Stärken
  • außen und innen solide

  • leichte, funktionelle Bedienung

  • körpergerechte Vordersitze

  • gut bei Fußgängerunfall

Schwächen
  • laute Reifengeräusche

  • hohe Motordrehzahlen

  • auf der Autobahn laut

  • kein ESP, keine Kopfairbags

  • hinten kurze Kopfstützen

  • hoher Wertverlust

  • teuer

Fazit zum Honda Civic 1.6i ES (08/01 - 07/03)

Der neue Civic hat laut Hersteller 5000 Verbesserungen, sieht aber optisch unverändert aus. Er ist einer der wenigen Autos, die bei einem EuroNCAP-Fußgängercrash gut abschneiden. Leider hat er keine Kopfairbags und kein ESP für bessere Fahrstabilität. Der Motor verlangt nach Drehzahlen, und verbraucht durchschnittlich viel Benzin. Ein solides Auto im unauffälligen Alltagskleid. Hoher Anschaffungspreis: 20500 Euro. Konkurrenten: Audi A3, Fiat Stilo, Ford Focus, Mazda 3, Nissan Almera, Opel Astra, Peugeot 307, Renault Mégane, Seat León, Toyota Corolla und VW Golf.

Der ausführliche Testbericht zum Honda Civic 1.6i ES (08/01 - 07/03) als PDF.

PDF ansehen

Der ADAC Testbericht wurde mit dem Modell Civic (VII) (2001 - 2003) durchgeführt