Testergebnis

Juni 2008

Karosserie/Kofferraum

2,7

Innenraum

2,0

Komfort

2,5

Motor/Antrieb

2,4

Fahreigenschaften

2,4

Sicherheit

2,3

Umwelt/EcoTest

2,6

ADAC Urteil Autotest

2,4

Autokosten

2,8

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken
  • recht gute Verarbeitung

  • gute Serienausstattung

  • niedriges Innenraumgeräusch

  • einfache Bedienung

  • gute Fahrstabilität

  • hohe passive Sicherheit

  • innerorts sparsam

  • relativ gute Wertstabilität

Schwächen
  • hinten nur Lehne klappbar

  • Partikelfilter kostet Aufpreis

Fazit zum Nissan Qashqai 1.5 dCi Acenta 2WD (01/08 - 02/10)

Der Qashqai (sprich: Kasch-Kai) ist ein neues Format in der Golfklasse, kleiner als übliche SUV und höher als andere Kompaktautos mit Frontantrieb. Auf Wunsch mit Allradantrieb, dann aber mit stärkeren Motoren, wahlweise Benziner oder Diesel, die auch mit Automatikgetriebe angeboten werden. Das Fahrverhalten und der Fahrkomfort sind ausgewogen, Platz ist reichlich vorhanden für vier Personen. Mit dem 1,5-Liter-Dieselmotor ist der Wagen bereits ordentlich motorisiert, der Verbrauch bleibt dabei im Rahmen. Vor allem innerorts ist der Nissan sparsam. Der Rußfilter schont die Umwelt, muss aber extra geordert werden. Insgesamt ein nicht alltägliches, aber interessantes Allroundfahrzeug mit durchweg positiven Eigenschaften und einem hohen Maß an aktiver und passiver Sicherheit zum akzeptablen Preis von gut 23.000 Euro.

Der ausführliche Testbericht zum Nissan Qashqai 1.5 dCi Acenta 2WD (01/08 - 02/10) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell Qashqai (J10) (2007 - 2010) durchgeführt