Menü
Rund ums Fahrzeug
Verkehr
Reise & Freizeit
Versicherungen & Finanzen
Mitgliedschaft
Services
Der ADAC

Skoda Fabia Combi 1.2 TSI Style (01/15 - 06/17)

Testergebnis

Juni 2015

Karosserie/Kofferraum

2,3

Innenraum

2,2

Komfort

2,6

Motor/Antrieb

2,0

Fahreigenschaften

2,1

Sicherheit

1,7

Umwelt/EcoTest

2,1

Autokosten

2,5

Gesamt

2,2

sehr gut

1,0 - 1,7

gut

1,8 - 2,6

befriedigend

2,7 - 3,8

ausreichend

3,8 - 4,4

mangelhaft

4,5 - 5,0

    Stärken
  • großer und gut nutzbarer Kofferraum

  • sehr kräftiger Benzinmotor

  • gut abgestimmtes Sechsgang-Getriebe

  • übersichtliches Cockpit

  • sichere Fahreigenschaften

  • sehr umfangreiche Serienausstattung

  • gute Crashtestergebnisse

  • saubere Abgase

    Schwächen
  • kein Xenon-, LED-Licht erhältlich

  • Falschbetankung möglich

  • Berganfahrhilfe nur gegen Aufpreis

  • hohe Betriebskosten

Fazit zum Skoda Fabia Combi 1.2 TSI Style (01/15 - 06/17)

Auch die dritte Generation des erfolgreichen Kleinwagens gibt es wieder als Kombiversion. Damit ist Skoda einer der wenigen Hersteller, die noch einen Kombi im Kleinwagensegment anbieten. Der Fabia Combi besitzt im Vergleich zum Schrägheck auch einen deutlich größeren Kofferraum, der zugleich besser zugänglich ist (niedrige Ladekante). Leichte Nachteile hat der Kombi nur bei der Stadttauglichkeit: Mit 4,26 m Länge kann die Parkplatzsuche unter Umständen etwas länger dauern als mit dem 3,99 m langen Schrägheck. Dafür passt in den Kombi auch der Großeinkauf. Sehr empfehlenswert ist der 110 PS starke Benzinmotor. Mit 5,2 l/100 km verbraucht er genau soviel, wie die ebenfalls getestete schwächere 90 PS-Variante. Das sollte vor allem am gut abgestimmten Sechsgang-Getriebe liegen, bei der 90 PS-Version ist nur ein Fünfgang-Getriebe verbaut. Punkten kann der Fabia bei der Serien- und Sicherheitsausstattung, die beim Style umfangreich ausfällt. So gibt es den Frontradarassistenten mit City-Notbremssystem ab Werk. Das System warnt den Fahrer bei einer drohenden Kollision und leitet im Bedarfsfall eine automatische Notbremsung ein. Serienmäßig gibt es auch die Multikollisionsbremse, die das Fahrzeug nach einem Unfall automatisch abbremst, um die Gefahr einer weiteren Kollision zu reduzieren. In der Summe überzeugt der getestete Fabia Combi 1.2 TSI durch seine Ausgewogenheit, die den Kleinwagen für viele Zielgruppen interessant macht. Zu haben ist er ab 18.470 Euro - der Aufpreis gegenüber dem Schrägheck liegt dabei bei überschaubaren 600 Euro.

Hier können Sie den ausführlichen Testbericht zum Skoda Fabia Combi 1.2 TSI Style (01/15 - 06/17) nachlesen.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell Fabia (III) Combi (2015 - 2018) durchgeführt