selbstbedienung;

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe</a>

Bars, Pubs und Kneipen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend für das Personal; Hygienekonzept erforderlich; es gelten die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Angebote in Buffetform sind nicht zulässig; keine Selbstbedienung;

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe</a> Das Shisha-Rauche in Bars ist untersagt.

Discotheken und Clubs

Öffnung und Zugang: Geschlossen

Aufenthalt und Hygiene: Geschlossen

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe. Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe</a> Vorschriften für den gastronomischen Bereich siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Öffnung und Zugang: Vermietung gestattet. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe. Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe</a>

Privatunterkünfte

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe. Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Öffnung und Zugang: Geöffnet; Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gasstättengewerbe. Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe</a> Vorschriften für den gastronomischen Bereich siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Anbstands- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend

Weitere Informationen: Hygieneregeln und die Mund-Nase-Bedeckungspflicht gelten auch im Wartebereich

Busreisen

Öffnung und Zugang: Gestattet. es gilt die Branchenregelung für den Reisebusverkehr; die Dokumetationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die Branchenregeln für den Reisebusverkehr; Infektionsschutzkonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Brancheregeln für den Reisebusverkehr</a>

Airports

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Die Genehmigung der zuständigen Behörde ist erforderlich, je nach Veranstaltung ist die Dokumentation personenbezogener Daten verpflichtend Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 50 Personen oder unter freiem Himmel mit mehr als 100 Personen müssen mindestens zwei Werktage vor Veranstaltungsbeginn angemeldet werden. Für den bundesweiten Teamsport gilt ein 6-Wöchiger Testbetrieb ab 18.09.: Zuschauer zugelassen, bei mehr als 1.000 Zuschauern bis 20% der Stadien- oder Hallenkapazität; Mund-Nasen-Bedeckung verpfichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Wenn die 7-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner in der Kommune des Austragungsortes 35 oder mehr beträgt und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden Zuschauer ausgeschlossen.

Aufenthalt und Hygiene: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln, Infektionsschutzkonzept erforderlich; Das Infesktionsschutzkonzept muss ab 100 Teilnehmern spätestens zwei Werktage vor Veranstaltungsbeginn der zuständigen Behörde vorliegen, es gelten die Branchenregeln für Messen, Märkte, Ausstellungen und öffentliche Veranstaltungen; Kommunikation der Maßnahmen durch Aushänge oder Durchsagen erforderlich, die Auflagen der individuellen Behörde sind einzuhalten

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für Messen, Märkte, Ausstellungen und öffentliche Veranstaltungen</a> Volks-, Dorf-, Stadt-, Schützen- oder Weinfeste, Sportveranstaltungen mit Zuschauern, Festivals, Kirmes und ähnliche, öffentliche, frei oder gegen Entgelt zugängliche Veranstaltungen dürfen nach Erlaubnis der zuständigen Behörde durchgeführt werden. Schautänze, Tanzdarbietungen und -vorführungen, jeweils mit sitzenden Zuschauern, Volkstanz, sofern feste Gruppen mit namentlich bekannten Teilnehmern gewährleistet sind, kulturelle Tanzveranstaltungen wie Debütanten-, Abitur- oder Abschlussbälle sind ebenfalls gestattet. Bei Veranstaltungen unter freiem Himmel bedarf es keiner vorherigen Vorlage des Infektionsschutzkonzepts. Der Veranstalter hat bei Events und Konzerten in geschlossenen Räumen den Zuschauerraum in räumlich abgegrenzte Zuschauerboxen mit jeweils mindestens 600 m² Fläche zu unterteilen und den Zutritt von maximal 200 Personen je Box zuzulassen. Auf Freiflächen ist für je eine Box zu 1.000 m² Fläche ein Zutritt von maximal 400 Personen zuzulassen. Die Registrierung der Besucher erfolgt unter Angabe der jeweiligen Box. Bei einer Teilnahme ausschließlich auf Sitzplätzen kann davon abgewichen werden, wenn der Mindestabstand durch Platzfreihaltung garantiert ist.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Öffnung und Zugang: Genehmigung der zuständigen Behörde notwendig; Dokumentationspflicht persoenenbezogener Daten; im Innenraum gilt die Fläcehnregel von 4 m² pro Person,

