Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Produkte
Mitgliedschaft
Der ADAC

Medikamentenmitnahme

Tabletten in einer Hand
© Shutterstock/Ebrahim98

Viele Menschen reisen mit einer umfangreichen Medikation. Mit dem ADAC Formular Medikamentenmitnahme kann vom Arzt auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch bestätigt werden, dass die aufgeführten Medikamente für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind.

Formular zur Medikamentenmitnahme für Reisen ins Ausland

Besonders, wenn eine längere Reise geplant ist und vorsichtshalber eine Reserve mitgenommen wird, kommen schnell beachtliche Mengen an Tabletten, Salben, Pülverchen, Flüssigkeiten und sogar Injektionsspritzen zusammen. Beim Zoll kann das leicht Misstrauen wecken. Ausgesprochen streng sind in diesem Punkt Länder wie Singapur, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate; aber auch an anderen Landesgrenzen wird genau kontrolliert, was da ins Land gebracht werden soll, in welcher Menge und zu welchem Zweck.
Hier hilft Ihnen das ADAC-Formular Medikamentenmitnahme Missverständnisse zu vermeiden: In einer Tabelle können Sie übersichtlich aufführen, welche Medikamente und Materialien Sie mitführen und wie viel Sie wovon brauchen. Auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch wird bestätigt, dass die aufgeführten Güter für Sie persönlich bestimmt sind und nicht etwa im Land verkauft werden sollen. Besonders wirksam sind solche Bescheinigungen erfahrungsgemäß, wenn Sie Stempel und Unterschrift Ihres Arztes tragen. Ein Tipp: Auch, wenn Sie im Ausland einmal ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen, erklärt das Formular schnell, welche Medikamente sie für gewöhnlich einnehmen.

Bitte beachten Sie, dass für die Mitnahme von Medikamenten, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen (z.B. starke Schmerzmittel), ein besonderes Formular des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) benötigt wird, das die Unterschrift eines Amtsarztes tragen muss.

Formular Medikamentenmitnahme
PDF, 63.3 KB
PDF ansehen

Noch Fragen zu diesem Thema?

Weitere Informationen zu reisemedizinischen Themen erhalten ADAC-Mitglieder kostenlos vom Reisemedizinischen Informationsdienst des ADAC unter +49 89 76 76 77.

Haftungsausschluss 

Die vorliegenden Informationen wurden sorgfältig recherchiert und aufgearbeitet, dienen aber ausschließlich einer allgemeinen Information interessierter Personen. Sie stellen ausdrücklich keine Handlungs- oder Behandlungsanleitungen dar und ersetzen nicht die persönliche Beratung durch einen entsprechend qualifizierten Arzt! Eine Haftung des ADAC für Schäden in Zusammenhang mit diesen Informationen ist in jedem Falle ausgeschlossen!