Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 5
Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 1
Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 2
Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 3
Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 4
Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 5
Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 1

1 von 5

1 von 5Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) 1© ADAC
Alle Modelle

Testergebnis

September 2019

Karosserie/Kofferraum

2,7

Innenraum

2,2

Komfort

2,6

Motor/Antrieb

2,8

Fahreigenschaften

2,8

Sicherheit

2,2

Umwelt/EcoTest

3,5

ADAC Urteil Autotest

2,7

Autokosten

2,9

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Stärken

  • gutes Platzangebot vorn

  • gute Serienausstattung

  • zusätzlich viele Ausstattungen aus höheren Klassen lieferbar

  • Fußgängerschutzairbag Serie

  • sicheres Keyless-System

Schwächen

  • einige Ausstattungen für Handschalter nicht lieferbar

  • hoher Verbrauch

  • straffe Fahrwerksabstimmung

  • sehr hohes Gewicht

Fazit zum Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19)

Stand Jaguar einst für Sportwagen und sportliche Limousinen, hat sich das Portfolio schon seit einigen Jahre deutlich gewandelt. Den lukrativen SUV-Markt konnte man nicht ignorieren und hat 2016 den F-Pace ins Programm genommen. Mag das Thema SUV für Jaguar-Traditionalisten schon nicht einfach gewesen sein, kam 2018 nun noch ein kleinerer Pseudo-Geländewagen hinzu, diesmal sogar mit Quermotor und auch als Fronttriebler lieferbar - letzteres ist den immer strengeren CO2-Grenzwerten geschuldet. Der bei Magna in Granz gefertigte E-Pace ist technisch auf dem aktuellen Stand, bietet viele Komfort- und Assistenzsysteme und ein breites Motorenspektrum - besser gesagt ein breites Leistungsspektrum von 150 bis 300 PS, denn alle Motoren sind Vierzylinder mit zwei Liter Hubraum. Der Turbodiesel im Testwagen leistet 180 PS und liefert bis zu 430 Nm Drehmoment - was üppig klingt, wird allerdings nicht so wahrgenommen, weil bei niedrigen Drehzahlen erst mal wenig passiert und rund 1,9 Tonnen Leergewicht in Schwung gebracht werden müssen. Die Kombination mit dem sehr lang übersetzten Sechsgang-Schaltgetriebe verlangt viel Schaltarbeit, um den Motor möglichst im mittleren Drehzahlbereich zu halten, wenn es flott vorangehen soll. Der gewünschte Spritspareffekt durch die lange Übersetzungsauslegung mag sich aber nicht so recht einstellen, im ADAC Ecotest konsumiert der Engländer im Schnitt 7,1 l Diesel pro 100 km. Die Handschaltung sollte man sich auch aus anderen Gründen überlegen, denn das Fahrerassistenz-Paket ist mit dieser nicht lieferbar. Außerdem ist die Sitzposition des Fahrers zum Kupplungspedal und zum Schalthebel nicht optimal - es bleibt der Eindruck, der E-Pace wurde primär für Automatikgetriebe entwickelt. Bei der Fahrwerksabstimmung stand offenbar die sportliche Seite von Jaguar im Vordergrund, denn die Federung ist recht straff gewählt, was zu Lasten des Fahrkomforts geht. Allerdings ist es schwierig, aus einem SUV mit höherem Schwerpunkt und mehr Bodenfreiheit ein wirklich sportliches Fahrzeug zu machen - so kann die Abstimmung nicht ganz überzeugen. Mehr Möglichkeiten bieten adaptive Dämpfer, die aber wiederum nicht mit Handschaltung lieferbar sind. Nochmal ein Argument für die Automatik-Variante, wenn man es sich leisten möchte.

Der ausführliche Testbericht zum Jaguar E-Pace D180 S AWD (09/18 - 09/19) als PDF.