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend; es gelten die Branchenregeln für Messen, Märkte, Ausstellungen und öffentliche Veranstaltungen; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für Messen, Märkte, Ausstellungen und öffentliche Veranstaltungen</a>

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Öffnung und Zugang: Genehmigung der zuständigen Behörde notwendig; Dokumentationspflicht persoenenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Kleinkunst und Kultur

Öffnung und Zugang: Teilweise gestattet. Es gelten die allgemeinen Aufenthalts und Hygieneregeln; es gilt das Hygienekonzept für "Weihnachts- und vergleichbare Märkte"

Aufenthalt und Hygiene: Für Weihnachtsmärkte: es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung in Ballungspunkten empfohlen; Alkoholausschank bis maximal 21:00 Uhr; Glühwein mit "Schuss" und Spiritousen sind nicht zulässig; Aushang und/oder Verkündung der Hygienevorschriften über Lautsprecher verpflichtend; es gilt das Hygienekonzept für "Weihnachts- und vergleichbare Märkte

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/fileadmin/user_upload/Gesundheit/Dateien/COVID-19/Schutzkonzepte/Branchenregelungen_Weihnachtsmaerkte.pdf">Hygienekonzept für "Weihnachts- und vergleichbare Märkte</a>

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Abstand- und Hygieneregeln und die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstand- und Hygieneregeln und die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Hygienemaßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen</a>

Freizeitaktivitäten (indoor)

Öffnung und Zugang: Gestattet. es gelten die allgemeinen Abstands. und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Abstand- und Hygieneregeln und die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen; Infektionsschutzkonzept erforderlich; erhöhte Hgienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregelung für Freizeiteinrichtungen</a>

Geführte Touren und Aktivitäten

Öffnung und Zugang: Gestattet. Es gelten die allgemeinen Abstand- und Hygieneregeln und die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen.

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Es gelten die allgemeinen Abstand- und Hygieneregeln und die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen.

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregelungen für Freizeiteinrichtungen</a>

Freibäder

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregel, sowie die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln und die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen; Infektionsschutzkonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Maximalbelegung von75% der Beckenbereiche

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Brenachenregeln für Freizeiteinrichtungen</a>

Freizeitbäder

Öffnung und Zugang: Eingeschränkt geöffnet. schriftliche Genehmigung des Landkreises erforderlich; Bergenzung der Besucherzahl empfohlen ( 15 m² pro Person); Maximalbelegung von75% der Beckenbereiche

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln und die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen; Infektionsschutzkonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für Freizeiteinirichtungen</a>

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln

Aufenthalt und Hygiene: Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Brnachenregeln für Freizeiteinrichtungen</a>

Freizeitparks

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln

Aufenthalt und Hygiene: Gestattet. Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen

Weitere Informationen: <a href="https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte">Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen</a>

Theater und Oper

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; bis zu 250 Gäste zulässig

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allegmeinen Abstands- und Hyieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Teilnahme ausschließlich auf Sitzplätze; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

Museen und Ausstellungen

Öffnung und Zugang: Geöffnet. Genehmigung der zuständigen Behörde notwendig; Dokumentationspflicht persoenenbezogener Daten

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allegmeinen Abstands- und Hyieneregeln; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend

Kinos

Öffnung und Zugang: Geöffnet. es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; bis zu 250 Besucher zulässig

Aufenthalt und Hygiene: Erlaubt. Steuerung des Zutritts; es gelten die allegmeinen Abstands- und Hyieneregeln; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Teilnahme ausschließlich sitzend; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann

Einreisebestimmungen

Reisedokumente für EU-Bürger

Staatsbürger der EU-Staaten können mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass einreisen. Bei einem Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist keine Anmeldung erforderlich.

Die EU-Staaten sind Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (einschließlich Französisch-Guayana, Französisch-Polynesien, Guadeloupe, Martinique, Neukaledonien, Réunion, St. Pierre und Miquelon), Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien (einschließlich Ceuta und Melilla),Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (einschließlich britische Überseegebiete "British Nationals (Overseas)") sowie Zypern.