PDF ansehen
E-Pace D180

45.075 €

Grundpreis

5,8 l/100 km

Verbrauch

132 kW (180 PS)

Leistung

1999 ccm

Hubraum

Allgemein

Kategorie

Herstellerangabe

MarkeJaguar
ModellE-Pace D180
TypS AWD
BaureiheE-Pace (X540) (01/18 - 10/20)
Herstellerinterne BaureihenbezeichnungX540
Modellstart09/18
Modellende09/19
Baureihenstart01/18
Baureihenende10/20
HSN Schlüsselnummer1590
TSN SchlüsselnummerAHI
TSN Schlüsselnummer 2AHJ
KFZ-Steuer ohne Befreiung/Jahr (kann durch WLTP abweichen)298 Euro
CO2-Effizienzklasse B
Grundpreis45075 Euro

Motor und Antrieb

Kategorie

Herstellerangabe

MotorartDiesel
Motorcode204DTD od. 204DTF
Leistung maximal in kW (Systemleistung)132
Leistung maximal in PS (Systemleistung)180
Drehmoment (Systemleistung)430 Nm
KraftstoffartDiesel
AntriebsartAllrad
GetriebeartSchaltgetriebe
Anzahl Gänge6
SchadstoffklasseEuro 6d-TEMP (WLTP) 36AG-AI
Einbauposition / Motorbauart (Verbrennungsmotor)Frontmotor / Reihe
Abgasreinigung (Verbrennungsmotor)SCR-Kat mit DPF
Anzahl Zylinder (Verbrennungsmotor)4
Gemischaufbereitung (Verbrennungsmotor)Common Rail
Aufladung (Verbrennungsmotor)Turbo
Anzahl Ventile (Verbrennungsmotor)4
Hubraum (Verbrennungsmotor)1999 ccm
Leistung / Drehmoment (Verbrennungsmotor)132 kW (180 PS) / 430 Nm
Leistung maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)4000 U/min
Drehmoment maximal bei U/min. (Verbrennungsmotor)1750 U/min
Start-/Stopp-Automatik (Verbrennungsmotor)Serie

Maße und Gewichte

Kategorie

Herstellerangabe

Länge 4395 mm
Breite1984 mm
Breite (inkl. Außenspiegel)2088 mm
Höhe1649 mm
Radstand2681 mm
Bodenfreiheit maximal204 mm
Wendekreis11,9 m
Böschungswinkel vorne22,8 Grad
Böschungswinkel hinten21,1 Grad
Rampenwinkel29,4 Grad
Wattiefe500 mm
Steigung maximal100,0 %
Kofferraumvolumen normal577 l
Kofferraumvolumen dachhoch mit umgeklappter Rücksitzbank1234 l
Rücksitzbank umklappbarSerie
Leergewicht (EU)1831 kg
Zul. Gesamtgewicht2400 kg
Zuladung569 kg
Anhängelast gebremst 12%1800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Gesamtzuggewichtn.b.
Stützlast100 kg
Dachlast75 kg

Karosserie und Fahrwerk

Kategorie

Herstellerangabe

KarosserieSUV
Türanzahl5
FahrzeugklasseUntere Mittelklasse (z.B. Golf)
Sitzanzahl5
Federung vorneSchraube
Federung hintenSchraube
ServolenkungSerie
Bremse vorneScheibe
Bremse hintenScheibe
Reifengröße235/60R18
ReifendruckkontrolleSerie
Reifendruckkontrolle - Bezeichnungdirekte Messung (Sensor)

Messwerte Hersteller

Kategorie

Herstellerangabe

Beschleunigung 0-100km/h9,9 s
Höchstgeschwindigkeit207 km/h
Fahrgeräusch69 dB
Verbrauch Innerorts (NEFZ) n.b.
Verbrauch Außerorts (NEFZ) n.b.
Verbrauch Gesamt (NEFZ)5,8 l/100 km
CO2-Wert (NEFZ)149 g/km
Tankgröße56,0 l
Füllmenge AdBlue-Behälter16,0 l

Sicherheitsausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Airbag FahrerSerie
Airbag BeifahrerSerie
Seitenairbag vorneSerie
Kopfairbag vorneSerie
Kopfairbag vorne - BezeichnungWindowbag
Kopfairbag hintenSerie
Kopfairbag hinten - BezeichnungWindowbag
3-Punkt-Gurt hinten MitteSerie
3-Punkt-Gurt hinten Mitte - Bezeichnung3-Punkt Gurt
Kopfstützen hintenSerie
Kopfstützen hinten MitteSerie
Aktive KopfstützenSerie
IsofixSerie
Isofix - BezeichnungNur hinten
ABSSerie
BremsassistentSerie
Bremsassistent - BezeichnungCity-Safety-System
City-NotbremsassistentSerie
NotbremsassistentPaket
KollisionswarnungSerie
AntriebsschlupfregelungSerie
Antriebsschlupfregelung - BezeichnungAntriebsschlupfregelung
FahrdynamikregelungSerie
Fahrdynamikregelung - BezeichnungDynamic Stability Control
Bremslicht dynamischSerie
Bremslicht dynamisch - BezeichnungAktivierung Warnblinkanlage
AbbiegelichtPaket
KurvenlichtPaket
LED-ScheinwerferSerie
LichtsensorSerie
RegensensorSerie
Autom. AbstandsregelungPaket
StauassistentPaket
FußgängererkennungSerie
MüdigkeitserkennungSerie
SpurhalteassistentSerie
SpurwechselassistentPaket
Querverkehrassistent hintenSerie
Verkehrsschild-ErkennungSerie
Head-up-Display (HUD)1145 Euro
Speed-LimiterSerie
Fernlichtassistent157 Euro

Herstellergarantien

Kategorie

Herstellerangabe

Garantie (Fahrzeug)3 Jahre oder 100.000 km
Lackgarantie3 Jahre
Durchrostung6 Jahre
Zusätzliche GarantienMobilitätsgarantie: 3 Jahre europaweit;

Preise und Ausstattung

Kategorie

Herstellerangabe

Grundpreis45075 Euro
Klassenübliche Ausstattung nach ADAC-Vorgabek.A.
KlimaanlageSerie
ZentralverriegelungSerie
Fensterheber elektr. vorneSerie
Fensterheber elektr. hintenSerie
EinparkhilfeSerie
Einparkhilfe - Bezeichnungvo.+hi. mit Rückfahrkamera
EinparkassistentSerie
BerganfahrassistentSerie
RadioSerie
Radio - Bezeichnung Touch Pro
NavigationSerie
Navigation - BezeichnungFarbdisplay (Touchscreen)
NotruffunktionSerie
AlufelgenSerie
LederausstattungSerie
Metallic-Lackierung885 Euro

Testergebnisse von ähnlichen Autos

Hier finden Sie eine Übersicht aller Autotests aus derselben Baureihengeneration wie das ausgewählte Fahrzeug.

Jaguar E-Pace D180
1 ähnliche Fahrzeugeim ADAC Autotest

ADAC Urteil Autotest

Autokosten

Aktuelle Auswahl
Fünftüriges SUV der unteren Mittelklasse (132 kW / 180 PS)
Jaguar E-Pace D180
2,7
2,9

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Karosserie/Kofferraum
Karosserie/Kofferraum gesamt

Karosserie/Kofferraum

2,7
Verarbeitung

Verarbeitung

2,3
Alltagstauglichkeit

Alltagstauglichkeit

2,9
Licht und Sicht

Licht und Sicht

3,0
Ein-/Ausstieg

Ein-/Ausstieg

2,5
Kofferraum-Volumen

Kofferraum-Volumen

2,9
Kofferraum-Nutzbarkeit

Kofferraum-Nutzbarkeit

2,4
Kofferraum-Variabilität

Kofferraum-Variabilität

2,9
Innenraum
Innenraum gesamt

Innenraum

2,2
Bedienung

Bedienung

2,3
Multimedia/Konnektivität

Multimedia/Konnektivität

1,2
Raumangebot vorn

Raumangebot vorn

2,1
Raumangebot hinten

Raumangebot hinten

2,6
Innenraum-Variabilität

Innenraum-Variabilität

3,2
Komfort
Komfort gesamt

Komfort

2,6
Federung

Federung

3,3
Sitze

Sitze

2,2
Innengeräusch

Innengeräusch

2,6
Klimatisierung

Klimatisierung

2,0
Motor/Antrieb
Motor/Antrieb gesamt

Motor/Antrieb

2,8
Fahrleistungen

Fahrleistungen

3,0
Laufkultur/Leistungsentfaltung

Laufkultur/Leistungsentfaltung

2,8
Schaltung/Getriebe

Schaltung/Getriebe

2,5
Fahreigenschaften
Fahreigenschaften gesamt

Fahreigenschaften

2,8
Fahrstabilität

Fahrstabilität

3,0
Lenkung

Lenkung

2,3
Bremse

Bremse

2,9
Sicherheit
Sicherheit gesamt

Sicherheit

2,2
Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

Aktive Sicherheit - Assistenzsysteme

1,9
Passive Sicherheit - Insassen

Passive Sicherheit - Insassen

2,4
Kindersicherheit

Kindersicherheit

2,3
Fußgängerschutz

Fußgängerschutz

2,4
Umwelt/EcoTest
Umwelt/EcoTest gesamt

Umwelt/EcoTest

3,5
Verbrauch/CO2

Verbrauch/CO2

5,2
Schadstoffe

Schadstoffe

1,7

sehr gut

0,6 - 1,5

gut

1,6 - 2,5

befriedigend

2,6 - 3,5

ausreichend

3,6 - 4,5

mangelhaft

4,6 - 5,5

Laufende Kosten

Individuelle Berechnung

Fahrzeugpreis

45.075 €

Informationen zur Berechung

477

/ Monat

38,1 ct

/ km

Wertverlust

k.A.

Betriebskosten

173 €

Fixkosten

168 €

Werkstattkosten

136 €

Kosten Steuer und Versicherung

KFZ-Steuer pro Jahr ohne Steuerbefreiung298 €
Typklassen (KH/VK/TK)22/24/22
Haftpflichtbeitrag 100%1.295 €
Vollkaskobetrag 100% 500 € SB1.740 €
Teilkaskobeitrag 150 € SB219 €

Rückrufe & Mängel des Jaguar E-Pace

Alle Rückrufe

Hier können Sie sich zu den Rückrufen des Fahrzeuges informieren. Welche Fahrzeuge genau betroffen sind, entnehmen Sie bitte dem Rückruf, da häufig nicht alle Fahrzeuge einer Baureihe betroffen sind.