Reisedokumente für Nicht-EU-Bürger

Staatsbürger von Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz

Sie gehören zum Schengen-Raum, es gelten die gleichen Bestimmungen wie für EU-Bürger. Sie können mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass einreisen. Bei einem Aufenthalt bis zu 3 Monaten ist keine Anmeldung erforderlich.

Andere Staatsbürger

1. Staatsbürger folgender Staaten sind für einen touristischen oder Besuchs-Aufenthalt (ohne Erwerbstätigkeit) bis zu 90 Tage pro Halbjahr vom Visum befreit, wenn sie folgende Pässe vorweisen können:
- Nationaler Pass, mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig und maximal 10 Jahre alt, für die Staatsbürger von Andorra, Antigua und Barbuda, Argentinien, Australien (sowie Kokosinseln, Norfolkinsel, Weihnachtsinsel), Bahamas, Barbados, Brasilien, Brunei Darussalam, Chile, Costa Rica, Dominica, El Salvador, Grenada, Guatemala, Honduras, Israel, Japan, Kanada, Kiribati, Kolumbien, Südkorea, Malaysia, Marshall-Inseln, Mauritius, Mexiko, Mikronesien, Monaco, Neuseeland (einschl. Cookinseln, Niue, Tokelau), Nicaragua, Palau, Panama, Paraguay, Peru, Salomonen, Samoa, San Marino, Seychellen, Singapur, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent u. Grenadinen, Ost-Timor, Tonga, Trinidad und Tobago, Tuvalu, Uruguay, Vanuatu, Vatikan Stadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate und USA (einschl. Amerikanische Jungferninseln, Amerikanisch-Samoa, Guam und Puerto Rico).
- Nationaler biometrischer Pass, mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig und maximal 10 Jahre alt, für die Staatsbürger von Albanien, Bosnien-Herzegowina, Georgien, Mazedonien, Moldau, Montenegro und Ukraine.
- Nationaler biometrischer Reisepass, sofern er nicht von der serbischen Koordinierungsdirektion (Koordinaciona uprava) ausgestellt ist, mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig und maximal 10 Jahre alt, für die Staatsbürger von Serbien.
- SAR-Pass (Pass der Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macau), mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig und maximal 10 Jahre alt, für die Staatsbürger von Hongkong und Macau.
- Vom Staat Taiwan ausgestellter Reisepass, sofern er eine Personalausweisnummer enthält, für die Staatsbürger von Taiwan.

Unter bestimmten Voraussetzungen können visumsfrei für Besuche oder touristische Aufenthalte bis zu 90 Tage einreisen: Bürger aus: Albanien, Andorra, Antigua und Barbuda, Argentinien, Australien (sowie Kokosinseln, Norfolkinsel, Weihnachtsinsel), Bahamas, Barbados, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Brunei Darussalam, Chile, Costa Rica, Dominica, El Salvador, Georgien, Grenada, Guatemala, Honduras, Hongkong, Israel, Japan, Kanada, Kiribati, Kolumbien, Südkorea, Macau, Malaysia, Marshall-Inseln, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldau, Monaco, Montenegro, Neuseeland (einschl. Cookinseln, Niue, Tokelau), Nicaragua, Palau, Panama, Paraguay, Peru, Salomonen, Samoa, San Marino, Serbien, Seychellen, Singapur, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent u. Grenadinen, Ost-Timor, Taiwan, Tonga, Trinidad und Tobago, Tuvalu, Ukraine, Uruguay, Vanuatu, Vatikan Stadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate und USA (einschl. Amerikanische Jungferninseln, Amerikanisch-Samoa, Guam und Puerto Rico).

In allen anderen Fällen ist ein Visum erforderlich.

Ersatzausweise

Ausweispflicht

Generell gilt: Für Reisen ins Ausland und für die Rückreise nach Deutschland ist ein gültiges Ausweisdokument vorgeschrieben. Ist dies nicht vorhanden, können folgende Alternativen geprüft werden:

Abgelaufene Ausweispapiere

In einigen EU-Ländern genügt man der Ausweispflicht auch dann, wenn der Personalausweis, Reisepass, vorläufige Reisepass oder Kinderreisepass (jedoch nicht der vorläufige Personalausweis) nicht länger als 1 Jahr abgelaufen ist. Dies gilt für touristische Aufenthalte bis zu 3 Monaten in Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Schweiz und Slowenien. Spanien und Portugal erkennen ebenfalls diese abgelaufenen Dokumente an, aufgrund von Luftsicherheitsbestimmungen sind jedoch keine Flugreisen möglich.