Bauzeitraum: 2016 - 2018 * Zweiliter Benzin- und Dieselmotoren (Vierzylinder)
März 2019
RückrufdatumMärz 2019
AnlassAbweichende Emissionswerte: Softwareupdate und Eingriffe in die Hardware nötig
Betroffene Modelle E-Pace (01/18 - 10/20), F-Pace (01/16 - 09/20), F-Pace SVR (09/18 - 09/20), XE (06/15 - 02/19), XF Sportbrake (07/17 - 10/20)
VarianteZweiliter Benzin- und Dieselmotoren (Vierzylinder)
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge2016 - 2018
Anzahl betroffener Fahrzeuge6.244 (Deutschland) (auch andere Modelle betroffen)
Dauer2-3 Std,
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationDer Abgasausstoß der betroffenen Fahrzeuge, gemessen nach dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) liegt in Einzelfällen rund zwei Prozent über den zulässigen Werten. Abhilfe: Neben einem Softwareupdate sind offenbar auch Eingriffe in die Hardware vorgesehen.
Bauzeitraum: 27.07.2017 bis 02.03.2018 (Modelljahr 2018) * nur mit Handschaltgetriebe
April 2018
RückrufdatumApril 2018
AnlassRückfahrscheinwerfer funktionieren bei aktivierter Parkbremse nicht
Betroffene Modelle E-Pace (01/18 - 10/20)
Variantenur mit Handschaltgetriebe
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge27.07.2017 bis 02.03.2018 (Modelljahr 2018)
Anzahl betroffener Fahrzeuge29 (Deutschland)
Dauerca. 15 Minuten
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch Hersteller
Zusätzliche InformationEs wurde ein Problem mit der Funktion der Rückfahrscheinwerfer festgestellt. Wenn der Fahrer den Rückwärtsgang (R) einlegt und die elektrische Parkbremse (EPB) betätigt ist, leuchten die Rückfahrscheinwerfer nicht auf. Wenn die EPB deaktiviert wird, leuchten die Rückfahrscheinwerfer ordnungsgemäß auf. Diese Fahrzeuge werden zurückgerufen, da der Defekt dazu führt, dass die Fahrzeuge gesetzliche Bestimmungen (Anforderungen der Richtlinie 48 der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE)) zur Funktion von Rückfahrscheinwerfer nicht mehr erfüllen. Die Steuerungssoftware wurde so aktualisiert, dass beim Einlegen des Rückwärtsgangs die Rückfahrscheinwerfer unabhängig von anderen Faktoren immer aufleuchten. Beim Händler bzw. autorisierten Servicebetriebe wird das Karosseriesteuergerät (BCM) mit der überarbeiteten Software aktualisiert. Die Aktion läuft seit dem 12.04.2018 und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 25.10. bis 28.11.2017 (Modelljahr 2018)
April 2018
RückrufdatumApril 2018
AnlassMöglicher Bremsflüssigkeitsaustritt
Betroffene Modelle E-Pace (01/18 - 10/20)
Variantekeine Angaben
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge25.10. bis 28.11.2017 (Modelljahr 2018)
Anzahl betroffener Fahrzeuge203 (Deutschland)
Dauer1 Stunde
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch KBA
Zusätzliche InformationBei betroffenen Fahrzeugen sind die Halterungen des vorderen flexiblen Bremsschlauchs bei der Fahrzeugherstellung verbogen worden. Bei einem Austritt von Bremsflüssigkeit leuchtet ein rotes Warndreieck in der Instrumentengruppe (IC) auf, das den Fahrer darauf aufmerksam macht, einen qualifizierten Techniker aufzusuchen. Wenn zu viel Bremsflüssigkeit austritt, führt dies letztendlich zu einem längeren Bremspedalweg in Kombination mit einer reduzierten Bremsleistung im entsprechenden Bremssystem und einer Verlängerung des Bremsweges. In der Werkstatt wird die Halterung untersucht und ihr Abstand zum Dämpferrohr gemessen. Wenn der Abstand zu gering ist, werden je nach Bedarf eine oder beide Halterungen des Bremsschlauchs ersetzt. Die Aktion läuft seit dem 21.03.2018 und ist für den Kunden kostenlos.
Bauzeitraum: 01.09.2016 bis 17.08.2017 * nur mit 2.0l Ottomotor
März 2018
RückrufdatumMärz 2018
AnlassKraftstoffaustritt in Motorraum möglich
Betroffene Modelle E-Pace (01/18 - 10/20), F-Pace (01/16 - 09/20), F-Type Cabriolet (03/17 - 11/19), F-Type Cabriolet (06/13 - 01/17), F-Type Coupé (03/17 - 11/19), F-Type Coupé (04/14 - 01/17), XE (06/15 - 02/19), XF Limousine (09/15 - 10/20), XF Sportbrake (07/17 - 10/20)
Variantenur mit 2.0l Ottomotor
Bauzeitraum betroffener Fahrzeuge01.09.2016 bis 17.08.2017
Anzahl betroffener Fahrzeuge717 (Deutschland)
Dauerca. 1 Stunde
Halterbenachrichtigung durchAnschreiben durch KBA
Zusätzliche InformationEinige Kraftstoffverteilerrohre wurden nicht korrekt hergestellt, was zu einem Austritt von Kraftstoffdämpfen und Flüssigkeiten innerhalb des Motorraums führen kann. Verstärkte und extreme Kraftstoffgerüche werden möglicherweise von den Fahrzeuginsassen bemerkt, und wenn die Motorhaube geöffnet ist, kann Kraftstoffflüssigkeit sichtbar sein. Es besteht Brandgefahr. Händler bzw. autorisierte Servicebetriebe tauschen daher das Kraftstoffverteilerrohr betroffener Fahrzeuge aus. Die Aktion läuft seit dem 13.03.2018 und ist für den Kunden kostenlos.