Es ist jedoch zu bedenken, dass ein solches abgelaufenes Personaldokument im Ausland z.B. bei der Hotelregistrierung oder von Banken nicht anerkannt werden muss. Deshalb kann das Reisen mit einem abgelaufenem Ausweisdokument zu Rückfragen oder sogar Problemen führen.

Vorläufige Ausweispapiere

Vorläufiger Personalausweis und Reisepass

Wird der Ausweis dringend benötigt, stellt die Passbehörde in der Regel sofort (innerhalb weniger Stunden) einen vorläufigen Personalausweis (3 Monate gültig) oder vorläufigen (grünen) Reisepass (ein Jahr gültig) aus. (Vorläufige Kinderreisepässe gibt es nicht, denn der Kinderreisepass wird immer sofort ausgestellt.)
Ob vorläufige Ausweise in den einzelnen Ländern anerkannt werden, haben wir jeweils unter "Einreisebestimmungen" aufgeführt.

Hinweis Express-Reisepass: Der vorläufige Reisepass enthält keinen elektronischen Chip, in dem die Fingerabdrücke und das Lichtbild gespeichert sind. Er wird deshalb nicht von allen Ländern anerkannt. Wer noch einige Werktage Zeit hat, kann bei der Passbehörde einen Express-Reisepass beantragen. Das ist ein vollwertiger Reisepass mit elektronischem Chip und einer Gültigkeit von 10 Jahren. Für die Express-Bearbeitung werden Zusatzgebühren erhoben.

Reiseausweis als Passersatz (RaP)

Kann die Passbehörde nicht mehr aufgesucht werden, z.B. an Feiertagen oder weil man das Fehlen des Personaldokumentes erst unterwegs bemerkt, kann die Bundespolizei nach ihrem Ermessen einen „Reiseausweis als Passersatz“ ausstellen. Die Ausgabe des RaP erfolgt bei der Bundespolizei an der Grenze, einigen Flughäfen oder einer Dienststelle. Erforderlich ist ein amtlicher Lichtbildausweis, für Deutsche unter 18 Jahren muss der gesetzliche Vertreter zustimmen.

Für die Beantragung und Abklärung der Einzelheiten ist die Kontaktaufnahme mit der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0800 6 888 000 erforderlich. Der Antrag kann auch elektronisch gestellt werden unter

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

ANERKENNUNG des Reiseausweises als Passersatz:

Ohne Einschränkung:
in allen EU-Ländern bis auf Rumänien.
(Die EU-Staaten sind: Deutschland, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik und Ungarn).

Für die Einreise zu touristischen Zwecken:
in Albanien, Algerien, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen und San Marino.

In Verbindung mit einem abgelaufenem deutschen amtlichen Lichtbildausweis (z.T. jedoch nicht mit abgelaufenem Personalausweis):
in Irland, Kanada, Kroatien, Mexiko (nur Inhaber von mexikanischen Aufenthaltstiteln, Visum nicht ausreichend), Montenegro, Schweiz, Serbien und Tunesien.

In Verbindung mit dem gültigen Personalausweis:
auf den Seychellen.

In Verbindung mit einem gültigen Führerschein:
in Bulgarien und im Vereinigten Königreich Großritannien und Nordirland.

Bestätigte Nichtanerkennung: Ägypten, Malediven und Sri Lanka.

Zu beachten sind auch eventuelle Visa-Vorschriften.

HINWEIS: Das Reisen mit dem Reiseausweis als Passersatz geschieht auf eigenes Risiko, da das Zielland oder die Fluggesellschaft die Einreise mit diesem Dokument ablehnen oder seine Bestimmungen kurzfristig ändern kann.

Verlust des Ausweisdokumentes im Ausland

Bei Verlust des Ausweises im Ausland ist die Kontaktaufnahme mit der deutschen Auslandsvertretung (Botschaft, Konsulat) erforderlich. Dort wird ein „Reiseausweis als Passersatz zur Rückkehr in die Bundesrepublik Deutschland“ ausgestellt. Das Mitführen eines Lichtbildes und einer Kopie des Personaldokumentes vereinfacht das Verfahren. Der Diebstahl ist auch der örtlichen Polizei anzuzeigen, die Kopie der Anzeige dient als Nachweis für die Neubeantragung bei den deutschen Behörden.

Hund und Katze

Ausweise und Kennzeichnungen

Für die Einreise aus allen EU-Ländern ist der EU-Heimtierausweis mitzuführen.

Darin muss die Kennzeichnung des Tieres durch Mikrochip oder deutlich lesbare Tätowierung eingetragen sein. Für Tiere, die ab dem 3. Juli 2011 zum ersten Mal gekennzeichnet werden, ist der Mikrochip Pflicht.

Weitere Regelungen

Deutschlandweit gelten bestimmte Hunderassen als gefährlich, einige Bundesländer haben weitere Rassen als gefährlich eingestuft::

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Ihre Mitnahme nach Deutschland ist nur erlaubt
- bei Wiedereinreise aus dem Auslandsurlaub,
- bei einem Deutschland-Aufenthalt von bis zu vier Wochen,
- für Behinderten-Begleithunde.
Mitzuführen sind die erforderlichen Papiere (z.B. Abstammungsnachweis, Impfpass, Wesenstestbescheinigung, Bescheinigungen des zuständigen Ordnungsamts u.a.).

Tipps zur Sicherung von Tieren im Fahrzeug

Der ADAC gibt im folgenden Link Tipps zur Sicherung von Hunden im Auto:

* Durch Anklicken des Links werden Sie auf eine externe Internetseite weitergeleitet, für deren Inhalt der jeweilige Seitenbetreiber verantwortlich ist.

Zollbestimmungen

Bei der Ausreise zu beachten

Bei der Rückreise gelten für Gebrauchsgüter sowie für Lebens- und Genussmittel die Bestimmungen für den Reiseverkehr innerhalb der EU.

Für Wein aus anderen EU-Mitgliedstaaten wurde in Deutschland keine Richtmenge festgelegt.

Unabhängig von den Richtmengen für private Zwecke ist der Erwerb oder Besitz von Tabakwaren, die aus einem Nicht-EU-Land stammen und nicht verzollt wurden, illegal (Steuerhehlerei) Diese Tabakwaren sind zu erkennen an fehlenden Steuerzeichen, fehlenden Warnhinweisen oder Angaben zum Teer- und Nikotingehalt sowie an deutlich niedrigeren Preisen als im Geschäft und an nicht offenem Verkauf.

Besondere Bestimmungen

Waren aus Duty-free-Shops:
Es gelten die gleichen Mengen- und Wertbegrenzungen wie bei Einreise aus Nicht-EU-Ländern. Zollpflichtige Waren wie auch die Überschreitung einer Freimenge müssen Sie unaufgefordert am Zoll angeben. Für einige hochbesteuerte Waren gelten für Mengen, die über den Freimengen liegen, besondere Pauschalsätze.

Mehrwertsteuer-Rückerstattung:
Die in EU-Ländern für Waren und Souvenirs bezahlte Mehrwertsteuer wird nicht zurückerstattet. Mehrwertsteuer-Rückerstattung ist nur möglich, wenn die Ware in einem Nicht-EU-Land gekauft und aus diesem ausgeführt wird. Zuständig für die Rückerstattung ist ausschliesslich der Handler, bei dem die Ware gekauft und mit dem die Rückerstattung zuvor vereinbart wurde.

Waren im Transit:
Reisen Sie nach Deutschland im Transit über ein Nicht-EU-Land ein (z.B. die Schweiz), müssen Sie die Bestimmungen des Transitlandes beachten.

Bewohner von Zollgrenzbezirken:
Für Bewohner von Zollgrenzbezirken, für Reisende, die von kurzen Schiffsreisen oder aus einem Freihafen zurückkehren und für Personen, die beruflich auf grenzüberschreitenden Beförderungsmitteln eingesetzt sind, gelten besondere Einfuhrbestimmungen für Reisemitbringsel. Sie können bei den Grenzzollstellen erfragt werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.