Keine gemeldeten Mängel

Aktuell liegen uns keine Informationen zu Mängeln vor. Lassen Sie uns gerne wissen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben. Ihre Meldungen werden nach einer Überprüfung durch uns in der Mängel-Abfrage veröffentlicht

Zur Mängelmeldung

Was ist die Pannenstatistik?

In der ADAC Pannenstatistik sieht man, welche Fahrzeuge sich im Alltag als zuverlässig erweisen und wo öfter der Pannenhelfer gefragt ist. Außerdem bekommt man interessante Einblicke darüber, welche Teile am Auto besonders häufig Probleme verursachen.

mehr zur Pannenstatistik Methode

ADAC Ecotest

Der ADAC Ecotest hilft, die Umweltfreundlichkeit von Fahrzeugen zu bewerten. Untersucht werden dabei der Verbrauch/CO₂-Ausstoß und die gesetzlich limitierten Schadstoffe wie etwa Kohlenmonoxid oder Stickoxide. Im ADAC Ecotest können nur dann die maximal fünf Sterne erreicht werden wenn ein Fahrzeug sowohl im Verbrauch wie auch bei den Schadstoffen sehr gut abschneidet.

Ecotest-Gesamtergebnis

Ecotest Urteil
Gesamtpunktzahl51 Punkte
Schadstoffe43 Punkte
C028 Punkte
Testdatum04/2019

Ecotest im Detail

Verbrauch5,8 / 7,1 l/100km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest)
ADAC Testverbrauch6,9 / 6,5 / 8,3 l/100km (Innerorts / Außerorts / Autobahn)
C02-Ausstoß149 / 225 g pro km (Herstellerangaben/ ADAC Ecotest (WTW))
Schadstoffe (ADAC EcoTest)

HC: 2 mg/km

CO: 162 mg/km

NOx: 77 mg/km

Partikelmasse: 0,1 mg/km

Partikelanzahl: 0,024 10/km

Leistung132 kW
Hubraum1999 ccm
SchadstoffklasseEuro 6d-TEMP (WLTP) 36AG-AI
MotorartDiesel
Max.Drehmoment430 Nm bei 1750 U/min

Hier finden Sie die detaillierten Information zur Testmethode für diesen Ecotest.

PDF ansehen

Fazit

Der durchschnittliche Ecotest-Kraftstoffverbrauch des 2,0 l-Turbodiesel im E-Pace mit Allradantrieb und Handschaltung beträgt 7,1 l pro 100 km. Daraus ergibt sich eine CO2-Bilanz von 225 g pro km, die nur noch für 8 von 60 möglichen Punkten reicht. Die höhere Karosserie und der Allradantrieb treiben den Verbrauch nach oben, allerdings sind über sieben Liter pro 100 km auch für ein SUV recht viel. Im Ecotest haben wir innerorts einen Verbrauch von 6,9 l, außerorts von 6,5 l und auf der Autobahn von hohen 8,3 l alle 100 km ermittelt.Die Schadstoffanteile im Abgas sind niedrig. Ein SCR-Kat senkt die Stickoxid-Emissionen innerorts und außerorts deutlich unter die Grenzwerte. Nur im sehr anspruchsvollen Autobahnzyklus steigt der NOx-Ausstoß an, liegt dann über dem Prüfstandsgrenzwert, aber immer noch unter dem RDE-Grenzwert. Das gibt ein paar Punkte Abzug, die verbleibenden 43 von 50 Zähler sind aber dennoch ein gutes Ergebnis und demonstrieren die Wirksamkeit aller Katalysatoren im Auto, vor allem die Partikel werden in allen Fahrsituationen sehr effektiv herausgefiltert. Insgesamt kommt der E-Pace D180 AWD mit Allrad und Handschaltung zusammen mit den CO2-Zählern auf 51 Punkte und erhält damit drei von fünf Sterne im Ecotest.